Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
paul01

Diablo Temperaturschalter Kühlerlüfter

Empfohlene Beiträge

paul01
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

habe gelegentlich ein zu schnelles Aus- und wieder Einschalten der Kühlerlüfter. Bei meinem Diablo sollen immer beide Lüfter gleichzeitig angesteuert werden. Die beiden Relais hatte ich auf Verdacht bereits getauscht. Heute konnte ich erstmals bei so einem schnellen Aus/Ein-Wechsel anhalten und habe die Lüfter hinter dem Auto beobachtet. Es gingen beide immer an und aus. Dann kann das nicht ein Relais sein, sonst wäre nur ein Lüfter betroffen.

Es tritt innerhalb von einer halben Minute mehrmals auf. Das kann doch nur der Temperaturschalter sein, oder hat jemand eine andere Idee ?

Dieser hat eine Einschalttemperatur von 80°C und eine Ausschalttemperatur von 74°C. Also soweit auseinander, dass ein schneller Wechsel nicht möglich ist.

Lam_Kühlmitteltemperatursensor1.JPGLam_Kühlmitteltemperatursensor2.JPG

Meistens tut er aber normal. Kontakte am Schalter sind gereinigt.

Gruß

Paul

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
planktom
Geschrieben

3-polig deutet aber eher auf einen 2 stufigen schalter hin...dann auch 3-poliger lüfter(oder evtl.ein ausgang je lüfter?).war das ein-und-ausschalten bei laufendem motor?bei meiner alten dose hat es z.b. eine überwachung der motorraumtemperatur.da geht beim ausschalten des motors,wenn er betriebswarm ist,der lüfter an für einige zeit...wenn er wieder aus ist und die lufttemperatur steigt wieder an die schwelle geht er wieder an...dafür gibts ein zeitsteuerrelais...im hochsommer kanns sein dass selbst nach fast ner stunde noch plötzlich der lüfter anfängt zu laufen.testen kannste ja einfach indem du den stecker abziehst..wenn die lüfter dann immernoch laufen kommt das signal bzw.der saft woanders her;)

paul01
Geschrieben

Hallo Tom,

mein 1992er hat keinen Zeitschalter, also Zündstellung 0 bedeutet Lüfter bleibend aus. Der Anschluss des Temperaturschalters ist 3-polig, aber 2 davon sind gebrückt (rot):

Lam_Kühlmitteltemperatursensor3.JPG

Die Lüfter haben auch je nur Masse und +12V, also 2 polig. Keine Stufen.

Gruß

Paul

 

planktom
Geschrieben

jo...das macht natürlich sinn : man nehme einen 3-poligen schalter und brücke zwei pole,sodann gehe man auf 2 relais und dann zu den lüftern.....

bastelei oder italienische ingenieurskunst ?:-o

hat der ne klima? dann kanns auch der hockdruckschalter sein der die lüfter zuschaltet sobald ein bestimmter druck im klimasystem herrscht...also im prinzip jedesmal wenn der kompressor anläuft,bzw.kurz danach...

paul01
Geschrieben

Hallo Tom,

ja, das war bei meinem immer so, also Kunst. Der mögliche Zusammenhang mit der Klimaanlage ist ein guter Punkt. Der Kompressor ist aktuell elektrisch aber nicht angeschlossen.

Die Temperaturschalter sind relativ teuer. Also nur zum Testen einen Originalen kaufen ?

Hatte gestern abend mal nach einem gesucht, den ich zum Testen nehmen könnte, aber noch nichts gefunden.

Es würde ja ein einstufiger Temperaturschalter reichen. Auf meinem Originalen steht 80 und 74, also Einschalttemperatur von 80°C und eine Ausschalttemperatur von 74°C. Ebenfalls die Nummer 9100901, unter der ich gar nichts gefunden habe. Lt. Eurospares ist es eine Lamborghini Nummer 001724565.

Wichtig wären die 80°C. Die 74°C müssen ja nicht genau sein, 70°C...75°C wären ok.

Wenn jemand einen Ersatz bereits kennt, dann gern hier reinschreiben.

Wenn der Ersatz das Problem löst, dann soll er auch drin bleiben. Dann haben wir auch wieder ein cross-reference-Teil, oder wie das heißt.

