Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Gaggi23

Kaufberatung Ferrari F430

Empfohlene Beiträge

Gaggi23
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Gemeinde,

ich interessiere mich für einen Ferrari F430 und habe mir in der letzten 14 Tagen 5 Fahrzeuge angesehen.

Bis jetzt bin ich mir noch sehr unsicher, da mich am Ende doch immer irgendetwas gestört hat.

Entweder waren die Besitzer nicht korrekt angegeben, das Scheckheft hat gefehlt, Wartungen wurden nicht eingehalten oder man müsste nach dem Kauf in einen neuen Service investieren...

 

Suche einen F430 mit folgender Ausstattung:

CCBremsen, Racing Sitzen (evtl. mit 4 Punkt Gurten), Carbon Paket, Carbon Lenkrad und gegebenefalls mit Challange Grill

 

Das Auto sollte eigentlich nicht mehr als 30.000km gelaufen sein.

Die Vorbesitzer sind mir schon wichtig. Ich dachte an maximal 2 Vorbesitzer.

Solch ein Auto wird ab 4ter Hand doch nicht mehr gekauft oder?

Was haltet Ihr von Importfahrzeugen aus dem Ausland?

 

Für mich ist wichtig, wie Ihr diese Situation mit dem Auto seht?

Mit dieser Ausstattung sind momentan nur Autos im Netz, welche an der 100k Marke kratzen.

Ist das für solch Autos zu teuer? Ist das größenwahnsinnig jetzt so viel Geld in ein solch Auto zu investieren?

Der Sprung zum 458 ist nämlich nicht mehr groß.

 

Wäre euch echt dankbar, wenn Ihr mir behilflich sein könntet und mit mir eurer Erfahrungen teilt.

 

 

Gruß

Gaggi23

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Frank287
Geschrieben

Hallo Gaggi23,

 

mir geht es ganz genauso! Ich schaue auch bereits seit einiger Zeit nach einem F430 Spider, finde die Preise im Vergleich zum 458 (Coupé) nicht wirklich günstig. Das Budget bei mir beträgt 150.000€, wobei ich aber nicht unbedingt einen zu teuren Wagen kaufen möchte.

Dachte, dass im Winter die Preise nochmals fallen, das tun Sie aber nicht wirklich.
Einige Spezialisten haben sogar die Preise um 10.000€ angehoben - ist mir aufgefallen, da ich den Wagen auf Mobile zu einem günstigeren Preis auf parken gesetzt habe.

Alle Spiders mit Deinen Kriterien ca. 2008, nicht mehr wie 30.000km etc werden um die 120.000€ angeboten.

Den 458 bekomme ich bereits mit knapp über 130.000€.

Ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob ich nicht auf das Cabrio verzichte und dafür den neueren Wagen kaufe:-)

Wäre der Gallardo eine Alternative? Der Huracan ist leider noch zu teuer.
 Ich lese leider sehr oft, dass die Gallis einen Motorschaden haben.

 

Insofern auch von meiner Seite aus ein dringender Hilfeschrei:-)

 

Danke für Euer Feedback

 

Frank287

 

Gaggi23
Geschrieben

Ich finde es gut, dass ich nicht der Einzige bin der das Problem hat.

Die Preise waren vor 1 bis 1,5 Jahren sehr tief und jetzt sind die Autos gestiegen :-(

Die 458 für/ab 130K sind leider mit einer hohen Laufleistung und einer schlechten Ausstattung.

 

Ein Lambo kommt für mich nicht in Frage. Bin eher der Ferrari Fan. :-)

 

sippel
Geschrieben

Nen vernünftigen 458 - also mit vergleichbarer Ausstattung zu deinem gesuchten F430 - bekommst du auch nicht unter 150k.

Sind also 50k oder auch 50% mehr - das ist für mich schon noch ein ordentlicher Sprung.

 

Die 458 ab 130k kannst du mit den F430 für 65k vergleichen. 

