Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
rudifink

McLaren Leasing 570S

Empfohlene Beiträge

Silentfan
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für deine Einschätzung / Meinung.

 

Was hältst du denn von gebrauchten 570s, die aktuell bei mobile zu finden sind? Es sind z.B. welche drinnen, die sind Anfang 2016 zugelassen, haben rund 20tkm drauf und kosten rund 160k Brutto. Mit natürlich einigem an Ausstattung.

 

Mir würde wohl auch der 540c reichen, sofern er die sportlichere Abgasanlage an Board hat. Aber gebraucht steht er kaum besser da, wurden wohl weniger von verkauft.

 

Wegen Zeitpunkt des Zulegens: Gerne schon innerhalb der nächsten 2-3 Monate. Auch wenn mich jetzt manche köpfen werden - ich fahre grundsätzlich alle Autos ganzjährig, mache ich selbst mit dem Maserati GranCabrio, ohne Probleme. 

Aber ich habe gesehen, dass ich hier nicht der einzige sein werden, der McLaren im Winter fährt.

 

MfG 

bearbeitet von Silentfan
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Drophead
Geschrieben

540C würde ich nicht empfehlen, da keine gängige Motorisierung und man Preis/Leistung mit dem 570s besser dasteht. Verhält sich gebraucht ähnlich wie mit dem aktuellen R8 und dem R8 Plus.

 

20.000 Kilometer für 160.000 € wäre nicht mein Favorit. Ich würde mir den 

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=249001565&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=137&makeModelVariant1.modelId=7&pageNumber=1&scopeId=C anschauen, da es in diesem Fall keinen Unterschied macht ob du direkt vom Händler oder nicht, die Farbkombi stimmt ist, eine gute Ausstattung hat und fast neu ist.

Silentfan
Geschrieben

Ok, nochmals dankeschön, du hast mir sehr geholfen!

 

MfG

Silentfan
Geschrieben

So, der 570s bzw. McLaren allgemein wird es nicht. Bin ihn gestern Probe gefahren und er kommt aus verschiedenen Gründen nicht in die ernstere Wahl.

 

Heute habe ich AMG GTS gefahren und bin begeistert. Und nein, damit meine ich nicht nur den schönen Sound. Ich werde mich sehr wahrscheinlich für einen AMG GT-R entscheiden.

 

Ihr findet mich dann also im anderen Unterforum hier bei CarPassion. ;)

 

MfG

tomekkk
Geschrieben

Geiles Auto! Auch wenn es nicht so recht zu deinem Nickname passt;)

erictrav
Geschrieben
vor 18 Minuten schrieb Silentfan:

, der 570s bzw. McLaren allgemein wird es nicht. Bin ihn gestern Probe gefahren und er kommt aus verschiedenen Gründen nicht in die ernstere Wahl

Erzähl doch Mal, was war denn nicht so gut oder was fehlt dir? 

rudifink
Geschrieben

Beste Entscheidung überhaupt. Sowohl dem GT3 als auch dem 570 S weit überlegen. Vom Sound brauchen wir gar nicht reden. Glückwunsch. 

vor 26 Minuten schrieb Silentfan:

für einen AMG GT-R entscheiden

 

Silentfan
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb tomekkk:

Geiles Auto! Auch wenn es nicht so recht zu deinem Nickname passt;)

;)

 

vor 2 Stunden schrieb erictrav:

Erzähl doch Mal, was war denn nicht so gut oder was fehlt dir? 

Mal auf die Schnelle - was spricht für den AMG:

 

bessere Alltagstauglichkeit:
- einsteigen
- sitzen
- Dämmung / Lautstärke Autobahn
- auch untenrum ordentlich Leistung

 

besseres Entertainment-System:
- Bildschirm, Bedienung usw.
- Multifunktionslenkrad

 

besserer Sound:
- von außen
- von innen
- Klappensteuerung
- allgemeine Geräusche vom Motor, Karosse, Fahrwerk

 

besseres Feeling allgemein:
- Qualität im Allgemeinen
- das allgemeine (subjektive) Wohlbefinden

 

Die Optik sowie das Getriebe ist bei beiden sehr gut. McLaren noch nen Tick schneller, allerdings soll das vom GTR im Vergleich zum GTS ja auch schneller sein. Ist auch egal, bei allen dreien ist es nach meinem Empfinden schnell genug bzw. genial.

