Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Gaggi23

Kaufberatung Ferrari F430

Empfohlene Beiträge

Gaggi23
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Gemeinde,

ich interessiere mich für einen Ferrari F430 und habe mir in der letzten 14 Tagen 5 Fahrzeuge angesehen.

Bis jetzt bin ich mir noch sehr unsicher, da mich am Ende doch immer irgendetwas gestört hat.

Entweder waren die Besitzer nicht korrekt angegeben, das Scheckheft hat gefehlt, Wartungen wurden nicht eingehalten oder man müsste nach dem Kauf in einen neuen Service investieren...

 

Suche einen F430 mit folgender Ausstattung:

CCBremsen, Racing Sitzen (evtl. mit 4 Punkt Gurten), Carbon Paket, Carbon Lenkrad und gegebenefalls mit Challange Grill

 

Das Auto sollte eigentlich nicht mehr als 30.000km gelaufen sein.

Die Vorbesitzer sind mir schon wichtig. Ich dachte an maximal 2 Vorbesitzer.

Solch ein Auto wird ab 4ter Hand doch nicht mehr gekauft oder?

Was haltet Ihr von Importfahrzeugen aus dem Ausland?

 

Für mich ist wichtig, wie Ihr diese Situation mit dem Auto seht?

Mit dieser Ausstattung sind momentan nur Autos im Netz, welche an der 100k Marke kratzen.

Ist das für solch Autos zu teuer? Ist das größenwahnsinnig jetzt so viel Geld in ein solch Auto zu investieren?

Der Sprung zum 458 ist nämlich nicht mehr groß.

 

Wäre euch echt dankbar, wenn Ihr mir behilflich sein könntet und mit mir eurer Erfahrungen teilt.

 

 

Gruß

Gaggi23

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Frank287
Geschrieben

Hallo Gaggi23,

 

mir geht es ganz genauso! Ich schaue auch bereits seit einiger Zeit nach einem F430 Spider, finde die Preise im Vergleich zum 458 (Coupé) nicht wirklich günstig. Das Budget bei mir beträgt 150.000€, wobei ich aber nicht unbedingt einen zu teuren Wagen kaufen möchte.

Dachte, dass im Winter die Preise nochmals fallen, das tun Sie aber nicht wirklich.
Einige Spezialisten haben sogar die Preise um 10.000€ angehoben - ist mir aufgefallen, da ich den Wagen auf Mobile zu einem günstigeren Preis auf parken gesetzt habe.

Alle Spiders mit Deinen Kriterien ca. 2008, nicht mehr wie 30.000km etc werden um die 120.000€ angeboten.

Den 458 bekomme ich bereits mit knapp über 130.000€.

Ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob ich nicht auf das Cabrio verzichte und dafür den neueren Wagen kaufe:-)

Wäre der Gallardo eine Alternative? Der Huracan ist leider noch zu teuer.
 Ich lese leider sehr oft, dass die Gallis einen Motorschaden haben.

 

Insofern auch von meiner Seite aus ein dringender Hilfeschrei:-)

 

Danke für Euer Feedback

 

Frank287

 

Gaggi23
Geschrieben

Ich finde es gut, dass ich nicht der Einzige bin der das Problem hat.

Die Preise waren vor 1 bis 1,5 Jahren sehr tief und jetzt sind die Autos gestiegen :-(

Die 458 für/ab 130K sind leider mit einer hohen Laufleistung und einer schlechten Ausstattung.

 

Ein Lambo kommt für mich nicht in Frage. Bin eher der Ferrari Fan. :-)

 

sippel
Geschrieben

Nen vernünftigen 458 - also mit vergleichbarer Ausstattung zu deinem gesuchten F430 - bekommst du auch nicht unter 150k.

Sind also 50k oder auch 50% mehr - das ist für mich schon noch ein ordentlicher Sprung.

 

Die 458 ab 130k kannst du mit den F430 für 65k vergleichen. 

 

Ich denke es ist gerade nicht der optimale Zeitpunkt einen gebrauchten Ferrari zu kaufen, wenn einem die Wirtschaftlichkeit an erster Stelle steht. Viele Wagen scheinen im Vergleich zum letzten Winter deutlich überteuert. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Trend fortsetzt oder ob die Preise wieder sinken. 