 

Ich denke es ist gerade nicht der optimale Zeitpunkt einen gebrauchten Ferrari zu kaufen, wenn einem die Wirtschaftlichkeit an erster Stelle steht. Viele Wagen scheinen im Vergleich zum letzten Winter deutlich überteuert. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Trend fortsetzt oder ob die Preise wieder sinken. 

Andiracer
Geschrieben

Hi

 

100.000Euro für einen F430 sind für deine Vorstellungen sprich Ausstattung & Km ok und sicher nicht übertrieben.

Es kommt aber auch noch auf die Verschleissteile an wie Kupplung, Krümmer, Querlenker usw. Klar, Krümmer ist kein klassisches Verschleissteil jedoch mit original Haltern schon :)

 

Deine Frage hört sich aber nach Sinn oder Unsinn an, oder eher grundsätzlich auch nach Wertverlust? Kann das sein? 

 

Welchen möchtest du überhaupt? Einen F430 oder 458... oder grundsätzlich irgend ein Ferrari? Die gibt es nämlich in allen Preisklassen. 

 

Die Anzahl der Halter kann hoch sein. Wir sprechen hier (F430) von einem Auto ab Bj. 2005! Da dies meist 2., 3.-Fahrzeuge sind und oft nicht sehr viel bewegt werden spricht erstmals nichts gegen mehrere Halter. 

 

Gegen Import spricht erstmal auch nichts. Ist halt alles aufwendiger.

 

Andreas

 

 

Frank287
Gaggi23
Geschrieben

Meine Augen richten sich auf den F430.

In der jetzigen Situation mit der gewollten Ausstattung gibt es eben kein Fahrzeug unter 100k. Damit muss ich mich abfinden. In einen 50k teueren 458 möchte ich zur Zeit nicht investieren, obwohl es ein enormer Sprung wäre.

 

Andiracer, der Wertverlust hält sich normalerweise in Grenzen. Allerdings sind die Preise angestiegen. Die Angst ist diese, wenn man nächste Woche 100k ausgegeben hat und ein halbes Jahr später sieht, dass die Fahrzeug bei 60-70k stehen, so wäre das eine Enttäuschung.

 

 

ilTridente
Geschrieben

Manchmal muss man ab und zu geben ... Die Zeit wird es zeigen .

Jamarico
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Frank287:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=214575614&isSearchRequest=true&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=2&pageNumber=1

 

Den gibt's für 137.000 und so schlecht ist der doch auch nicht?

Oder habe ich hier dringend benötigte Ausstattungen übersehen.

Nö...aber wenn ein Händler einen 458 Italy anpreist, welcher gemäss einem Bewerter in Bulgarien steht, sollte man sich besser nicht alleine auf die Ausstattung konzentrieren.

Firefox100470
Geschrieben

Wenn ein Verkäufer bei der Anzeigenschaltung nicht den Haken bei "Unfallfrei" setzt , direkt schon mal pauschal Finger weg, 2. Wenn einer als Händler "im Kundenauftrag" schreibt ebenfalls Finger weg. Da er keine Garantie übernehmen will.

 

Mit Mehr Haltern ist nicht tragisch wenn es sich nachvollziehen lässt. Historie ist halt wichtig !

Am 7.2.2016 um 20:43 schrieb Gaggi23:

Meine Augen richten sich auf den F430.

In der jetzigen Situation mit der gewollten Ausstattung gibt es eben kein Fahrzeug unter 100k. Damit muss ich mich abfinden. In einen 50k teueren 458 möchte ich zur Zeit nicht investieren, obwohl es ein enormer Sprung wäre.

 

Andiracer, der Wertverlust hält sich normalerweise in Grenzen. Allerdings sind die Preise angestiegen. Die Angst ist diese, wenn man nächste Woche 100k ausgegeben hat und ein halbes Jahr später sieht, dass die Fahrzeug bei 60-70k stehen, so wäre das eine Enttäuschung.

