Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
outlowz

Probefahrt California T

Empfohlene Beiträge

outlowz
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Leser,

 

ich heiße Matze, bin 38 Jahre alt, komme aus Berlin und bin seit Jahren im PFF aktiv. Als bekennender Porschefahrer, musste ich mich jedesmal beobachten, wie ich bei einen Ferrari jedesmal grippeln im Magen verspürte, wenn ich einen sah. Ich sagte auch trotz aller liebe zu Porsche immer meiner Frau, irgendwann kaufe ich mir einen Ferrari. Meiner Frau war aber ein Ferrari immer zu protzig und auffällig, zumal wir in einer Arbeitergegend in Berlin (Wedding/Reinickendorf) leben. Aber gerade hier, gibt es eher weniger Neider, als in besseren Gegenden!

 

Letzten Freitag hatte ich nun eine Probefahrt mit dem California T und kopiere Euch den Text, den ich im PFF gestellt hatte. Wollte den Text nicht nochmal umschreiben. Ich hoffe auch hier gute Infos zu bekommen. Das PFF ist eines der besten und aktivsten Autoforen die ich kenne. Ich hoffe bei Euch wird es ähnlich werden, auch wenn es hier wesentlich ruhiger zugeht. Im PFF ist ständig was neues zu lesen. 

 

Hier der Text:

 

So Leute, komme gerade von der Probefahrt mit dem California T mit Handling Paket. Was soll ich sagen?! Es ist der beste Sportwagen den ich jeh gefahren bin! Ein top Wagen mit sehr viele Reize und Emotionen!

Design: ich weiß, ich weiß, jetzt sagen wieder alle er ist dick, er ist kein echter Ferrari und bla bla bla! Ich finde der Wagen sieht sehr elegant und beim offenen und geschloßenen Verdeck, ganz klar als Ferrari zu erkennen. Wunderschön und zeitlos diese Form! Großer Kofferraum und viel Platz.

Verarbeitung: alles gut, sehr gut verarbeitet und bis ins Detail! Wirklich kaum bis kein Unterschied zum Porsche. Trotz Sportfahrwerk und Berliner Kopfsteinpflaster, klappert nichts! Wirklich nichts! Hätte ich so nicht erwartet.

Platz: mehr als ausreichend Platz. Kein beengtes Gefühl im Innenraum. Der Kofferraum hat ca. 340 Liter Volumen! Toll!

Motor: ein wares Meisterstück. Toller Sound beim starten, jedoch sehr laut. Meiner Frau war es etwas zu brummig in der Stadt. Ich würde ihn ohne Handling Paket nehmen, da dann kein lauteres Auspuff verbaut ist. Motor dreht schön hoch und hat Kraft ohne Ende! Man kann schön driften. Bei der vollen Beschleunigung ist der Sound sehr brachial und ganz Ferrari-like. Hört sich im Tunnel nach Motorrad an. Sound macht süchtig. Aber trotzdem für mich nur ohne Handling Paket, da er dann beim starten und cruisen leiser ist, was die soziale Akzeptanz steigert. Verbrauch? Keine Ahnung, der Ferrari hat keine Verbrauchsanzeige. Musste jedoch bei Ca. 130 km für 45 Euro tanken, aber 109 oktan. Ich denke aber, dass der Wagen nicht ganz voll war. Ist mir aber auch total egal, da ich für die große Tour meinen geliebten Cayenne Diesel habe.

Fahrwerk: so nun das absolute Highlight des Ferraris. Klar habe immer Tests gelesen, dass der Cali sehr komfortabel sein soll, dies habe ich jedoch beim 911 auch immer gelesen und war dann bei der Fahrt leicht enttäuscht wie ruppig der war. Ich sage euch, das Fahrwerk ist der Hammer! Sowas von komfortabel, hätte ich trotz Tests nie erwartet. Er federt softer über Bodenwellen und Gullideckeln, wie mein Cayenne! Sagenhaft! Ich würde jedoch die Standardfelgen in 19" nehmen und mir nich das magnetic Ride oder so ähnlich gönnen. Jetzt schreien wieder alle Dorffahrer auf, ein Sportwagen muss nicht komfortabel sein und man braucht 21" Felgen und bla bla bla. Fahrt mal in Berlin, bei den Fahrbahnen und Bordsteinkanten. Ich brauche Komfort und unkomplizierte Felgen. Wenn man will, kann man das Fahrwerk auf Sport stellen und dann ich er immer noch relativ komfortabel, aber trotzdem super sportlich. In der Stellung Sport ist er immer noch komfortabler als der 911er! Meine klare Referenz!