Gruß

Paul

lambodriver
Geschrieben

Hallo Paul,

Ich hatte letztes Jahr auch das Problem, dass die (links und rechts) Lüfter ständig ein und aus gingen und somit die Wassertemperatur bei ca 100°C lag. (zu hoch) Ich habe dann die Steckverbinder von den Lüftern (2polig) getauscht, da beide kooridiert&verschmort waren. Beim Waschen ist dort wahrscheinlich Wasser reingekommen. Aber mir ist auch aufgefallen das der Hauptstecker vom Kabelbaum (für das Heck) zum Sicherungskasten (vorne links im Motorraum) oxidiert ist. Hatte mal mit einer Werkstatt gesprochen, dass scheint wohl schon öfter vorgekommen zu sein.

 

Ich habe nach langer Suche die richtigen Stecker gefunden, zumindest identisch für ein MY97,5 Roadster:

http://www.autoelectricsupplies.co.uk/product/43/category/7

 

Gruß

Leo

paul01
Geschrieben

Hallo Leo,

die weißen Steckverbinder bei den Lüftern sind beide ok. Die schmoren gern mal an.

Das mit dem "Hauptstecker" sollte ich nachschauen. Dein Link geht auf Superseal-Verbinder. Sind die im/am Sicherungskasten ? Der ist beim 92er aus Blech und sitzt links vom Motor. Da sind auch die beiden Lüfterrelais drin.

Gruß

Paul

lambodriver
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Paul,

weiße Steckverbinder gibt es bei meinen Lüftern nicht. Dort habe ich die Superseal-Verbinder. (link)

Der Hauptsteckverbinder vom Heck-Kabelbaum ist rund und hat einen runden Metallring mit Gewinde, zur Sicherung.

Dort sind oft einige Pins oxidiert, habe dann mit einer kleinen Feile und Kupfer wieder "Kontakt" hergestellt.

Im Anhang findest du einen Kabelbaum Foto von einem 6.0 (ziemlich identlisch mit meinem).

 

Vielleicht hilft dir das weiter!

 

Gruß

wiring.jpg

bearbeitet von lambodriver
paul01
Geschrieben

Hallo Leo,

danke, ein Bild hilft immer weiter. Der Baum ist anders als beim 92er, aber jetzt ist der "Hauptstecker" klar. Ich schaue mal nach und melde mich wieder.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

jetzt Bilder vom Sicherungs+Relaiskasten im Motorraum.

Ansicht vom linken Radkasten:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor4.JPG

Die beiden Steckverbindungen machen einen guten Eindruck:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor5.JPGLam_Kühlmitteltemperatursensor6.JPG

Lam_Kühlmitteltemperatursensor7.JPGLam_Kühlmitteltemperatursensor8.JPG

Und auch innen sieht es geschmeidig aus:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor9.JPGDie beiden Relais oben rechts sind die Lüfterrelais.

An der Stelle ist erstmal nix zu holen.

Gruß

Paul

 

paul01
Geschrieben

Hallo,

wenn es am Temperaturschalter liegt:

Habe noch nichts dran gemessen und nicht rausgeschraubt. Es ist geschätzt ein M22x1,5 Gewinde, da es davon viele gibt und der nächste gefundene Wert wäre M18, also weit weg.

Dann ist es wohl ein Schließer, also überbrückt er einfach ab 80°C. Eine Überbrückung könnte man auch am Stecker machen als Test. Ohne Schalter würden dann die Lüfter sofort anlaufen, mit Schalter kann man das steuern. Also alles nur zum Test. 

Besser wäre aber ein Ersatzteil zum Test. Habe bisher nur einen 3 poligen vom VW Bus T4 gefunden mit 80°C-75°C (und 87°C-82°C). Wenn jemand was besseres weiß ? Kann jemand die M22x1,5 bestätigen ?

Gruß

Paul

 

 

paul01
Geschrieben

Der BEHR TSW 4D wäre 2 polig mit 80°C-75°C

paul01
Geschrieben

Den BEHR TSW 4D bestellt. Hoffe, das Gewinde passt.

paul01
Geschrieben

Hallo,

der BEHR TSW 4D ist vorhin bereits angekommen:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor10.JPG

Die Schlüsselweite ist schon mal gleich. Es geht gleich weiter.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

das Gewinde passt auch: M22x1,5 ... und drin ist er.