V8 Sauger, 430er hat den kleineren Enzo Arsch und vorne steht Ferrari drauf ! was soll da noch passieren ? ausser das man sehr viel Spass damit haben kann. Die verlieren nicht mehr und selbst wenn, dann hat man halt Spass gehabt. Mach Dir lieber Sorgen, das der Schäuble deine hart gesparten Kröten an die EU Sicherung überschrieben bzw, freigegeben hat. Also schnell weg mit dem Geld !

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Gaggi23
Geschrieben
vor 20 Minuten schrieb Firefox100470:

Wenn ein Verkäufer bei der Anzeigenschaltung nicht den Haken bei "Unfallfrei" setzt , direkt schon mal pauschal Finger weg, 2. Wenn einer als Händler "im Kundenauftrag" schreibt ebenfalls Finger weg. Da er keine Garantie übernehmen will.

 

Mit Mehr Haltern ist nicht tragisch wenn es sich nachvollziehen lässt. Historie ist halt wichtig !

V8 Sauger, 430er hat den kleineren Enzo Arsch und vorne steht Ferrari drauf ! was soll da noch passieren ? ausser das man sehr viel Spass damit haben kann. Die verlieren nicht mehr und selbst wenn, dann hat man halt Spass gehabt. Mach Dir lieber Sorgen, das der Schäuble deine hart gesparten Kröten an die EU Sicherung überschrieben bzw, freigegeben hat. Also schnell weg mit dem Geld !

Mir ist bewusst, dass man jede Menge Spaß dabei hat.

Man möchte eben ein gutes Preisleistungsverhältnis zu dem Auto haben.

 

Eine Vermutung von mir:

Wenn natürlich mehrere Händler Ihre Fahrzeuge für 100k anpreisen, dann gehen andere Händler automatisch mit und somit wird dann eine gewisse Preisregion festgelegt und das könnte somit den hohen Preis definieren.

 

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für die zahlreichen Antworten.

Bin euch um jede weitere Antwort dankbar, denn für einen zukünftigen Ferrari Neuling ist es nicht einfach das passende Preisleistungsverhältnis herauszusehen.

 

 

 

Firefox100470
Geschrieben (bearbeitet)

Nein es ist schwer und es wird auch nicht von heute auf Morgen gehen, bis Du den passenden gefunden hast. Das kann lange ( Monate ) dauern. Ich habe knapp 8 Monate gesucht.

 

Das Problem ist , man wird immer überempfindlicher und man lernt immer mehr über die Autos. Was zwangsläufig auch dazu führt das man ab und an daran denkt, sich ein solides neues Auto zu kaufen . Man bekommt es regelrecht mit der Angst zu tun, was alles passieren und kaputt gehen kann. Ja und es wird dann auch meist teuer.

 

Man muss sich darüber im klaren sein. Ich hatte auch die Idealmaße gesucht 2008 Rot / schwarz, Racingsitze, gelber Drehzahlmesser, Carbonlenkrad und Paket, Challenge Grill und max bis 30000km. auch bis 90-100Td€

 

...geworden ist es ein 2005er mit Daytonas, Carbon innen und Bremsen und knapp 46000km. Ich hab das Geld was ich bei dem 2008er mehr bezahlt haette einfach in den 2005er gesteckt. Zumindest einen Teil davon und habe ein Top Auto.

 

Vorteil ich bin 3 Jahre eher am H Kennzeichen :-) Scherz.... Such einfach das richtige Auto was passt...Mir war wichtig das alles dabei ist. Es gibt keinen perfekten Ferrari aber einen 95-97% kann man erreichen.

 

- Scheckheft und Rechnungen 

- evtl. Gutachten wenn was gemacht wurde ( bei mir wurde die Stossstange lackiert und das hat die GTÜ begutachtet und dokumentiert )

- alle Codekarten und insbesondere die Schlüsselcodekarten

- achte darauf das , das Fernlicht geht ( ich habe es vergessen und eine Seite war die Mechanik des Scheinwerfers defekt 2790.-€ , konnte glücklicherweise repariert werden.)

