Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
BMWUser5

Porsche 911 (991) R

Empfohlene Beiträge

Gast amc
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb Wiesel348:

Natürlich - der Preis richtet sich nach dem Markt. Aber wenn ein gewisses Mass überschritten ist, riecht es nach Abzocke. Und für meinen Geschmack ist es hier genau so.

Mich stört eigentlich eher dieses künstliche Limitieren bei Modellen die zum Fahren gedacht sind und nicht nur eine Hommage an irgendwas für die Sammlung oder eine XX-Jahre Edition o.ä.. Ein Cayman GT4 und ein 991 R - gehören einfach ins normale Programm - gefertigt wird doch inzwischen auch bei den GT-Modellen auf der Standardlinie.

 

Aber dieses Spiel spielen auch andere. Ferrari hat es vorgemacht, und da es nicht um Grundnahrungsmittel geht kann man es ja recht gelassen sehen und für sich selbst entscheiden ob man das Spiel genug mag. :D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
nero_daytona
Geschrieben

Der R geht in 3.8s auf 100. Das ist auf dem Niveau des neuen Turbo Carrera. Und das - überspitzt formuliert - zum fast doppelten Preis. Oder anders formuliert: 25 Zusatz-PS zum GT3 sollen 50.000+ EUR Aufpreis kosten. Wie man es betrachtet, der reine Value for Money, also das Auto an sich - Spekulations-Value mal aussen vor gelassen - stimmt hier nicht. Der Preis ist reine Marktabschöpfung.

Caremotion
Geschrieben

Das wichtigste hast Du vergessen. Porsche weiss genau was ihre Kunden möchten. Das Fahrzeug ist vergriffen - alles richtig gemacht. 

 

Ich warte jetzt bis es eine Sonderserie vom 991 GT3 RS gibt mit Handschaltung :D:D

G25
Geschrieben

Der 911 R ist einfach ein geniales Auto. Aber ich finde es enttäuschend, dass es sich hierbei um ein limitiertes Sammlerstück, das sowieso schon längst vergriffen ist, handelt. Ein solches Auto sollte Porsche permanent im Programm haben!

Zum Preis schreibe ich lieber nichts, außer, dass ich ihn im Hinblick auf den GT3 RS nicht verstehe...

chris-ehler
Geschrieben

Mal ein nettes Gif zum neuen 911 R :)

 

porsche-991-r-04032016.gif

Muhviehstar
Geschrieben (bearbeitet)
Am 1. März 2016 at 14:03 schrieb matelko:

1. Das Getriebe

Das Gehäuse des Getriebes entspricht den bisherigen Gehäusen der 991 Baureihe. Die Innereien wurden jedoch komplett überarbeitet. Ein solches, manuelles 6-Gang Getriebe entwickelt man nicht einfach so nur für ein paar Fahrzeuge einer Sonderserie. Ich nehme Wetten an, daß das Getriebe beim kommenden GT3 weiter verwendet wird...

Ich sage mal so: "Cayman GT4, ick hör dir trapsen" ;) 

(oder unterscheidet sich das Mittelmotorgetriebe grundlegend?)

bearbeitet von Muhviehstar
matelko
Geschrieben

Das 6-Gang Getriebe aus dem Cayman GT4 stammt von Getrag.

Das neu entwickelte 6-Gang Getriebe aus dem 911 R stammt von ZF.

 

Das Problem beim GT4 war der Platz. Z.B. konnte beim Motor nichtmal auf die aus dem 991 Carrera GTS bekannte WLS zurückgegriffen werden - die Ansaugspinne passte nicht unter die Motorhaube. Geschweige denn ein GT3-Aggregat. Oder ein größeres und damit stärker ausgelegtes Getriebe.

Gast amc
Geschrieben
Am 1.3.2016 at 14:03 schrieb matelko:

2. Die Hinterachslenkung

Eigentlich hatte ich erwartet, daß dieses Fahrzeug auf die Hinterachslenkung verzichtet - tut es aber nicht. Offenbar hat die Größe des Autos und damit sein Radstand eine Dimension erreicht, bei der eine ausgeprägte Agilität nur noch mit eben dieser Hinterachslenkung erreicht werden kann. Ohne wäre offenbar ein Kompromiss in die falsche Richtung gewesen...

Gegenüber der Evo hat Herr Preuninger wohl gesagt daß ohne Hinterachslenkung "Plan A" war, da der "R" möglichst puristisch werden sollte. Allerdings haben sie beides gebaut und getestet: "I can tell you the car felt like a truck without it".

Andiracer
Geschrieben
Am 1.3.2016 at 12:07 schrieb BruNei_carFRe@K:

Am Ende sind es übrigens 991 Einheiten geworden, welche natürlich alle bereits vergriffen sind. Bin gespannt wann die Ersten für 300k€ und mehr im Netz auftauchen.

Darauf musst nicht warten bzw. wurde direkt übersprungen.

