Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
elborot

Windschott für Wiesmann MF3

Empfohlene Beiträge

elborot
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Da mir das Original Wiesmann Windschott (Gittervariante) optisch nicht so sehr gefiel, habe ich mal ein eigenes gebastelt. Nach 5 Prototypen, vielen Stunden im Werkzeugbau und diversen Testfahrten ist jetzt ein erstes Nullserienteil entstanden.

post-92000-14435456062483_thumb.jpg

post-92000-14435456064779_thumb.jpg

Die Scheibe ist aus extrudiertem farblosem Plexiglas. Das Material ist witterungs- und alterungsbeständig. Zudem ist es bruchfest bis schlagzäh und Laserfähig. Des Weiteren habe ich es einseitig kratzfest beschichten lassen. Auf die Scheibe wurde ein Gecko aufgelasert und es wurden alle Flächen, Kanten und Rundungen hochglanzpoliert.

post-92000-14435456066843_thumb.jpg

post-92000-14435456072284_thumb.jpg

Alle Metallteile sind aus Edelstahl.

Bei den Original Wiesmann Windschotts (Gitter- und Acrylvariante) zieht leider immer recht viel Luft zwischen der Persenning und dem Windschott durch. Um das zu verhindern, ist in eines der beiden Edelstahlbleche ein Windabweiser integriert. Das Abkanten der Edelstahlbleche habe ich extern vergeben. Die Dreh-, Fräs- und Anpassungsarbeiten habe ich in unserem Werkzeugbau machen lassen.

post-92000-14435456068208_thumb.jpg

Damit die Zapfen spielfrei in der Windschotthalterung sitzen, wurden 4 O-Ringe (witterungs- und alterungsbeständige, EPDM O-Ringe) aufgezogen.

Zur Befestigung der Persenning sind 2 Tenexadapter verbaut.

post-92000-1443545607065_thumb.jpg

Die größten Unterschiede zu den Original Wiesmann Windschotts sind der Windabweiser, die 4cm höhere und deutlich geschwungenere Scheibe, die Tenexadapter (gab es wohl nicht bei der Acrylvariante) und der aufgelaserte Gecko. Mehrere Testfahrten haben ergeben, dass sich besonders die 4cm Erhöhung und der Windabweiser bezahlt machen.

Es war zwar eine Menge Arbeit, aber alles in allem bin ich ganz zufrieden.

Besten Gruß, Kay

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CRothe
Geschrieben

Das sieht mal extrem schick aus! Tolle Arbeit! Man kann es kaum sehen, das ist das Beste!

Grüße: Christof

Spirit66
Geschrieben

Hallo Kay, das sieht wirklich sehr schön aus!

Kannst du deine Nullserie erweitern und noch eins bauen?

Ich hätte sehr großes Interesse an deinem Windschott.

Ich fahre am liebsten zwar ohne, aber auf langen Strecken bist du mit dem Windschott einfach besser dran, und meiner Frau gefällt das bestimmt auch! :wink:

L.G.

Guido

Eno
Geschrieben

Auch wenn Du jetzt offiziell ein Windschott Weichei bist :D

- das sieht super aus, v.a. der gelaserte Gecko ist ein schöner Einfall und gibt dem Schott eine exclusive Note!

Applaus,

Eno.

elborot
Geschrieben

danke Euch.

Alles weitere dann im neuen Forum...

Nold
Geschrieben

Hallo Kay,

Dass Du ein absoluter Freak bist, lese ich schon lange, aber dein Windschott ist ja absolute Spitze.

Auch haben wollen!

Gruß Manfred

mit der W764

elborot
Geschrieben

Moin Manfred,

Danke Dir.

Habe derzeit schon ein paar mehr Anfragen für das Windschott bekommen.

Werd mich dazu zeitnah noch mal melden.

Besten Gruß, Kay

Nold
Geschrieben

Hallo Kay,

Vielen Dank, bin schon ganz gespannt.

