Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
racer3000m

Wert Ferrari F430 Scuderia

Empfohlene Beiträge

F400_MUC
Geschrieben

Ich würde trotzdem von so jemandem kein Auto kaufen. 

 

Wer den Diffusor verschandelt und so posen geht, der hat tendenziell weniger Ferrari-Fachwissen oder lässt an solche Autos seine alte Kumpelwerkstatt ran (zu prüfen im konkreten Fall anhand der Rechnungen). Ferraris auszusortieren ist nie günstig...

 

Lieber lege ich (im hypothetischen Fall) 10k drauf und kaufe ein Auto von einem mir bekannten Mitforisten, der sein Auto immer gehegt und gepflegt hat - auch wenn die Bremsen mal geglüht haben.

 

Zum Kilomenterstand: Mein alter 400er hatte 98k km drauf und ich habe ein Video vom runden Geburtstag gemacht :) Da hatte ich Ferrari Wartungsbelege alle 5.000 km für die letzten 30 Jahre und keine Sorge vor der Laufleistung.

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Werdenn
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb tollewurst:

Dann haben die hier keine Ahnung und schädigen Kundenmotoren?

 

Ist aber schon klar, das wir hier von Rennmotoren reden, die nach sehr kurzen Intervallen revidiert werden?

 

Im übrigen handelt es sich hier bei Werksmechanikern um Gas-Amplituden, also Wechsel zwischen Teillast und Last und nicht wie oft verwechselt um Gasstösse zwischen keine Last und (Voll-)Last.

 

  • Gefällt mir 4
RedScuderia
Geschrieben

last hin oder her, so einen dämlichen poser-spacken wie in dem video habe ich noch nicht erlebt.

  • Gefällt mir 2
Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

Ich find das Video auch übertriebt. 

Sicher ist es ein Rennwagen und wenn man das Ding mal hochdreht macht das sicher nichts aus. Ich denke, das es dem Auto nichtmal was ausmacht was er mit ihm im Video macht. 

Trotz allem übertreibt der gute es. Denn ich sehe oder höre keinen anderen auf dieser Veranstaltung sein Auto so oft hoch drehen. 

 

Ich drück es mal so aus. 

Ich möchte nicht sagen das er dumm ist, aber er hat sicher etwas Pech beim denken. 

bearbeitet von Stocker85
  • Gefällt mir 3
MUC3200GT
Geschrieben

na er wird ja von den verschiedene Typen mit gelben Warnwesten die mit der Kamera ums Auto schleichen geradezu gezwungen mal "laut" zu geben, für den Sound der anderen Kisten interessiert sich halt keiner

GT 40 101
Geschrieben

Zu meiner Jugendzeit, und das ist leder sehr lange her, habe ich gelernt dass Hochdrehen im Lehrlauf sehr wohl schädlich ist.

Früher gab es aufgrund Material/ Konstruktion so genannte Resonazschwichingungen an der KuWe die einem Lagerschaden sehr zuträglich waren. Gerne hat es auch aufgrund fehlendem Drehzahlbegrenzer die Ventile verbogen usw..

Zudem waren die Schmiereigenschaften der Öle nur in einem, im Vergleich zu heute, sehr eingeschränkten Temparaturbereich gewährleistet.   

Ich denke dennoch dass es auch den modernen Motoren nicht gut tut.

 

Auch ein Scuderia ist kein Heiligtum sondern ein Auto. Mir tut es dennoch weh wenn ich solche Videos seh, der Poser eiert um die Hütchen wie meine 86jährige Mutter. Im Stand und beim geradeaus Fahren der 1/4 Meile lässt er es mal richtig krachen. So ein tolles Auto gehört auf die Rennstrecke, zum geradeaus Gas geben eignet sich ein aufgeblasener Golf 2 Syncro eh besser... 

  • Gefällt mir 5
Firefox100470
Geschrieben

Jetzt will ich den erst Recht mal sehen.

 

Wie kann man so bekloppt sein.? mal Gas geben, ja, Show auch OK, aber soooooo ...?

 

Solche Typen haben schon als Kind, nicht funktioniert. Ich will auch nicht sagen, das solche Typen Dumm sind, aber die geistig gedrosselte Leistung, wirkt sich im Gasfuss aus.