Andiracer
Geschrieben

Hi

 

100.000Euro für einen F430 sind für deine Vorstellungen sprich Ausstattung & Km ok und sicher nicht übertrieben.

Es kommt aber auch noch auf die Verschleissteile an wie Kupplung, Krümmer, Querlenker usw. Klar, Krümmer ist kein klassisches Verschleissteil jedoch mit original Haltern schon :)

 

Deine Frage hört sich aber nach Sinn oder Unsinn an, oder eher grundsätzlich auch nach Wertverlust? Kann das sein? 

 

Welchen möchtest du überhaupt? Einen F430 oder 458... oder grundsätzlich irgend ein Ferrari? Die gibt es nämlich in allen Preisklassen. 

 

Die Anzahl der Halter kann hoch sein. Wir sprechen hier (F430) von einem Auto ab Bj. 2005! Da dies meist 2., 3.-Fahrzeuge sind und oft nicht sehr viel bewegt werden spricht erstmals nichts gegen mehrere Halter. 

 

Gegen Import spricht erstmal auch nichts. Ist halt alles aufwendiger.

 

Andreas

 

 

Frank287
Gaggi23
Geschrieben

Meine Augen richten sich auf den F430.

In der jetzigen Situation mit der gewollten Ausstattung gibt es eben kein Fahrzeug unter 100k. Damit muss ich mich abfinden. In einen 50k teueren 458 möchte ich zur Zeit nicht investieren, obwohl es ein enormer Sprung wäre.

 

Andiracer, der Wertverlust hält sich normalerweise in Grenzen. Allerdings sind die Preise angestiegen. Die Angst ist diese, wenn man nächste Woche 100k ausgegeben hat und ein halbes Jahr später sieht, dass die Fahrzeug bei 60-70k stehen, so wäre das eine Enttäuschung.

 

 

ilTridente
Geschrieben

Manchmal muss man ab und zu geben ... Die Zeit wird es zeigen .

Jamarico
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Frank287:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=214575614&isSearchRequest=true&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=2&pageNumber=1

 

Den gibt's für 137.000 und so schlecht ist der doch auch nicht?

Oder habe ich hier dringend benötigte Ausstattungen übersehen.

Nö...aber wenn ein Händler einen 458 Italy anpreist, welcher gemäss einem Bewerter in Bulgarien steht, sollte man sich besser nicht alleine auf die Ausstattung konzentrieren.

Firefox100470
Geschrieben

Wenn ein Verkäufer bei der Anzeigenschaltung nicht den Haken bei "Unfallfrei" setzt , direkt schon mal pauschal Finger weg, 2. Wenn einer als Händler "im Kundenauftrag" schreibt ebenfalls Finger weg. Da er keine Garantie übernehmen will.

 

Mit Mehr Haltern ist nicht tragisch wenn es sich nachvollziehen lässt. Historie ist halt wichtig !

Am 7.2.2016 um 20:43 schrieb Gaggi23:

Meine Augen richten sich auf den F430.

In der jetzigen Situation mit der gewollten Ausstattung gibt es eben kein Fahrzeug unter 100k. Damit muss ich mich abfinden. In einen 50k teueren 458 möchte ich zur Zeit nicht investieren, obwohl es ein enormer Sprung wäre.

 

Andiracer, der Wertverlust hält sich normalerweise in Grenzen. Allerdings sind die Preise angestiegen. Die Angst ist diese, wenn man nächste Woche 100k ausgegeben hat und ein halbes Jahr später sieht, dass die Fahrzeug bei 60-70k stehen, so wäre das eine Enttäuschung.

V8 Sauger, 430er hat den kleineren Enzo Arsch und vorne steht Ferrari drauf ! was soll da noch passieren ? ausser das man sehr viel Spass damit haben kann. Die verlieren nicht mehr und selbst wenn, dann hat man halt Spass gehabt. Mach Dir lieber Sorgen, das der Schäuble deine hart gesparten Kröten an die EU Sicherung überschrieben bzw, freigegeben hat. Also schnell weg mit dem Geld !

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Gaggi23
Geschrieben
vor 20 Minuten schrieb Firefox100470:

Wenn ein Verkäufer bei der Anzeigenschaltung nicht den Haken bei "Unfallfrei" setzt , direkt schon mal pauschal Finger weg, 2. Wenn einer als Händler "im Kundenauftrag" schreibt ebenfalls Finger weg. Da er keine Garantie übernehmen will.

