Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
AronCanario

Helmpflicht für Cabriofahrer

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

"der Postillon" ist ein online Satire-Magazin ...

nur für alle, die`s nicht wissen :wink:

Gruß aus MUC

Michael

AronCanario
Geschrieben

Na dann ist´s ja gut,

hab mir vor lauter Schreck schon in die Hose gemacht....

Stefan63
Geschrieben

"Die besonderen Helme sollen den Fahrer noch besser schützen, bieten dabei jedoch gleichzeitig ein abnehmbares Verdeck, um bei gutem Wetter maximalen Fahrspaß zu garantieren."

Mit dem Verdeck wäre es zu ertragen gewesen. :oops:

Tomy Rampante
Geschrieben

Finde ich gut. Wer mit halben Autos rumfährt muss sich auch schützen um nicht die Krankenkassen mehr zu belasten wenn er mit dem Kopf aufschlägt.

Gast Wiesel348
Geschrieben

Ist Cabrio fahren eine Krankheit??

Möglicherweise, da bei gewissen Produkten eine Suchtgefahr besteht...

TFR
Geschrieben

Dann müssten Fahrer von Smart, Twingo und wie sie alle heissen ebenfalls einen Helm tragen. Die haben nicht mal eine richtige "Knautschzone" :D

Caremotion
Geschrieben
Dann müssten Fahrer von Smart, Twingo und wie sie alle heissen ebenfalls einen Helm tragen. Die haben nicht mal eine richtige "Knautschzone" :D

Dabei muss man trotzdem sagen, dass der SMART mehr aushält als man ahnen würde. Gab ja mal nen Test. Aber trotzdem, ich möchte NIE in einem Kleinwagen sitzen wenn es kracht

Ferrarinarr
Geschrieben

Ja, diese Satire war wirklich gut - aber man kann ja in der heutigen Zeit nie wissen, was Satire ist :)

So kommt es wohl auch, daß eine Seite wie www.gegenhund.org von so vielen Leuten ernstgenommen wird :( (Vorsicht, nichts für schwache Nerven)

Auch bei einem gewissen, sehr bekannten, Blogger aus Berlin wurde sie mal erwähnt, worauf besonders viele bösartige Einträge im Gegenhund- Gästebuch landeten...

Jamarico
Geschrieben
Ja, diese Satire war wirklich gut - aber man kann ja in der heutigen Zeit nie wissen, was Satire ist :)

So kommt es wohl auch, daß eine Seite wie www.gegenhund.org von so vielen Leuten ernstgenommen wird :( (Vorsicht, nichts für schwache Nerven)

Auch bei einem gewissen, sehr bekannten, Blogger aus Berlin wurde sie mal erwähnt, worauf besonders viele bösartige Einträge im Gegenhund- Gästebuch landeten...

Auch wenn ich's eher mit Katzen habe....das ist schon ziemlich derb :evil:

Gast
Geschrieben

Allein schon das Gästebuch, ohohoho... Und ich dachte immer hier geht´s schon hoch her unter der Gürtellinie in manchen threads, BigT usw., aber das ist schon was für Fortgeschrittene.

Ich mag im übrigen Katzen auch lieber als diese sabbernden, debil devoten Drecksköter O:-) (Vorsicht Ironie!)

Sorry für OT8-)

tollewurst
Geschrieben

Weis nicht was die gegen Hunde haben, so schlecht schmecken die gar nicht.

Jamarico
Geschrieben
Weis nicht was die gegen Hunde haben, so schlecht schmecken die gar nicht.

...gegen Hunde auf dem Teller haben die nichts einzuwenden :wink:

Stefan63
Geschrieben

Nein, keine Hunde essen. Ist zu viel. Das geht nur auf die Hüften. Besser zwischen durch mal eine kleine Portion Katze. Da bleibt man schlank.

Gast
Geschrieben

Es gab Zeiten, da war gegen einen "Dachhasen " nichts einzuwenden. Zum Glück sind die vorbei und ich hab sie lieber schnurrend auf dem Sofa.