- achte auf die Bremsbeläge vorne innen meist mehr abgefahren als aussen

- achte darauf das alle Überzieher dabei sind ( Sitze, Lenkrad und fürs Auto )

- Taschenlampe im Handschuhfach

- Bühne fahren und Traggelenke vorne anheben lassen

- Krümmer kann man nicht sehen und auch nicht hören ob defekt.

- Kupplung bei 30000km und wenn einer angibt das die gerade bei 7-10% Verschleiss liegt ist ohne Kupplungstausch nicht realistisch. eher sowas bei 30-40%. ( Die Werkstätten resetten den Wert ohne Probleme , bei jeder PIS Kalibrierung )

- Schleifspuren unter dem Spoiler achten , sollten sich im Rahmen halten.

- Probefahren und schnell mal ein zwei Gänge überspringen beim hochschalten

- Beleuchtung Lenkrad Manetino und Startknopf Beleuchtung

- Klebt die Gummierung am Lenkrad, Aschenbecher und Schalter schon, / Preisverhandlung )

- Kühlerlüfterhalter vorne brechen auch gerne weg , Insbesondere weil die GEwichte gerne wegfliegen und der Lüfter unrund läuft.

- Wackel an den Heckleuchten . Die Halterungen brechen gerne. Eine Rückleuchte kannst mal bei Europarts oder Capristo suchen was die kostet.

- Empfehlung such Dir ein Auto was eine Ladebuchse für das Originalladegerät hat. Weil ich muss leider in den Fussraum krabbeln weil der Erstbesitzer zu gorrig war dieses mitzubestellen. Das erspart Nerven und das Teil sollte regelmäß0ig an die Ladestation.

 

Anhand der Liste kann man sehen was für Kleinigkeiten alles kommt und was einem die Laune vermiesen könnte. Es aber bei dem Sound , Anblick und die Blicke die man erntet alles wieder wett macht.

 

 

bearbeitet von Firefox100470
Gaggi23
Geschrieben

Das nenne ich mal ausfürlich...

Ein großes Dankeschön.

 

Gewisse Sachen von deiner erstellten Liste habe ich selbst gewusst und bei jedem Auto abgearbeitet aber manch Kleinigkeiten, wie Überzieher, Taschenlampe etc. hatte ich nicht auf dem Schirm.

Ich werde bei einer nächsten Besichtigung auf jeden Fall alles von dir genannte checken...

 

Ich suche schon seit ca. 5 Monaten. Habe aber erst seit 14 Tagen mit den Besichtigungen begonnen.

 

 

Andiracer
Geschrieben

...oder einen mit wenig KM. Umso weniger KM umso weniger Punkte auf die Liste und umso weniger Sorgen ;) 

Firefox100470
Geschrieben

WICHTIGE SACHE !!!

 

Man kommt in die Phase und will endlich so ein Ding mit aller Gewalt... Mach es nicht !!!

 

Wenn auch nur ein kleiner Fitzel des Bauchgefühls "Nein" zum Auto sagt , dann dreh Dich um und GEH ! auch wenn der Verkäufer mit Nachlässen droht. GEH oder ich sag besser "Lauf Forrest Lauf !"

 

Fahre Probe , da darf nichts klappern ! Wenn irgendwas nicht passt stehen lassen !

vor 1 Minute schrieb Andiracer:

...oder einen mit wenig KM. Umso weniger KM umso weniger Punkte auf die Liste und umso weniger Sorgen ;) 

Nur Andi dann passieren andere Sachen ;-) Fly my Diffu, Flyyyyyyyy ! Sind halt Diven :-) Alles Paletti bei Dir ? Müssen dieses Jahr mal ne Runde drehen !

Andiracer
Geschrieben

Kennen Wir uns Firefox? Fly my Diffu...? Ich denke du verwechselst mich.

