Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
15wiesmann12

Spannungsschwankungen beim MF 4 GT 4,8l

Empfohlene Beiträge

15wiesmann12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an die Elektroniker unter euch,

vielleicht weiß der ein oder andere einen Rat .

Seit kurzem fällt auf, dass beim stärkeren Beschleunigen meiner 056 die Fahrscheinwerfer heller werden. Wird die Drehzahl reduziert oder bleibt konstant, werden diese wieder dunkler.

Es kommt also zu Spannungsschwankungen , was einige Stromverbraucher evtl.übelnehmen und schädigen könnte.

Was könnte in Betracht kommen.

Regler der Lichtmaschine ???

2. Ferner fallen manchmal die Zahlenanzeigen f. Kilometer- und Tageskilometer aus .

Das Display zeigt dann nur noch unleserliche Zeichen .

3. der Zeiger des Ölthermometers schlägt bis zum Anschlag aus , auch nach kurzer Fahrt, wenn das Motoröl noch keine hohen Temperaturen erreicht haben kann.

Evtl. ein mechanisches Problem , da der Zeiger manchmal durch klopfen gegen das Anzeigenglas langsam zurückgeht, um kurze Zeit später wieder vollen Ausschlag anzuzeigen.

Vielleicht sind die Fehler bei anderen Wieseln ja auch schon mal aufgetreten.

Ich wäre dankbar für einige Tipps.

Liebe Grüße

Michael

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
806
Geschrieben

Bei der Gelegenheit auch gleich alle Massekontakte prüfen und ggf. säubern. Massekabel zur Batterie sieht äußerlich mglw. noch schick aus, ist aber altersbedingt von innen verrottet.

Batterie gleich mitprüfen, mglw. hat die schon einen Knacks. Den Betriebsstrom stellt eh nicht die Lima bereit, sondern die Batterie. Lima ersetzt nur, was dort fehlt. Oder auch nicht. Oder zu viel.

Lichtmaschine ist auch Verdächtiger. Soweit ich weiß, ist der Regler integriert. Instrumente arbeiten eh nicht mit 12 V, sondern m.W.n. mit 10 V, da kommt dann schnell was durcheinander.

Dann sollte Ruhe herrschen bwz. alles wieder alles anzeigen!

Reihenfolge:

Massekabel prüfen ggf. ersetzen

Nix besser?

Batterie prüfen ggf. ersetzen.

Nix besser?

Lima und Regler prüfen, schadhafte Teile ersetzen.

Nix besser?

Tjaaaaa .... :D:D

Markus

15wiesmann12
Geschrieben

danke ,Markus,für deine ausführliche Antwort, werde mich mit einem Fachmann an die Arbeit machen.

Mein Spannungsmesser an der Dose f.d. Zigarettenanzünder angeschlossen zeigt bei 4000 U/min 14,6 V an .

Wie man mir sagte , sollte der Regler nur 14,2 V zulassen und dann abregeln.

Dies wäre ja für die Instrumente viel zu viel an Spannung und ein Defekt ist vorprogrammiert.

Einen schönen Tag

Liebe Grüße

Michael

PS : Wie kommt man am besten an die Lichtmasch. Nur von unten ?? Wenn der Regler intergriert ist

muss diese komplett getauscht werden?

Na, ja erst einmal , wie du sagst Massekabel und Batterie prüfen.

15wiesmann12
Geschrieben

Hallo Marcus,

Batterie und Massekabel auch an den Anschlüssen im Motorraum gescheckt.

Je nach U /min Spannung zwischen 13,84 und 14,13 V. Also alles im grünen Bereich.

Batterie und Anschlüsse liegen ja beim MF4 und MF5 geschützt im Kofferraum und vergammeln nicht so schnell wie beim MF3 , wo Batterie und Verkabelung im Freien liegen und Dreck und Nässe ihr zerstörerisches Werk verrichten können.

Könnte vielleicht die Verbindung bzw. Regler zu Scheinwerfer und Instrumenten defekt sein?

Wer weiß wo die Regler sitzen. Wo sind die Messpunkte.?

Evtl. muss ich doch zu D&M. oder ob es ein Boschdienst oder BMW auch können??