  • Gefällt mir 2
michi0536
Geschrieben

Meiner Meinung nach entsteht der eigentliche Schaden für die Autos bei diesen Veranstaltungen ( übrigens auch bei allen "Cars and coffe" und sonstigen Treffen) durch das zigfache Anfahren und wieder Stehen im selbstgemachten Stau und durch das "Flanieren" durch  die Zuschauer und Carspotter. Dieser Zustand ist thermisch ( auch aufgrund der Unterschiede : Motor unkontrolliert  heiss, Differentiale, Getriebe eiskalt) höchst problematisch, zumal moderne Autos, wie ich kürzlich lernen musste, keine richtigen Temperaturanzeigen mehr vorweisen, sondern die Nadel aus dem Mittelbereich erst dann nach oben springt, wenn es schon kritisch und somit materialmordend wird. Motor ohne Fahrtwind in unkontrolliertem Temperaturbereich, Kupplung verglüht durch zigfaches Anfahren, Getriebe, Antriebswellen, Differentiale dafür eiskalt, urplötzlich wird der Motor von "null" hochgedreht, aus dem Stand zigmal bis zum zweiten Gang "angerissen".......dieses "Präsentieren" im eigenen Stau bei den meisten Treffen ist das eigentliche Problem, wie harmlos ist dagegen der Rennbetrieb: Kontrolliertes Erwärmen aller Bauteile erst im Stand, dann durch gezieltes Warmfahren ( auch Getriebe, Bremsen, etc), fliegender Start, dann 30 min volle Belastung in allen Gängen mit minimalen Schaltzeiten, somit mit wenig Kupplungsbelastung, dann gezieltes Kaltfahren in der Auslaufrunde und Abstellen des Motors. 

  • Gefällt mir 12
996gt2rs
Geschrieben

Warum wird sich hier so unendlich  über das hochdrehen des Motors ausgelassen, das es ein KO Kriterium für einen Kauf sei  kann:-o 

Ob eurer das mal erlebt hat , kann man doch bis auf einen Neuwagen überhaupt nicht ausschließen :P

 

  • Gefällt mir 1
GT 40 101
Geschrieben

Von diesen Vollpfosten sind so viele Videos auf Youtube, dass man kaum vernünftige Vids vom CS mehr findet.

Vollgasgeradeausfahrer:crazy:

  • Gefällt mir 5
Caremotion
Geschrieben

Die Typen schaden nicht dem Auto, nur den anderen Ferrari Fahrer die dann noch mehr als Poser abgestempelt werden...

  • Gefällt mir 5
Stocker85
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb 996gt2rs:

Warum wird sich hier so unendlich  über das hochdrehen des Motors ausgelassen, das es ein KO Kriterium für einen Kauf sei  kann:-o 

Ob eurer das mal erlebt hat , kann man doch bis auf einen Neuwagen überhaupt nicht ausschließen :P

 

Da hast du was falsch verstanden. Also zumindest mir geht es nicht um das hochdrehen. Das schadet einem warmen Auto nicht wenn man das mal macht. 

In diesem Video ist es was anderes als in dem anderen. Aber wie gesagt das darf jeder für sich entscheiden. Wem es Spaß macht soll es tun. Ich für mich würde es so nicht machen wäre für mich zu proletig. 

 

  • Gefällt mir 1
Gousto
Geschrieben

Ich finde es wäre an der Zeit einen neuen Thread "Motorjubel" zu eröffnen. Vom eigentlichen Thema ist man hier inzwischen vollkommen abgekommen...

  • Gefällt mir 2
tomp
Geschrieben
Gerade eben schrieb Gousto:

Ich finde es wäre an der Zeit einen neuen Thread "Motorjubel" zu eröffnen.

...ich probiers mit einem "Ferrari Motorjubel" Thread, die Überschrift find ich gut

AronCanario
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb 996gt2rs:

 

Ob eurer das mal erlebt hat , kann man doch bis auf einen Neuwagen überhaupt nicht ausschließen :P

Übrigens:

Auch bei einem Neuwagen kannst du das nicht ausschließen....

Thorsten0815
Geschrieben

Aber auslesen lassen, nur wer macht das beim Neuwagen? O:-) 

Hat nicht einer hier mal gepostet, dass die Motoren bei Ferrari eine Test mit Höchstleistungen (noch nicht eingebaut) machen müssen bevor sie das Werk verlassen? Oder habe ich das falsch im Kopf? :crazy:

Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin so informiert das die Motoren immer hochgedreht werden und verschiednen drehzahlberreichen getestet werden. 

Ich hab mal einen Bericht gesehen, da testet Ferrari ihre Fahrzeuge in Schweden. Die werden da eiskalt gestartet und ohne jegliches warm Fahren hergeballert.

bearbeitet von Stocker85
  • Gefällt mir 1
MUC3200GT
Geschrieben
vor 21 Minuten schrieb Stocker85:

Ich bin so informiert das die Motoren immer hochgedreht werden und verschiednen drehzahlberreichen getestet werden. 

