Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
delpierreo19

Farbe für Bremssättel

Empfohlene Beiträge

delpierreo19
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo liebe Leute,

 

ich möchte gern an meinem Ferrari die Bremssättel von silber auf gelb ändern. 

 

Kennt jemand die Ral Nummer des gelben Ferrari Lacks oder weiß, wie man dazu kommt?

 

Ich habe bei Foliatec angefragt, welche Ral Nummer da im Bremssattellack Set vergeben wurde. Das ist die;  1018. Nun würde mich stark interessieren, ob der Unterschied sichtbar ist.

 

Vielen Dank im Voraus. 

 

 

bearbeitet von delpierreo19
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
matelko
Geschrieben

Mit der RAL-Nummer wirst Du nicht weiterkommen.

Die RAL-Farben sind ein Rationalisierungs-Instrument der Wirtschaft und erfüllen den Zweck, aus der Vielzahl an möglichen Farbabstufungen nur so wenig wie möglich auszuwählen, in ihrer Zusammensetzung exakt festzulegen, zu registrieren und fortan für konstant zu erklären. Das sich daraus ergebende RAL-Farbregister ist letztlich eine Sammlung derjenigen Farben, die von großen Bedarfsträgern wie Bahn, Post, Maschinenindustrie etc. für den Anstrich angewendet werden. Hierunter fallen z.B. auch Farben für Verkehrsschilder, Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr, THW, etc.. Individuelle Autolacke gehören nicht hierzu, im Gegenteil: sie widersprechen derartigen Bestrebungen der Vereinheitlichung. Zudem würde kein Autohersteller die exakte Rezeptur seiner Autolacke der Öffentlichkeit preisgeben.

Wenn Du also einen gewünschten Autolack genau treffen möchtest, bleiben Dir genau zwei Möglichkeiten:

Erstens, kaufe den Original-Lack.

Zweitens, wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein sollte oder der Original-Lack für den angedachten Verwendungszweck ungeeignet ist, wirst Du um die Spektralanalyse eines authentischen Farbmusters nicht herumkommen. Anhand der Spektraldaten wird Dir ein Lackmeister anschließend eine geeignete Mischung ansetzen können.

ce-we 348
Geschrieben
vor 43 Minuten schrieb matelko:

...

Anhand der Spektraldaten wird Dir ein Lackmeister anschließend eine geeignete Mischung ansetzen können.

Und teile dem Lackierer dazu unbedingt mit, dass du die Farbe für einen Bremssattel brauchst. Ich glaube nicht, dass "normale" Farbe diese Temperaturen dauerhaft aushält.

planktom
Geschrieben (bearbeitet)

die Farbe sollte giallo modena = modena gelb 4305 sein

der passende farbcode von PPG ist 84028

bearbeitet von planktom
delpierreo19
Geschrieben

Vielen Dank. Genau das habe ich benötigt Planktom! 


Mit diesen Daten gehe ich zum Lackierer und lasse meine Bremssättel in neuem Gelb erstrahlen :)

isderaimperator
Geschrieben

da das Thema ja abgeschlossen ist, darf man jetzt wohl etwas OT werden....

Diese Bremszangen geisterten die Tage durchs Netz.

Kinderschoko.jpg

planktom
Geschrieben

die würde ich glatt montieren---preis ?:D

sind aber keine fake brakes,oder?

56ce3fded1dd8_fakebrake1.thumb.jpg.ce08d

56ce3fdfdec4f_fakebrake2.thumb.jpg.61243

 

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

 

für meinen Geschmack hat das Lackieren von Bremssätteln immer einen leichten Beigeschmack von "Baumarkt-Tuning". Ganz schlimm ist es, wenn dabei nicht sauber gearbeitet wird und Schrauben, Überwurfmuttern und Leitungen mit lackiert werden oder der Lack nicht hält und sich wieder ablöst. Warum nicht einfach so lassen wie es ist?

 

Gruß, Georg

Fabienne
Geschrieben

Das beste ist komplett zerlegen, die Kolbenöffnungen und Leitungseingänge mit Silicon verschließen und pulverbeschichten lassen.

Ferrari Logo vom Folierer erstellen und aufbringen lassen.

Ist eine saubere Sache und der Bremsstaub lässt sich problemloser entfernen.

Ich hatte überlegt, meine Sättel in gelb pulvern zu lassen.

Gelb ist allerdings die Farbe der Keramik Bremsanlagen.

"Mehr sein als schein? "

Hätte mir persönlich gut gefallen.

patsnaso
Geschrieben

Kann man die kompletten Bremssättel nicht in Wunschfarbe nachkaufen? Was würde das kosten?

