Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
LOWS

Die neue Alfa Giulia

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten...:-))!

Sehr schönes Auto mit ausdrucksstarker Frontpartie und scheinbar leckerer Technik - einzig die restliche Optik von Seitenlinie und Heck wirkt auf den Studien noch etwas austauschbar und zu sehr Jaguar XE-like. Aber ansonsten - ich bin angenehm überrascht! 8-)

Grüße

Max

ilTridente
Geschrieben

Gefällt mir Super gut . Da wird wenigstens nicht versucht irgendwas zu designen , sondern klare Linien

  • Gefällt mir 1
Muhviehstar
Geschrieben

Sieht aus wie ein Jaguar XF, bei dem die Scheinwerfer umgedreht wurden.

F430F1
Geschrieben

Hallo, mein 156 sah klasse aus. Mein 159 war optisch super. Technisch beide auf billig Niveau. Warum sollte es da anders werden? Und selbst wenn die Kiste mal 4 Wochen ohne Werkstatt auskommt, wer kümmert sich um den Kundendienst?

In Oberschwaben gibt es keinen brauchbaren Alfa Partner.

Muhviehstar
Geschrieben

race850i
Geschrieben (bearbeitet)

Wirklich ein sehr schönes BMW M mit italienischer Name :lol::lol::lol:

Langweilig.....

30 Jahre zu spät.....

Ich kaufe lieber Maserati.....!

Sorry Jungs!

bearbeitet von race850i
Max A8
Geschrieben
Wirklich ein sehr schönes BMW M mit italienischer Name :lol::lol::lol:

(...)

Und ich dachte immer, BMW zeichnen sich durch eine Doppel-Niere und nicht durch ein Scudetto an der Front aus?! :wink:

Wobei ich auch zugeben muss - er, nein, sie hat was von BMW. Aber das macht sie nicht zum optisch schlechten Auto, im Gegenteil. Und nach all dem Mist, den man sich nach dem Ende des 159 von den Jungs dort anschauen musste (gut, es war nicht viel, aber das wenige reichte), scheint die neue Giulia wie ein kleiner Lichtblick. Freue mich auf die ersten Fahreindrücke.

amc
Geschrieben

Das Design ist ein Mix aus BMW und Alfa der für mich nicht funktioniert. Die Front wirkt irgendwie verhunzt und grob. Wo ist da die italienische Eleganz?

Und ich bin mal auf den Preis gespannt: im Grunde scheint das doch ein überarbeiteter Ghibli S der um den ein- oder anderen Luxus erleichtert wurde.

Aber mal sehen: die Pressemitteillung ist in einigen Punkten nicht eindeutig und widersprüchlich.

Ganz zu schweigen von so Stilblüten wie: Unique, exclusive technical solutions, like Torque Vectoring

Ja, klar, Torque Vectoring ist suuuper unique. Hat so ziemlich jeder Hersteller von sportlichen Fahrzeugen im Programm, teilweise seit vielen Jahren, aber macht ja nix. :wink:

Sehr viel spannender wird, wenn eine Version der Giulia vorgestellt wird, die preislich im Bereich sportlicher 3er BMWs liegt. Das hier ist ja offensichtlich eher der >80.000 Euro-Bereich, schon an den scheinbar serienmäßigen Carbonbremsen ersichtlich.

amc
Geschrieben

Übrigens:

Wer diesen Wagen vorstellt als "das ist die neue Giulia", der zögert auch nicht Arnold Schwarzenegger vorzustellen mit "hi, das ist meine Schwester Gertrud".

  • Gefällt mir 1
806
Geschrieben

Bin ja vormaliger "echter" Giulia-Fahrer gewesen - und von diesem Auto enttäuscht.

Konventionelle Technik in mühsam "alfasierter" Maserati-Karosse - so wird das nach einer Anfangshype des guten Namens wegen nichts.

Ein Wegbereiter wie die letzte Giulia (Entdeckung "der Nische" noch vor "Nischen-Paule" bei BMW, nämlich der sportlichen viertürigen Limousine) mit Alleinstellungsmerkmalen wie Doppelnockenwellenmotor, Fünfgang-Getriebe und Oberklasse-Fahrleistungen zum Mittelklassepreis steht da aber nicht.

Die "Rückbesinnung" auf die verquollene Formensprache des 156ers wird nicht dauehaft helfen.

Ich zitiere aus einem Hägar-Comic: "Nur Name und kein Hund".

Markus

fiat5cento
Geschrieben

Puh, also mit ihren 4 Türen und 4 Rädern, vorne dran die Scheinwerfer und hinten Rückleuchten erinnert sie natürlich schon an BMW.