 

Klappern? Was soll da klappern? Ich kenne die alten Ferrris nicht aber bei meinem F430 klappert nix. Man liesst hier auch oft im Forum das dieser recht gut ist und alltagstauglich

 

dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb Frank287:

A.) finde die Preise im Vergleich zum 458 (Coupé) nicht wirklich günstig.

 

B.) Ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob ich nicht auf das Cabrio verzichte und dafür den neueren Wagen kaufe :-)

 

Hallo Frank,

zu A.) einen 430Spider mit einem 458 Coupe ist Äpfel mit Birnen vergleichen. 

 

zu B.) Du wärst nicht der Erste, der diese Entscheidung bereut... Voraussetzung: Du liebst das offene Fahren, den Wind um die Nase und die Sonnenstrahlen auf der Stirn... Sofern das bei Dir zutrifft,  prognostiziere ich Dir heute schon, das Du nach einer nicht genau definierbaren Zeit Dein offenes Dach so sehr vermisst, das Du den Turnaround durchziehst.

 

Ganz allgemein: Der 430 und 458 sind zwei dermaßen unterschiedliche Fahrzeuge, das man oft nur den einen oder eben den anderen wirklich toll findet. Hier bei CP findest Du beide Lager. Es gibt einige Threads über dieses Thema.

Ich persönlich kann von mir nur sagen, das ich nach einigen Besitzzeiten diverser Ferraris, darunter auch zwei andere 430Spider, mich jetzt auch "angekommen" fühle. Ich habe in dieser Zeit auch gelernt, das ein oder andere Feature lieber nachzurüsten oder ggf. zu verzichten (es gibt wahrscheinlich schlimmeres), bevor ich auf Kompromisse bezüglich Scheckheft und Historie eingehe oder dubiose Angebote aus dem Ausland in Erwägung ziehe. Dafür geht's um zuviel Geld (zumindest für mich).

 

Ich habe in meinen 430Spider F1 aus 1. Hand, 29 tkm,  CCM Bremse, deutsche Auslieferung mit 100%iger Nachvollziehbarkeit und Unfallfreiheit neue Scuderia Sitze wie auch einen anderen Felgensatz investiert. Hier und da werde ich noch Upgrades vornehmen, und im Laufe der Zeit wird er dann meiner Wunschvorstellung sehr nahe sein.

 

Diesen Weg kann ich persönlich nur empfehlen....

 

LG Andreas

bearbeitet von dragstar1106
Thorsten0815
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Jamarico:

Nö...aber wenn ein Händler einen 458 Italy anpreist, welcher gemäss einem Bewerter in Bulgarien steht, sollte man sich besser nicht alleine auf die Ausstattung konzentrieren.

Und ausser den schönen Felgen ist das fast die Basisausstattung.

Vergleiche mal die Preisliste.

Frank287
Geschrieben

wo bekomme ich denn die Preislisten her? F430 und 458 sind interessant. Guter Hinweis, vielen Dank!

Andiracer
Geschrieben

Von mir :)

 

Sende dir eine PN

 

Andreas

 

Gaggi23
Geschrieben

Andiracer, wäre super, wenn du mir das auch zusenden würdest. Danke dir im Voraus.

 

Was haltet ihr von dem Fahrzeug?

Andiracer
Geschrieben

Ist doch Top. Mit der Ausstattung und Laufleistung!

 

Meine optisch zu sehen (Smartphone), dass er tiefergelegt ist. Eventuell noch prüfen wegen Aufsetzter... Sehe nicht ob es normale Radschrauben sind oder ggf. Titan (Imbus). Wäre schön aber unwichtig.

 

Andreas

 

P:S: Sende ich heute Abend

Gaggi23
Geschrieben

Der ist leider reserviert.

Denke, dass er allerdings verkauft wird.

