Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Blitzlicht, Unterbodenbeleuchtung usw.


Empfohlene Beiträge

Hab da was Interessantes gefunden, Ok ist nicht Neu aber Interessant.

Chromlack, Blitzlicht, Unterbodenbeleuchtungen alles erdenkliche in Japan machbar.

In Deutschland sagt man Verboten wegen dem und das. Ist das auch belegt frag ich mich wenn die in D. so Rumzicken ??

Wenn ich aber den Film so ansehe, wer soll da zu schaden kommen ganz zu schweigen von Beeinträchtigung.

Habe bis jetzt auch noch keinen Unfall drüber gelesen oder gar gesehen aufgrund von solchen Beleuchtungen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich muss sagen das ich das nicht schlecht finde, habe sogar gefallen gefunden an solchen Blitzlichter.

Mal sehen ob der Urlaub in 2016 auf Japan verlegt wird und sich dort mal schlau machen wonach diese Behörde sich dort richtet und das dem TÜV und DEKRA vorlegen in D.

Ich meine es ist immer einfach gleich etwas als Verboten hinzustellen aber getestet wird sowas nicht wobei der Markt sicherlich da wäre.

Blitzlichter werden mit hoheitlichen Aufgaben verbunden. Siehe Polizei und Rettungsfahrzeuge inkl. Feuerwehr (Blau, mancherorts Rot, oder eine Kombination davon), Straßenwacht (Orange). Wenn jeder blitzt, wie er will, dann kann das sehr irritierend sein. Bis hin zu dem Punkt, daß man die offiziellen Fahrzeuge nicht mehr ernst nimmt. Zwei Beispiele:

- Wie würdest Du auf der linken Autobahnspur wohl reagieren, wenn hinter Dir plötzlich ein sehr schneller Wagen auftaucht, an dessen Front helle Blitzlichter aufflackern? Ich kann mir vorstellen, daß Du das nicht besonders witzig finden wirst. Egal, wie dicht oder weniger weit er auffährt.

- In manchen Ländern auf dem europäischen Kontinent, die ausserhalb der EU liegen, ist es Mode geworden, daß sich mancher "Gernegroß" mit einem schwarzen Fahrzeug, abgedunkelten "Privacy"-Scheiben und einem roten (manchmal rot-blauen) Blitzer im Kühlergrill besonders wichtig macht. Wenn Dir sowas im Rückspiegel auftaucht, weiß man zuweilen wirklich nicht, ob das nun eine offizielle Polizeistreife ist oder eben nur einer, der sich auf diese Weise ein Vorrecht erlaubt.

Ich kann mir vorstellen dass so etwas andere Verkehrsteilnehmer ablenkt und Unfälle verursachen kann.

Bei diesen Umbauten geht es ja schließlich darum die Blicke auf sich zu ziehen und sich so ein gutes Gefühl zu verschaffen.

Ich persönlich finde es peinlich und könnte es mir nur vorstellen um anderen Fahrzeugen zu signalisieren man fährt mit einer sehr hohen Geschwindigkeit auf sie zu.

Chromfolie für Heckscheibe und Seitenscheiben hinten waren in der 80 bis Anfang der 90er Jahren in D. Verboten und jetzt nicht mehr. Weil man festgestellt hat es blende doch nicht.

Das mit der Polizei und dem Blitzgewitter denke ich, kann man sicherlich wie regeln z.B. kein Blau. Ich meine in anderen Länder geht das doch auch gut warum nicht in D. auch ?? So beleuchtet wie die Fahrzeugen im Film ist die Polizei nicht und das sieht man auch.

Sicherlich schaut man in den Spiegel was los ist aber deswegen gleich in Panik oder abgelenkt sein ?? Da finde ich Handy am Steuer doch schlimmer oder wenn man einer Frau an der Ampel nachschaut.

Nun ja, Blitzgewitter am Auto sind nicht nur in D und den übrigen EU-Ländern untersagt.

Die Farbe alleine macht es nicht, gerade die Blitzfrequenz ist bei Gefahrenankündigung entscheidend. Beachte mal die Streckenfahrzeuge auf Autobahnen und Landstraßen bei Tagesbaustellen.

Allerdings wundere ich mich gerade bei Dir, daß Du Blitzer am Auto so harmlos findest. Gerade Du, der schon bei geringsten Vorkommnissen gleich den Polizeiruf (inkl. Cam-Filmchen als Beweis) empfiehlst. Da kommt einem schon der Gedanke, daß sich da jemand seine eigene Welt gerade immer so zurechtzimmert, wie es ihm augenblicklich gefällt.

  • Gefällt mir 1

Also eines vorab: Das Video ist ja an Grausamkeiten nicht zu überbieten....