Gruß Manfred

elborot
Geschrieben

Die Konstruktion der Windschotts ist jetzt abgeschlossen. Da ich ein paar Anfragen für das Windschott bekommen habe, wollte ich zeitnah eine kleine Serienproduktion starten. Wer Interesse hat, schreibt mir gerne eine PN.

Die Bestellung der Teile wollte ich in 3 Wochen in Auftrag geben. Etwa 2 Monate später sollten die Windschotts dann fertig montiert sein.

Wer Interesse hat, sollte auf jeden Fall eine Windschottvorbereitung in seinem Wagen haben...

Besten Gruß, Kay

elborot
Geschrieben

Moin Leuz,

da einige der Interessenten für ein Windschott keine Windschottvorbereitung in Ihrem Wagen haben, werde ich zeitnah welche aus Edelstahl konstruieren (die Befestigungsschrauben für die Windschottvorbereitung sind in jedem MF3 vorhanden). Hatte ich für meinen MF3 sowieso vor... Verzögert die Sache dann aber um ein paar Wochen.

Details folgen

Besten Gruß, Kay

elborot
Geschrieben

Hatte heute etwas Zeit und habe die Windschotthalterung konstruiert. Bisher haben 5 Leuz die Befestigung zum Windschott dazubestellt...

Das Winkelblech und die runde Zapfenaufnahme lasse ich per WIG- Verfahren zusammenschweißen. Das ergibt wunderschöne Schweißnähte...

Anbei mal ein Bild aus dem CAD

post-92000-14435456780284_thumb.jpg

Spirit66
Geschrieben

Das sieht sehr gut aus Kay, bin schon sehr gespannt wie es in meinem MF3 aussieht und sich anfühlt!

Besten Gruß aus Köln

Guido

elborot
Geschrieben

Es sind noch Anfragen für eine Transportmöglichkeit bzw. eine Tasche für das Windschott an mich herangetragen worden.

Dazu hier noch die Info, dass das Schott so konstruiert wurde, dass es mit der Original Windschotthalterung im Kofferraum (wenn denn bereits eine vorhanden ist) transportiert werden kann.

post-92000-14435457354293_thumb.jpg

Abschließend noch die Info, dass ich in diesem Jahr wohl keine weiteren Windschotts (außer den zugesagten Schotts) mehr bauen werde.

Besten Gruß, Kay

seifertp
Geschrieben

Hallo Kay,

auch wenn ich bei mir die Windschotthalterung entfernt habe und im MF3 generell kein Windschott verwende... Chapeau! Das sieht wirklich sehr hochwertig aus und passt perfekt zu einem Manufaktur Auto der Spitzenklasse!

VG

Peter

elborot
Geschrieben (bearbeitet)

Von Anfang an hatte ich vor Licht in das Windschott zu integrieren. Die Idee war eine LED-Leiste unten in die Windschotts zu setzen. Meine Theorie dazu: das Licht müsste sich an der gesamten umlaufenden hochglanzpolierten Kante und an dem gelaserten Gecko brechen.

Die meisten LED-Streifen arbeiten mit 12V. Da bietet sich ja eigentlich die Autobatterie als Spannungsquelle an. Allerdings wollte ich mit der Versorgung unabhängig vom Bordnetz sein. Die Lösung: 10 x AA Akkus (je 1,2V) in Reihe schalten. Die Leuchtdauer für einen 1m langen Standard LED Streifen habe ich bei einer Akkukapazität von 2500mAh pro Akku mit 40h berechnet.