 

Habt ihr vielleicht noch ein passendes Angebot? Gegebenfalls auch durch einen Bekannten, welcher einen verkauft und keine Lust auf ein Inserat im Netz hat?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Guten Morgen,
       
      ich fahre ein F430 Scuderia. 
      Der Vorbesitzer hat wohl mal die Kats gegen Edelstahlkats ausgetauscht.
      Eine Klappensteuerung ist auch verbaut. Fest.
      Nun das kleine Problem. Das Ding ist bei offenen Klappen soooooooo laut. Richtig heftig.
      Was kann man ändern, das er etwas leiser wird? Sound soll ja da sein, aber so heftig brauche ich das nicht :-))))
       
      Gerade auf der Autobahn ab ca 180 km/h wird der so laut......
       
      Danke für guten Kommentare und Hilfe .
       
      Grüße
       
      Köpi
    • Liebe Grüße ans Forum. Immer etwas mitgelesen aber bis vor Kurzem noch nicht das nötige Kleingeld gehabt, mitzumachen.
       
      Ich habe 150’000€ und einen Garagenstellplatz übrig und möchte mir nach 3 Jahren Selbstständigkeit voller Überstunden nun auch mal wieder etwas genehmigen - die Jungsträume die man in der Kindheit/Jugend/den jungen Jahren so hatte einfach einmal zur Realität werden lassen.

      Träume habe ich viele aber ich möchte auch etwas "rational" an die Sache gehen, so doof das auch klingen mag, nämlich irgendwas wo ich auch in ein paar Jahren auch noch etwas vom Kauf haben könnte - und zwar im Bezug auf die Wirtschaftlichkeit. Am liebsten wäre mir ein Auto was ohne Wartung über 5 Jahre 20% an Wert gewinnt und nicht viel Versicherung kostet - also die eierlegende Wollmilchsau, wer will das nicht?

      Also ihr habt es vielleicht rausgehört, ich weiß dass mein Wunsch unrealistisch ist aber dennoch würde ich wirklich gerne von euch erfahren, was dem am Nächsten kommt. Die Wertentwicklung ist natürlich schwieriger einzuschätzen als die Börsenkurse von morgen aber sicherlich habt ihr ja vielleicht das eine oder andere Lesezeichen bei dem ihr denkt, dass da Potential drin steht und man nicht jährlich 20'000€ verliert.
       
      Die Interessen sind breit gestreut aber momentan liegt der Fokus auf 360, F430 und 458 bei Ferrari und Gallardo bei Lamborghini, wobei aber Maranello bei mir emotional bedeutend mehr auslöst.
       
      Die 150’000€ sind keineswegs eine Wunschsumme, die Zahl kommt einfach nur von den 458 Angeboten unter 40’000km, das ist für mich dann aber auch finanziell die absolute Obergrenze. Preislich wären mir natürlich die Anderen lieber.
       
      Leider bin ich automatikverwöhnt und hätte nach so vielen Jahren Wandler und DSG zu viel Angst, bei einem Schalter Überdreher o.Ä. zu verursachen, weshalb manuelle Schaltgetriebe für mich komplett rausfallen.

      Der Wagen wird sonst vermutlich mehr stehen als gefahren werden (denke mal weniger als 2000km/Jahr), Rennstrecke ausgeschlossen. Ich möchte ihn einfach in meiner Garage wissen, alle paar Tage damit einmal durch die Stadt und drumherum fahren um zu zeigen was für ein toller Hengst ich bin und auf Instagram alle 3 Stunden Bilder davon machen sodass es so aussieht als wäre es mein Daily.. Nein im Ernst, insbesondere der 458 ist für mich eine in sich nahezu perfekte Erscheinung. Es gibt nichts was ich an diesem Wagen ändern würde und der Gedanke daran, einfach zu jeder Tageszeit zur eigenen Garage zu laufen und dieses Kunstobjekt bestaunen zu können, lässt mein Herz aufgehen.
       
      Nun bin ich trotz allem nicht komplett auf den 458 eingeschossen, zum Angucken kann ich auch ins nächste (oder eher übernächste) Autohaus fahren.
       