Aber was hat das mit Helmpflicht zu tun? Vllt wegen herabfallender Dachhasen, Hunden oder Marzipankartoffeln? Und schon wieder lande ich bei Loriot, ich weiß auch nicht warum... Auf alle Fälle massiv OT. Sorry, und gute Nacht:D

Gast
Geschrieben
Nein, keine Hunde essen. Ist zu viel. Das geht nur auf die Hüften. Besser zwischen durch mal eine kleine Portion Katze. Da bleibt man schlank.

Das hängt von der Katze ab...

hugoservatius
Geschrieben

Sorry, wenn ich mich hier zu Wort melde, aber ich finde dieses Abgleiten eines amüsanten Threads extrem unangenehm.

Man muß keine Tiere mögen, aber man sollte sie achten, schließlich sind es, ebenso wie wir Menschen, göttliche Kreaturen, über die man nicht in der oben praktizierten Art reden oder schreiben darf.

Ich komme mit Katzen in der Regel nicht sehr gut klar und mein Reitpferd und ich wurden nie besonders gute Freunde, aber mancher Hund ist ein besserer Mensch als viele Mitforisten hier, befürchte ich.

Ziemlich verständnislose Grüße, Hugo.

Stefan63
Geschrieben

(Vorsicht Ironie!)

Nicht jeder erkennt Sie.

tollewurst
Geschrieben
So

Man muß keine Tiere mögen, aber man sollte sie achten, schließlich sind es, ebenso wie wir Menschen, göttliche Kreaturen, über die man nicht in der oben praktizierten Art reden oder schreiben darf.

Also ich bin mir sicher es gibts nichts grausameres als die Natur. Ich gehe davon aus das du nicht die Kommentare hier im Forum meinst sondern die Hundeseite, welche zugegeben geschmacklos, aber irgendwie amüsant ist wenn man die Reaktionen mal analysiert. Man könnte meinen Tieliebhaber sind eher humorlose Gestalten.

Denn eines ist sicher, eine Katze gehört nicht aufs Sofa und ein Hund nicht in die Stadt.

hugoservatius
Geschrieben
Nicht jeder erkennt Sie.

Na ja, Ironie und Geschmacklosigkeit sind zwei Paar Schuhe.

Also ich bin mir sicher es gibts nichts grausameres als die Natur. Ich gehe davon aus das du nicht die Kommentare hier im Forum meinst sondern die Hundeseite, welche zugegeben geschmacklos, aber irgendwie amüsant ist wenn man die Reaktionen mal analysiert. Man könnte meinen Tieliebhaber sind eher humorlose Gestalten.

Denn eines ist sicher, eine Katze gehört nicht aufs Sofa und ein Hund nicht in die Stadt.

Doch, ich meine dezidiert auch die Kommentare hier im Forum, die Hundehasserseite ist einfach ekelhaft, die Kommentare sind nur geschmacklos.

Und daß Tierliebhaber humorlose Gestalten sind, habe ich noch nicht feststellen können.

Aber ganz grundsätzlich fehlt in unserer Gesellschaft offenbar der Respekt vor der Kreatur, das manifestiert sich eben im gedankenlosen Konsum von Fleischbergen aus Massentierhaltung ebenso wie in scheinbar witzigen Kommentaren über den Verzehr von Haustieren.

Und eines sollte man sich immer klar machen:

Ein Tier tötet nie aus Mordlust oder Bösartigkeit, sondern immer nur zur Nahrungsaufnahme oder zur Selbstverteidigung.

Und ein Tier ist von Natur aus nie hinterhältig oder boshaft, nur durch den Umgang mit dem Menschen wird es dazu.

Humorlos-gutmenschenhafte und ironiefreie Grüße, Hugo.

tollewurst
Geschrieben

Tiere töten auch um Rivalen loszuwerden, die Jungtiere die nicht von Ihnen sind etc. Also nicht nur zur Selbstverteidigung oder zur Nahrungsaufnahme.

Aller Wohlstand basiert auf dem Elend anderer, wer etwas anderes glaubt macht sich etwas vor.

Stefan63
Geschrieben

Wer Ironie sät wird verständnislose Kommentare ernten.

Das ist die ehrliche Belohnung analog zum Applaus der Künstler auf der Bühne.

Was wäre die "Hundeseite" ohne Kommentare?

Was wären wir hier ohne Humorlos-gutmenschenhafte und ironiefreie Grüße?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...