Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
jo.e

Alarmanlagen für Garagen

Empfohlene Beiträge

jo.e
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

wie nun hier wohl die Meisten im Forum wissen, bin ich seit kurzer Zeit stolzer Besitzer einen 360 Spider. :D

Bei uns sind die Garagen sehr rar und daher muss man nehmen was man kommt. Ich habe das Glück eine Einzelgarage zu haben. Sie ist nicht neu gebaut und auch nicht gefliest. Auch hat sie keinen Strom oder eine Heizung. Jedoch ist sie sauber, gut belüftet, ausreichend groß und ebenerdig. Bei uns hat noch nie jemand eingebrochen, aber es handelt sich ja "nur" um ein Holztor mit einem normalen Schloss. Ich denke Autoknacker haben es da relativ einfach rein zu kommen. Ich denke zwar es würde einige Minuten dauern bis solch ein Auto gestohlen wäre, aber wenn es niemand bemerkt dürfte die Aussicht auf Erfolg schon gegeben sein. Klar ist er versichert, aber es muss ja nicht sein.

Nun bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, die Garage noch mit einer Alarmanlage auszustatten. Ich denke hierzu würde es reichen, wenn bei unerlaubten Öffnen der Garage ein lauter Warnton ertönt. Es gibt sicher auch Alarmanlagen die direkt mit der Polizei verbunden sind, aber das erscheint mir etwas übertrieben. Die Garage befindet sich in einem Wohngebiet und bei einer 130dB-Sirene, würden sicher die meisten Einbrecher das Weite suchen. Was meint ihr dazu und könnt ihr Empfehlungen abgeben?

Ich habe schon Alarmanlagen im Netz gefunden, die per Passiv-Infrarot ausgelöst werden, per Batterie betrieben sind und dann einen 130dB Ton von sich geben. Sie können durch eine Fernbedienung aus 50 Meter Entfernung scharf gestellt werden und deaktiviert werden. Diese Anlagen liegen bei 50-150 €. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Grüße
Jochen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bozza
Geschrieben

Hallo Jochen,
aus Erfahrungen im eigenen Umfeld kann ich dir sagen, Alarmanlagen helfen nur gegen Kleinkriminelle, die dann trotzdem noch schnell aus Frust einen Vandalismus-Schaden anrichten. 
Wer es konkret auf dein Fahrzeug abgesehen hat, dich ausspioniert und das Umfeld analysiert hat, wird sich nicht von einer Alarmanlage abschrecken lassen. Eine Sirene allein nützt gar nichts. Selbst eine Verbindung zur Polizei/Sicherheitszentrale bringt IMHO nicht.

Alarm -> Polizei schickt Streife. Selbst wenn die Polizei in der selben Straße ist, haben die Täter genügend Zeit.
Alarm -> Sicherheitszentrale -> Alarmierung Polizei (s.o.) Oder noch besser: Erst rufen Sie dich noch an und fragen ob es sicht nicht um einen Fehlalarm handelt oder schicken einen eigenen Dienst vorbei.

Selbst eine Videoüberwachung ist IMHO nicht zielführend. Die Täter rechnen doch damit... Maske aufm Kopf, Transporter getarnt und weg... :-/

Wenn es sich um einen unwiederbringlichen Klassiker handelt, gibt es bessere Unterstellmöglichkeiten als eine Garage im Nirgendwo. In deinem Fall investiere das Geld lieber in eine Versicherung. Spekuliere nicht lang rum was wäre wenn, plane lieber deine neue Saison! ;-)

 

 

jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für deine Meinung! In eine Versicherung habe ich bereits investiert. Gegen organisierte Kriminelle hilft solch eine Anlage vielleicht nicht. Wie siehst du aber z.B. Vandalismus? Wir leben hier mit allen friedlich zusammen, aber man weis ja nie. Wenn das Auto im Winter abgemeldet ist, ist in der Ruheversicherung ja "nur" die Teilkasko versichert. Das sichert den Diebstahl ab oder auch einen Brand. Nicht abgedeckt wäre aber Vandalismus, da dies Vollkaso wäre. Die ist dann nur aktiv, wenn das Auto dann auch die 8 Monate angemeldet ist. Wenn also jemand nur die Garage aufbricht um das Auto zu demolieren weil er mich oder das Auto nicht mag, könnte solch eine Anlage doch helfen oder? Diese kleine Investition könnte das Restrisiko von Vandalismus doch einschränken oder? Wie siehst du das?

