Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Jürgen68

Erfahrungen mit neuem Alpine iLX 700 (mit Apple CarPlay!)?

Empfohlene Beiträge

Jürgen68
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Endlich! Alpine hat als einer der ersten einen Digital Media Receiver mit Apple CarPlay im Programm: Alpine iLX700 (UVP 599,-)

Das heißt, dass das Betriebssystem des iPhones auf das "Navi" kommt. Sehr praktisch und convenient :lol: Musik, Karten, Telefon, … alles im User-Interface von Apple. Und auch hinsichtlich Sicherheit ein wirklich gutes und ablenkungsarmes System, da es sich natürlich auch über Siri steuern lässt. "Hey Siri, zeig mir die Route zum Brenner-Pass." … "Hey Siri, schreib eine Nachricht an Schatzi: Komme eine halbe Stunde später. Der Tank ist noch nicht leer."

Da ja doch der Großteil aller Wiesmänner mit Alpine-Geräten ausgestattet sein dürfte, meine Frage: Hat das jemand bereits eingebaut? Passt es gar exakt in den Einbauschacht eines MF4? Lassen sich die Anschlüsse für Rückfahrkamera o.ä. weiter nutzen?

Ich würde mich über erste Anwendererfahrungen freuen. Ansonsten mache ich mich auf jeden Fall auch selbst mal schlau ("Haben!") O:-)

Infos zu Apple CarPlay:

https://www.apple.com/de/ios/carplay/

Infos zum Alpine iX700:

http://www.alpine.de/p/Products/app-link-station3807/ilx-700

Grüße,

Jürgen

PS: Bitte kein philosophisches Genöle wegen Apple/Samsung/iOS/Android/… :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jürgen68
Geschrieben
Passt es gar exakt in den Einbauschacht eines MF4?

Höhe und Breite sind nach Recherche bei Alpine.com identisch. Das neue iLX 700 hat lediglich eine geringere Einbautiefe, die ja nicht hinderlich ist:

Alpine iLX700

Gehäuseabmessungen (B x H x T) mm: 178 x 100 x 75.5 mm

Alpine W910R (mein und wohl vieler anderer Wiesel aktuelles)

Gehäuseabmessungen (B x H x T) mm: 178 x 100 x 164,6

Thorsten0815
Geschrieben
Endlich! Alpine hat als einer der ersten einen Digital Media Receiver mit Apple CarPlay im Programm: Alpine iLX700 (UVP 599,-)

Das heißt, dass das Betriebssystem des iPhones auf das "Navi" kommt. Sehr praktisch und convenient :lol: Musik, Karten, Telefon, … alles im User-Interface von Apple. Und auch hinsichtlich Sicherheit ein wirklich gutes und ablenkungsarmes System, da es sich natürlich auch über Siri steuern lässt. "Hey Siri, zeig mir die Route zum Brenner-Pass." … "Hey Siri, schreib eine Nachricht an Schatzi: Komme eine halbe Stunde später. Der Tank ist noch nicht leer."

Da ja doch der Großteil aller Wiesmänner mit Alpine-Geräten ausgestattet sein dürfte, meine Frage: Hat das jemand bereits eingebaut? Passt es gar exakt in den Einbauschacht eines MF4? Lassen sich die Anschlüsse für Rückfahrkamera o.ä. weiter nutzen?

Ich würde mich über erste Anwendererfahrungen freuen. Ansonsten mache ich mich auf jeden Fall auch selbst mal schlau ("Haben!") O:-)

Infos zu Apple CarPlay:

https://www.apple.com/de/ios/carplay/

Infos zum Alpine iX700:

http://www.alpine.de/p/Products/app-link-station3807/ilx-700

Grüße,

Jürgen

PS: Bitte kein philosophisches Genöle wegen Apple/Samsung/iOS/Android/… :-))!

Die Benutzerführung und das Userinterface insgesamt ist sicher im Vergleich zu dem meisten Geräten ein Gewinn, aber wie gut Dich Siri beim fahren versteht, da bin ich auf Deinen Bericht gespannt. :wink:

planktom
Geschrieben

ist das nicht das gleiche wie das "smart accesss" von clarion

wo im prinzip die bedienoberfläche des smartphone auf das

radio/navidsiplay gespiegelt wird ?

Jürgen68
Geschrieben

Ich werde berichten, Thorsten!

Morgen habe ich einen Termin, wo mal geschaut wird, welche Teile zum Umbau benötigt werden. Nach Erstinformation scheint der Umbau sehr einfach zu sein, weil gleicher Einbauschacht, nur anderer Gerätehalter. Bei der Übernahme der Rückfahrkamera kommt es wohl auf den Hersteller an. Aber zur Not hilft da wohl einfach ein Adapter. Mehr dazu später … Wegen Siri: Ich bin zuversichtlich, zumindest bei geschlossenen Fenster unter 150 km/h ;-)

Jürgen68
Geschrieben

Nein, Tom. Smart Access würde ich höchstens als "modern verpackten Steinzeitansatz" bezeichnen. Clarion denkt bzw. hofft noch, dass man im Auto Facebook-Posts lesen oder schreiben will - so wie es auch manche Automobilhersteller mit ihren "innovativen" Multimedia-/Navigationsgeräten (noch) verfolgen (etwa Mercedes mit Romand Online).

Apps, die überhaupt über Smart Access laufen, müssen auch mit Smart Access kompatibel sein. Und ich würde darauf wetten, dass Apps mittel- bis langfristig nur für die Systeme entwickelt werden, die erfolgreich und zukunftsfähig sind. Da gehört dieser "wallet garden" von Clarion meiner Auffassung nach nicht dazu.