CRothe
Geschrieben

Der Regler ist ein Teil der Lichtmaschine und auf deren Rückseite verschraubt. Wenn man an die Lima kommt ist der Reglertausch weder aufwändig noch teuer!

buerstenhalter-einbauen-1646161581388622886.jpg

15wiesmann12
Geschrieben
Der Regler ist ein Teil der Lichtmaschine und auf deren Rückseite verschraubt. Wenn man an die Lima kommt ist der Reglertausch weder aufwändig noch teuer!

buerstenhalter-einbauen-1646161581388622886.jpg

HALLO Christof,

danke für deine Info. Wenn der Regler der Lima defekt wäre, müsste ich dann nicht an der Batterie,deren Anschlüssen und den Polen im Motorraum Spannungsschwankungen gemessen haben?

CRothe
Geschrieben

Ja, schon, mit einem Oszilloskop auf jeden Fall! Ein Voltmeter könnte zu lansam sein, um z.B. Spannungsspitzen anzuzeigen!

Natürlich kann es auch der Massepunkt der Instrumentierung sein. Da solltest Du D&M anrufen und erfragen, wo dieser sitzt!

Kai360
Geschrieben

Der Reihenfolge von "806" ist an sich nichts hinzu zusetzen, perfekt.

Und nach Deinen Test würde ICH TROTZDEM einfach einmal eine sicher funktionierende Batterie einbauen (anderes KFZ?!), die Pole innen putzen, und RICHTIG fest ziehen. KFZ neuerer Bauart sind extrem empfindlich gegen "Halbtote" Batterien! Und wenn die älter ist als 4 Jahre würde ich gar nicht weiter überlegen. Und NEIN ich arbeite nicht bei einem Batteriehersteller :wink: , aber habe 37 Jahre Erfahrung mit meist "kleine Ursache, große Auswirkung". X-)

Dann weiter im Text, der Hauptverdächtige sollte der Regler sein, als nächstes dann die diversen Massepunkte (viel Spaß...)

806
Geschrieben

Kai weist auf den "wunden Punkt" hin: Batterie würde ich gesondert testen auch auf ihr Verhalten bei Ladung und Entladung. Dafür gibt's eigene Testgeräte. U.U. schafft die im Leerlauf noch halbwegs ihr Pensum, aber unter Last bricht sie ein ("dunklere Scheinwerfer"). Dann gibt sie bei höheren Entladeströmen zu wenig Spannung ab, weil sie schon "im Sterben liegt".

Und die Instrumente haut schon minimale Schwankung im Bordnetz aus den Schuhen, die leben ja von winzigen Meldeströmen aus haarfeinen Drähtchen heutzutage.

Passiert gerne bei relativ kleinen Batterien (wie im Wiesmann) und seltener gefahrenen Autos ....

Markus

15wiesmann12
Geschrieben

danke euch allen für die Tipps, werde mir als erstes die Batterie nochmals vornehmen .

Kann etwas dauern, da im Moment die Zeit etwas knapp bemessen ist.

LG

Michael

CRothe
Geschrieben

Hallo Michael,

darf ich darauf hinweisen, daß Du gar keine Zeit hast, etwas Anderes zu machen, oder willst Du mit dem Traktor zum Drifttraining?

LG Christof

806
Geschrieben

Ist Absicht, Christoph - am "dunkler werdenden Licht" erkennt Ihr dann, daß Darth Vader beschleunigt ... X-)X-)

Markus

15wiesmann12
Geschrieben (bearbeitet)
Hallo Michael,

darf ich darauf hinweisen, daß Du gar keine Zeit hast, etwas Anderes zu machen, oder willst Du mit dem Traktor zum Drifttraining?

LG Christof

hatte ich eigentlich vor, aber mein Traktor "Emmchen" ist nur durch Betätigung der Einradbremse in den Drift zu zwingen.

Ich glaube, dass ich das Drifttraining auch mit leicht flackernden Scheinwerfern absolvieren kann.

Solange nicht die Nerven vor der eigenen Courage flackern geht's hoffentlich.

Kommst du am Freitagfrüh erst bei uns vorbei oder treffen wir uns unterwegs.

Dann mache einen Vorschlag zum Treffpunkt .

Vielleicht der erste Parkplatz auf der A1 nachdem du von der A 45 (Westhofener Kreuz) auf die A1 abgebogen bist.?