 

Mit Mehr Haltern ist nicht tragisch wenn es sich nachvollziehen lässt. Historie ist halt wichtig !

V8 Sauger, 430er hat den kleineren Enzo Arsch und vorne steht Ferrari drauf ! was soll da noch passieren ? ausser das man sehr viel Spass damit haben kann. Die verlieren nicht mehr und selbst wenn, dann hat man halt Spass gehabt. Mach Dir lieber Sorgen, das der Schäuble deine hart gesparten Kröten an die EU Sicherung überschrieben bzw, freigegeben hat. Also schnell weg mit dem Geld !

Mir ist bewusst, dass man jede Menge Spaß dabei hat.

Man möchte eben ein gutes Preisleistungsverhältnis zu dem Auto haben.

 

Eine Vermutung von mir:

Wenn natürlich mehrere Händler Ihre Fahrzeuge für 100k anpreisen, dann gehen andere Händler automatisch mit und somit wird dann eine gewisse Preisregion festgelegt und das könnte somit den hohen Preis definieren.

 

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für die zahlreichen Antworten.

Bin euch um jede weitere Antwort dankbar, denn für einen zukünftigen Ferrari Neuling ist es nicht einfach das passende Preisleistungsverhältnis herauszusehen.

 

 

 

Firefox100470
Geschrieben (bearbeitet)

Nein es ist schwer und es wird auch nicht von heute auf Morgen gehen, bis Du den passenden gefunden hast. Das kann lange ( Monate ) dauern. Ich habe knapp 8 Monate gesucht.

 

Das Problem ist , man wird immer überempfindlicher und man lernt immer mehr über die Autos. Was zwangsläufig auch dazu führt das man ab und an daran denkt, sich ein solides neues Auto zu kaufen . Man bekommt es regelrecht mit der Angst zu tun, was alles passieren und kaputt gehen kann. Ja und es wird dann auch meist teuer.

 

Man muss sich darüber im klaren sein. Ich hatte auch die Idealmaße gesucht 2008 Rot / schwarz, Racingsitze, gelber Drehzahlmesser, Carbonlenkrad und Paket, Challenge Grill und max bis 30000km. auch bis 90-100Td€

 

...geworden ist es ein 2005er mit Daytonas, Carbon innen und Bremsen und knapp 46000km. Ich hab das Geld was ich bei dem 2008er mehr bezahlt haette einfach in den 2005er gesteckt. Zumindest einen Teil davon und habe ein Top Auto.

 

Vorteil ich bin 3 Jahre eher am H Kennzeichen :-) Scherz.... Such einfach das richtige Auto was passt...Mir war wichtig das alles dabei ist. Es gibt keinen perfekten Ferrari aber einen 95-97% kann man erreichen.

 

- Scheckheft und Rechnungen 

- evtl. Gutachten wenn was gemacht wurde ( bei mir wurde die Stossstange lackiert und das hat die GTÜ begutachtet und dokumentiert )

- alle Codekarten und insbesondere die Schlüsselcodekarten

- achte darauf das , das Fernlicht geht ( ich habe es vergessen und eine Seite war die Mechanik des Scheinwerfers defekt 2790.-€ , konnte glücklicherweise repariert werden.)

- achte auf die Bremsbeläge vorne innen meist mehr abgefahren als aussen

- achte darauf das alle Überzieher dabei sind ( Sitze, Lenkrad und fürs Auto )

- Taschenlampe im Handschuhfach

- Bühne fahren und Traggelenke vorne anheben lassen

- Krümmer kann man nicht sehen und auch nicht hören ob defekt.

- Kupplung bei 30000km und wenn einer angibt das die gerade bei 7-10% Verschleiss liegt ist ohne Kupplungstausch nicht realistisch. eher sowas bei 30-40%. ( Die Werkstätten resetten den Wert ohne Probleme , bei jeder PIS Kalibrierung )

- Schleifspuren unter dem Spoiler achten , sollten sich im Rahmen halten.

- Probefahren und schnell mal ein zwei Gänge überspringen beim hochschalten

- Beleuchtung Lenkrad Manetino und Startknopf Beleuchtung

- Klebt die Gummierung am Lenkrad, Aschenbecher und Schalter schon, / Preisverhandlung )

- Kühlerlüfterhalter vorne brechen auch gerne weg , Insbesondere weil die GEwichte gerne wegfliegen und der Lüfter unrund läuft.