Fabienne
Geschrieben

:huh:

patsnaso
Geschrieben

@Fabienne

 

Ich verstehe, wenn man schon Bremssättel hat bzw. ein Auto, dass es wesentlich günstiger kommen würde, diese umlackieren/ pulvern zu lassen. Darauf wollteich nicht hinaus. Wenn du z.B. auf der Rennstrecke in den Kies gekommen bist, oder nach einem Unfall, meinte ich. Kann ich nicht zum Ferrari Händler gehen und mir vier neue Sättel bestellen in Wunschfarbe? Was würde das kosten?

patsnaso
Geschrieben

Okay. Ich habe mal gegoogled. Gebrauchte kosten nur vier Sättel 5000€ :crazy:

 

Gibt es eine offizielle Preisliste, in der die Neupreise stehen?

Fabienne
Geschrieben

Capristo

Cavallino Rampante
Geschrieben
Am 25.2.2016 at 10:03 schrieb Fabienne:

Das beste ist komplett zerlegen, die Kolbenöffnungen und Leitungseingänge mit Silicon verschließen und pulverbeschichten lassen.

Ferrari Logo vom Folierer erstellen und aufbringen lassen.

Ist eine saubere Sache und der Bremsstaub lässt sich problemloser entfernen.

Ich hatte überlegt, meine Sättel in gelb pulvern zu lassen.

Gelb ist allerdings die Farbe der Keramik Bremsanlagen.

"Mehr sein als schein? "

Hätte mir persönlich gut gefallen.

Du hast recht Fabienne!

Eine ordentliche Lösung ist wegen der Hitzebeständigkeit nur das Pulverbeschichten! Eine farbige Bremse ist bei Ferrari, Porsche, etc. vom Hersteller immer nur Pulverbeschichtet.

Bei meinem letzten Besuch in Imola war auch ein "Kollege" mit lackierten gelben Sätteln. Nach ein paar schnelleren Runden waren die nicht mehr gelb, sondern dunkelbraun......

MUC3200GT
Geschrieben

es gibt generell auch "normale" Hitzebeständige Lacke, aber evtl. nicht in der gewünschten Farbe. Die Scheiben glühen ja schon mal, aber die Sättel solten da doch drunter bleiben, bis knapp 300 Grad kann man da wohl erwarten ?

Pulverlacke gibts prinzipiel auch für unterscheidliche Temperaturbereiche

EDIT: das ist interessant, editieren kann ich den Beitrag nicht mehr aber etwas nachschieben ;-)

Carlchen430
Geschrieben

Lasse bei meinem 458 die Bremssättel in zwei Wochen umbauen. Momentan hat er die blau-grauen Sättel drauf.

Ich möchte aber auch die gelben haben.

Neupreis beim Ferrari Händler 4.995,00 €. Aber 10% Nachlass sind meistens drin.

In meinem Fall nehmen sie sogar die alten in Zahlung.

Habe auch überlegt, sie lackieren zu lassen. Es gibt sogar einen Umlackierungssatz bei Ferrari.

Ich denke mal Farbe und Aufkleber. Sollte ca. 240,00 € kosten.

 

Gruß

Carsten

Luimex
Geschrieben
Am 25. Februar 2016 at 10:03 schrieb Fabienne:

Gelb ist allerdings die Farbe der Keramik Bremsanlagen.

Wer sagt das?

 

Bei Porsche ..... Aber doch nicht bei Ferrari... 

mercedes martin
Geschrieben

Der 458 hat serienmäßig eine Keramik-Bremsanlage, und die serienmäßige Farbe der Bremssättel ist mattschwarz. Gegen saftigen Aufpreis konnte man auch ab Werk gelb, rot oder glanzschwarz bestellen.

 

Gruß

Martin

Fabienne
Geschrieben

War vorher bei der Porschefraktion.

Im Nächsten Winter werden sie dann gelb.

delpierreo19
Geschrieben

Hat von euch mittlerweile jemand die bremssättel umlackiert? Möchte dies nun auch in Angriff nehmen. 

guzzi97
Geschrieben

Ja, hier  <---

 

 

 

Micha350SE
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

ich hole das Thema nochmal hoch. Aber nicht bezüglich der Farbe sondern bezüglich des Ferrari Logos / Aufklebers.

 

Mir ist aufgefallen, dass bei vielen Fahrzeugen der Aufkleber auf dem Bremssattel nicht immer einheitlich in eine Richtung aufgebracht ist. Mal zeigt die Unterseite des Schriftzugs zur Radnabe mal die Oberseite des Schriftzugs.

 

Was ist da eigentlich korrekt? Weiß das jemand?

 

Danke.

 

Gruß

 

Micha

17DD3E01-91F5-4A3D-8F0A-0F092E9EE9AB.png

30241126-8759-43B6-814E-41BB9AF71905.png

bearbeitet von Micha350SE

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Ferrari Freunde,
       
      ich kann endlich einen 458 Italia von 2011 mein eigen nennen. Leider hielt die freude nicht langen, nach kurzer zeit ist mir der spaß verdorben.
      Der Wagen ruckelt im stand etwas, wenn ich beschleunige und im drehzahlbereich zwischen 3000rpm bleibe, ruckelt der wagen währen der fahrt. So als ob er gas annimmt und gleichzeitig sich verschluckt.
       
