Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
michi0536

Maserati Mostro by Zagato

Empfohlene Beiträge

netburner
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb JaHaHe:

Gran Turismo (italienisch), englisch Grand Touring, französisch Grand Tourisme – kurz GT und frei übersetzt „große Fahrt“ (vgl. Grand Tour) – beschreibt den Verwendungszweck ursprünglicher GT-Fahrzeuge, also relativ komfortabler und gut motorisierter Sportwagen, die für Langstreckenrennen geeignet sind.

Gerade der Passus sagt es doch: "geeignet sind", nicht "ausschließlich dafür gebaut wurden". Man kann mit einem heutigen Porsche 991 auf die Rennstrecke gehen und theoretisch auch Rennen mit ihm fahren (heute sind im Vergleich zu den Ursprüngen der GT-Zeit dazu noch diverse sicherheitsrelevante Teile einzubauen), umgekehrt wirst du einen heutigen Porsche 991 RSR, der ausschließlich für Langstreckenrennen wie die Le Mans 24h erdacht wurde, auch mit viel Geld und guten Worten nicht auf die Straße bekommen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JaHaHe
Geschrieben

Wir können uns jetzt noch weiter streiten, ob zum beispiel der Ferrari 250 GTO mehr fürs Rennen fahren oder fürs Urlaubsreisen konstruiert wurde, oder aber wir lassen diese Haarspalterei bei Seite und konzentrieren uns wieder aufs das Thema. ;) (ich gebe aber natürlich zu, dass der GT Begriff seit geraumer Zeit hauptsächlich für komfortable Reiseportautos verwendet wird) 

 

Du hast angesprochen, dass man auch mit einem heutigen Auto, dein Beispiel war der 991, Rennen fahren könnte, das ist zwar theoretisch wie du sagst möglich, allerdings fällt mir beim fahren moderner Sportautos immer wieder das horrende Gewicht und die damit verbundenen Belastungen für Reifen und Bremsen auf, wenn man die Autos mal richtig "pusht" . Hier kann das Mostro-Konzept anknüpfen, in dem es aufzeigt, dass man auch heute noch sehr leichte Autos bauen kann die auf Strecke und Straße zu bewegen sind. Ähnlich vielleicht wie eine Lotus Exige oder auch ein Porsche GT 3 RS. In diese Richtung könnte man bei Maserati denken, da die aktuellen Coupes schon wirklich erstaunlich fett geworden sind (selbst die pseudo sport versionen)

michi0536
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb JaHaHe:

..................Du hast angesprochen, dass man auch mit einem heutigen Auto, dein Beispiel war der 991, Rennen fahren könnte,.............

eben nicht, weil das Auto nicht einmal mehr eine Homologation hat (andere Hersteller wie beispielsweise Ferrari machen das aber auch nicht besser: Meiner Meinung nach ist das letzte Serienauto von Ferrari mit Homologation der F40, der am 01.12.1989 eine Gruppe B-Einstufung erhielt (FIA Nr. 293)). Und genau das fand ich eben erwähnenswert und schön, dass il Mostro konsequent laut Hersteller Zagato den ursprünglichen GT-Gedanken lebt und deshalb sowohl eine Homologation für den Sport, sowie eine Zulassung für die Strasse erhält. Ob das jetzt wirklich funktioniert (sei es beim Sport, sei es auf der Reise) ist doch nebensächlich, es ist einfach wunderbar den ursprünglichen GT-Gedanken wiederzubeleben und eine Studie darf doch aufzeigen, was die Richtung für die Zukunft wäre.....

Und ich fände es schön, wenn sich der GT-Sport wieder mehr zu serienmässigen Fahrzeugen hin entwickeln würde, weil dann die Hersteller den Anreiz hätten, gute und sportliche Autos in Serie zu produzieren (seit BOP ist es im GT- Rennsport ja egal, wie gut die Basis ist...)(..und ein DTM -Fahrzeug hat schon gar nichts mehr mit einem TOURENWAGEN zu tun und ein erfolgreicher Rennwagen der DTM sagt nicht aus, dass das Basismodell besonders gut oder sportlich ist....ein DTM-Auto ist nichts anderes als ein Sportprototyp ohne jegliche Verbindung zum Basisauto).

Und ich fände es schön, wenn Strassenautos wieder etwas mehr in Richtung Sportwagen gehen würden, zumal, wenn sie so heissen, dann sollte man sie auch für den Motorsport einsetzen können und man sollte sie halt auch sportlich fahren können, will heissen, ich finde es ausgesprochen UNSPORTLICH, wenn Fahrhilfen die pace machen und nicht der Sportler (also der Fahrer) selbst.... Und ja, ich bin ein hoffnungsloser Romantiker und fände es einfach sehr begehrenswert, mit einem GT im ursprünglichen Sinne in Begleitung einer Dame eine wunderbare Reise über die Alpenpässe mit Zwischenstopp am Lago Maggiore nach Monza zu unternehmen und den GT dort einzusetzen.  

