Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Lenkradzittern bei ca 200 km/h


Empfohlene Beiträge

kennt jemand das problem das bei ca 180 - 200 km/h das Lenkrad anfängt zu vibrieren

kann das an den vorderreifen liegen

wer hat damit bereits Erfahrungen gemacht

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo, ich hatte dasselbe Problem. Allerdings erst ab 200, letztendlich waren es die Reifen. Hast du die Felgen und Reifen schonmal auf ner Wuchtmaschine laufenlassen?

Hallo, ich hatte dasselbe Problem. Allerdings erst ab 200, letztendlich waren es die Reifen. Hast du die Felgen und Reifen schonmal auf ner Wuchtmaschine laufenlassen?

di eintreten habe ich komplett neu vor 3 Wochen montiert

vorne noch nicht auf der wuchtmaschine laufen lassen

die vorderen sind bereits 2 Jahre alt

200km/h sind bei 2m Abrollumfang der Reifen eine Anregung von ca. 28Hz. Könnte mir vorstellen, dass da beim Murcielago schon die Lenksäulenresonanz kommt.

Wenn es Lenksäulen Resonanz ist

Müsste es den mit zunehmender Geschwindigkeit nicht immer stärker werden ?

Ab 220 ist das vibrieren wieder verschwunden

Es ist nur ein Fenster bei 180 bis 220 wo das auftritt

Könnte folgende Ursachen haben:

- Unwucht am Rad

- Höhenschlag in der Felge

- Seitenschlag in der Bremsscheibe

- Ausgeschlagene oder lockere Aufhängungsteile / Antriebswelle

- falsche Achsgeometrie

- ...

Ab in die Werkstatt und kontrollieren lassen, damit folgeschäden ausgeschlossen werden können, dient ja auch zur eigenen Sicherheit...

di eintreten habe ich komplett neu vor 3 Wochen montiert

vorne noch nicht auf der wuchtmaschine laufen lassen

die vorderen sind bereits 2 Jahre alt

Einmal abgesehen vom Vibrieren:

Müssen nicht beim Murcielago (wie beim Gallardo) alle vier Reifen exakt den gleichen Abrollumfang haben wegen der Bauweise des Allradsystems?

Wenn es Lenksäulen Resonanz ist

Müsste es den mit zunehmender Geschwindigkeit nicht immer stärker werden ?

Ab 220 ist das vibrieren wieder verschwunden

Es ist nur ein Fenster bei 180 bis 220 wo das auftritt

Nein, wird wieder weniger, weil die Anregung mit der Resonanzfrequenz ja dann fehlt.

Je höher allerdings die Unwucht am Rad ist, desto stärker ist natürlich die Anregung. Deshalb würde ich wie von Allgoier vorgeschlagen die Räder, Bremsen und Antriebswellen prüfen lassen.

Noch was zum Thema Reifenmontage und die kurze fahrt danach:

- dadurch, dass der Reifen noch nicht richtig auf der Felge nach der direkten Montage "klebt", kann bei starkem beschleunigen oder starkem Bremsen der Reifen an sich auf der Felge durchrutschen und schon stimmt die Auswuchtung nicht mehr -

Hatte ich selbst bei meinem BMW M6 erlebt. Reifen frisch montiert und vom Reifengeschäft zügig heimgefahren. Bei einer starken Bremsung auf der Autobahn zur Ausfahrt hinaus hat sich der Reifen um fast 1/4 Umdrehung auf der Felge gedreht. Resultat, ich hatte ab 80 km/h ein wackelndes Lenkrad.

Bin dann sofort zum Reifengeschäft, dies bemängelt und neu gewuchtet, siehe da, das Rad hatte eine Unwucht. Seit dem markiere ich nach jeder Reifenmontage das Rad zum Ventilstand und so sehe ich, ob was rutscht :-))!

  • Gefällt mir 3
Thorsten0815

Nur so am Rande: Strasse! Hast Du das immer? Reproduzierbar auf verschiedenen Strecken?

Ich komme nur deswegen damit: Ein Bekannter hatte das mal. Immer wenn er mich besuchen kam. War die Strasse.

Ist ihm auch nicht gleich aufgegangen. Er wollte schon in die Werkstatt..... :wink:

jäh nach strassenbelag ist es spürbarer mehr oder weniger

es ist aber nie ganz weg

es ist auch nicht so krass das es einen wirklich beeinträchtigt es stört halt

man kann halt nicht immer oberhalb 250 fahren

und unter 180 ist ja eher rollen

  • 2 Monate später...