Aber mal im Ernst Manuel,manchmal versteh ich dich nicht....

Teilweise bist du extrem Gesetzeskonform,indem du zum Beispiel Leute die dich an einer gelben Ampel anhupen,anzeigen möchtest.Anderseits zweifelst du in diesem Thread Vorschriften,die sehr viel Sinn machen,an bzw würdest diese am liebsten ändern.Das erschließt sich mir nicht ganz....

Die Vorschriften bezüglich Beleuchtung,Blitzern etc. gibt es ja nicht um die Leute zu ärgern,Gründe dafür wurden ja schon genannt...

Und falls dich doch die Lust auf Blitzer und Unterbodenbeleuchtung packen sollte,versuch dich doch bitte am Seicento und nicht am 348. Die Lamborghini im Video haben bei mir schon genug Bestürzung hervorgerufen.

  • Gefällt mir 1

Ich war im März für 10 Tage in Japan, hab vielleicht 2-3 solcher Extremumbauten gesehen, einer war ein Widebody Bentley Continental R in weiß.

Aber keines der Autos der ich gesehen habe, hat so geblinkt, Neonröhren hab ich öfter gesehen.

Allerdings werden solche Autos in der Regel von zwielichtigen Gestalten gefahren die oft der Organisierten Kriminalität angehören, in Japan fast die einzige Form der Kriminalität.

Ich würde mich deswegen mal soweit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass das da auch nicht so vollkommen Legal ist sondern eher geduldet wird.

Die Japanreise würde ich dir trotzdem wärmstens ans Herz legen, besorg dir einen Japan Rail Pass und genieß den besten öffentlichen Personenverkehr der Welt. Auto fahren als Ausländer lohnt sich nicht, weil man deinen europäischen Führerschein da nicht anerkennt und du eine ziemlich teure Übersetzung brauchst.

Aber da lohnt auch Autofahren nicht, auf den Autobahnen ist 100 km/h und die Japaner halten sich dran.

Mit dem Shinkansen hab ich von Himeji ganz im Südwesten von Honshu bis Morioka ganz im Norden der Insel, ca. 1200km etwas über 4 Stunden gebraucht. Verspätungen kommen bei den Shinkansen praktisch nicht vor.

  • Gefällt mir 1

Ich habe mir gerade das Video angesehen - unglaublich, wie diese Herren ihre Autos verunstaltet haben, und das in einem Land mit so einer unglaublichen Hochkultur wie Japan.

Was mich aber besonders irritiert: Die wenigen Ferraris in dieser Phalanx von Scheußlichkeiten waren weitestgehend serienmäßig, aber von den Lamborghinis so gut wie keiner...

Fassungslose Grüße, Hugo.

Wenn man die Leistung nicht zum Fahren abrufen darf, dann kann man sie ja zu Beleuchtungszwecken nutzen :D

Das Lamborghini Fahrer eher auffallen wollen als Ferrari Fahrer, oder zumindest anders ist ja kein Geheimnis.

Nein das ist nicht wertend gemeint.

Geiles Video Manuel:-))!

Ich wußte bisher nicht dass eine Fahrzeugverunstaltungsweltmeisterschaft gibt:-o

Bevor du deinen Ferrari mit so einer Fremdschäm-Beleuchtung verunstaltest, würde ich es erstmal am Hänger ausprobieren.:wink:

Grüße

Thomas

  • Gefällt mir 1

Nun ich habe nicht gesagt das ich das an meinem Seicento oder am 348 verbauen will, würde ich so auch nie machen. Ich sagte nur Interessant und finde gefallen daran wobei der Reiz für sowas da ist. Bevor sowas ich an meinen Fahrzeugen verbau, müssten erst einmal die Gesetze lockerer und erlaubt sein.

Manuel, du, das ist ganz einfach in D!

Beleuchtungseinrichtungen müssen

grundsätzlich eine Bauartgenehmigung haben und dürfen nur in der dafür vorgesehenen Menge und Zweck am KFZ aussen angebracht sein.

(Beispiel: Nebelscheinwerfer: Nur Paarweise, symmetrisch zur Längsachse des KFZ, nicht über den Hauptscheinwerfern, maximal zwei Stück nach vorne leuchtend, in weiß oder gelb)

So einfach ist das, darüber hinaus (oder anders) geht nichts!

Die angesprochenen "Blitzleuchten" sind deswegen bereits aus zwei Gründen nicht zulässig, und werden es auch nicht sein.

Das sich nicht ein jeder danach richtet steht auf einem anderen Blatt, solange es ungefährlich ist, ist es ja auch kein Problem.

Beispiel: Die fahrenden Christbaum - Trucks! Die haben ja auch etwas Positives. DIE Trucks sind kaum zu übersehen!