      Wenn ihr meint, ein Boden im Preis ist noch nicht abzusehen und es kann gut sein dass der in 5 Jahren auch nur noch 100’000€ wert ist, muss es auch nicht unbedingt der 458 sein. Verglichen mit den Threads der letzten Dekade scheinen die aber im Preis wirklich nicht mehr wirklich zu fallen, zumal ja nun schon der Nachfolger des Nachfolgers draußen ist. Der letzte Sauger ist eben der letzte Sauger?
       
      Wenn ihr meint, die F1 Kupplung beim F430 überlebt im echten Leben nur 15’000 Kilometer, muss es auch nicht der 430 sein. 
       
      Dem Gallardo, zu dem ich zwar emotional keine Bindung habe aber dennoch nicht abgeneigt bin, traue ich am wenigsten Preisstabilität zu aber gerne höre ich auch dazu eure Meinung.
       
      McLaren finde ich zwar echt geil, allerdings optisch irgendwie zu "klein" es ist schwer zu beschreiben. Bin generell bisauf bei Bentley kein Fan von den Briten. Dann wäre in der Liga noch der AMG GT.. sehr krasses Auto aber in meinen Augen optisch nichts womit man bei der Masse groß aufschlagen kann - ist halt auch "nur" ein Mercedes, wird vom Weiten mit einem SLC verwechselt und leider lege ich bei Autos Wert darauf, was die Anderen denken :D Dann fällt mir noch der Porsche GT3 ein, allerdings, und da kommen wir wieder zum "was die Anderen denken" - einen Basis 991 kriegt man für die Hälfte, der Laie sieht nicht dass da 150'000€ rumfahren, und will dass er das sieht :x Außerdem kennt man mich hier schon mit einem Porsche (der aber nur ein Drittel davon kostet hahaha)
       
      Falls euch weitere Modelle einfallen bin ich auch ganz Ohr. Diese Liga ist für mich komplettes Neuland und umso ängstlicher bin ich, hier eine kolossale Fehlentscheidung zu treffen. Ich weiß noch nicht ob es in diesem Jahr noch etwas wird, vermutlich werde ich erstmal einen Haufen Geld auf den sich hoffentlich bald wieder erholenden Börsenmarkt schmeißen aber ich glaube bis 2022 werde ich nicht still sitzen können, irgendwas brauch ich dann einfach in der Hand :)
       
      Ich freue mich auf eure Antworten
    • Hola,
      zum Ende Sept. läuft mein Leasing des AMG aus & ich habe keinen Bock mehr, für teure Autos als Geschäftswagen den Staat zu subventionieren. Mit der jetzigen Betriebsfahrten-Regelung zahle ich knapp 800EUR Steuern, das mir vom Geschäftsführer-Nettogehalt trotz Fahrtenbuch abgezogen wird, obwohl ich nur Heimat-Büro abrechnen muss und den Rest meiner ca. 2.000km/Monat fahre ich rein geschäftlich - nachweisbar. Eigentlich hatte ich wieder vor, mir einen Boliden bis max. 120TEUR Bruttolistenpreis (und das leidige Fahrtenbuch mitziehen) zuzulegen, aber nachdem der Staat nur noch mehr abzockt und im Gegenzug dafür die E-Mobilität unverhältnismäßig hoch fördert, jetzt auch noch den Müll mit den ganzen Tempolimit-Diskussionen und Bußgeldveränderungen werde ich mir das Limit von 50.000EUR setzen, gerne auch unter 40.000EUR - 1% Regelung - Schluß. Zumindest bekommt der Staat dann etwas weniger vom Bruttogehalt und ich verprasse es anderweitig (klar verdient der Staat immer, aber eben nur dann, wenn ich will und nicht konstant). Privat habe ich dann die Möglichkeit, die Rennsemmel zu fordern und auch mal "richtig Spaß" zu haben oder auch den Jaguar E-Pace als Zug- & Langstreckenfahrzeug - ggf. kommt noch ein Bolide für gelegentliche Fahrten in den Süden ins Haus, aber ich kann mich noch nicht entscheiden - welcher meinen Zetti ersetzen könnte, offen oder geschlossen, V8 oder V12, Handschalter oder Automatik, etc. etc. egal, nicht das jetzige Thema  
       