Aber egal, den GT-Gedanken muss man dann halt weiterhin im historischen Bereich ausleben, beispielsweise mit einem 250 SWB bei der Tour de France oder den Modena Cento Ore, wo auf ganz wunderbare Weise die luxuriöse Reise mit dem knallharten Motorsport verbunden wird. Geht doch.

Dann bleibt für mich Dinosaurier halt der letzte echte GT der F40. Damit kann ich leben. 

bearbeitet von michi0536
michi0536
Geschrieben

 

 

 

GT-Sport vom Feinsten:

2500 km Reise auf Nebenstraßen durch Frankreich, Übernachten und Essen in den schönsten Schlössern, Rennen auf gesperrten Sonderprüfungen und berühmten Rennstrecken , dazwischen angenehme Gespräche mit Herrenfahrern...

EngJa056
Geschrieben

Ich weiss nich warum abef irgendwie erinnert mich das Heck mit dem mächtigen Flügel zu viel an den Aston Martin V12 Zagato. Zudem finde ich das Design ziemlich merkwürdig...es soll ein klassischer GT sein und dann verunstaltet man hinten die elegante Designlinie so dermassen mit einem Spoiler ? Was ist er denn nun Racer oder Tourer ? Zudem gefällt mir das Heck im grossen und ganzen überhaupt nicht. Vorne sieht er richtig elegant, tief und bullig aus mit seiner langen Motorhaube und dann bauen sie hin ein dermassen überhöhtes Heck mit m.M viel zu ungünstig und hoch platzierten Rückleuchten. Wahrscheinlich auch deswegen der mächtige Spoiler damit er bei Vollgasfahrten nicht abhebt.

Interessant ist auch noch die Diskussion op es sich nun um ein Serienfahrzeug handelt oder nicht. Ich glaube der Aston Martin V12 Zagato war eine Zusammenarbeit die nachher bei Aston Martin (oder Zagato ?) in Produktion ging, wenn auch nur in geringer Stückzahl. Bei dem Mostro sehe ich das mehr so als sei es eine Eigenkreation von Zagato mit dem Segen von Maserati ihren Namen und Logo zu verwenden. So wie das auch beim 575 Zagato GTZ der Fall war. Und wo wir schon beim 575 GTZ sind da gibt es am Heck auch gewisse Parallelen mit dem Mostro. Wobei der 575 GTZ das elegantere Heck hat. Ist aber nur meine Meinung und Geschmäcker sind halt verschieden, wäre das Heck eleganter, tiefer und spoilerfrei, wäre der Mostro definitf ein geniales und gelunges Fahrzeug.

 

 

BG,

 

EngJa

IMG_20160201_120556.jpg

Wenn ich mir einen echten Maserati GT wünschen könnte dann wäre dies das Alfieri Concept Car von 2014. Das hat wirklich alles was ein echter GT braucht und sieht wesentlich besser aus als der Mostro von Zagato:

 

 

Maserati-Alfieri.jpg

2017-maserati-alfieri-concept-top-inline-photo-657636-s-original.jpg

maserati-alfieri-concept.2000x1333.Mar-04-2014_06.34.24.800772.jpg

netburner
Geschrieben

Wenn sich bei Maserati nicht wieder alles ändert, soll der Alfieri kommendes Jahr tatsächlich kommen - auch als Cabrio/Spyder

EngJa056
Geschrieben

Endlich mal eine gute Naricht :-))! Wie sieht es denn Motortechnich aus ? Wird der V8 überleben oder geht es eher Richtung V6 mit Turboaufladung ? 

 

Es wundert mich zudem warum es eigentlich kein "Geburtstagauto" zum 100 jährigen Bestehen à la MC12 gab, die Basis aus dem Ferrari Konzern wäre ja vorhanden gewesen :confused:

netburner
Geschrieben

Bislang gibt es noch keine verlässlichen Infos zur Technik, ich hoffe natürlich auch auf einen V8 ;)

need4speed-lifestyle
Geschrieben

Hoffentlich kommt der "Zagato". Ich finde ihn wunderschön, wobei der Heckflügel nicht unbedingt mein Fall ist.

 

Leider wird hinter verschlossenen Türen schon darüber nachgedacht wie man das Werk in Modena weiter runterfährt :-(

300 der 600 Mitarbeiter werden bereits  auf Kurzarbeit gesetzt. Wie lange Fiat Chrysler da weiter Geld versenkt ist fragwürdig.

CoreForce
Geschrieben

Ich war letztes Jahr im Mai bei der Friends&Family Präsentation des Mostro in Arese.

Ich meinte es wurde damals von 10 Exemplaren gesprochen.

In der Schweiz konnte der Mostro bislang noch nicht strassenzugelassen werden, ist aber in Arbeit.

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...