Im Prinzip ist es bestimmt wieder mal eine Glaubensfrage. Noch nie wurde ein Auto von mir demoliert, vielleicht mache ich mir auch zum ersten Mal solche Gedanken, weil ich wirklich vernarrt in das Auto bin. :D

Ich schaue übrigens schon länger nach einer noch besseren Garage, aber da hat sich bisher nichts getan. Hier gibt es sogar Sammeltiefgaragen mit wunderbaren Schätzchen drin, die doppelt so viel Wert haben als meine Diva. 

bearbeitet von jo.e
SManuel
Geschrieben (bearbeitet)

Meine Garage hat 4 Überwachungskameras ( Kabellos ) über Funk laufen über den PC aufzeichnen, langt und reicht aus.

Sowas wie im link, die kann man auch der Umgebung anpassen in der Farbe.

http://www.videoueberwachungstechnik-profi.de/ueberwachungskamera/cat/c79_Stift-Kamera-Farbe-Outdoor.html

 

Ich hab leider nicht das Glück für eine einzelgarage aber hätte ich eine würde ich die unter Strom setzen ( Starkstrom und nur der Fußboden in der Garage ). Fahrzeug kann man ja so setzen das der Wagen vor Strom geschützt ist und der Stromfußboden lässt sich über einen Funksender ein und ausschalten.

 

bearbeitet von SManuel
JaHaHe
Geschrieben

Meine Garage hat 4 Überwachungskameras ( Kabellos ) über Funk laufen über den PC aufzeichnen, langt und reicht aus.

Sowas wie im link, die kann man auch der Umgebung anpassen in der Farbe.

http://www.videoueberwachungstechnik-profi.de/ueberwachungskamera/cat/c79_Stift-Kamera-Farbe-Outdoor.html

 

Ich hab leider nicht das Glück für eine einzelgarage aber hätte ich eine würde ich die unter Strom setzen ( Starkstrom und nur der Fußboden in der Garage ). Fahrzeug kann man ja so setzen das der Wagen vor Strom geschützt ist und der Stromfußboden lässt sich über einen Funksender ein und ausschalten.

 

Den Fußboden unter Starkstrom setzen um den "ferri" zu beschützen. Das kann man doch nicht ernst meinen?

master_p
Geschrieben

[...]aber hätte ich eine würde ich die unter Strom setzen ( Starkstrom und nur der Fußboden in der Garage ). Fahrzeug kann man ja so setzen das der Wagen vor Strom geschützt ist und der Stromfußboden lässt sich über einen Funksender ein und ausschalten.

 

Na klar. Und ein Luft-Abwehrgeschütz und einen Flammenwerfer und eine Schrotflinte mit Selbstauslöser und und und... was für ein Quatsch. Wenn man aktiv betroffen ist, dann kann ich Ärger verstehen und auch den akuten "Ich will was tun"-Willen. Aber das Leben eines anderen Menschen (und bei Fehlfunktion mein eigenes) bewusst auf's Spiel setzen, um einen Kasten aus Blech und Gummi zu schützen!? Ich bitte Dich.

jo.e
Geschrieben

Würde sowieso nicht funktionieren, weil ich ja keinen Strom in der Garage habe und schon gar keinen Starkstrom :D

Ich bin mir jetzt auch nicht ganz sicher ob das nicht ein Witz war. Ich fragte nach einem Alarmsignal gegen Kleinkriminelle bzw. Vandalismus und nicht wie ich die Leute töten kann die unerlaubt die Garage betreten :huh:

bozza
Geschrieben

Meiner Meinung nach hilft ein Blitzlich und eine Sirene auch nicht gegen Vandalismus, im Gegenteil: Ich fürchte das es eher zum "Taktgeber" der Vandalen wird ;-)

Lass von außen alles so unauffällig wie möglich. Eine Außensirene wird eher Begehren wecken.

Sprich doch mal mit dem Vermieter ob er seine Versicherung (auf deine Kosten) um die gewünschten Punkt erweitert. Das sollte günstiger sein als es über die Versicherung des Fahrzeugs zu regeln.