Mir gefällt sie trotzdem.

ilTridente
Geschrieben

immer schön die die Äpfel ins eine , die Birnen ins andere Körbchen ... ich kann doch nicht die "Ur" Giulia mit dem neuen Modell auch nur ansatzweise vergleichen . 8-)

Ebenso der absurde Schwarzenegger Vergleich :-(((°

  • Gefällt mir 3
race850i
Geschrieben

kurz und knapp.

Sehr schwer so ein Auto zu verkaufen!

Die Petrolheads werden sagen Tolles Auto fährt sich Super und dann werden sie einsteigen an ihren BMW,AMG etc.

Die Italofreunde werden denken....der oder eine 2Hand Maserati?

Die Outsiders werden das Auto kaufen und nach kurze zeit wieder verkaufen.

Grunde??

Teuer im Unterhalt, Massives Wertverlust, Alfa Romeo Qualität, Zuverlässigkeit etc.

Ich hoffe das Beste trotzdem!

  • Gefällt mir 1
806
Geschrieben
immer schön die die Äpfel ins eine , die Birnen ins andere Körbchen ... ich kann doch nicht die "Ur" Giulia mit dem neuen Modell auch nur ansatzweise vergleichen . 8-)

Ebenso der absurde Schwarzenegger Vergleich :-(((°

Wie beim 3er BMW - natürlich müssen die Gene der ersten Generation neu interpretiert auch in der letzten vorhanden sein. Kompakt, im Vergleich sportlich wie keiner der Klasse, preiswert, hohe Qualität (beste Verarbeitungsnote bei ams im Vergleichstest 1974!! - 9 von 10 !!!). Nur zur Verdeutlichung: Die schon seit mehr als zehn Jahren verkaufte und eigentlich angestaubte Giulia GEWANN den Vergleichstest u.a. gegen BMW 2002 und Audi Super 90. Mit Abstand! Das gelang zuletzt nur noch der ersten Alfetta. Auch bei ams. Auch wegen preiswert eingeführter Innovationen, die einen Vorsprung sicherten (Transaxle und immer noch begnadeter Nordmotor mit zwei Nockenwellen).

Und jetzt?

Nichts davon ist übrig. Kein "toller Kniff" wie das Reaktionsdreieck an der starren Hinterachse, keine weit überdurchschnittlichen Fahrleistungen, keine Innovation bei irgendeinem Punkt. Umgelabelt und gut ist das.

Schade drum.

Da mit schierer Leistung auch durch Ferrari-Motoren (erbärmlich, Alfa ist die Tradionsmarke ...) nichts zu gewinen ist (das können inzwischen alle), hätte ich ein preiswertes Leichtbaukonzept erwartet, das mit einfachen Mitteln überdurchschnittliche Handlichkeit verschafft. Max. 1.200 kg, max. 4,5 m lang mit perfekter Balance und einem sportwagenartigen Fahrverhalten. Da hätte es dann keines PS-Overkills bedurft, max. 300 PS hätten gereicht. dazu ein Limit von unten 35 k€ und oben 50 k€. DAS wäre Giulia. So ist's nur Julia geworden.

Markus

  • Gefällt mir 2
amc
Geschrieben
Ebenso der absurde Schwarzenegger Vergleich :-(((°

Wieso absurd, der passt vollkommen. Einen Frauennamen - trotz aller Historie - für ein Fahrzeug zu verwenden das nichts als Testosteron ausstrahlt und frei von jedem femininen Formeinfluss ist, passt einfach nicht - genau das ist die Absurdität.

"Die Elise" geht wiederum hervorragend. Warum wohl?

Max. 1.200 kg, max. 4,5 m lang mit perfekter Balance und einem sportwagenartigen Fahrverhalten.

Es wäre schon ein großer Erfolg wenn die 1500kg die implizit (über das Leistungsgewicht) genannt werden tatsächlich ein EU Leergewicht sind und nicht - wie auch bei Ferrari üblich - ein reines Trockengewicht. Da ein Ghibli S bei über 1800kg liegt (die Heckantriebsversion) glaube ich aber eher an ein Trockengewicht.

Philippr
Geschrieben
Übrigens:

Wer diesen Wagen vorstellt als "das ist die neue Giulia", der zögert auch nicht Arnold Schwarzenegger vorzustellen mit "hi, das ist meine Schwester Gertrud".

Was für ein Armutszeugnis...

