Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Spyderspass

Welches Öl fürs Cabrioverdeck?

Empfohlene Beiträge

Spyderspass
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, nach einer Reparatur der Hydraulikpumpe des Verdecks meines Spyders (Jg 2004) suche ich verzweifelt nach Angaben zur von Maserati freigegebenen Ölsorte,

die wieder einfüllt werden soll?

 

Kann mir jemand bitte weiterhelfen?

 

Danke

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
AronCanario
Geschrieben

Nach deiner Überschrift dachte ich zuerst an einen Sonnenblocker mit Lichtschutzfaktor 50.................

planktom
Geschrieben

ich vermute stark es handelt sich original um grünes agip chf (central hydraulik fluid) das zeugs bekommste so gut wie üverall weils von fast allen herstellern in servolenkungen f1 getrieben und eben in verdeckhydrauliken verwendet wird.unter anderem gibts da das "LM 1127" mit allen möglichen freigaben als zentralhydraulik-öl

CrBrs
Geschrieben

Genau. Vorgeschrieben ist "Agip CHF 11S".

Füllstand ist anzupassen bei:

- Verdeckkastendeckel geöffnet

- Verdeck im Verdeckkasten

- Geschlossene Haken

Spyderspass
Geschrieben

Es handelt sich um ein Öl, das eher mal grünlich war.

Ich hab mir das CHF 11S beschafft und werde kommende Woche die Pumpe wieder einbauen und anschliessend das System entlüften.

 

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Spyderdriver
Geschrieben

Hallo 

 

ist zwar schon ne weile her, aber...

 

ich würde gern das Öl (Cabrio Dach Hydraulik) mal wechseln gibt es hierfür eine Anleitung?

Habe in der Reparaturanleitung nichts gefunden.

Füllmenge? und wo befühlen und dann richtig entlüften?

hat hier jemand hierzu eine Anleitung oder kann mir das etwas beschreiben?

 

CrBrs hat ja schon hilfreiche Informationen geschrieben..

 

Danke schonmal

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Liebe R8 Freunde,
       
      Ich möchte in den nächsten Tagen an meinem Audi R8 V8 Baujahr 2009 das Getriebeöl wechseln, immerhin ist das öl jetzt gut 10 Jahre alt.
      Jetzt stelle ich mir die Frage was für ein Öl soll rein und welche Teile benötige ich noch zb. Filter und was muss ich beachten beim ablassen ? vorher warmfahren und dann ablassen ?
       
      Gruß Jörg 
    • Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Habe mir einen Mini Cooper gekauft jetzt als Kabrio aber das Dach schließt nicht komplett ab. habe da ca eine Lücke von 1cm. Kann man das einstellen? Und wenn ja wo und wie?? Bin voll verzweifelt 😩 
      würde mich über eure Hilfe sehr freuen. Ach ja wie fängt man hier einen Chat an? Habe das jetzt über Vorstellung gemacht.
      LG und danke schon mal
      simone
    • Leider nein - auch wenn diese Interpretation eines offenen Roma’s sicherlich auf gute Stückzahlen kommen könnte.



    • Hallo zusammen,
      heute hab ich mal eine Frage zum Öl an Euch. Ich hatte eine Inspektion bei meinem 308er Vergaser Bj. 79 durchführen lassen. Man sagte mir, man hätte min. 15 Liter abnehmen müssen, es würden aber nur 7 Liter rein passen. Den Rest hat man mir mitgegeben für den nächsten Wechsel. Hab ich so hingenommen, nicht weiter drüber nachgedacht. Nun ist es aber so, dass der Motor nach längerer Standzeit (min. 24 Std.) direkt nach dem Anlassen laut nagelt. Das klingt furchteinflößend, lässt aber nach ca. 1-2 Min. langsam nach und hört schließlich ganz auf. So ein Nageln kenne ich eigentlich nur von den Stößeln/Ventilhebeln, wenn zu wenig Öl im Umlauf ist. Habe also mal nach dem Fassungsvermögen gegoogelt und finde nur Aussagen, die zwischen 9 und 9,5 Liter variieren, sich aber alle auf den qv beziehen. Ich habe nun mal das Restöl aus dem Regal gezogen. Wenn ich von gesamt 15 Liter eingekaufter Menge ausgehe, sieht es so aus, das tatsächlich nur 7 Liter eingefüllt wurden. Wie viel muss denn nun wirklich rein? Weiß das hier jemand? Desweiteren, wann ist der richtige Zeitpunkt den Meßstab abzulesen. Sind die Min.-Max.-Angaben darauf auf Stillstand ausgelegt oder während des Laufens?
      Danke für Eure Hilfe im Voraus.

×
×
  • Neu erstellen...