Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Placersunit

Welche Hardware brauch ich für einen DSL Anschluss?

Empfohlene Beiträge

Placersunit
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Ich hatte heute Besuch von einem Vertreter. Der wollte mit ne schnellere Internetleitung und nen Hardwarepaket anbieten. Er meinte man braucht Router, nen Switsch, Verteiler um das Internet über die Stromleitung zu verteilen. Das wollte er mir gleich alles Verkaufen. Aber außer Router braucht man doch nichts mehr oder?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
URicken
Geschrieben

Wenn Du deine Geräte über WLAN verbindest, NEIN.

Zum Beispiel eine Fritz!Box ist so ein typischer Router:

 

- Der Router stellt die physikalische Verbindung zwischen Deiner DSL-Leitung und den Endgeräten her

- Entweder wird sich über Kabelverbindung mit einem Endgerät am Router verbunden (dann fungiert er als Switch)

- oder (z. B. ein Handy) über den geöffneten WLAN-Kanal

 

WLAN hat natürlich andere Bandbreiten als Kabel - aber das fällt bei den Geschwindigkeiten von DSL - noch - nicht auf!

 

Der WLAN-Standard 802.11ac verspricht mehr Geschwindigkeit mit Datenraten von bis zu 540 Mbit/s. In Europa funkten die Adapter zunächst mit bis zu 11 Mbit/s nach dem 802.11b-Standard, der dann wenige Jahre später durch den schnelleren 802.11g-Standard mit bis zu 54 Mbit/s abgelöst wurde.

 

Die beiden Standards übertragen im gleichen Frequenzband bei 2,4 GHz und sind untereinander kompatibel. Mit dem Nachfolgestandard 802.11n, erhielt WLAN einen weiteren deutlichen Geschwindigkeitsschub. Ein n-WLAN-Adapter kann mit nur einer Funkantenne bis zu 150 Mbit/s Übertragungsrate erreichen. Beim Einsatz von zwei oder drei Antennen lässt sich die Geschwindigkeit auf 300 oder gar 450 Mbit/s steigern.

MUC3200GT
Geschrieben

die Verteiler über die Stromleitung könne dann interessant sein, wenn man viel Stahl in den Wänden hat und das WLAN von dem Router nicht oder nur schlecht in alle Räume kommt, oder man das "internet"  z.B. vom Dach in den Keller verteilen will

guzzi97
Geschrieben

Richtig..

Für DSL / ADSL benötigt mann "nur" den Router des Anbieters.

I.d.R. hat so ein Router dann auch einen LAN-Port, andem mann dann seinen PC anschließen kann.

Möchte mann mehreren Geräten die möglickeit schaffen ins Inernet zu gehen, oder sich untereinander

zu "unterhallten", dann benötigt mann so.g. "Siwtche", das sind Geräte die mehrere Netzwerkanschlüsse haben

und idealerweise auch WLAN an Board. (sehen fast so aus wie der "DSL-Router"..)

Weitere Möglichkeit um über Etagen hinnweg ein Netzwerk aufzubauen, sind sog. "Powerlne" Geräte.

 

Am 26.2.2016 at 23:39 schrieb MUC3200GT:

die Verteiler über die Stromleitung könne dann interessant sein, wenn man viel Stahl in den Wänden hat und das WLAN von dem Router nicht oder nur schlecht in alle Räume kommt, oder man das "internet"  z.B. vom Dach in den Keller verteilen will

Damit wird einfach das Stromnetz als "Netzwerk Medium" genutzt.

 

Theoretisch hier sollte mann nicht dem Marketing der Hersteller glauben ;)

 

Ich habe es getestet und bin zu folgendem Schluss gekommen.

Sofern mann auf der gleichen Etage bleibt, ist die Übertragungsrate (je nach Gertä zw. 100 und 1.000mbit)

möglich.

Über Etagen hinnweg, z.b. von EG zum 2.OG kommen von den 1.Gbit nur noch ~ 47mbit "oben" an.

Grund für diesen "massiven" Verlust liegt wohl in den versch. Stromkreisen, die das Signal in der Hausverteilung

ersmal "überspringen" muss.

Dennoch, die 47mbit reichen für "Full-HD " TV aus dem Internet, sofern mann VDSL od. Kabel/Satelit  hat.

 

Grüße

 

quax
Geschrieben (bearbeitet)

Bei welchem Provider bist Du?
Es kommt darauf an, welches Paket Du hast.

Da die Telekom bis 2018 alles auf IP-Telefonie umstellen will, rate ich Dir zu einem Router der das unterstützt.

Ich habe mir vor kurzem die FritzBox 7490 angeschafft und mich von der Telekom umstellen lassen.


Das heisst bei einer Umstellung auf die IP-basierte Technik brauchst Du nichts als einen ip-fähigen Router.
Dann wird das DSL Kabel direkt an die TAE-Telefondose gesteckt. Alles andere macht der Router.

Vorher hatte ich noch einen DSL-Splitter und eine ISDN Box. Aber wie gesagt, das hängt von Deinem Provider bzw. von Deinem Vertrag ab.
 

bearbeitet von quax
VeltonW
Geschrieben
Am 26.2.2016 at 09:41 schrieb Placersunit:

Hallo,

Ich hatte heute Besuch von einem Vertreter. Der wollte mit ne schnellere Internetleitung und nen Hardwarepaket anbieten. Er meinte man braucht Router, nen Switsch, Verteiler um das Internet über die Stromleitung zu verteilen. Das wollte er mir gleich alles Verkaufen. Aber außer Router braucht man doch nichts mehr oder?

 

Bei mir ist Router und Modem in einem, habe also nur ein einziges Gerät.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...