 

MfG

bearbeitet von Silentfan
erictrav
Geschrieben

Danke für deine Einschätzung.

lacom
Geschrieben

Also ich bin vom 570er absolut begeistert und konnte ihn auch schon probefahren. Im Vergleich zu Porsche GT3 fand ich den McLaren um Jahre fortschrittlicher und nach wenigen Minuten kam ich super mit ihm zurecht. Nicht nur der Abzug, sondern auch die Bremsen haben mich beeindruckt.

Trotzdem bin ich davon abgekommen mir einen zu kaufen. 

Ist mir als Dauergeliebte zu exotisch, die Werkstatt ist mir zu weit weg und Kinderkrankheiten hat er auch. Das ist für mich  eher mal was zum Ausleihen für ein Wochenende oder so.

 

:-)

AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb lacom:

Ist mir als Dauergeliebte zu exotisch, die Werkstatt ist mir zu weit weg und Kinderkrankheiten hat er auch. Das ist für mich  eher mal was zum Ausleihen für ein Wochenende oder so.

Hast du da noch ein paar Details zu den Kinderkrankheiten?

 

Gruss

 

R.

lacom
Geschrieben

Es sind nur so Kleinigkeiten, die mir aufgefallen sind. Eigentlich nur dem IRIS Entertainmentsystem, das braucht anscheinend ab und zu einen Reboot. Ich möchte jedoch den 570er hier nicht schlecht machen, denn ich bin wirklich mit einem breiten Grinsen ausgestiegen. 

SHTAEWFLAINK
Geschrieben

Hat eigentlich mal jemand den Leasing Vergleich vom gebrauchten 570S zum Neuwagen geozogen?

 

Kommt man, wie bei vielen Herstellern, mit einem Neuwagenleasing günstiger weg oder bietet McLaren für Gebrauchte gute Konditionen (ich sprech hier nur über die Gebrauchten vom Offiziellen McLaren Händler)? Teilweise stehen die Gebrauchten ja lange bei den Händlern rum...

 

 

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

... https://www.autoscout24.de/angebote/mclaren-570s-carbon-paket-benzin-rot-7e779ba7-2d87-48ef-9ec7-93339f9eacfe

von AIL Grünwald mit Berechnungsbeispiel „Gebrauchtleasing“ & Restwert nach weiteren 48 Mon. knapp 85TEUR ... BLP vermutlich 210TEUR? 16Monate, 3,5k KM. Wenn ich mir solche Zahlen/Berechnungen anschaue, sind McLaren hierzulande beim Werterhalt doch eher stark verlustreich. Leasing ist bei solchen Fahrzeugen demnach auch kaufmännischer Unsinn. 

 

Mein Tip: Guten Gebrauchten suchen, clever verhandeln, bar zahlen (bzw. durch Privatkredit fremd finanzieren und davon den Fahrzeugpreis bedienen), fahren und Spaß haben. Jeder Versuch, sich den „schön zu rechnen“ scheitert.

bearbeitet von Andreas.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Liebe Mod`s, das Thema einfach in die passende Sparte verschieben.
       
      Ich möchte hier kurz meine Erfahrung bzgl. AIL Leasing München kund tuen, um den ein oder anderen vor zu hohem Vorfälligkeitsendgeld zu bewahren.
      Da AIL vermehrt Sportwagenfinanzierungen ausgiebt, ist dies evtl. doch ganz Sinnvoll zu posten.
       