Sei es wie es will, es ist nur ein Auto! :-)

 

SManuel
Geschrieben (bearbeitet)

Das war kein Witz und machbar ist das und es ist nicht Verboten. Der einbruch ist Verboden !! Könnte statt Strom auch Hunde da drin haben die Unbekannte einfach nieder machen. War halt pech, man muss sich halt was einfallen lassen. Hat sich halt ein Kabel durch die einbrecher gelöst und den Boden unter Strom gestzt oder die Hunde haben sich nicht richtig verhalten. Gibt soviele Möglichkeiten wie ein unglück passieren kann.

bearbeitet von SManuel
SManuel
Geschrieben

Ich Entschuldigung Mich in aller Form aber was hat eine Fremde Person in einem Bereich zu zuchen wo man nur durch Gewalteinwirkung reinkommt ?? Es gibt soviele sachen in Deutschland die passieren und als Unfall dargelegt werden.

 

SManuel
Geschrieben (bearbeitet)

Würde sowieso nicht funktionieren, weil ich ja keinen Strom in der Garage habe und schon gar keinen Starkstrom :D

Ich bin mir jetzt auch nicht ganz sicher ob das nicht ein Witz war. Ich fragte nach einem Alarmsignal gegen Kleinkriminelle bzw. Vandalismus und nicht wie ich die Leute töten kann die unerlaubt die Garage betreten :huh:

 

Da würde ich mich mit der Örtliche Polizei mal in verbindung setzen die haben da gute lösungen. Hab ich zumindest so gemacht und die Überwachungskameras machen ihren dienst. Grundsätzlich ist der Wagen Versichert in der Garage.

bearbeitet von SManuel
PoxiPower
Geschrieben

Das war kein Witz und machbar ist das und es ist nicht Verboten. Der einbruch ist Verboden !! Könnte statt Strom auch Hunde da drin haben die Unbekannte einfach nieder machen. War halt pech, man muss sich halt was einfallen lassen. Hat sich halt ein Kabel durch die einbrecher gelöst und den Boden unter Strom gestzt oder die Hunde haben sich nicht richtig verhalten. Gibt soviele Möglichkeiten wie ein unglück passieren kann.

Genau. Und Minenfelder wären ja auch nicht verboten. Manuel, Du redest hier von zumindest fahrlässiger bis hin zu vorsätzlicher Körperverletzung / Tötung. Dir wird dann schon ein Sachverständiger erzählen, welche Kabel sich bei Dir zufällig gelöst haben.

Ich liebe meine Autos ja auch, aber das ist schon ziemlich krank.

 
jo.e
Geschrieben (bearbeitet)

Meiner Meinung nach hilft ein Blitzlich und eine Sirene auch nicht gegen Vandalismus, im Gegenteil: Ich fürchte das es eher zum "Taktgeber" der Vandalen wird ;-)

Lass von außen alles so unauffällig wie möglich. Eine Außensirene wird eher Begehren wecken.

Sprich doch mal mit dem Vermieter ob er seine Versicherung (auf deine Kosten) um die gewünschten Punkt erweitert. Das sollte günstiger sein als es über die Versicherung des Fahrzeugs zu regeln.

Sei es wie es will, es ist nur ein Auto! :-)

 

Ja vielleicht mache ich mir da zu viele Gedanken. Der 430 stand da ja auch schon drin und nichts ist passiert. Im Gegenteil - immer wenn ich raus fahre springen sofort einige Kinder herbei und huldigen dem Auto. :D Die dürfen dann auch mal rein sitzen, so begeistert war ich ja früher auch.

Einzig einige ältere Herrschaften denen man sowieso nichts recht machen kann, stören sich hin und wieder an der Lautstärke vom Auto. Jedoch fahre ich immer mit geschlossenen Klappen in das Wohngebiet ein, mehr kann ich nicht tun. Von außen ist die Garage sowieso unauffällig, da ist im Moment nur ein Suchplakat von unserem vermissten Kater drauf. :cry: Aufgrund der Lautstärke und der Marke ist man hier aber schnell bekannt. Man muss sich nur entsprechend verhalten...

bearbeitet von jo.e
GeorgW
Geschrieben

...ich habe hier ja schon viel Schwachsinn gelesen, aber eine Anleitung oder Aufforderung zum vorsätzlichen Mord bzw. Totschlag ist ja nochmal eine ganz neue Qualität...

jo.e
Geschrieben

...ich habe hier ja schon viel Schwachsinn gelesen, aber eine Anleitung oder Aufforderung zum vorsätzlichen Mord bzw. Totschlag ist ja nochmal eine ganz neue Qualität...