Jetzt zur Praxis... Die Auswahl des Materials war nicht ganz einfach, da einige kriterien einzuhalten sind. Der LED-Streifen durfte eine gewisse breite nicht überschreiten, damit er in die Edelstahlwinkel integriert werden kann. Zudem muss sich der LED-Streifen auf die erforderliche Länge anpassen lassen. Unempfindlich gegen Feuchtigkeit (mindestens IP 54) sollte er auch sein. Dann sollten sich verschiedene Farben einstellen lassen (also RGB) und die zugehörige Steuereinheit möglichst klein und unauffällig sein. Ach ja, dann noch eine ordentliche Fernbedienung dazu und dimmbar sollten die LEDs natürlich auch noch sein, damit man die Lichtfarbe und Lichtstärke jeweils passend einstellen kann.

Hier mal die ersten Bilder

1.thumb.jpg.29f3bb990c49a2074a033f1108e1

2.thumb.jpg.7d369615831bee0e363de22315e0

5.thumb.jpg.fe6718dc6891d283899c9c661aa3

6.thumb.jpg.688283779da16d53a69f6f6a33e7

3.thumb.jpg.879db34f92ddf57599ccd5e6ea47

4.thumb.jpg.d4a7330f978f0b8236508fe3a09b

 

Die Umsetzung hat genau so funktioniert, wie ich es mir ausgemalt hatte. Habe einen LED Streifen mit Steuereinheit und Fernbedienung gefunden, der alle anforderungen erfüllt (passende Abmessungen, IP 65, mehrfarbige einstellungen, dimmbar, unempfindlich gegen Erschütterungen, sehr kleine Steuereinheit). Zudem ein Akkuhalter der die 10 Akkus in Reihe schaltet; noch ein paar passende Stecker dazu, ein wenig löten und es passt. Praxistests haben ergeben, dass die Leuchtdauer bei einfarbigem Betrieb 31h beträgt (2.100mAh Akkus). Das System wurde so aufgebaut, dass das Akkupaket unter dem Windschott befestigt wird. Somit bleibt das Windschott mit Beleuchtung eine unabhängige Einheit. Allerdings habe ich auch eine Variante gebastelt, um an das Bordnetz zu gehen. Dafür muss lediglich ein Kabel zum Verstärker für die Musikanlage hinter dem Beifahrersitz gezogen werden.

 

Die Windschotts die ich baue bekommen übrigens alle die Vorbereitung für die Lichtleiste. Somit kann das Windschott mit Lichtleiste ausgeliefert werden, oder sie kann entsprechend nachgerüstet werden.

 

Beste Grüße, Kay

bearbeitet von elborot
Eno
Geschrieben (bearbeitet)

Spätestens jetzt: Thread des Monats! :-))!

Gruß
Eno.

bearbeitet von Eno
MP-Power
Geschrieben (bearbeitet)

:-o:crazy:

 

:-))! Sag mal Kay, warst Du in meiner Küche und hast die Idee stibitzt ??:lol:

 

Das wird ja immer abenteuerlicher mit Deinen Ideen zu dem Projekt. Ich weiss zwar nicht ob ich das tatsächlich jemals brauche aber falls mal die Beleuchtung ausfallen sollte oder die grünen Männchen einen Besuch auf der Erde planen sollten sie direkt wissen wo es sich lohnt zu landen. 

Das wird wohl das erste Windschott der Welt sein zu dem es noch eine lange Zubehörliste gibt ....

 

Ich bin dabei B)

bearbeitet von MP-Power
seifertp
Geschrieben

Hallo Kay, das Winschott gefällt mir super,

die Beleuchtung geht gar nicht, passt zu nem getunten Golf oder einem Coupe der 80er Jahre aus meiner Heimat  Rüsselsheim...

Sorry

Peter

AronCanario
Geschrieben
 

Möchte niemanden zu nahe treten,

aber auch ich denke dass so ein Windschott eher zu einem "japanischen Fast and Furious-Auto" passt,

zu unseren Retro-Autos könnte ich mir ein matt-silber-eloxiertes Alurundrohr und als Einsatz 5mm breite Lederstreifen die sehr eng geflochten sind vorstellen, Lederstreifen natürlich farblich wie Interieur.

elborot
Geschrieben (bearbeitet)

Die Beleuchtung ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack; aber das muss es auch nicht. 