Liebe spannungsbeladene Grüße

Michael

bearbeitet von 15wiesmann12
15wiesmann12
Geschrieben
Ist Absicht, Christoph - am "dunkler werdenden Licht" erkennt Ihr dann, daß Darth Vader beschleunigt ... X-)X-)

Markus

Lieber Markus, du sagst es wieder überdeutlich aber wie ich schrieb, wird das Licht beim Beschleunigen heller, nicht dunkler, also kommt bei hohen Drehzahlen mehr Spannung bei den Scheinwerfern an.

Liebe flackernde Grüße

Michael

NEW824
Geschrieben

Hallo Michael,

denk auch mal an den Keilrippenriemen! Rutscht der durch? Bei niedriger Drehzahl benötigt die Lima ein höheres Drehmoment, da durch den Regler auch dann eine optimale Ladung angestrebt wird.

Ich hoffe, du hast das Problem bald gelöst! Am 31.07. muss alles passen!

Ich freu mich drauf

Gerd

15wiesmann12
Geschrieben
Hallo Michael,

denk auch mal an den Keilrippenriemen! Rutscht der durch? Bei niedriger Drehzahl benötigt die Lima ein höheres Drehmoment, da durch den Regler auch dann eine optimale Ladung angestrebt wird.

Ich hoffe, du hast das Problem bald gelöst! Am 31.07. muss alles passen!

Ich freu mich drauf

Gerd

Hallo Gerd,

danke für deinen Tipp, aber Keilriemen ist fest und rutscht nicht.

Ich denke , dass es nicht ein zu großes Problem darstellt.

Motor springt immer an ohne zu orgeln auch wenn er längere Zeit nicht gelaufen ist , hatte auch bei kälteren Temperaturen im Winter nie Probleme, auch ohne angeschlossenes Erhaltungsladegerät.

Auch beim Fahren Motorseitig keine Problem wie Aussetzer oder Ruckeln oder Leistungsverlust.

Übrigens trat das Phänomen schon einmal auf , als ich den Wagen gerade erst kurze Zeit hatte, also vor ca. 3 Jahren, verschwand dann aber wieder.

Die Spannungsschwankungen treten jetzt seit ca.2 Wochen wieder auf.

Aber die Suche geht weiter , natürlich möchte ich nicht das bei einer Überspannung irgendein elektr. Teil abgeschossen wird.

freue mich , wie Bärbel euch alle wieder zu sehen

Grüße

auch an Hildegard

Michael

PS : Hast du eigentlich den Termin mit Christof bezüglich des OTG am Ring klargemacht? (Einfahrkarten für Parkplatz f. d. Super Seven)

NEW824
Geschrieben

Hallo Michael,

OGP geht klar. Wir sind Samstag auf dem Platz der SEVEN-IG. Je nach Wetter mit dem Donki oder dem Wiesel.

Jetzt freue ich mich erst mal auf das kommende Wochenende!

Liebe Grüße

auch an Bärbel

Gerd

15wiesmann12
Geschrieben

Hallo Gerd ,

da geht´s dir wie Bärbel und mir .

Bis Freitag

Liebe Grüße Michael

wqmp
Geschrieben

Hallo, vielleicht hilft Dir das. Massepunkt an der Karosserie zum motor (vorne) und Massepunkt Karosserie zur Batterie (hinten) lösen, reinigen und wieder richtig befestigen.Anschluss muss blank sein.Danach fetten. Batterie im Ruhezustand prüfen (ohne laufenden Motor) mit Voltmeter. Wert sollte sein 11,8-12,5 Volt. Wenn unter 11,8 Volt wahrscheinlich Batterie defekt und im Steuergerät wird fehler Klemme 87 unterspannung hinterlegt. Mit laufendem Motor wert von14,0-14,8 Volt. Darunter oder darüber Lichtmaschine defekt. Zusätzlich Plus pol im Motorraum auf festen sitz prüfen.Wenn der minimal beweglich ist, kann es schon zu schwankungen kommen. Der Plus pol muss in jedem fall 100%ig fest sein. Fehlkonstruktion. Wenn Du pech hast, muss dafür die ganze front runter. Vielleicht wird Dir das helfen. Ansonsten hast Du eventuell noch einen anderen Fehler drin. Da sollte Dir jede BMW Werkstatt helfen können. Noch ein Tip. Jeder Wiesmann der länger als 14 Tage steht sollte nur zur Sicherheit ein Batteriewächter angeklemmt haben.

Dann mal viel erfolg.