Ja meine Threads entwickeln sich in letzter Zeit immer recht unterhaltsam, wenn man es mit Humor sieht. Ich mache mal eben Popcorn :D

SManuel
Geschrieben

 Nur kurz, ein Gutachter kann nur das sehen und sichern was er vorfindet !!

Wie gesagt Ich Entschuldige Mich für meine ausdrucksweise.

 

 

me308
Geschrieben

also Jungs .... seht das doch einfach gelassen und pragmatisch -

und findet immer erstmal ein Problem ... bevor Ihr eine Lösung sucht :P

 

 

Gruß au MUC

Michael

 

PoxiPower
Geschrieben
Du meinst also, dass sich für unsere alten Schlurren eh kein Dieb interessieren würde O:-) ?
master_p
Geschrieben

Ganz ehrlich SManuel, ich habe schon viel Quatsch von Dir gelesen. Aber Deine Kommentare in diesem Thread zeugen einfach nur von Dummheit. Entschuldige, dass ich es so klar schreiben muss, aber ich entschuldige mich nicht für die Aussage.

Unabhängig ob man es macht ist es in Deutschland genauso verboten irgendwas unter Starkstrom zu setzen wie auch Hunde zu halten, die bei der kleinsten Bewegung jemanden in Stücke zerfetzen. Wer Hunde hält, der hat eine Sorgfaltspflicht und wenn der Hund jemanden anfällt ist es völlig belanglos, ob dieser jemand befugt oder unbefugt auf Privat- oder Allgemeingelände zugegen war. Es ist verboten und wenn Dir die Gefahr vorher bewusst war wird (zu Recht) Vorsatz unterstellt.

Also bitte halte Dich mit Deinen abartigen Methoden hier aus dem Forum raus und schreibe nicht solch einen Unsinn, der nicht nur jeglicher Moral und Ethik entbehrt, sondern auch noch falsch ist (Zitat: "und es ist nicht Verboten"). Wir sind in Deutschland und wir haben immer noch einen Rechtsstaat. Ja er wird mißbraucht, ja er wird hintergangen, ja wir werden verarscht. Aber wenn jeder sich an dem orientiert, was andere machen, dann ist das eine Abwärtsspirale, an der ich nicht beteiligt sein will. Ein "Mein Grundstück, meine Hoheit"-Gesetz gibt es in Deutschland so nicht. Man kann nicht jemandem mit der Schrotflinte das Gesicht wegschießen, nur weil dieser jemand Nachts mein Grundstück betritt. Das mag vielleicht in den USA laut Gesetz nicht verboten sein, in Deutschland ist es das aber. Anarchie und Sellbstjustiz ist nicht "Made in Germany".

tollewurst
Geschrieben

Wer Hunde hält, der hat eine Sorgfaltspflicht und wenn der Hund jemanden anfällt ist es völlig belanglos, ob dieser jemand befugt oder unbefugt auf Privat- oder Allgemeingelände zugegen war. Es ist verboten und wenn Dir die Gefahr vorher bewusst war wird (zu Recht) Vorsatz unterstellt.

 

Das stimmt nur bedingt. Wenn das Gelände gesichert ist und entsprechend gekennzeichnet dann ist es das Problem des Eindringenden wenn er Probleme mit dem Hund bekommt.

master_p
Geschrieben

Das stimmt nur bedingt. Wenn das Gelände gesichert ist und entsprechend gekennzeichnet dann ist es das Problem des Eindringenden wenn er Probleme mit dem Hund bekommt.

Dann ist der Besitzer aber auch die Sorgfaltspflicht nachgekommen.

Jaxx
Geschrieben

Hallo Manuel,

was Du da schreibst ist wirklich grotesk - wenn alles im Leben nur so einfach wäre !!!

Du bist nicht einmal berechtigt alles zu filmen, was um Deine Garage passiert.
Die Kameras müssen so ausgerichtet sein, dass nur Dein Grund und Boden aufgenommen wird - ansonsten kann es ggfs. rechtlich nicht verwendet werden.
Hierzu gibt es bereits gerichtliche Entscheidungen.