 

Wird zu absolut lächerlichen Preisen bei Mobile angeboten. Vor paar Tagen waren 2 online. 1x ü.700.000 Euro und 1x mit 1.250.000. Euronen :D

sebastian089
Geschrieben
vor 49 Minuten schrieb amc:

Gegenüber der Evo hat Herr Preuninger wohl gesagt daß ohne Hinterachslenkung "Plan A" war, da der "R" möglichst puristisch werden sollte. Allerdings haben sie beides gebaut und getestet: "I can tell you the car felt like a truck without it".

Hat der 991 denn standardmässig Hinterachslenkung? Ansonsten würde ich mich als Vertrieb für solch eine Aussage bedanken.

Gast amc
Geschrieben

Das ist ja immer relativ zum GT3 und GT3 RS gemeint.

stelli
Geschrieben
Am 16.3.2016 um 23:48 schrieb matelko:

Das 6-Gang Getriebe aus dem Cayman GT4 stammt von Getrag.

Das neu entwickelte 6-Gang Getriebe aus dem 911 R stammt von ZF.

 

Das Problem beim GT4 war der Platz. Z.B. konnte beim Motor nichtmal auf die aus dem 991 Carrera GTS bekannte WLS zurückgegriffen werden - die Ansaugspinne passte nicht unter die Motorhaube. Geschweige denn ein GT3-Aggregat. Oder ein größeres und damit stärker ausgelegtes Getriebe.

Passt dann ehr zum 991 GT3 MKII, aber die Bilder sind ja schon fast eine Bestätigung, oder?

 

http://www.autogespot.nl/spyshots:-porsche-991-gt3-mkii-met-handbak

 

Wenn das stimmt, wird Porsche einen guten Zulauf von neuen und alten Kunden bekommen.

Datloke
Geschrieben

Emotionsloser Haufen Metall. 

pa17_r176_017.jpg

pa17_r176_015.jpg

pa17_r176_014.jpg

pa17_r176_013.jpg

pa17_r176_004.jpg

JaHaHe
Geschrieben

Typischer Porsche eben. Keinerlei Emotionen. 

Datloke
Geschrieben

Seit 50 Jahren die gleiche langweilige Form und dieser idiotisch platzierte Motor und das Schlimmste ist, dass du damit 25.000km von Inspektion zu Inspektion fahren kannst und von Hamburg an die Algarve und zurück ohne das du Angst haben musst liegen zu bleiben - wo bleibt da der Reiz?  

JaHaHe
Geschrieben

Keine Ahnung. Ich werde es nie verstehen, wie man sich für so nen ollen Flachkäfer begeistern kann.

 

Frauen finde ihn doof.

Porsche-356-37885_por_xxx_16_benennung_1

 

Man kann damit auch nach voll vielen Jahrzehnten im Schnee herumdriften:

Porsche-356-Pre-A-snow-01.jpg

 

Selbst Motorsport geht damit:

Porsche-356.jpg

 

Sind einfach wirklich die schlechtesten und langweiligsten Sportautos.

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Als ich vorige Woche den 991.2 turbo (Bj. 2016, Scheckheft etc.) aus der Garage holte, meldete sich die Reifendruckverlustwarnung mit dem Hinweis, dass vorne rechts (und nur dort) -0,5 bar zum Solldruck vorhanden seien. Der Wagen hatte zuvor 3 Wochen gestanden. Die Kontrolle an der Tankstelle ergab, dass die Anzeige korrekt war. Ich habe die fehlenden 0,5 bar aufgefüllt und seitdem den Luftdruck während der Fahrt permanent über die Multifunktionsanzeige beobachtet. Der Vorfall ereignete sich am vorigen Mittwoch und ich bin seitdem ca. 200 km gefahren, Landstraße, Stadtverkehr und Autobahn (mit max. 200 km/h). Ergebnis: Keinerlei Druckveränderung mehr im Vergleich zu den anderen Reifen, also dieselben Kaltwerte und derselbe Druckanstieg beim Fahren um 0,2 bis 0,3 bar.
       
      Hat jemand eine Idee, was da los war/ist? Bekanntlich kann sich ein Reifen, eine Felge oder ein Ventil nicht von selbst reparieren. Ich warte mal bis MItte nächster Woche ab (ohne zu fahren), und wenn der Reifen dann eine Druckveränderung zeigt, geht´s ins PZ. Bis dahin wäre ich für jeden Tipp dankbar, vor allem, falls sich keine weitere Veränderung zeigt.
       
      Felge und Reifen befinden sich in einem optisch einwandfreien Zustand. Die Sommer-Felgen sind die Original Porsche Turbo Räder (Teilenummer 991 044 601 52) und wurden im Frühjahr 2019 zusammen mit neuen Reifen beim PZ erworben und montiert. Im November 2019 kamen dann die Winterräder drauf und im April 2020 die Sommerräder, also die, an deren Rad der Druckverlust auftrat. Alle Arbeiten wurden im PZ durchgeführt.
       