Ich hab mal einen Bericht gesehen, da testet Ferrari ihre Fahrzeuge in Schweden. Die werden da eiskalt gestartet und ohne jegliches warm Fahren hergeballert.

Ich denke es geht um zwei Dinge, einmal um den Test jedes einzelenen Motors, der wird wohl schon sinnvollerweise in allen Drehzahlbereiechen getetestet und um die Prototypen/Vorserien da macht so ein Kaltstarttest schon Sinn um das System of Schwächen abzuklopfen.. denn es fährt ja wohl nicht jeder Ferrari Motor nach Schweden, ist ja kein Linie Aquavit

  • Gefällt mir 1
Alaska
Geschrieben

Die Gründe für den höheren Wert eines Scuderias sind nach meiner Meinung 3-fach:

-andere Konstruktion einschließlich vieler hochwertiger Materialien. Hierzu gibt es einen interessanten Thread im Ferrarichat-Forum. Dort wird der Umbau eines 430 Spider in einen 16M sehr ausführlich beschrieben

-weniger Exemplare als die normalen F430

-Image eines Rennwaachens

Trotzdem halte ich die Differenz von ca. 80000,--€ zum F430 für etwas hoch.

  • Gefällt mir 2
Corriturbo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 39 Minuten schrieb Stocker85:

Ich bin so informiert das die Motoren immer hochgedreht werden und verschiednen drehzahlberreichen getestet werden. 

Ich hab mal einen Bericht gesehen, da testet Ferrari ihre Fahrzeuge in Schweden. Die werden da eiskalt gestartet und ohne jegliches warm Fahren hergeballert.

Und warum wird das gemacht? Weil die Anforderungen und Belastungen dabei höher sind... Das ist der Sinn dieser Testphase

 

SORRY, ist inzwischen ja OFF TOPIC :ichbindoof:

 

Um zum Wert des Scud noch was beizutragen: Mir wäre der saftige Aufpreis im Vgl. zum normalen F430 vor ein paar Monaten definitiv zu heftig gewesen, inzwischen ist er schon eher wieder vertretbar.

bearbeitet von Corriturbo
michi0536
Geschrieben (bearbeitet)

Einen Ferrari im Stand nur wegen des Geräusches bis zum Begrenzer hochzudrehen, ohne artgerechtes schnelles Fahren des Wagens  ist genauso wie von seiner Freundin extrem lautstarke Orgasmusgeräusche zu fordern  , ohne irgendeine sexuelle Handlung auszuführen. 

bearbeitet von michi0536
  • Gefällt mir 6
Alaska
Geschrieben

Sehr lecker und herzlichen Glückwunsch!

Grüße André

  • Gefällt mir 1
Stocker85
Geschrieben

Wenn ich das richtig gesehen habe müsste das der selbe Scuderia sein wie der über den ich in einem anderen Bericht Informationen erfragt habe. 

 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • daren
      Hallo zusammen, 
       
      ich lese schon seit einiger Zeit die Beiträge als Gast. Heute habe ich ich dann mal registriert.
       
      Kurze Vorstellung: Ein halbes Jahrhundert habe ich dieses Jahr vollendet, komme aus dem Rhein-Main Gebiet und fahre aktuell Porsche. Den bewege ich aber nur in der Freizeit. Als Daily Driver fahre ich gern SUV (aktuell einen GLC).
       
      Ende der 90er war ich viel mit Ferraris unterwegs (erst 355 dann 360); leider waren das nicht meine Fahzeuge, sondern gehörten einem Freund, der mich netterweise 😎 auch hat fahren lassen (er hatte Vertrauen, wohl auch, weil wir zusammen die C-Linzenz gemacht haben 😉. Da habe ich mich mit dem Ferrari-Virus infiziert, der bis heute vorhanden ist.
       
      Vor einigen Jahren habe ich mir einen Porsche Cayman gekauft, weil ich mich an Ferrari nicht richtig rangetraut habe. Später einen 911er, den ich aber wieder verkauft habe, weil er mir zu alltagstauglich war. Aktuell fahre ich einen Boxster GTS aus 2016 (981/6Zylinder); ein tolles Auto, dass mit viel Spaß macht. Nun ist aber der Ferrari Virus wieder in den Vordergrund getreten und ich bin auf der Suche nach einem 430 Spider, da ich gelesen habe, dass der 430 ein grundsätzlich zuverlässiges Auto ist und ins Budget passt und natürlich auch noch super aussieht. Was ich noch teste muss, ist, ob ich die Kiste in meine Tiefgarage bekomme 😬 Da ich kein Sammler bin, sondern mit den Autos fahre (und ich auch noch eine Harley habe), muss der Porsche jetzt leider weg.
       