Ganz übel kann es werden, wenn der Dieb/Einbrecher sich bei der Tat verletzt - bewußt oder unbewusst von Dir herbeigeführt.
Das hört sich skurril an, ist scheinbar aber so ...
z.B.: http://www.advopedia.de/news/aktuell/schadensersatzanspruch-durch-hundebiss

oder Videoüberwachung:
http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Einbrecher-verklagt-Hausbesitzer-wegen-Videoueberwachung-id32307897.html

oder Alarmanlagen mit z.B.: Nebelmaschinen
http://www.shop-alarm.de/Alarmanlage_mit_Nebelmaschine_Einbrecher_verwirren_und_aufhalten_bis_die_Polizei_eintrifft_mit_Bewegungssensor_und_Tueroeffnungsmelder_mit_manueller_Fernausloesemoeglichkeit_bei_Ueberfall.html

Diese sind enorm effektiv (wenn Du nix siehst, kannst Du nix klauen), stehen aber unter Alarmprofis in der Kritik, da der Einbrecher im Verletzungsfall evtl. Anspruch auf Schadensersatz hat.
Dies hängt aber scheinbar stark von der Kennzeichnung der Einbruchsicherung ab.
Auf die Tour: Ich muß also meine Abwehrmaßnahmen nach außen kenntlich machen, damit die Brüder wissen, auf was sie sich einstellen können.

Die Grauzone ist sehr breit, was dieses Thema angeht - ich hab' mich im letzten Jahr intensiv damit auseinandergesetzt, da ich eine aufwendige Alarmanlage angeschafft habe.
Am besten ist, man lässt sich von der Kripo vor Ort kostenlos beraten - da lernt man einiges dazu ;-)

Wer sich für Alarmtechnik interessiert, dem kann ich das alarmforum.de wärmstens empfehlen. Dort gibt es einige richtig gute Jungs mit viel Erfahrung, die gerne weiterhelfen (wenn der Ton passt).
Dieses Forum hat mir sehr weitergeholfen und meinen Aufrüst-Enthusiasmus schnell gestoppt, denn nicht alles was geht ist auch sinnvoll.

 

SManuel
Geschrieben

Bitte nicht vertauschen, ich habe vier Kameras in der Garage was Polizeilich abgesegnet ist, ganz legal !!

 

 

 

 

 

TommiFFM
Geschrieben

Also Luftabwehrgeschütze, Flammenwerfer und Minenfelder sind in Deutschland grundsätzlich schon verboten:lol:. Ansonsten ist das deutsche Notwehrrecht eines der am weitesten gehenden auf der Welt und erlaubt Angegriffenen eine ganze Menge. Dies insbesondere deshalb, weil in Deutschland keine Güterabwägung stattfindet und zB Leben nicht gegen Eigentum abgewogen wird. Das ist in den meisten Ländern anders. Daher geht zB grundsätzlich auch Schusswaffengebrauch. Allerdings nur wenn es das mildeste Mittel ist und im abgestuften Vorgehen, dh verbale Warnung, Warnschuss, dann auf die Beine etc. Da dies wohl auch für extrem bissige Hunde und Starkstrom gilt, ist es aber schwierig, das wie gefordert abgestuft, also gemäß der Erforderlichkeit, umzusetzen und auch nur dann zur Anwendung zu bringen, wenn ein relevanter Angriff vorliegt. Ginge wenn überhaupt nur nach ausdrücklichem Hinweis/Warnung, also Manuel, erstmal schön ein Hinweisschild außen auf das Garagentor: "Vorsicht! Ferrari ist mit Starkstrom gesichert!" :P Das Problem ist aber, dass der Installateur der Anlage das Risiko für jegliche Exzesse trägt und wenn der Starkstrom den 5jährigen Nachbarsjungen auf der Suche nach seinem Fußball ankokelt, befände man sich juristisch vermutlich in einer eher defensiven Position ;).  Ebenso wenn der Einbrecher tot umfällt (weil nicht erforderlich). Vermutlich gibt es daher so wenig Selbstschussanlagen und starkstromgesicherte Ferraris in Deutschland :lol: 

 

Jaxx
Geschrieben

@ Jochen: Dir reicht eigentlich eine simple akkugepufferte GSM-Zentrale mit einem fremdfeldüberwachten Magnetkontakt aus.

Du mußt Dir allerdings Gedanken über die Aussentemperatur im Winter machen. Bei Minusgraden halten die Akkus nicht lange durch. Hierzu gibt es Schaltschrank-Heizungen (ca. 40 €), die aber wiederum enorm Strom ziehen.

Also ohne regulären Strom in der Garage wird das immer ein schlechter Kompromiss.

Näheres (Hersteller, Ausstattung etc...) gerne per PN wenn Du magst  ...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...