- Wackel an den Heckleuchten . Die Halterungen brechen gerne. Eine Rückleuchte kannst mal bei Europarts oder Capristo suchen was die kostet.

- Empfehlung such Dir ein Auto was eine Ladebuchse für das Originalladegerät hat. Weil ich muss leider in den Fussraum krabbeln weil der Erstbesitzer zu gorrig war dieses mitzubestellen. Das erspart Nerven und das Teil sollte regelmäß0ig an die Ladestation.

 

Anhand der Liste kann man sehen was für Kleinigkeiten alles kommt und was einem die Laune vermiesen könnte. Es aber bei dem Sound , Anblick und die Blicke die man erntet alles wieder wett macht.

 

 

bearbeitet von Firefox100470
Gaggi23
Geschrieben

Das nenne ich mal ausfürlich...

Ein großes Dankeschön.

 

Gewisse Sachen von deiner erstellten Liste habe ich selbst gewusst und bei jedem Auto abgearbeitet aber manch Kleinigkeiten, wie Überzieher, Taschenlampe etc. hatte ich nicht auf dem Schirm.

Ich werde bei einer nächsten Besichtigung auf jeden Fall alles von dir genannte checken...

 

Ich suche schon seit ca. 5 Monaten. Habe aber erst seit 14 Tagen mit den Besichtigungen begonnen.

 

 

Andiracer
Geschrieben

...oder einen mit wenig KM. Umso weniger KM umso weniger Punkte auf die Liste und umso weniger Sorgen ;) 

Firefox100470
Geschrieben

WICHTIGE SACHE !!!

 

Man kommt in die Phase und will endlich so ein Ding mit aller Gewalt... Mach es nicht !!!

 

Wenn auch nur ein kleiner Fitzel des Bauchgefühls "Nein" zum Auto sagt , dann dreh Dich um und GEH ! auch wenn der Verkäufer mit Nachlässen droht. GEH oder ich sag besser "Lauf Forrest Lauf !"

 

Fahre Probe , da darf nichts klappern ! Wenn irgendwas nicht passt stehen lassen !

vor 1 Minute schrieb Andiracer:

...oder einen mit wenig KM. Umso weniger KM umso weniger Punkte auf die Liste und umso weniger Sorgen ;) 

Nur Andi dann passieren andere Sachen ;-) Fly my Diffu, Flyyyyyyyy ! Sind halt Diven :-) Alles Paletti bei Dir ? Müssen dieses Jahr mal ne Runde drehen !

Andiracer
Geschrieben

Kennen Wir uns Firefox? Fly my Diffu...? Ich denke du verwechselst mich.

 

Klappern? Was soll da klappern? Ich kenne die alten Ferrris nicht aber bei meinem F430 klappert nix. Man liesst hier auch oft im Forum das dieser recht gut ist und alltagstauglich

 

dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb Frank287:

A.) finde die Preise im Vergleich zum 458 (Coupé) nicht wirklich günstig.

 

B.) Ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob ich nicht auf das Cabrio verzichte und dafür den neueren Wagen kaufe :-)

 

Hallo Frank,

zu A.) einen 430Spider mit einem 458 Coupe ist Äpfel mit Birnen vergleichen. 

 

zu B.) Du wärst nicht der Erste, der diese Entscheidung bereut... Voraussetzung: Du liebst das offene Fahren, den Wind um die Nase und die Sonnenstrahlen auf der Stirn... Sofern das bei Dir zutrifft,  prognostiziere ich Dir heute schon, das Du nach einer nicht genau definierbaren Zeit Dein offenes Dach so sehr vermisst, das Du den Turnaround durchziehst.

 

Ganz allgemein: Der 430 und 458 sind zwei dermaßen unterschiedliche Fahrzeuge, das man oft nur den einen oder eben den anderen wirklich toll findet. Hier bei CP findest Du beide Lager. Es gibt einige Threads über dieses Thema.

Ich persönlich kann von mir nur sagen, das ich nach einigen Besitzzeiten diverser Ferraris, darunter auch zwei andere 430Spider, mich jetzt auch "angekommen" fühle. Ich habe in dieser Zeit auch gelernt, das ein oder andere Feature lieber nachzurüsten oder ggf. zu verzichten (es gibt wahrscheinlich schlimmeres), bevor ich auf Kompromisse bezüglich Scheckheft und Historie eingehe oder dubiose Angebote aus dem Ausland in Erwägung ziehe. Dafür geht's um zuviel Geld (zumindest für mich).