Lam_Kühlmitteltemperatursensor12.JPGLam_Kühlmitteltemperatursensor11.JPG

Und die Einschraubtiefe ist auch vergleichbar. Sie sollte eigentlich nur nicht erheblich größer sein:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor13.JPG

Mitgeliefert ist eine Papierdichtung. Benutzt habe ich deshalb nochmals die Kupferdichtung vom alten Temperaturschalter. Erst danach habe ich bemerkt, dass ich solche Kupferdichtungen noch in neu habe.

Mit beiden Temperaturschaltern hatte ich mal "Zündung ein" und die Kontakte am Temperaturschalter überbrückt. Sofort laufen beide Lüfter an, wie es bei meinem Diablo sein soll.

Jetzt kann ein erster Test beginnen.

Gruß

Paul

Hallo,

noch was zum alten 3-poligen Temperaturschalter. Er hat zum einen Kontakt 80°C-74°C und zum anderen 88°C-82°C. Durch die Überbrückung war aber bei meinem nur die 80°C-74°C aktiv.

Lam_Kühlmitteltemperatursensor14.JPG

So schalten beide Lüfter gleichzeitig ein und aus. Das soll bei meinem auch so bleiben und deshalb wollte ich gleich einen 2-poligen Temperaturschalter.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

erste kurze Fahrt. Es ging erstmal drum, dass es dicht ist und ob die Temperaturen passen. Soweit sieht es bisher gut aus. Werde den Temperaturschalter BEHR TSW 4D erstmal drin lassen. Er ist also tatsächlich als Ersatzteil oder Testteil in meinem Fall geeignet. Das ist die eine Sache.

 

Die andere Sache ist, ob das aktuelle Problem gelöst ist, also ob es überhaupt am Temperaturschalter lag. Es kam ja nur ab und zu vor, dass die Lüfter in kurzer Zeit mehrmals ein und ausgingen. Wenn es nicht am Temperaturschalter liegt, dann kommt der alte wieder rein. Habe deshalb am Stecker nicht mal die Kabelschuhe rausgezogen, sondern den unveränderten weißen Stecker auf einen Pol gesteckt (rot) und zum anderen Pol eine Minibrücke (blau) gebaut:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor15.JPG

 

Übrigens kommt beim Ausbau des Temperaturschalters kein Wasser raus, wenn man das Auto links ganz leicht anhebt. Also saubere Sache, kann man im Wohnzimmer machen.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

es gibt doch eine ganze Menge verschiedener Autos, die ebenfalls den Temperaturschalter mit der Lamborghini Nummer 001724565 benutzen. Lt. Eurospares:

Lam_Kühlmitteltemperatursensor16.JPG

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

bisher sieht es gut aus. In einigen Wochen kann ich es sicher sagen. Man hat nun doch eine ganze Menge Auswahl an Temperaturschaltern wie auch der oben erwähnte für den VW Bus T4. 

Wer bei einem Problem es also so wie ich machen möchte mit gleichzeitigem Einschalten beider Lüfter bei 80°C am Kühler, kann für die Fehlersuche oder endgültig den Temperaturschalter von BEHR nehmen. Hier nochmals die Daten:

 

Temperaturschalter BEHR TSW 4D

Einschalttemperatur 80°C. Ausschalttemperatur 75°C.

2 Polig

Gewinde M22x1,5 wie bei vielen Lamborghini siehe Liste oben

Inkl. Versand 20,- EUR

 

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

denke, das können wir eintüten. Die Symptome, also schnelles Kühlerlüfter ein/aus, sprechen zwar eher für Kontaktprobleme an Steckern oder innerhalb Relais, aber war wohl doch der Temperaturschalter. Die Relais entfallen ja, da beide Lüfter gleichzeitig betroffen waren.

Habe das genau beobachtet und es trat nicht mehr auf. Wenn man weiß, dass beide Lüfter betroffen sind, reicht es, die Batteriespannungsanzeige zu beobachten. Wenns da nur einmal zuckt beim Lüfter einschalten, dann passt das. Der BEHR TSW 4D bleibt also drin.

Wenn sich doch noch was tut, melde ich mich nochmals.

Gruß

Paul

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...