      Nun muss ich mich am Markt umschauen und stelle fest, so richtig viel gibt's da nicht, was mir gefallen könnte und preislich im Rahmen bleibt als Firmenfahrzeug - einen langweiligen "Kilometerfresser" will ich partout nicht - relativ wenig Gewicht, Bodenfreiheit für den Alltag, Allwettertauglichkeit - Fahrspaß durch Agilität - VMax. 200km/h reicht auch, wenn der Weg dahin unterhaltsam ist.
       
      Aktuell habe ich 2x Fahrzeuge im Fokus, zum ersten kann ggf. der eine oder andere hier am Board schon eigene Erfahrungsberichte beisteuern - damit wäre mir schon geholfen
       
      1) Fiat 500 als Abarth - Anniversio 70 gefällt mir eigentlich ganz gut, kann aber auch ein Pista oder Competizione sein, Schalensitze sehen besser aus als Seriengestühl. Da ich weder den Wagen, noch Antriebseinheit kenne und auch nicht unbedingt der Probefahrt-Tourist bin, will ich mich vorher etwas aufschlauen lassen:
      - Spürt man den Unterschied zwischen der 165PS & 180PS-Version oder geht das als "Streuverlust" unter?
      - Halten die Fahrzeuge 3 Jahre problemlos auch mit Semi-Slick/UHP bei Spaßtouren oder sind die zu "filigran" konstruiert?
      - Auch was muss man bei einer evtl. Probefahrt an "normalen" Geräuschen ignorieren, weil es einfach dazugehört?
       
      2) Hier hat sich eher mein Faible für Sportfahrzeuge durchgesetzt und nach dem YT-Video von JP und den mir bisher bekannten technischen Leckereien und im Video gezeigtem Fahrverhalten könnte der Toyota GR Yaris gut passen. Voraussichtlich erst ab Frühjahr 2021 lieferbar - also erst dann wirklich Erfahrungsberichte verfügbar.
       
      3) Nunja, was gibt's sonst noch so? Deutsche Premiumhersteller fallen raus, entweder langweilig oder preislich out of range. Ein paar "evtl. spaßige" Asiaten, aber ein Honda oder Kia gefallen mir einfach nicht. Wir sind zwar hier Carpassion und haben einige Boliden-Eigner, aber ggf. doch auch als Zweit-/Dritt-/Whatever-Wagen eine aktuelle Rennsemmel im Stall, die ggf. auch mal für 20tkm/Jahr und schlechtem Wetter nutzbar ist?
    • Moin zusammen, 
      weiß zufällig jemand, ob 430 Matten in den 360 passen?
      LG Andreas 
    • Grüß euch und liebe Grüße aus dem schönen Österreich,
       
      Ich bin neu hier im Forum und hätte gleich ein paar Fragen zum F430 Spider  den ich kürzlich erworben habe.
       
      Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen vom Baujahr 2006 mit 38.000km in Rosso Corsa.
       
      Das Fahrzeug besitzt Novitec Felgen vom Typ NF3, diese aber noch nicht eingetragen sind, ich habe vor diese eingetragen zulassen habe allerdings kein Gutachten dafür.
       
      Weiß jemand ob es da eines gibt bzw. wenn ja wo man soetwas herbekommt ?
       
      Zusätzlich habe ich einen Fuchssportauspuff (ohne Krümmer) der auch nicht eingetragen ist. Gibt es da eventuell auch eine Möglichkeit diesen Eintragen zu lassen ?
       
      Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten

×
×
  • Neu erstellen...