Emotionen: hej, es ist ein Ferrari! Viele Leute drehen sich um, es werden Fotos gemacht, kleine Kinder wollte mal drinn sitzen usw. In Rot ein Eyacatcher. Ich würde mir überlegen ob man eher ein dunkelgrau nimmt, damit man nicht gleich so auffällt, aber ein Ferrari sollte doch rot sein oder?! Dieses Auto hat eine Menge Emotionen und ist nicht zu toppen!

So nun zum Schluss noch der Preis! Habe ein sehr gutes Angebot erhalten und gleich 10% Rabatt erhalten, dass ich doch sehr gut finde! Beim 991 Turbo gibt es nur 6%. Dann habe ich noch 3 Jahre Garantie und 7 Jahre sind alle Wartungen inklusive! Dass nenn ich mal ein Angebot!

Ich könnte schwach werden, muss jedoch noch 2 Wagen verkaufen! Dann könnte ich mir eine Bestellung vorstellen! Habe noch an die Ferrari Spezialisten paar Fragen: man kann eine Wärmeschutzverglasung für die Frontscheibe bestellen, hat hier jemand Erfahrung, ob dies nutzt. Wo habt ihr euren Ferrari versichert? Meine LVM nimmt keinen Ferrari. Welche Extras sieht ihr als sinnvoll an?!

Gruß und schönes Wochenende!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mercedes martin
Geschrieben

Ich würde den Ferrari-Kauf wagen. Es sind inzwischen zuverlässige Autos, die auch im Alltag bewegt werden können. / Jahre Wartungen inclusive und 3 Jahre Garantie sind ebenfalls ein großes Plus, bei Neubestellung kannst Du auch noch ein oder zwei weitere Jahre Garantieverlängerung incl. mit reinverhandeln.

 

Versicherungen sind Württembergische oder Assekurati, die solche Autos versichern. Würde mir von beiden mal ein Angebot machen lassen.

Die Ferrari haben noch einen ganz anderen Reiz als die im Vergleich emotionsarmen Porsche. Der Sound ist jedenfalls beim Cali erheblich besser als beim 911 Turbo S. Must have wäre für mich immer Parksensoren hinten und Rückfahrkamera. Beim 458 und 488 waren die Seriensitze/vollelektrischen Sitze mit Sitzheizung nicht so bequem wie die Carbon-Racingsitze, mußt Du mal im Vergleich probesitzen. Wie es da beim California ist, weiß ich nicht. Außerdem natürlich Navi mitbestellen.

 

Gruß

Martin

ilTridente
Geschrieben

schön geschrieben .

 

Bei Versicherungen hilft dir Klaus Ressel / Bad Soden . Der ist auf Luxusportwagen spezilaisiert . :-))! Für mich der Beste und Fairste Versicherer , völlig unkompliziert

outlowz
Geschrieben

Was meint ihr, sind 10% ok oder zusätzlich noch die Garantie raushandeln?

 

Was bringt eigentlich die Wärmeschutzverglasung? Sinnvoll oder nicht?

 

Wie ist die Sitzbelüftung?

 

Was haltet ihr von den Auspuffblenden in Sportoptik?

 

Farbe würde ich rot nehmen, ja ja ich weiß, rot haben Alle, aber ein Ferrari reizt mich in diesen wunderschönen Rot. Würdet Ihr typisch beige innen nehmen oder doch eher schwarz?

 

Danke erstmal! 

mercedes martin
Geschrieben

Farbe ist reine Geschmacksache. Ich persönlich würde immer innen Cuio nehmen ( diese dunkelbeige ), paßt super zum rosso corsa und macht den Wagen innen nicht so düster wie schwarz. Außerdem haben in D fast alle immer nur schwarz innen, anders als in I oder USA. Bei Cuio sehen auch die Applikationen in Carbon sehr schön im Kontrast aus, in schwarzen Innenräumen hat man da kaum einen Kontrast.

 

Was die Preisverhandlungen und Höhe des Rabattes angeht, mußt Du im Gespräch herausfinden was machbar ist. Irgendwo hat jeder Verkaufsleiter/Geschäftsführer auch seine Schmerzgrenze, die möchten möglichst viel verdienen und Du möchtest möglichst wenig von Deinem verdienten Geld ausgeben, und da müßt Ihr Euch irgendwo in der Mitte treffen.Das Geschäft sollte ja jedem Spaß machen.

 

Auspuffblenden in Sportoptik - waren beim 458 nur schwarze Endrohre statt verchromte, ich finde die verchromten schöner.