Gruß

wqmp@gmx.de

15wiesmann12
Geschrieben
Hallo, vielleicht hilft Dir das. Massepunkt an der Karosserie zum motor (vorne) und Massepunkt Karosserie zur Batterie (hinten) lösen, reinigen und wieder richtig befestigen.Anschluss muss blank sein.Danach fetten. Batterie im Ruhezustand prüfen (ohne laufenden Motor) mit Voltmeter. Wert sollte sein 11,8-12,5 Volt. Wenn unter 11,8 Volt wahrscheinlich Batterie defekt und im Steuergerät wird fehler Klemme 87 unterspannung hinterlegt. Mit laufendem Motor wert von14,0-14,8 Volt. Darunter oder darüber Lichtmaschine defekt. Zusätzlich Plus pol im Motorraum auf festen sitz prüfen.Wenn der minimal beweglich ist, kann es schon zu schwankungen kommen. Der Plus pol muss in jedem fall 100%ig fest sein. Fehlkonstruktion. Wenn Du pech hast, muss dafür die ganze front runter. Vielleicht wird Dir das helfen. Ansonsten hast Du eventuell noch einen anderen Fehler drin. Da sollte Dir jede BMW Werkstatt helfen können. Noch ein Tip. Jeder Wiesmann der länger als 14 Tage steht sollte nur zur Sicherheit ein Batteriewächter angeklemmt haben.

Dann mal viel erfolg.

Gruß

wqmp@gmx.de

Hallo ,

lieben Dank für deine Tipps,

Werde die einzelnen Punkte überprüfen und die gefundenen Fehler ggf. versuchen zu beheben.

Liebe Grüße

Michael

Bottema
Geschrieben
Am 22. Juli 2015 um 17:42:57 , 15wiesmann12 sagte:

Hallo an die Elektroniker unter euch,

 

 

 

 

vielleicht weiß der ein oder andere einen Rat .

 

 

Seit kurzem fällt auf, dass beim stärkeren Beschleunigen meiner 056 die Fahrscheinwerfer heller werden. Wird die Drehzahl reduziert oder bleibt konstant, werden diese wieder dunkler.

 

 

Es kommt also zu Spannungsschwankungen , was einige Stromverbraucher evtl.übelnehmen und schädigen könnte.

 

 

Was könnte in Betracht kommen.

 

 

Regler der Lichtmaschine ???

 

 

2. Ferner fallen manchmal die Zahlenanzeigen f. Kilometer- und Tageskilometer aus .

 

 

Das Display zeigt dann nur noch unleserliche Zeichen .

 

 

3. der Zeiger des Ölthermometers schlägt bis zum Anschlag aus , auch nach kurzer Fahrt, wenn das Motoröl noch keine hohen Temperaturen erreicht haben kann.

 

 

Evtl. ein mechanisches Problem , da der Zeiger manchmal durch klopfen gegen das Anzeigenglas langsam zurückgeht, um kurze Zeit später wieder vollen Ausschlag anzuzeigen.

 

 

Vielleicht sind die Fehler bei anderen Wieseln ja auch schon mal aufgetreten.

 

 

Ich wäre dankbar für einige Tipps.

 

 

Liebe Grüße

 

 

Michael

Hallo, das Problem mit dem Ölthermometer ist eine defekte Lötstelle im Instrument.. Ist ein Problem welches in letzter Zeit gehäuft vorkommt. Das Instrument muss geöffnet und nachgelötet werden. Kann ein VDO Dienst machen. Oder die Firma die für Wiesmann die Zifferblätter eingesezt hat. Sitz im Hamburg und ist irgendwie über classic und Instrumente zu ergooglen.

15wiesmann12
Geschrieben
vor 5 Stunden, Bottema sagte:

Hallo, das Problem mit dem Ölthermometer ist eine defekte Lötstelle im Instrument.. Ist ein Problem welches in letzter Zeit gehäuft vorkommt. Das Instrument muss geöffnet und nachgelötet werden. Kann ein VDO Dienst machen. Oder die Firma die für Wiesmann die Zifferblätter eingesezt hat. Sitz im Hamburg und ist irgendwie über classic und Instrumente zu ergooglen.

danke für die Info. Im Moment hat sich der Fehler wieder gegeben.

 

Wenn er erneut auftritt, werde ich deinen Rat befolgen und das Instrument einschicken.

 

 

LG

 

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...