Absolut geschmaklos die Chinesen/Japaner oder was auch immer das für Menschen sind, die ihr Auto so verunstalten :???:

Wen wunderts, die sind von ihrem einenen Smog einfach nur Banane

Ohne weitere Worte gegrüßt vom Allgoier ohne Funzel im Kopf

Du scheinst aber auch zuviel seltsame Gase eingeatmet...

Ab und zu hab auch ich Blähungen, ja das gebe ich zu :D Du etwa nicht ?

Mal im Ernst, ich bin froh, dass man hier in D nicht mit solchen leuchtenden Teelichter rumfahren darf und hoffe das bleibt so bis ich ins Gras beiße.

Gegrüßt vom Allgoier der noch mindestens bis 2075 zur Rat und Tat zur Seite steht. Außer ich werde über 100 Jahre alt :-o

Manuel, du, das ist ganz einfach in D!

Beleuchtungseinrichtungen müssen

grundsätzlich eine Bauartgenehmigung haben und dürfen nur in der dafür vorgesehenen Menge und Zweck am KFZ aussen angebracht sein.

(Beispiel: Nebelscheinwerfer: Nur Paarweise, symmetrisch zur Längsachse des KFZ, nicht über den Hauptscheinwerfern, maximal zwei Stück nach vorne leuchtend, in weiß oder gelb)

So einfach ist das, darüber hinaus (oder anders) geht nichts!

....

An sich richtig, allerdings gibt es eine kleine Gesetzeslücke:

Der Arbeitsscheinwerfer. Braucht keine Zulassung, Prüfung, Eintragung oder andere Vorgaben zu erfüllen bis auf eine Bedingung: seperate Schaltung unabhängig von den anderen Lichtsystemen.

Deswegen sollte man bitte keine JapanLichtorgel am Auto montieren aber sonst jede Form von Ausleuchtung realsieren, sofern man sie nicht im Strassenverkehr aktiviert.

1,5m lange LED Lichtbalken, die dich blind machen? Mittig vorne montiert? Oder links oben? Oder rechts unten? Oder längs hinten? Oder ein FlakScheinwerfer auf dem Dach? Alles kein Problem. Solange du bei TÜV oder Kontrolle darauf bestehst, dass dies kein Fern- oder Zusatzlicht ist, sondern ein Arbeitsscheinwerfer und damit eintragungs- und prüfzeichenfrei.

StVZO 52.7

(7) Mehrspurige Fahrzeuge dürfen mit einer oder mehreren Leuchten zur Beleuchtung von Arbeitsgeräten und Arbeitsstellen (Arbeitsscheinwerfer) ausgerüstet sein. Arbeitsscheinwerfer dürfen nicht während der Fahrt benutzt werden. An Fahrzeugen, die dem Bau, der Unterhaltung oder der Reinigung von Straßen oder Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen, dürfen Arbeitsscheinwerfer abweichend von Satz 2 auch während der Fahrt eingeschaltet sein, wenn die Fahrt zum Arbeitsvorgang gehört. Arbeitsscheinwerfer dürfen nur dann eingeschaltet werden, wenn sie andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden.

Ich hatte auf meiner M-Klasse vorne mittig drei extrahelle Leuchtmittel im "Schwedenstyle" montiert, die ich viel auf Gebirgswegen genutzt habe. Jeder TÜVler und Polizist, der mit dem Satz "jetza ammol omachn" kam, der wurde gewarnt, dass er evtl um seine Netzhaut fürchten müsse . :-))!

FerraristiV12

das die Japaner auf ,,BlingBling´´ stehen ist ja nun allgemein bekannt und ist bei weitem eben nicht nur bei den Autos. In unserer ,, mausgrauen´´ Gesellschaft reicht es völlig aus, ein Auto mit einer auffälligen Farbe zu folieren um aufzufallen

( und wenn es mattschwarz ist :wink: ).

Ist es so schwer den Geschmack anderer zu akzeptieren, anderer Kulturen ?

Muss man da immer gleich von ,, verunstalten ´´ sprechen ?

Die Japaner in diesen Videos leben ihr Hobby, hegen u. pflegen Ihre Fahrzeuge worauf sie sicherlich unheimlich stolz sind.

Hierzulande schaffen es nicht wenige Eigner, ihren Ferrari/Sportwagen nach 5 Jahren ( bei nur Sommerbetrieb ! ) in einen Zustand zu bringen der unter aller Sau ist..................brettern mit kaltem Motor u. Höchstdrehzahl vom Platz...............

  • Gefällt mir 2

Läufst Du mit rosa gefärbten Haaren durch die Stadt ?

Irgendwo sind grenzen von schön und scheußlich !

Unter Geschmack versteh ich einfach was anderes, naja vielleicht habe ich auch keinen :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...