 

Sitzbelüftung benötige ich nicht, die Racing-Sitze gibt es sowieso nur ohne elektrische Verstellung, Sitzheizung und Belüftung.

 

Gruß

Martin

fridolin_pt
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb outlowz:

Was bringt eigentlich die Wärmeschutzverglasung? Sinnvoll oder nicht?

Farbe würde ich rot nehmen, ja ja ich weiß, rot haben Alle, aber ein Ferrari reizt mich in diesen wunderschönen Rot. Würdet Ihr typisch beige innen nehmen oder doch eher schwarz?

Habe keine Wärmeschutzverglasung aber die große Scheibe heizt schon ganz schön. Aber da ist ja noch ein Klappdach :)

Rot/beige (hell) ist klasse. Ich mag auch blue pozzi/beige.

outlowz
Geschrieben

Also wie ich es raushöre, sind 10% schon ok und den Rest muss man sehen. Tut mir leid solche Fragen zu stellen, aber irgendwie möchte man als Ahnungsloser schon wissen wo man steht. Bei Porsche weiß ich es, Ferrari ist halt vollkommen Neuland und bei der 200T € Klasse, sind 2-5% schon richtig Geld!

 

ich tendiere zu rot/dunkelbeige. 

 

Rückfahrkamera nehme ich, da das Heck schon sehr unübersichtlich ist. 

Drehzahlmesser in gelb ist noch ganz nett, naja mal sehen. 

TommiFFM
Geschrieben

Da sich bei anderen Usern vielleicht ähnliche Überlegungen stellen (;)), wieso kein 458 Spider anstelle Cali T? Empfindlichkeit Leder cuio vs. nero? Zuverlässigkeit und Praktikabilität Verdeckmechanik Cali T vs. 458 Spider (insb. wenn man den Wagen (in Berlin) mal parken muss: Wegen der Verdeckmechanik braucht man doch beim Cali T einen gewissen Mindestabstand zu einem Hindernis o.ä. hinten)?

outlowz
Geschrieben

Weiß jemand wie die Werksabholung so ist? Lohnt es sich und macht es Spaß. Kann man mit 1 Begleitung kommen? Ich bin noch entsetzt über die Aufpreisgestalltung bei Ferrari, war schon von Porsche so einiges gewohnt aber 3900€ für die Überführung? Ist ja schon eine verdeckte Preiserhöhung! 

Ja der 488 oder 458 ist traumhaft schön, aber ich kann dort nicht sitzen, da ich mit dem Kopf ans Dach stoße und außerdem mir zu auffällig! Da kann ich nicht bei uns zum Kaufland um mir Wurst zu kaufen! Meiner Frau ist er außerdem zu protzig! 

 

Ich muss leider vorher noch 2 Wagen verkaufen, da sonst kein Platz mehr habe und das Geld hierfür einsetzte. 

 

Mein Händler sagte, dass die Lieferzeit Oktober sein würde. Ich meinte aber, dann lieber erst März! Im Winter brauche ich kein Cabrio. 

sippel
Geschrieben

Gibt es im California T gar nicht die Racing-Sitze?!

outlowz
Geschrieben

Ich brauche keine Racingsitze oder sowas, ich möchte nur ein tolles Cabrio mit viel Emotion haben und würde keine für mich sinnlosen Extras kaufen. Dafür ist mir das Geld zu schade. Aber ich habe bereits gehört, dass die Racingsitze etwas niedriger sein sollen. Aber wie gesagt, der 458 ist sowieso keine Option für mich. 

 

Jetzt werde ich bestimmt gleich beschimpft, aber ich liebe die Form des Cali, ja auch der Hintern!

fridolin_pt
Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten schrieb outlowz:

Jetzt werde ich bestimmt gleich beschimpft, aber ich liebe die Form des Cali, ja auch der Hintern!

Für den Cali musst Du Dich nicht entschuldigen. Das ist ein tolles Auto. Der Mittelmotor 8 Zylinder ist halt eine gewisse Tradition und daher eine Welt für sich.

Ich habe auch mal geglaubt dass ein Ferrari weniger auffällt, wenn er nicht rot ist. Das ist aber eher ein Irrtum. Allerdings bekommt man bei einer gelungenen anderen Farbkombination auch mal Anerkennung für die Farbwahl.