      Gruß
       
      burkhardrandel
    • Hallo 
       
      Ich bin noch völlig neu hier. Wir haben vor uns einen gebrauchten Porsche 997 zuzulegen und wären sehr dankbar für jeden guten Ratschlag, auf was wir hier besonders achten sollten und welcher 997 besonders zu empfehlen wäre. 
      Vielen Dank und liebe Grüße 
    • Hi, hat jemand Erfahrung mit dem Import eines 2014 Porsche Turbo S aus Dubai?
      Wunderschönes FZ mit Originalaustattung den ich vom Bezitzer kaufen könnte.
      Import in die Schweiz.
       
      Besten Dank fur den Feedback - Grüsse Stefan
    • Besteht Interesse an einer Recreation des legendären Turbos?
      Basis 1972 911T, 3,8 Liter Turbomotor, 550PS, modifiziertes, gekühltes G50 Getriebe, Aufhängung, Bremsen, Motorelektronik alles modifiziert/angepasst für Renneinsätze. Wassereinspritzung und vieles mehr.
      Startklar als vollwertiges Rennfahrzeug.
      Es handelt sich hierbei NICHT um einen Umbau mit ein paar angeklebten Anbauteilen auf breiten Felgen. Es wird ein Fahrzeug aufgebaut, welches dem Original maximal entspricht und entsprechend aufwendig modifiziert und umgebaut wird und demnach auch im Renneinsatz dem Original ebenbürtig ist. Es sind nur fertige Fahrzeuge geplant. Die Stückzahl wird sich, wie beim Original, auf 4 Fahrzeuge begrenzen.
       
    • Guten Tag, alle zusammen - ich dachte, es wäre eine gute Idee, ab 2020 zu prüfen, ob wir einen neuen "40 Jahre 911" -Besitzer haben oder ob einer unserer Vorbesitzer sein Auto verkauft hat . Unsere Registry ist mittlerweile über sechs Jahre alt und seit Beginn sehr gewachsen. Wir haben fast 900 unserer Autos anhand ihrer limitierten Auflagen identifiziert und haben fast 700 aktuelle Besitzer im Register. Außerdem ist es jetzt einfacher, die in der Registrierung enthaltenen Fahrzeuglisten zu finden, sowohl die Liste, in der die einzelnen Fahrzeuge nach Nummern aufgeführt sind, als auch die Liste, in der noch zu identifizierende Fahrzeuge aufgeführt sind. Hier ist der Link, wo Sie beide finden können.
       
      https://www.40jahre911.com/the-registry-car-lists
       
      Für den Fall, dass Sie es nicht gesehen haben, hat einer unserer Besitzer (Steve, der Nr. 1374 besitzt) im letzten Jahr die 400.000-Meilen-Marke (das sind fast 650.000 km) überschritten! Wenn Sie eines unserer Autos besitzen, aber noch keinen Kontakt hergestellt haben, senden Sie mir bitte hier eine E-Mail an 40jahre911@gmail.com oder senden Sie eine Nachricht von der Registrierungs-Website oder der Registrierungs-Facebook-Seite. Wenn Sie Ihr Auto verkauft haben, lassen Sie es mich bitte wissen, damit ich die Liste und die Aufzeichnungen des Fahrzeugregisters aktualisieren kann. Danke euch allen!
       
      Ted (Nr. 0711)
       
      PS - nur zur Erinnerung, ich verwende Google, um meinen Beitrag ins Deutsche zu übersetzen. Ich hoffe, dass Sie meine Nachricht verstehen können. Meine Muttersprache ist Englisch. Vielen Dank!
       
      --------------
       
      Good day, everyone - I thought that it would be a good idea as we start 2020 to see if we have an new "40 Jahre 911" (911 996 40th anniversary edition) owners or if any of our previous owners may have sold their cars.  Our Registry is now over six years old and has grown very much since its beginning.  We have identified nearly 900 of our cars by their limited edition numbers and have close to 700 current owners in the Registry.  Also, it is now easier to find the read the Registry car lists, both the list that shows each car by number and the list that shows cars that we still need to identify.  Here is the link where you can find both.  
      https://www.40jahre911.com/the-registry-car-lists
      Also, in case you did not see it, last year one of our owners (Steve who owns Nr. 1374) passed the 400,000 mile mark (that is nearly 650,000km)!  If you own one of our cars but we have not made contact please message me here, email me at 40jahre911@gmail.com, or send a message from the Registry website or Registry Facebook page.  Also, if you have sold your car, please let me know as well so that I can update the Registry car list and records.  Thank you all very much!  
      Ted (Nr. 0711)
      PS - just as a reminder, I am using Google to translate my posting into German so I hope that you can understand my message.  My first language is English.  Thank you!
       

×
×
  • Neu erstellen...