Während der Fahrt werde ich es wohl sowieso nicht einschalten, aber wenn man mal gemütlich um die Süßen herumsitzt und dann ein dezentes blaues Licht den aufgelaserten Gecko erleuchtet, stelle ich mir das ganz schön vor.

 

Besten Gruß, Kay 

bearbeitet von elborot
MP-Power
Geschrieben

Es ist da da da :-))!

 

Vielen Dank Kay ... direkt ne Aufgabe fürs WE

Eno
Geschrieben
 

Pic, or it did not happen! O:-)

Gruß
Eno.

MP-Power
Geschrieben
 

muss aber noch ausgepackt , gestreichelt und eingebaut werden  ;-)

ich konnte es aber schon aus Entfernung erkennen :applaus:

image.jpeg

Nold
Geschrieben

Hallo Kay,

Konnte nicht wiederstehen und habs gleich montiert und probegefahren.

Bis 120 ganz gut windstill. Jetzt fährt meine Frau lieber mit. Weiter unten absolut ruhig. Da bewegt sich keine Briefmarke. Bin voll zufrieden, auch natürlich mit der Optik.:applaus:

Danke für dein Engagement. 

Grüße Manfred

Spirit66
Geschrieben

Hallo Kay, nach Einbau und Probefahrt kann ich mich nur herzlich bei Dir für dieses super geile Windschott bedanken. Ich finde es sehr elegant und sportlich! Das was der Wiesel für meinen Geschmack zuviel an Windgeräusch und Luftdurchsatz hatte ist durch das Windschott auf ein perfektes Maß geschrumpft! Der Einbau war mit den Haltern in 5 min. erledigt. Super Qualität!   

Beste Grüße aus Köln

Windschott-.JPG

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Blacky52
      Waren heute beim letzten Event in der Klassikstadt in Frankfurt.... 
      Fahren so gemütlich über den Alleenring als es neben uns bollert...
      Michael‘s Gruss per MF4-Auspuff an uns...
      Sind dann gemeinsam zum Event gefahren, wo heute, natürlich auch Dank des hochsommerliches Wetters mal wieder die Hölle war.... schee war‘s...


    • caymangt4
      Hallo
       
      Habe vor ca 12 Monaten dieses Fahrzeug gesehen und frage mich welche Felgen hier verbaut sind...
      Denke darüber nach diese eventuell für meinen MF3 zu verwenden.
       
      Danke für Eure Hilfe
       
      Gruss


    • Frank Virnich
      Hallo Wiesmanngemeinde,
      Ich habe mir heute einen schwarzen MF3 mit braunem Leder mit der Nummer 552 aus 11/06 zum Kauf angeschaut.
      Leider nicht sehr gut gepflegt bei 85000km Laufleistung.
      Er hat bereits 4 Vorbesitzer,wobei die erste Anmeldung auf die Firma selber war!
      Vielleicht kennt die 552 jemand?
      ,eventuell ein Vorführwagen??
      Kann mir jemand was zum FZ sagen?
       
      Danke vorab.
      LG Frank
       
    • Wiesmann666
      Guten Morgen,


      gibt es für den MF3 ( Baujahr 2008) staubarme Bremsbeläge

      Grüße Frank
    • Blacky52
      Ich suche einen originalen (verchromten) abschließbaren Tankdeckel für einen Wiesmann MF3
       
      Zahle guten, fairen Preis.
       
      PS I: Bevor hier der "Tipp" kommt:  Nein, ist über DuM nicht mehr zu beziehen... 
      +
      PS II: Ich habe die Suchanfrage direkt hier ins Wiesmann-Forum gestellt, weil dies doch ein ziemlich spezielles Teil ist,
      mit dem Eigner anderer Sportwagen nichts anfangen können.

×
×
  • Neu erstellen...