Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Euer Auto des Jahres 2014


RolandK

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe User,

an dieser Stelle möchten wir Euch nach Vorschlägen für unsere Umfrage "Auto des Jahres 2014" bitten.

Welche neuen Fahrzeuge aus dem Sportwagenbereich sind für Euch würdige Kandidaten für diesen Titel? Wichtig hierbei, die Fahrzeuge müssen 2014 auf die Straße gekommen sein. Eine alleinige Vorstellung des Fahrzeugs reicht hier nicht aus.

Wir freuen uns auf Eure Meinungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Nennenswert für mich:

BMW i8

Jaguar F-Type R Coupé

Koenigsegg One:1

Porsche 911 Carrera GTS

Ist irgendwie ganz schön schwierig die Autos zu finden, die auch erst (oder noch) 2014 auf die Straße gekommen sind. Da fallen viele potentielle Kandidaten raus...

Grüße

Max

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ja M3/M4 nominieren, wenn es da nicht den i8 gäbe, der ein so unwirklich erscheinendes, aber doch sehr reales Solitär ist, daß er neben sich niemanden duldet.

Der Boxster GTS/Cayman GTS passen aber daneben. Der i8 zeigt wo es hingeht, Fahrzeuge wie der Boxster GTS zeigen wie es zu besten Zeiten der Saugmotoren war.

Megane 275 Trophy-R und Golf R müssten auch beide ins 2014 Fenster passen (bin da bei den Terminen für die ersten Kundenfahrzeuge nicht sicher)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...Megane 275 Trophy-R und Golf R müssten auch beide ins 2014 Fenster passen (bin da bei den Terminen für die ersten Kundenfahrzeuge nicht sicher)

Der Megane passt auf alle Fälle, da gingen die ersten im Oktober an Kunden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Golf VII R gibt's m.W. bereits seit Ende 2013 zu kaufen - und gilt das nicht auch für die "normale" Corvette C7? Die Z06 rollt ja zumindest schon...wobei die Unterscheidung "Europa" und RDW schon wichtig wäre :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Corvette C7 Convertible

und

Corvette C7 Z06

auf jeden Fall!:-))!:-))!:-))!

(In welchem Land in 2014 auf die Straße gerollt ist doch egal, Straße ist Straße)

Ich erlaube mit mal das Original Zitat des Threaderöffners: "Wichtig hierbei, die Fahrzeuge müssen 2014 auf die Straße gekommen sein."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ferrari FXX K

Ich fürchte, "nicht straßenzugelassen" bedeutet automatisch daß der Wagen nicht "2014 auf die Straße gekommen" ist.

Abgesehen davon finde ich daß man so extrem limitierte Exemplare außenvorlassen sollte. 500er Serien kann man ja noch durchgehen lassen, aber Einzelstücke oder Kleinstserien spielen doch ohnehin in einer anderen Rubrik.

Wenn wir nicht straßenzugelassene Fahrzeuge aufnehmen, nominiere ich eindeutig den M235i Racing. Rennfertige Werksfahrzeuge auf diesem Preisniveau sind eine Würdigung wert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tesla Model S P85D,

Auch wenn es nur eine neue Variante ist, ist das Ding schon erstaunlich: 700PS, 3,4 Sekunden von 0-100, 250 km/h schnell, Allrad, einen Autopilot der tatsächlich selbstständig fährt, 515km nach Normzyklus an Reichweite.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

BMW M4, den dieser hat mal wirklich was neues vom Design her. Viel Aggressiver und doch elegant zu gleich. Auch wenn es wieder ein Türken Disco auto wird.

Dann die neue c7. Hier hat USA gezeigt was ein Auto kosten sollte mit dieser Performance

Und den neuen Jaguar F Type - geiles (sorry) Design und super Sound...was will Man(n) mehr

Die ganzen Supersportler lasse ich mal weg, da diese immer eine Superlative für sich sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jaguar F-Type V8 R Coupe (ich muss wohl nicht erklären wieso) O:-)

und

McLaren 650s (über das Design und den Sound kann man streiten - aber dieser überirdische SCHUB ist einfach unfassbar!) :-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tesla Model S P85D,

Auch wenn es nur eine neue Variante ist, ist das Ding schon erstaunlich: 700PS, 3,4 Sekunden von 0-100, 250 km/h schnell, Allrad, einen Autopilot der tatsächlich selbstständig fährt, 515km nach Normzyklus an Reichweite.

Ohne jetzt hier eine neue Tesla-Diskussion aufmachen zu wollen: es ist zwar in der Tat vor wenigen Tagen das erste Kundenauto in den USA ausgeliefert worden, dabei handelt es sich aber letztlich nur um eine Allradversion des P85.

Das Autopilot-Feature ist in Kundenfahrzeugen noch nicht aktiviert. Es ist nur so, daß seit ca. Oktober alle Model S bereits ein Sensorpaket (Kameras, Radar) verbaut haben. Auf Basis dieses Sensorpakets wird Tesla nach und nach Sicherheitsfeatures implementieren und Kunden als Softwareupdate geben.

Das war's. Momentan können die Fahrzeuge weniger als deutsche und japanische Oberklasse. Die konkreteste Ansage ist eine von Herrn Musk, in der er sagte, daß "90% Autopilot" noch 2015 komme, was er auf Nachfrage auf "US highway commute" einschränkte. Letzteres kann eine S-Klasse aber schon heute.

Also, nominieren als Allrad-P85S gerne, Autopilot (und damit meinen die das ganze Paket, also auch die konventionellen Dinge wie Abstandhalte - und Notbremsassistent und so) gibt es noch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...