  • Gefällt mir 1
fiat5cento
Geschrieben

Da mit schierer Leistung auch durch Ferrari-Motoren (erbärmlich, Alfa ist die Tradionsmarke ...) nichts zu gewinen ist (das können inzwischen alle), hätte ich ein preiswertes Leichtbaukonzept erwartet, das mit einfachen Mitteln überdurchschnittliche Handlichkeit verschafft. Max. 1.200 kg, max. 4,5 m lang mit perfekter Balance und einem sportwagenartigen Fahrverhalten. Da hätte es dann keines PS-Overkills bedurft, max. 300 PS hätten gereicht. dazu ein Limit von unten 35 k€ und oben 50 k€. DAS wäre Giulia. So ist's nur Julia geworden.

Markus

Genau. Das Auto hätte dann nur niemand gekauft, was letztendlich aber sogar gut gewesen wäre, weil man bei dem Verkaufspreis mit jedem verkauften Exemplar drauf gezahlt hätte.

Aber die "Alfa-Fans" könnten weiterhin jammern, dass Fiat alles kaputt gemacht hat.

LOWS
Geschrieben

Ich weis ned was ihr habt :(

Baut Alfa nix, ist es keinem recht. Bauen sie was, dass zwar ein "Allerweltsauto" ist (Verkaufszahlen sind halt wichtig, nur so kann man überleben) passt es auch nicht.

Ich selbst hab nie einen Alfa besessen, Qualitätsgeschichten usw. , aber der V6 Motor im 156er war schon sehr schön anzusehen.

Ich erkenne heinen BMW in dem Design, sorry. Eher Maserati bei den Heckleuchten. Aber hey, blöde Frage: Was will man denn Designmäßig neu erfinden das nicht sofort als zu futuristisch gilt. Und dann eben deswegen ein Ladenhüter bleibt....

Ich mag die Front und das Heck. Die Seitenlinie, gerade die A und C Säule, muss man live sehen. Stört ein klein wenig, aber ok.

Preislich soll es bei 30k losgehen, alles weitere erfährt man zur (oder nach) der IAA.

In the meantime:

  • Gefällt mir 1
amc
Geschrieben

Ich erkenne heinen BMW in dem Design, sorry. Eher Maserati bei den Heckleuchten. Aber hey, blöde Frage: Was will man denn Designmäßig neu erfinden das nicht sofort als zu futuristisch gilt. Und dann eben deswegen ein Ladenhüter bleibt....

Am eindeutigsten ist das Heck. Das ist sehr, sehr nahe an einem Jaguar XE. Sehr viel näher als an einem Ghibli.

Den Begeisterten möchte ich nochmal einen vergleichenden Blick auf einen Alfa Romeo 156 empfehlen. Ein absolutes Mainstream-Auto der gleichen Bauform, optisch unendlich reizvoller und gelungener.

amc
Geschrieben

Und zu den BMW-Anleihen: dort ist die Ansicht schräg von der Seite am deutlichsten. Wegen der Bildrechte-Thematik mag ich es nur verlinken - jeweils Pressebilder:

M3 schräg von der Seite:

http://www.autobild.de/bilder/vorstellung-bmw-m3-2014--4489954.html#bild14

Giulia schräg von der Seite:

http://o.aolcdn.com/dims-shared/dims3/GLOB/legacy_thumbnail/750x422/quality/95/http://www.blogcdn.com/slideshows/images/slides/352/785/9/S3527859/slug/l/150624-alfa-romeo-giulia-hp2-1.jpg

Wenn man jetzt die Frontschürze bei beiden etwas abdeckt, sind das für den oberflächlichen Betrachter die gleichen Autos.

  • Gefällt mir 2
ilTridente
Geschrieben

Ja nee is klar 1200kg incl den ganzen elektronischen Helferlein. , nach denen (fast ) jeder schreit . Geht nicht . So dann kommt er doch mit 1200kg und hat nicht jedes Helferlein, dann schreit jeder wie rückständig die kiste ist . Leute ihr legts euch wie ihr braucht.

  • Gefällt mir 1
LOWS
Geschrieben
dann kommt er doch mit 1200kg und hat nicht jedes Helferlein, dann schreit jeder wie rückständig die kiste ist . Leute ihr legts euch wie ihr braucht.

Genau darum geht es. Jeder will die Eier legende Wollmilchsau und jammer dann, dass eh alles das selbe ist.

Gerade deswegen liebe ich den KTM X-Bow. Weil der eben nix hat, weniger als nix. Und weil man ihn eben deswegen kauft. Ohne dem unsäglichen ESP bekommst aber heute in der Großserie nix zugelassen. Dann noch bitte Abstandstempomat und sowieso einen Totwinkel-Assi.

In 10 Jahren, ich schwöre es euch, kann keiner mehr wirklich Autofahren. Da sitzen dann Systemadministratoren in irgendwelchen Kisten und verklagen Gott und die Welt weil irgendwas nicht so funktioniert hat wei es gekauft wurde. Der Einparkassistent beispielsweise....