      DIe Sportwagen welche ich über € 120.000,- kaufe, bezahle ich i.d.R. mit 50% an. Da ich gerne versch. Fahrzeuge fahre, und daher die meisten Fahrzeuge nach max. 1-2 Jahren wieder abstoße, bezahle ich die Restwerte eigentlich nie. Nun ist es wieder soweit, der Ferrari soll aufgrund des Verkaufes ausgelöst werden. Es handelt sich um eine KFZ Finanzierung, nicht um Leasing. Die Banken verlangen in der Regel bei vorzeitiger Ablöse ein VFE (Vorfälligkeitsendgeld). Dieses VFE ist seit 2010 nach BGB 502 Abs. 3 gesetzlich festgesetzt mit 1 % zur offenstehenden Summe. Leider wissen das viele Kunden nicht und somit werden teils horende VFE`s in Rechnung gestellt, bzw. falsche Berechnungen angestellt. DIe AIL rechnete mir einen Betrag von über € 8.000,- aus, aber ich löse einen F430 aus, keinen LaFerrari ;-)
      Trotz eindeutigen E-Mails etc. wurde ich von der Vorstandsassitenz zur Rechtsabteilung verwiesen, wo sich mein Anwalt gerne melden könne.
      Das Ende vom Lied ist, es wurden Fehler bei der Berechnung eingestanden und es ergäbe sich nun ein VFE von lediglich € 470, Das macht eine Differenz von € 7.530 ,- !!!!
      Alle Beteiligten wussten Bescheid, das ist Ihr immerhin Tagesgeschäfft, unglaublich.
       
      Ich denke den ein oder anderen kann dies etwas sensibilisieren.......
    • Hallo cp´ler

      ich habe folgende Frage und zwar interessiert es mich ob man z.B. einen 355er Ferrari leasen kann?

      Normalerweise kenne ich es so dass das Auto max. 3 Jahre alt sein darf.

      Jetzt wird der 355er ja seit 99? nicht mehr gebaut.

      Besteht trotzdem die Möglichkeit vielleicht nen 96-97er leasen zu können?

      Ich freue mich auf zahlreiche Antworten.

      mfg René
    • Hallo zusammen
      Wollte Euch nur fragen hat jemand von Euch gerade einen Lamborghini auf leasing?
      Tja es wäre für mich halt interessant, da der Kaufpreis auf der Bank bleiben würde und ich das Auto natürlich auf meine Firma (CH) schreiben könnte. Von dem her wäre es sicherlich ein Vorteil.
      Aber in Sachen Leasing habe ich keine Ahnung ... hat jemand von Euch schon Erfahrungen damit gemacht?
      Was für Vor und Nachteile gibt es? Welche Erfahrungen habt ihr mit Lamborghini Leasing gemacht? Ist hier Leasing ohne Anzahlung zu empfehlen? Wie hoch liegt der Leasing Preis? LG
    • Hallo Community

      Ich habe mich einwenig erkundigt über den California und den 458 Italia.

      Leider konnte ich mich bisher noch nicht entscheiden zwischen diesen beiden, da beide ihre Vor- und Nachteile haben.

      So zu meiner Frage:
      Eigentlich wollte ich mein Auto Bar kaufen, wobei dann ein paar Bekannte zu mir kamen und mir erklärten das es eine attraktivere Möglichkeit mit dem Restwertleasing gibt.

      Dabei könnte ich zb. auf 3 Jahre einen Vertrag abschliessen und den Restwert relativ hoch ansetzen. Um nach 3 Jahren zu entscheiden will ich den jetzt wirklich, dann einfach den Restwert ausgleichen oder das neuere Modell einfach noch mal weiter leasen?

      Die frage stellt sich auch, was wären den die Monatlichen Leasing kosten zu welchem Restwert?

      Ist da das Ferrari Leasing von Ferrari selber die bessere Wahl aus von einer Bank?

      Das finanzielle ist mir eigentlich weniger wichtig aber da ich relativ launisch bin könnte ich mir vorstellen das ich nach 3 Jahren ein neueres Modell will und dabei möchte ich auch nicht zu viel Geld in Asche verwandeln..

      Danke für eure kompetenten Antworten
    • Ferrari 458 Italia leasing?
      Hallo ich bin der Michael und denke darüber nach mir (uns) einen Ferrari 458 Italia zu kaufen (zu leasen, Geschäftswagen), bin langjähriger Mercedes und Porsche Fahrer aber der Ferrari gefällt mir und meiner Partnerin so unglaublich gut dass wir daran denken umzusteigen. Hat hier jemand Erfahrung mit Ferrari Geschäftsleasing wäre sehr dankbar wenn ich hier den ein oder anderen tipp bekommen könnte. Bin auch daran interessiert ob ihr zufrieden seid mit der schönen oder euch irgendwelche mängel aufgefallen sind. Grüße Michael

×
×
  • Neu erstellen...