 

Ich habe in meinen 430Spider F1 aus 1. Hand, 29 tkm,  CCM Bremse, deutsche Auslieferung mit 100%iger Nachvollziehbarkeit und Unfallfreiheit neue Scuderia Sitze wie auch einen anderen Felgensatz investiert. Hier und da werde ich noch Upgrades vornehmen, und im Laufe der Zeit wird er dann meiner Wunschvorstellung sehr nahe sein.

 

Diesen Weg kann ich persönlich nur empfehlen....

 

LG Andreas

bearbeitet von dragstar1106
Thorsten0815
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Jamarico:

Nö...aber wenn ein Händler einen 458 Italy anpreist, welcher gemäss einem Bewerter in Bulgarien steht, sollte man sich besser nicht alleine auf die Ausstattung konzentrieren.

Und ausser den schönen Felgen ist das fast die Basisausstattung.

Vergleiche mal die Preisliste.

Frank287
Geschrieben

wo bekomme ich denn die Preislisten her? F430 und 458 sind interessant. Guter Hinweis, vielen Dank!

Andiracer
Geschrieben

Von mir :)

 

Sende dir eine PN

 

Andreas

 

Gaggi23
Geschrieben

Andiracer, wäre super, wenn du mir das auch zusenden würdest. Danke dir im Voraus.

 

Was haltet ihr von dem Fahrzeug?

Andiracer
Geschrieben

Ist doch Top. Mit der Ausstattung und Laufleistung!

 

Meine optisch zu sehen (Smartphone), dass er tiefergelegt ist. Eventuell noch prüfen wegen Aufsetzter... Sehe nicht ob es normale Radschrauben sind oder ggf. Titan (Imbus). Wäre schön aber unwichtig.

 

Andreas

 

P:S: Sende ich heute Abend

Gaggi23
Geschrieben

Der ist leider reserviert.

Denke, dass er allerdings verkauft wird.

 

Habt ihr vielleicht noch ein passendes Angebot? Gegebenfalls auch durch einen Bekannten, welcher einen verkauft und keine Lust auf ein Inserat im Netz hat?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      nach einiger Zeit habe ich mich von meinem wunderschönen F430 Spider getrennt und eine neue Beziehung mit einem California T begonnen. 
       
      Gekauft habe ich bei Werner von Luimex. Ich kannte Werner schon vorher und habe auch die vielen positiven Kommentare zu Luimex/Werner hier im Forum gelesen. Ich kann nur sagen, die sind alle komplett berechtigt. Also auch hier nochmal vielen Dank an Werner für die hervorragende Abwicklung!
       
      Irgendwo hier im California-Thread habe ich von California-Fahrern aus dem Rhein-Main Gebiet gelesen; würde mich freuen, wenn wir uns mal persönlich kennen lernen (die anderen natürlich auch 😉
       
      Jetzt noch eine Frage an die California (T) - Profis: 
       
      Wie kann ich TRIP A und B auf 0 stellen (hab dazu leider nichts in der Bedienungsanleitung gefunden). Danke.
       
      Good Bye 

      Hello

    • Servus Gemeinde,
      mal wieder eine Frage die ich selbst nicht klären konnte und deshalb euch stellen möchte.
      Bei meinem F430 Spider F1 (bj. 2006) habe ich, wie ihr wisst, 5 Programme die ich über das Manettino anwählen kann. Allerdings weiß ich nicht genau was dahiner steckt. Natürlich kenne ich die Aussagen die Ferrari in der Werbeproschüre und im Bordbuch trifft. Diese sind IMHO allerdings sehr ungenau und von verschieden Ferrari-Experten in den verschiedenen Fachzeitschriften leist man Verschiedenes.
      Soviel ich weiß nimmt das Manettino einfluss auf das Fahrwerk (die Dämpfer?), das E-Diff, das CST, die F1 Schaltung (die Schaltzeiten? und bei Automatic auch auf den Schaltzeitpunkt), die Auspuffklappensteuerung??
      Kann jemand von euch erklären was bei den einzelnen Modi genau hinterlegt ist?
      Würde mich über euer Fachwissen zu dem Thema sehr freuen.
       