Abholung ist sicher ein Erlebnis. Ist nicht Mekka aber einmal sollte man da gewesen sein. :)

bearbeitet von fridolin_pt
eisenwalter
Geschrieben

Hallo,

ich würde auf jeden Fall die elektr. Sitze mit Sitzheizung und Memory nehmen. Bei dunkelbeige macht sich z.B. in den Kopfstützen ein schwarzes Pferdchen ganz nett, Nähte in Schwarz bzw. Keder in Schwarz etc. etc. es gibt noch viel zu entscheiden, kostet auch gar nicht mal so viel .... ich bin z.B. ein totaler Carbon Fan ... macht sich auch gut zu beige ->

Viel Spaß bei der Config ... ist doch mit die schönste Zeit einen "Neuen" nach den eigenem Geschmack zusammenzustellen.

outlowz
Geschrieben

Elektrische Sitze inkl. Sitzheizung ist Serie beim Cali. Ich weiß noch nicht, ob ich die Sitzlüftung nehmen soll. Wie würden denn rote Nähte und Kedern bei dunkelbeige sein? Ich denke jedoch unibeige ist gut und nicht zu bunt, zumal die oberen Teile Serie schwarz sind. 

fridolin_pt
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb outlowz:

Elektrische Sitze inkl. Sitzheizung ist Serie beim Cali. Ich weiß noch nicht, ob ich die Sitzlüftung nehmen soll. Wie würden denn rote Nähte und Kedern bei dunkelbeige sein? Ich denke jedoch unibeige ist gut und nicht zu bunt, zumal die oberen Teile Serie schwarz sind. 

Rote Nähte ... naja ...

aber ein Kontrast hell/dunkel kann ganz edel sein.

sippel
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb outlowz:

Ich brauche keine Racingsitze oder sowas, ich möchte nur ein tolles Cabrio mit viel Emotion haben und würde keine für mich sinnlosen Extras kaufen. Dafür ist mir das Geld zu schade. Aber ich habe bereits gehört, dass die Racingsitze etwas niedriger sein sollen.

Die Frage war auch nicht an dich gestellt, sondern allgemein in die Runde. Im Konfigurator habe ich sie nicht gefunden.

 

Welche Sitze dein evtl zukünftiger California haben wird und was du als sinnvoll erachtest ist mir relativ egal. 

Bei emotionaler Sportwagen aber nicht zu laut, wärmeisolierten Scheiben und Sitzbelüftung bin ich bereits gedanklich ausgestiegen X-) sorry

 

 

 

 

Luimex
Geschrieben
vor 36 Minuten schrieb fridolin_pt:

Rote Nähte ... naja ...

also ich finde, dass rote Nähte sehr gut aussehen........

Ferrari California T rot beige neu 002.JPG

 

Ferrari California T rot beige neu 001.JPG

 

Ferrari California T rot beige neu 003.JPG

 

Ferrari California T rot beige neu 005.JPG

 

Ferrari California T rot beige neu 006.JPG

 

Ferrari California T rot beige neu 004.JPG

outlowz
Geschrieben

Ne hast recht, wenn man schon einen Sportwagen fährt, dann kann man auch schwitzen! Sehr gut!

fridolin_pt
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb Luimex:

also ich finde, dass rote Nähte sehr gut aussehen........

Ferrari California T rot beige neu 002.JPG

 

 

 

 

Bei schwarzem Leder finde ich sie auch gut. Bei beige eher nicht.

nero_daytona
Geschrieben

Rote Nähte bei Schwarz/Schwarz sind ein Traum!

Luimex
Geschrieben

du meinst so ist es schöner - also für Dich.....

 

Ferrari California T rot schwarz 007.JPG

Gast amc
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb outlowz:

Elektrische Sitze inkl. Sitzheizung ist Serie beim Cali. Ich weiß noch nicht, ob ich die Sitzlüftung nehmen soll. Wie würden denn rote Nähte und Kedern bei dunkelbeige sein? Ich denke jedoch unibeige ist gut und nicht zu bunt, zumal die oberen Teile Serie schwarz sind. 

Rote Nähte bei Beige sieht nicht schlecht aus, gibt mir aber auch nicht viel. Schwarze oder dunkelbraune Nähte können aber toll sein - man muss nur schauen wo sie hinkommen, einfach alle ist zuviel und auf der Sitzfläche z.B. will man es wegen der Abnutzung eh nicht. Problem ist nur: individuelle Nähte sind bei BMW und Porsche schon richtig teuer, bei Ferrari geht das wohl eher in die Kategorie "Heiterkeitsausbruch". X-)

Thorsten0815
Geschrieben

Ich wollte früher auch immer ein schwarzes Interieur....... das kann ich heute nicht mehr sehen. :puke:

 