      So, jetzt zum Thema: 
       
      Aktuell habe ich folgenden 430 im Auge:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=269846029

      Erstzulassung: 02/2008
      Baujahr: 2007
      Kilometer: 39.600 km
       
      Hab mir das Auto auch schon angeschaut.
       
      Was mir gefällt:
      Guter Zustand, lückenlose Wartung bei Ulrich, die Farbe, Krümmer gemacht, Approved
       
      Wo ich bedenken habe:
      Zum Thema Approved: Fuchs Auspuff, Distanzscheiben, nachgerüstete Rückfahrkamera
      Knapp 40.000km sind zwar nicht viel für ein 10 Jahre altes Auto
      Bekomme ich den in meine Tiefgarage (wird demnächst auf einer Probefahrt getestet)
       
      Wie ist eure Meinung zu dem Fahrzeug? Danke schonmal vorab 😎👍
       
       
    • GTRS1963
      Hallo liebes Forum,
       
      ich bin eigentlich ein treuer Porsche Fahrer und habe keine Erfahrung mit Ferraris. Allerdings war es schon immer, wie wahrscheinlich bei vielen, ein Kindheitstraum einen Ferrari zu besitzen. Nun da ich in der Lage bin mir diesen Traum zu erfüllen, wollte ich dem auch nachgehen. Ich liebäugle schon immer den oben genannten V8 Sauger Modellen. Ich interessiere mich jeweils für die Performance Varianten, da mir Luxus bzw. Komfort nicht wirklich wichtig ist. So nun dazu was ich mit dem Auto vorhabe:
      Das Auto ist nicht als Garagenstaubfänger angedacht, sondern soll auch gefahren werden (werde auch kaum um den ein oder anderen Rennstrecken Besuch rumkommen^^). Ich würde das Auto allerdings auch als eine Art Wertanlage sehen, an welcher mein Sohn und ich uns erfreuen können, deshalb sollte der Wert in den nächsten 5-10 Jahren am besten steigend sein (Ich weiß, dass man sowas nie zu 100% voraussagen kann aber ich denke wenn man richtig in der Materie steckt kann man evtl. Tendenzen erahnen). Spaß. Spaß ist ein riesen Faktor welcher in die Kaufentscheidung einfließen soll. Dabei geht es mir nicht nur um die reine Performance, da ich sowieso nicht die fahrerischen Fähigkeiten besitze diese auszureizen, sondern um die Emotionen.  
      Ich finde alle drei Autos auf ihre Art schön und sehe auch bei allen Vor- und Nachteile und am liebsten würd ich sie alle haben. Diese Option hab ich leider nicht, weshalb ich einfach mal fragen wollte, ob hier jemand Erfahrungen mit allen drei hat und mir evtl. die Entscheidung erleichtern könnte.
       
      LG Michael
       
      (falls ich den Thread in die falsche Kategorie gepostet habe tut mir das leid, ist mein erster Post hier:)
    • Fabienne
      Hallo welchen Kühlerfrostschutz kann ich für den F 430 verwenden?
      Danke für die Antworten.
       
    • F430 rot
      Hallo Zusammen,
       
      ich suche dringend ein Workshop manual für den F430.
      Kann mir jemand mit einer guten Quelle weiterhelfen oder mir im besten Fall eine PDF zusenden?
       
      Vielen Dank im Vorfeld für Eure Antworten!
    • F430 rot
      Hallo Zusammen,
       
      wir stehen aktuell aufgrund der aufleuchtenden Motorkontrollleuchte davor, die Nockenwellenversteller zu tauschen.
      Der Ferrari-Tester hat uns einen Fehler am Nockenwellenversteller linke Bank angezeigt.
      Es ist ein Fahrzeug aus dem Jahre 2005 mit F1 Getriebe. Folgende Fragen stellen wir uns und wir hoffen Ihr könnt uns weiterhelfen:
      - Müssen Motor und Getriebe ausgebaut werden? (bzw. ist es im ausgebauten Zustand leichter?)
      - welches Spezialwerkzeug wird benötigt und wo bekomme ich es gegebenenfalls her?
      - wie sind die Steuerzeiten?
       
      Danke euch im Vorfeld für Eure Antworten

×