      Ich habe daraufhin mal mein Diagnosegerät angehangen, siehe Anhang.
      Die Motorlampe war an, nach dem löschen mit dem Launch Tester ist sie nun weg aber der Wagen hat dieselben symptome wie vorher.
       
      Baujahr: 2011
      458 Italia
      mit 120tkm

    • Das habe ich in den USA gefunden von einem Hersteller der Holz bzw Carbon oder ALU Look Verblendungen herstellt.
      Hier eine Abbildung in Wurzelholz. Es gibt dieses Set auch in andere AUsführungen wie Alu , alu gebüstet, Carbon etc
      Kostenpunkt 250$
    • Hallo, mein Blinker funktioniert auf einmal nicht mehr. Sonst geht alles. Das Relais arbeitet auch nicht. Beim Anschalten der Zündung blinkt der rechte Blinker schon mal 1 bis 2 mal. Kann mir jemand helfen ?
      Viele Grüße, Bernd
       
    • Liebe Ferrari Fans
       
      Seit einigen Wochen bin ich Besitzer von einem schwarzen F430.
      Meine Suche nach diesem Auto dauerte mehrere Monate und ich musste dabei ein paar Kompromisse in Kauf nehmen.
       
      Zur Vorgeschichte:
      Das Design vom F430 gefällt mir am besten! Ich habe das Auto nicht wegen dem Preis gekauft. Das Design finde ich einfach unschlagbar.
      Auch wollte ich auf keinen Fall eine Doppelkupplung haben. Das habe ich ja schon bei meinem BMW M6.
       
      Ich liebe es, wenn das Auto die Gänge richtig reinhaut und man das auch richtig spürt. Ein Doppelkupplungsgetriebe ist für mich einfach nur langweilig und mit der Zeit uninteressant. Das ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung. Es geht mir dabei auch nicht um die Geschwindigkeit, da man in der Schweiz ja nicht schneller als 120km/h fahren darf. Darum habe ich lange nach einem gepflegten F430 gesucht mit möglichst wenig Laufleistung. Mit wenig Laufleistung meine ich unter 20`000km. Und ja, mein F430 musste schwarz sein.
       
      Jetzt zu meinem Anliegen:
      Das Auto hat zwar eine Keramik-Bremsanlage, aber leider sind die Bremssättel schwarz.
      Zusätzlich noch die Daytone-Sitze, die ich eigentlich nicht haben wollte und auch nicht mag.
       
      Auf jeden Fall möchte ich die Racing-Sitze (grösse L) durch eine Ferrari-Werkstatt einbauen lassen. Dabei auch auf die gelben Bremssättel wechseln. Eine Ferrari Garage in Appenzell bietet auch einen solchen Service an. Ich weiss jetzt nicht, ob die dabei einfach die Bremssättel lackieren oder austauschen. Preis spielt mir dabei keine Rolle. Ich möchte die gelben Dinger einfach haben!
       
      Ich habe mich jetzt etwas im Netz umgesehen und dabei gesehen, dass Ferrari ein "Auffrischungs-Paket" anbietet. Das heisst dann Ferrari-Genuine Programm.
      Dabei kann man diverse Teile durch Karbon-Teile wie z.b. Seitenspiegel, Plastikverkleidungen im Motorraum, Gitter auf der Heckklappe, Scheinwerfer, Heck-Diffusor usw. ersetzen lassen.
       
      Nun habe ich gelesen, dass der komplette Kit 15`000.- Euro kosten soll.
      Das scheint mir jetzt ehrlich gesagt sehr günstig.
       
      Am liebsten würde ich die Links hier reinsetzen, aber ich weiss nicht, ob das auch erlaubt ist?
       
      Nun meine Frage: Hat das schon mal Jemand gemacht? Wie ist die Qualität von solchen Teilen?
       
      Da mein F430 bald zum Service muss, wollte ich das Auto auch noch etwas tieferlegen lassen. 
      Nicht einfach herunterschrauben, sondern mit den Novitec Federn. Meine Überlegung dahinter ist die, dass das Auto mit den härteren Federn nicht mehr aufsetzen sollte. 
      Je tiefer man das Original-Fahrwerk runterdreht, desto weicher wird es ja gemäss einigen Usern hier im Forum. Eine zu „weiche“ Federung möchte ich jetzt nicht unbedingt haben. 
       
      Vorne und hinten 30mm wären perfekt! Ist das so in Ordnung?
       
      Oder ich nehme die H&R Federn. Die habe ich auch bei meinem M6 einbauen lassen.
       
      Auf Antworten würde ich mich sehr freuen und bleibt gesund!
       
      Viele Grüsse aus Zürich
      F430MA

    • Hallo,
       
      habe nichts dazu gefunden deswegen wollte ich mal nachfragen ob es Codiermöglichkeiten beim 458 gibt, wie zb. dass die Rückleuchten auch bereits mit dem Tagfahrlicht mitleuchten, oder auch beim Rückwärtsgang der rechte Spiegel auf Bordsteinposition absenkt, oder andere Möglichkeiten?
       
      Danke und Gruß Daniel

×
×
  • Neu erstellen...