Bin froh davon weg gekommen zu sein, den als Jugendlicher haben mir in Deutschland alle immer erzählt wie schön und pflegeleicht schwarz doch sei. Ach ja und der Wiederverkauf ginge am besten mit schwarzen Interieur, usw. :bored:

 

Ich gebe zu, es dauerte einige Zeit meinen eigenen Geschmack zu finden und zu leben. Das nächste Auto würde innen eher orange als schwarz bei mir. Am liebsten aber klassisch beiges Leder im Interieur und Farben aus der Natur aussen. Ein bisschen funkeln darf es auch.  O:-) 

vor 3 Minuten schrieb amc:

Ferrari geht das wohl eher in die Kategorie "Heiterkeitsausbruch". X-)

Hm, nein. Wenn ich das richtig im Kopf habe war das ca. 500 CHF.....

Gast amc
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb Thorsten0815:

Hm, nein. Wenn ich das richtig im Kopf habe war das ca. 500 CHF.....

Ich meine nicht eine der Nahtvarianten aus dem Katalog, sondern Farbe und Ausführung nach Kundenwunsch.

nero_daytona
Geschrieben

Sowas wie eine Tricolore Naht? :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Guten Morgen,
       
      der California gefällt mir - gerade innen- besser als zb ein bestimmtes älteres Modell (möchte nicht sagen welches ,sonst wieder Geschmacksdiskussion:-).
      Im anderen CP Forum, wo man mir bzgl des f430 sehr half,stellte ich ebenfalls jene Frage,aber dort ist DIESE Frage nicht gut aufgehoben ,da dort der Wagen nicht gefällt/passt usw. .
       
      In diesem Thread hier würde ich gerne nur die Thematik der Macken des California behandeln.
      Bei einem F430 sind zB folgende Sachen ein Thema :
      Krümmer Kupplungsverschleiss Traggelenke wackelnde Heckleuchten Sequentielle Getriebe ggf.nicht jedermanns Sache Obige Punkte lernte ich bei CP,ich selbst bin nur Laie.
       
      Danke euch.
      Gruß
    • Hallo Zusammen,
       
      bei meinem California T Bj. 2015 geht mindestens einmal am Tag die Alarmanlage an.
       
      Habt Ihr eine Idee woran das liegen könnte?
       
      Gibt es eine Möglichkeit die Alarmanlage permanent abzuschalten?
       
      Vielen Dank & bleibt gesund
    • Hallo zusammen,
      Weis jemand was dieses Geräusch verursacht an einem California 2009? Tritt bei ca 100-120 Km/h auf. Schneller wollte ich nicht Fahren. Ich muss dazu erwähnen dass das Geräusch erst da ist nachdem die Krümmer ausgebaut und gereinigt wurden wegen dem Fehlereintrag  "Sekundärluftpumpe"  in Verbindung mit der MIL. Kommt aus dem vorderen Bereich im Mitteltunnel.
       
      Anderes Thema: Nach einem Jahr und ca 5000km später habe ich einen Krümmerriss. Was meint ihr? Kann das vorkommen oder teilt ihr meine Meinung das bei der Krümmerreinigung die Krümmer verspannt (Anzugsdrehmoment und Reihenfolge) nicht eingehalten wurde?
       
      Hier der Link zu der Audiodatei mit dem Handy aufgenommen:
      https://gofile.io/?c=BdXJIi
       
      Gruß, Alber
    • Hallo Zusammen!
       
      da ich als gelernter KFZ Techniker natürlich meinen Ölwechsel selbt durchführen möchte stellt sich für mich nur die Frage des Öldruckstartens.
      Bei einem normalen Fahrzeug kann man ja die Benzinpumpe deaktivieren um das Anspringen zu verhindern.
       
      Wie mach ich es beim 2011 California, ohne das ich einen Fehler in der Motorsteuerung habe?
       
      Danke fürs Feedback
      Andreas
    • Mein Händler (offizielle Ferrari Vertretung) hat mir geraten beim California (Bj. 2011, 40k km, viel Kurzstrecke) einen Getriebeölwechsel oder besser noch eine Spülung vornehmen zu lassen. Im Wartungsplan findet sich dazu nichts. Wie ist Eure geschätzte Meinung/Erfahrung dazu? Wenn ja, nach welcher Laufleistung/ km-Stand oder Alter. Spülung oder nur Wechsel? (Der Sinn einer Spülung erschließt sich mir eigentlich nur bei einem Automatikgetriebe, wo wohl beim Wechsel viel Öl im Getriebe verbleibt). Danke für Eure Einschätzungen. 

×
×
  • Neu erstellen...