Emotionen? Will keiner mehr, wozu auch: Man identifiziert sich nicht mehr mit dem fahrbaren Untersatz :-(((°

  • Gefällt mir 3
Philippr
Geschrieben
Und zu den BMW-Anleihen: dort ist die Ansicht schräg von der Seite am deutlichsten. Wegen der Bildrechte-Thematik mag ich es nur verlinken - jeweils Pressebilder:

M3 schräg von der Seite:

http://www.autobild.de/bilder/vorstellung-bmw-m3-2014--4489954.html#bild14

Giulia schräg von der Seite:

http://o.aolcdn.com/dims-shared/dims3/GLOB/legacy_thumbnail/750x422/quality/95/http://www.blogcdn.com/slideshows/images/slides/352/785/9/S3527859/slug/l/150624-alfa-romeo-giulia-hp2-1.jpg

Wenn man jetzt die Frontschürze bei beiden etwas abdeckt, sind das für den oberflächlichen Betrachter die gleichen Autos.

Ich muss doch sehr bitten... Ich bin alles andere als begeistert vom Design der Giulia, aber es mit dem ordinären BMW-Design zu vergleichen, bzw. gleich zu setzen, zeugt von erheblich mangelndem ästhetischen Verständnis.

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • canivan
      Hallo zusammen!
      Möchte mich kurz vorstellen und dann gleich mit einer Frage um eure Meinung bitten.
      Wohne in der Schweiz, bin 44 Jahre alt, habe italienische Wurzeln und bin seit Kindheit ein Ferrari und Alfa Fan oder einfach alles was schnell, schön und exklusiv ist... leider meistens aber auch teuer ist.
      Ich bin single, keine Kinder, keine Altlasten. Habe einen guten Lohn, kein teures Leben und kann in der Regel ohne gross verzichten zu müssen rund 25‘000 Euro pro Jahr auf die Seite legen.
      Ich hätte mir bis vor kurzem folgendes „Dilemma“ gar nie erträumen lassen, da ich immer noch der Meinung bin eine „kleine Nummer“ zu sein. Aber ich könnte mir nun einen Kindheitstraum erfüllen und sagen wir mal rund 80-85‘000 Euro für einen Traumwagen locker machen.
       
      Es wäre ganz klar ein Zweitauto für die schönen Tage, zum geniessen, zum stolz sein, nicht um zu bluffen.
       
      Nun die konkreten Kandidaten:
      1. Ein F430 Spider, innen und aussen schwarz. 06/2007 mit 36‘000 Km. Viel Karbon (Mitteltunnel, Lüftungsdüsen, Heckgrill, Lenkrad, Einstiegsleisten), Keramik Bremsen. PDC hinten und vorne. Allgemein guter Zustand, bisschen aufgeschürftes Leder an den üblichen Stellen. Servicegepflegt. 
      2. Hd., wobei der jetzige Besitzer einer meiner besten Freunde ist und mir darum auch einen sehr attraktiven Preis machen würde. Das Auto hätte gut 10-15% mehr Wert auf dem Markt.
       
      2. Ein fabrikneuer Alfa 4C Spider, full Optional, z.B. die limitierte Sonderserie Spider Italia in Misano blau.
       
      3. Und auch wenn er etwas aus der Reihe tanzt, aber trotzdem eine Rennmaschine, ein Alfa Giulia Quadrifoglio, fast neu mit viel Schnickschnack im oben genannten Preisrahmen auf dem Occasionsmarkt zur Genüge zu finden.
       
      Ich weiss ich bin im F430 Forum. Vielleicht hoffe ich einfach auch, dass ihr mir möglichst viele Argumente für Kandidatin 1 liefert. Was würde für die anderen beiden sprechen, ausser die Betriebskosten?
      Wovor sollte ich auch beim F430 keine Angst haben? Manno... auch wenn‘s einem relativ gut geht sind halt 85‘000 eine Stange Geld....
       
      Vielen Dank für eure Meinungen, Anregungen, Inputs!
       
      Grüsse
      canivan
    • planktom
    • F40org
    • Maadalfa
      Nun will also Alfa Romeo einen neuen 8 (?) C mit V6 Turbo und Hybrid Mittelmotor Sportwagen mit 700 PS auflegen:
      http://www.auto-news.de/auto/news/bildergalerie_Alfa-Romeo-Plan-2022-8C-GTV_id_41897&picindex=1
      Sofern das nicht wieder Marchionnes übliche Marktforschungsmethode sondern eine echte Absicht ist, dürfte damit die Frage nach einem Dino endgültig beantwortet sein.... 
    • Svitato
      https://commercial-publishing.ch/alfaromeo_de/

×