Es könnte entweder an einer Unwucht der Rad/Reifenkombination liegen oder der Reifen hat ein schlechtes Tragbild.

Es könnten auch ausgeschlagene Lager oder Gelenke sein.

Wenn du magst kommst zu mir und wir schauen danach. Ich hab alles da Auswuchtmaschine, Hebebühne und Erfahrung :-))!

Komm vorbei und wir schauen danach

  • 3 Monate später...
Am 1.6.2015, 09:01:10 , Allgoier sagte:

Könnte folgende Ursachen haben:

 

- Unwucht am Rad

- Höhenschlag in der Felge

- Seitenschlag in der Bremsscheibe

- Ausgeschlagene oder lockere Aufhängungsteile / Antriebswelle

- falsche Achsgeometrie

- ...

 

Ab in die Werkstatt und kontrollieren lassen, damit folgeschäden ausgeschlossen werden können, dient ja auch zur eigenen Sicherheit...

Ich möchte die Liste gerne fortsetzen. Denn Lenkradzittern kann verschiedene Ursachen haben!

-Schaden der vielleicht vorhandenen Spurverbreiterungsscheibe

-Bremssteine unregelmäßig

-ausgeschlagene Lager im Fahrwerk

Gruß

  • 1 Jahr später...
Sportscarsaremylife

Ok sehr gut :-))! . Es gibt nämlich auch die Lösung für Fahrzeuge mit empfindlicher Vorderachse, dass man die Räder direkt am Fahrzeug wuchtet. Der Vorteil daran ist, eine ggf. leichte Unwucht der Radaufnahme mit auszugleichen und kleinste oder unerklärliche Unwuchten somit auch verschwinden zu lassen. Vorausgesetzt ist natürlich, dass die Achskomponenten alle noch in Ordnungs sind, wie bspw. Querlenker sind nicht ausgeschlagen.

  • 2 Wochen später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Wie genau funktionieren die LEDs beim 488 GTB.
      Kann man diese ein und ausschalten?
    • Wer hat Erfahrung mit dem Tausch von einem Lenkrad mit Berührungssensor auf eines ohne Sensor!
      gibt es eine Möglichkeit diesen Sensor zu umgehen ohne ständig eine Fehlermeldung zu bekommen?
      Es geht hier um einen X6 letzter Generation mit allen nur erdenklichen Assistenten 🥴
      Gruß 
      bertl
    • Ein frohes neues Jahr erstmal an alle!
       
      Ich habe mich ganz "Learning by Doing" an die sagenumwobene Einstiegs-Pirouette gewagt (siehe 992 Testbericht-Thread) gewagt und bin mit einem eingesprungenen 270-Grad-Rittberger sanft im Leder gelandet. Die gute Nachricht: Das Kreuzband und das Gestühl sind beide heil geblieben.
      Die schlechte Nachricht: Ich bin wohl mit dem dem Reißverschluss (der Jacke? der Hose?) am Lederlenkrad links entlang gestreift und habe jetzt einen 5 cm langen leichten Riß im Leder. 
      Das ist insofern schlecht zu ignorieren da bei jedem Griff ans Volant spürbar.
       
      Was kann man hier als Abhilfe tun (außer Lenkrad raus und neues rein), was sagen die Experten?
       
      Weitere Pirouetten wird es erstmal nicht mehr geben bis zur reißverschlußfreien Zeit (= Sommer). 
    • Hallo Leute,
       
      sonst bin ich ja fast ausschließlich im Ferrari Forum unterwegs und bin dort im Thema Abgasanlagen auch 100% drin im Thema. Auch für andere Marken bin ich nicht auf den Kopf gefallen was das Thema anbelangt, aber habe jetzt doch eine Frage an die R8-Profis. 
       
      Beim RWS konnte man wohl die SAGA und das Performance Lenkrad nicht konfigurieren. Zumindest hat kein angebotener RWS diese Optionen drin. Das Lenkrad hat ja die Taste für die Klappensteuerung der SAGA und ich finde diese Kombination schon Serie wirklich toll.
       
      Das Lenkrad und die Abgasanlage kann man noch kaufen bei Audi Sport oder deren Händler, richtig? Könnte man das "Plug and Play" nachrüsten oder muss man dann noch für das Lenkrad noch den Kabelbaum inklusive Steuergerät ändern?
       
      Danke und viele Grüße
      Jochen
    • Hallo, liebe Freunde. Weiß jemand ob bei 488 das Lenkrad ausgetauscht, bzw. nachgerüstet werden kann? Habe ein schönes 488 Spider gefunden, allerdings ohne begehrten LED Lenkrad) 

×
×
  • Neu erstellen...