      Herzliche Grüße
      Alex
       
    • Hallo zusammen, ich habe heute leider zum ersten Mal richtige Probleme mit meinem F430.
       
      Nach dem Starten bin ich ca. 500m mit meinem 430er gefahren bis auf einmal an der Ampel sämtliche Lampen angefangen haben zu blinken, durchgehend „Slow down“ aufblinkte (obwohl ich stand) und automatisch von Gang 1 in N geschaltet wurde. Es lies sich dann auch kein Gang mehr einlegen. Ich machte den Motor aus und nach einer kurzer Verschnaufpause startete ich ihn wieder. Es lies sich kurzzeitig wieder der 1. Gang einlegen, jedoch nicht höher schalten, bis er nach wenigen Metern wieder automatisch in N schaltete und sich kein Gang mehr einlegen lies. Ich war währenddessen zum Glück bereits in Nähe meiner Garage und schob das Fahrzeug das letzte Stück, dabei fiel mir auf, dass der Wagen Öl verliert (rötliches Öl, vermutlich Getriebeöl) 
       
      Hat jemand eine Ahnung was hier defekt sein könnte? Oder hört sich das nach einem „worst case“ und einem kompletten Getriebeschaden an?
       
      Ich füge euch die entsprechenden Bilder mit an diesen Beitrag. Ich hoffe auf ein paar Einschätzungen von euch und bedanke mich bereits dazu im Voraus.
       
      ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig und er geht in den nächsten Tagen nun auch in die Werkstatt, aber es wäre toll im Vorfeld schon mal ein paar eurer Eindrücke zu erlangen. 
       
      Vielen Dank. 




    • Hallo zusammen
      Ich befasse mich aktuell, wie viele meiner Vorposter, mit dem Kauf meines ersten Ferrari. Ich habe hier viel gelesen und denke ich weiss worauf man beim Kauf achten sollte. Auch, dass der Bauch mit entscheiden sollte.
      Aktuell habe ich zwei Fahrzeuge im Auge die ich auch gerne innerhalb der nächsten Woche besichtigen möchte. Welches Angebot würdet ihr als besser bewerten? (bitte unabhängig davon ob ihr den Spider oder den GTS schöner findet)
       
      Auto 1 der schwarze Spider:
      Auto 2 der rote GTS F1:
       
      Der GTS ist einiges günstiger aber von Privat. Trotzdem ist das wichtigste gemacht. Beim Cabrio habe ich die Auskunft erhalten, dass das Auto frisch vorgeführt wird (Tüv) sowie der grosse Service inkl. Zahnriemen beim Kauf gemacht wird. Weiter hat der Spider Probleme beim einen Sitz und beim Verdeck. Diese Reparaturen sind im Kaufpreis eingerechnet. Ob Handschaltung oder F1 kann ich noch nicht sagen. Ich bin für beides offen, die Probefahrt wird entscheiden.
      Wie ist euer Eindruck der Fahrzeuge?
      Danke für's Feedback!
      Gruss
      NordStage
    • Ich ertappe mich des Öfteren bei Gedanken einen Nachfolger für den Audi TT 8N 3.2 Roadster zu suchen, den ich seit 7 Jahren im Sommer als Freizeitauto bewege und putze ...
       
      Wenn, dann wären die Kriterien u.a.
       
      Länge nicht über 4,20/4,25m (länger passt nicht in die kurze Garage, wo hinten noch 1,1m Platz bleiben muss)
      Roadster 
      Leistung ggf. Ab ca 300PS (damit man etwas mehr spürt als beim TT)
      Gern auch Handschalter 
      Kein Mercedes , womit der SLK raus wäre 
      Preis sagen wir mal max. 35TEUR , je nachdem was der TT (125tkm) noch bringt 
      Der Wagen soll Flair haben und auch innen gut und wertig aussehen, dennoch gut wartbar sein.
       
      Was käme da in Frage?
       
      Eine alte Idee war immer schon ein Maserati Spyder, der gerade noch kurz genug sein könnte.
       
      Die gesamte Porschepalette ist zu lang, ein Alfa 4c zu teuer und ggf zu hart und die Alpine ist vermutlich deutlich agiler, aber einen Roadster gibt es davon nicht.
       
      Bliebe noch ein neuer TTS oder gar RS, aber ich weiß nicht ...

×
×
  • Neu erstellen...