Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Pawolo

Was sind das für Felgen?

Empfohlene Beiträge

Pawolo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

habe dieses Bild im Netz gefunden. Sehr schöne Felgen, leider finde ich nirgends Informationen zu diesen. Habe schon alle Seite im BBS Katalog durch :D

Weiß jemand von euch wie die heißen?

post-93435-14435442170475_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Allgoier
Geschrieben

Hast Du schon mal auf der Hamann oder Novitec Seite gesucht ?

Evtl. bekommst Du dort Infos zur Felge.

barney five
Geschrieben

müssten WORK Felgen sein

Nick83
Geschrieben

Würde auch sagen,Work Rezax 2

Ultimatum
Geschrieben

pawolo, sucht du schon felgen für deinen 550? heisst das, die suche nach einer versicherung für einen 20 jährigen sollte doch erfolgreich gewesen sein!?

Pawolo
Geschrieben

Ja, mein Versicherungsmakler kümmert sich drum :D

Allerdings macht mein Maranello Probleme!

Seit Gestern Nachmittag geht die Hupe und das Xenon nicht, Sicherungen alle in Ordnung werde einen neuen Thread öffnen.

Ich dachte eher es sind BBS Felgen

f550m
Geschrieben

Hallo Pawolo,

diese Felgen wirst Du leider nirgends finden, sie waren eine Anfertigung von

Kerscher, speziell für meinen (damaligen) 550er, gibt es so leider nur einmal.

(Ebenso wie die Bremsanlage mit 405mm, die auf dem Foto zu sehen sind).

Gruß

Peter

Pawolo
Geschrieben

Schade, danke für die Antwort. Es gibt Works Felgen die diesen sehr ähnlich sehen, werde mir wohl diese zulegen

Maranello 550
Geschrieben

Hallo Pawolo!

Wenn Du Dir die Work-Felgen anschaffst und in die Fahrzeugpapiere eingetragen bekommst, melde dich bitte, denn ich versuche auch schon seit geraumer Zeit die Work Felgen eintragen zu lassen.

Gruß

H.W.

dragstar1106
Geschrieben

Hi @ all,

falls jemand Interesse hat, die Räder mit neuwertiger Bereifung samt Radbolzen stehen jetzt zum Verkauf... PN genügt

LG

post-85003-14435442588254_thumb.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • BJO430
      Hallo zusammen,
      fährt jemand zufällig  FERRARI 430 - Titanradbolzen ET Nr 70001200 auf den Serien 19 Zöllnern?
      Passen die ohne Probleme ?
      Die waren auf dem Scud in Serie drauf und ich meine die gab es auch in Verbindung mit der Challenge Felge. Von offizieller Seite höre ich unterschiedliche Aussagen.
      LG und Dank
    • 221kw914
      Kann oder möchte mir bitte jemand sagen was für ET die Campagnolo Serie GT5 , also 10x15 und die 13 x15 hatten oder haben?  
       
      Gibt es das irgendwo schriftlich?
       
      Vielen lieben Dank und einen angenehmen Tag!! 

    • Lowlander
      Guten Tag zusammen,
       
      während ich das WGA für den GT5 S erneuert habe wurde ich dezent darauf hingewiesen das meine vordere Bereifung zwar nicht porös aber doch schon  8 Jahre alt ist .
      Und da haben wir schon das Dilemma.
      Diese Reifengröße gibt es nicht mehr  (auch keine Alternative auf dem Markt) .... und auch die 335er werden nicht mehr hergestellt. Meine HA Michelin sind zwar DOT 41/16 aber das war das letzte Produktionsjahr. Pirelli stellte ebenfalls die Produktion ein und langsam wird es doch schon ein wenig eng mit den HA-Reifen.
      Ich habe nun die Freigabe für einen 245/40/17 bekommen aber das bedeutet nun das ich von 10x17 auf 9,5 oder gar 9x17 umbauen müsste (fahre 3tlg Felgen, daran scheitert es nicht)
      Trotzdem kann das auch nur eine Übergangsphase sein ...
       
      Ich stehe nun vor der Überlegung:
      17 Zoll durch 18 Zoll ersetzen (mit TÜV Gutachen und dadurch das H-Kennzeichen verlieren) aber doch die Gewissheit zu haben 'aktuelle' Reifen zu fahren. VA umschüsseln auf 9 oder 9,5x17 mit 245/40/17 (Abrollumfang passt). Dann kommt es aber auf den TÜV Prüfer an bezüglicher Eintragung Ich denke auch das ich nicht der Einzige bin der dieses Problem hat (bei den Viper Fahrern herrscht derzeit aber auch ein wenig Ratlosigkeit was diese in Zukunft machen)
      wollte ich hier einfach mal in die Runde fragen wie der Eine oder Andere das Problem löst bzw auch vielleicht eine Idee bezüglich TÜV Eintragung  geben kann (gerne auch per PM)
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe und ich wünsche ein angnehmes Wochenende (und viel Spaß bei den 24H LeMans)
    • Lars_Bln
      Hallo  Lamborghini Gemeinde
       
      Frisch angemeldet und schon die erste Frage. J
      Kurz zu mir (der Vorstellungsbeitrag folgt etwas späterJ)
      Mein Name ist Lars, ich bin 34, komme aus dem schönen Berlin und bin seit letzter Woche nach langem Suchen und vielen Probefahrten neuer und stolzer Besitzer eines schwarzen Gallardo Spyder’s  (BJ. 2007). Am kommenden Wochenende kann ich das gute Stück von unseren Nachbarn aus Österreich endlich abholen.
       
      Und nun gleich zu meiner ersten Frage:
      Die derzeitig Montieren Felgen sind die „Callisto“ in VA: 8,5J*19 ET 41,9  HA:11J*19 ET 55,3 in Silber mit Standart Bereifung (eigentlich die schönste Felge)
      Durch das viele suchen und beschäftigen mit dem Auto bzw. für Felgen bin ich im Netz auf einen Gallardo mit montieren Felgen vom Huracàn Typ: „Ginao“ in 20 Zoll gestoßen.
      Im www habe ich folgende Maße zu den Felgen gefunden VA: 8,5J*20 ET 40  HA:11J*20 ET 42
      Einen Narben Durchmesser konnte ich leider nicht finden L.
      Hat jmd. hier evtl. Erfahrungen hierzu? Passt die Felge? Ist evtl. eine Adapterplatte von Nöten?
       
      Gruß Lars
    • Andreas.
      Hallo zusammen,
      vielleicht gibt es hier am Board Langzeitnutzer des 550 Maranello und kann hier seine Erfahrungen teilen?
      Insbesondere, die sich beim mittlerweile 20-jährigen Klassiker gezeigten Schwachstellen, die realistischen Wartungsintervalle - z.B. Zahnriemen, Getriebeölwechsel - und welche Kilometerstände "bemerkenswert" waren hinsichtlich notwendigem Verschleißtausch, z.B. Federn/Dämpfer, Kupplung und wie hoch in etwa die Kosten hierfür waren/sind.
       
      Mir ist bewusst, dass Verschleiß stark nutzungsabhängig ist, aber der eine oder andere Hinweis könnte mir helfen. Vielen Dank in die Runde!

×
×
  • Neu erstellen...