Jürgen68
Geschrieben

Und losgelöst von Siri: Einen großen Mehrwert sehe ich auch den Staumeldungen, die ja live, und nicht wie die vom Navi vollkommen verzögert, kommen. Ich weiß nicht, ob ihr euer iPhone auch so nutzt, aber ich habe z.B. meine Privat- und meine Arbeitsadresse in meinem Kontakt hinterlegt. Sobald ich im WLan der Firma oder umgekehrt in dem Zuhause bin, zeigt mir das iPhone die Wegzeit zum jeweils anderen Ort an. Das verspreche ich mir halt auch von CarPlay. Oder auch Navi grundsätzlich: Nicht mehr "Navi", "Neues Ziel", "Ort", Straße", … sondern einfach sagen (das mache ich bevor ich losfahre ; ), wo man hin will. 5 sec. vs. + 1 min doofes Gestochere auch dem Navi.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Moin,
      es geht hier zwar (noch) nicht um einen Oldtimer, sondern meinen Z3 von 97, aber grundsätzlich ist die Frage in meinen Augen hier am sinnvollsten platziert.
       
      Ich habe in meinem Z3 das Radio des Vorbesitzers (blinki, blinki blau/grün/rot) extra ausgebaut und ein BMW-Originalradio (gebraucht) einbauen lassen (Vorbesitzer hat den Original Audio-Kabelbaum abgeknippst). Da ich den Wagen überhaupt nicht regelmäßig fahre, finde ich das Original sehr viel schöner und so ein klicki-bunti-Radio geht sowieso mal gar nicht. Jetzt hat Porsche ja das "Porsche Classic Communication Management" (https://www.porsche.com/germany/accessoriesandservices/classic/genuineparts/producthighlights/pccm/) herausgebracht, was mich grundsätzlich überhaupt nicht interessieren würde, wenn diese Dinger nicht das hätten, was mich als einziges vom Original-Radio wegbringen würde: 1-DIN Apple CarPlay ohne Bildschirm-Ausfahr-Funktion - allerdings auch für knapp 1.500€ 🙄
       
      Allerdings kann ich jetzt überhaupt nicht bewerten, ob man die Dinger nur im Porsche verbauen kann - nur für die gibt Porsche natürlich eine Kompatibilität an. Setzt Porsche da auf DIN-Stecker oder auf irgendwas eigenes?
    • Frust mit dem Navi vom 488.
       
      Nachdem ich eigentlich ganz gut mit dem Navi von meinem 458 klar gekommen bin, hat mich heute der Frust gepackt, als ich einen Road Trip in das Navi meines 488 einzupflegen wollte.
      Hoffnungsvoll ging ich an die Arbeit, immer mit dem Gedanken, dass ich mit der neuen Version schnell zurecht kommen werde. Und natürlich auch mit dem Vertrauen, dass das Update sicher bedienungsfreundlicher und besser sein wird.
      Irrtum. Die Routenplanung ist jetzt sehr eingeschränkt. Es können nur noch 7 oder 8 Way Points abgespeichert werden.  Ich versuchte nun als Lösung , einen Tag dann in verschiedene Strecken Abschnitte zu gliedern.  
      Dazu konnte ich keine Option finden, die Strecke vorab anzuschauen und zu überprüfen.
      Daher bin ich sehr gespannt, wenn ich dann ab Mittwoch unterwegs sein werde.
      Nach wie vor finde ich es umständlich, dass man die Städte nur  speichern kann, wenn  ein Straßennamen  eingegeben wird. Ok, Zentrum geht auch, aber auch das funktioniert eher suboptimal in der Praxis.
      Wie ist denn eure Erfahrung mit dem 488 Navi? Mache ich Bedienungsfehler, bzw. habe ich die Verbesserung nicht verstanden?
      Und nein, ich will nicht mit dem Handy navigieren. Es ist einfach bequemer mit dem Auto Navi. Ich will nicht auf das Handy Display in der Mittelkonsole starren. Ist mir einfach nicht sicher bei sportlicher Fahrt.
       
      Fahrwerkseinstellung beim 488
       
      Ich habe das Gefühl, dass der 488 nicht so Kurven willig ist, wie mein 458. Ok, mit dem bin ich 54 T Km unterwegs gewesen. Ich liebte das Gefühl, wie der Hengst sich in eeengen Kurven  in den Asphalt gekrallt hat. Ich habe jetzt dem 488 , wie auch schon beim 458, den Sturz VA 1 Grad negativ einstellen lassen. Es fühlt sich jetzt etwas besser an.  Er schiebt jetzt etwas weniger über die VA.
      Vielleicht habt ihr da hilfreiche Tipps zur besseren Modifizierung. Mit dem 488 bin ich jetzt auch schon 3000 km unterwegs und glaube daher vergleichen zu können.
      Ich stelle soeben fest, dass ich jetzt zwei Themen aufgemacht habe. Bitte um Nachsicht.
       
      Ich freue mich auf hilfreiche Kommentare.
    • Ich habe eine Reihe von Songs, die ich bei iTunes gekauft habe und die ich nicht mehr haben will. Ja, man kann sie "ausblenden". Aber manche kommen manchmal wieder. Wie kann man gekaufte Songs ein für alle Mal komplett löschen?
    • Hallo CPler,
      Der Aufpreis bei Ferrari für Apple Car Play ist im Vergleich zu anderen Herstellern schon heftig. Ist es möglich dieses Feature nachzurüsten?
      Habt ihr damit Erfahrungen? 
      Gespannte Grüße

×
×
  • Neu erstellen...