Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bremsscheiben F360 Challenge


WI-TR512

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach einen F360 Challenge aus der Rennserie, also ohne Straßenzulassung. Hab gerade einen angeschaut und war erstaunt dass der Ring locker fest auf den Zentrierer also Mittelteil ist,

das wackelt hin und her,

kann das sein?

Danke für Info

post-53982-1443544439912_thumb.jpgpost-53982-1443544439912_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

nee, da darf nix wackeln. Bremsentopf muss mit Bremsscheibe ohne Spiel verbunden sein. Da ist was ganz gorb ausgeschlagen oder verkehrt montiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hey

cool

hab mich schon gewundert, klackt hin und her auf allen 4 Rädern,

die Schrauben sind bombenfest

der Kranz hat klack klack hin und her.

smile

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist normal. Beim 360 Challenge sind schwimmend gelagerte Scheiben verbaut. Die haben seitlich Spiel auf dem Alutopf. Wenn sie Glühend heiß sind ist das Spiel nahezu null, aber zieh Dir Handschuhe an.

Bei Straßenzugelassenen Fahrzeugen sind schwimmende Bremsscheiben nicht zulässig.

Edit: Ich kenne andere Versionen der Challenge Bremse, Deine sehen irgendwie anders aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist normal. Beim 360 Challenge sind schwimmend gelagerte Scheiben verbaut. Die haben seitlich Spiel auf dem Alutopf. Wenn sie Glühend heiß sind ist das Spiel nahezu null, aber zieh Dir Handschuhe an.

Bei Straßenzugelassenen Fahrzeugen sind schwimmende Bremsscheiben nicht zulässig.

Edit: Ich kenne andere Versionen der Challenge Bremse, Deine sehen irgendwie anders aus.

das ist richtig, die Challengebremse ist schwimmend gelagert, das heisst aber nicht, dass da irgendwas klackert.

Kurze Erklärung, wir reden über ein Spiel von wenigen Zehnteln

Schwimmende Bremsscheiben sind in axialer Richtung beweglich (teilschwimmend: gegen Federringe; vollschwimmend: frei beweglich) über sog. Floater mit einem Innenkranz verbunden, der seinerseits fest mit der Nabe verschraubt ist.

Das bringt diverse Vorteile mit sich!

Z.B. kann der wärmebedingte Verzug der Scheibe so besser aufgefangen werden, da sich der äussere Kranz in Unabhängigkeit vom inneren ausdehnen kann.

Ein weiteres Pro wäre die Tatsache, das sich durch diese Art der Lagerung der Verzug der Achse beim Kurvenfahren weniger auf die Bremskolben überträgt, was bei starren Scheiben zu stärkerem Zurückdrücken dieser und damit zu verlängertem Hebelweg beim ersten Bremsen nach dem Verzug kommt.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So hab mal geschaut, die Schrauben sollten anders aussehen und auch die Unterlegscheiben, wie 308vs355 ja schon schrieb. Sehr gute Erklärung. Das ganze ist übrigens oft noch in Langlöchern geführt das es auch Radial die Wärmeausdehnung ausgleichen kann. So sollte es beim 360 CS sein.

Siehe Brembo Racing Katalog Seite 53

Wenn jetzt mal ggf zu kleine Schrauben eingesetzt wurden hat die Scheibe Spiel und klackert. Oder wenn es leicht ausgeschlagen ist, aber es ist ein Rennwagen so what.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...