Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
stache

Ferrari 355 Bj. 99 56'km Zahnriemenwechsel nach 4 Jahren ja/ nein?

Empfohlene Beiträge

stache
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP-Gemeinde, wollte mal folgende Frage in den Raum stellen:

Fahrzeug: Ferrari 355 5.2 bj 99 56000km

Zahnriemen(Originalteil) von 4 Jahren gewechselt inkl. neuer verbesserter Spannrollen.

In den 4 Jahren wurde der Ferri nur ca. 800km (200km/Jahr) überland bewegt (schäm). Sein Zuhause ist eine normal klimatisierte Tiefgarage.

Würdet Ihr hier der Zahnriemen wechseln oder noch 1-2 Jahre belassen?

Bei meinem Audi mußte der ZR erst nach 90000km raus, daher macht mich die Notwendigkeit etwas stutzig.

bin schon auf die Reaktionen gespannt :lol:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PoxiPower
Geschrieben
Würdet Ihr hier der Zahnriemen wechseln oder noch 1-2 Jahre belassen?

Hier kannst Du 10 Experten fragen und wirst 11 Meinungen erhalten. Normalerweise würde ich bei 4 Jahren noch nicht wechseln, ein anderer schon. Allerdings sehe ich bei Deinem Wagen die extrem geringe Laufleistung als problematisch an. M. E. sind lange Standzeiten an ein und derselben Stelle schlechter für das Material als regelmäßige Bewegung.

Ich persönlich würde im konkreten Fall jetzt wechseln.

rx7cabrio
Geschrieben

Hallo Stache,

ich würde ihn wechseln und dann in Zukunft die Diva etwas mehr bewegen.... :-))!

Auch wenn so wenig gefahren wurde in den letzten 4 Jahren, und er vielleicht noch keine Probleme macht, hätte ich an Deiner Stelle Bauchschmerzen beim fahren...

Grüße

Sascha

ce-we 348
Geschrieben

Im Ergebnis wird es wohl wie immer beim Zahnriemen auf eine Glaubensfrage hinauslaufen.

Der Eine wechselt jedes Jahr und hat ein sehr gutes Gefühl, der Nächste wechselt nach vorgeschriebenem Intervall und hat ein normales Gefühl, der andere wechselt nach 8 Jahren, sieht sich den Riemen an und sagt "siehste wie lange die Dinger halten".

Wie auch immer man es sieht, fest steht nur, dass ein kapitaler Motorschaden vorliegt, wenn er reißt. Das ist das einzige, was du sicher weißt.

Ansonsten kann so ein Riemen nur wenige Monate halten, er kann aber auch 6 Jahre halten. Eine Haltbarkeitsgarantie auf das Material wirst du nicht bekommen.

Hast du den Fred hier gelesen ? http://www.carpassion.com/ferrari-355-360-430/42661-gerissener-zahnriemen-2.html

Du solltest danach gehen, wie du dich wohl fühlst, was du am besten vertreten kannst.

Gruß

Christoph

Vienna355
Geschrieben

Unabhängig von Glaubensfragen, die hier nicht hergehören...

Gerade WEIL du so wenig gefahren bist würde ich dir zum Wechsel raten. Der Riemen ist ja recht steif und wenn er lange auf einer bestimmten Position steht behält er diese Form, läuft damit vielleicht nicht mehr ganz so rund. Wäre der Wagen regelmäßig bewegt worden, könnte man wahrscheinlich noch 2 Jahre warten. Der F355 hat gegenüber dem 348 den Vorteil, dass er einen Nachspanner hat (mag jetzt nicht der korrekte Begriff sein, aber es dürfte klar sein was gemeint ist).

CU

Wolfgang

stache
Geschrieben

Danke für die vielen Antworten, aber wie PoxiPower schon richtig andeutete, wird man nicht recht schlau daraus;-)

Auch wenn´s mich dennoch wundert das der Riemen so ein kurzes Wechselintervall hat Beispiel Audi TT 180000km oder alle 5 Jahre.

OK, Sicherheit geht vor daher fliegt der Riemen raus und ein neuer kommt rein.

Gibt es eigentlich bessere Riemen als die originalen?

bis dann

Jörg_911
Geschrieben

Haben die Zahnriemen eigentlich ein Produktionsdatum aufgedruckt? Ich denke bei den Sbsatzzahlen für diese Riemen wäre es doch durchaus möglich schon einen bereits 5 Jahre abgehangenen Riemen bei Neubestellung zu bekommen ?!?

Allgoier
Geschrieben

Contitech soll ein guter Riemenhersteller sein.

Frage ist nur, ob die auch Riemen für Ferrari haben.

Was verbaut den Ferrari für Riemen ?

http://aam-europe.contitech.de/pages/antriebsriemen/zahnriemen/zahnriemen_de.html

Zitat ContiTech: "Maximale Lagerdauer: 5 Jahre ab Produktionsdatum (siehe Verpackung)"

Scheint wohl ein Datum auf der Verpackung zu sein...

stache
Geschrieben

Produktionsdatum auf dem Riehmen konnte ich nicht erkennen, somit liegt es wohl im Vertrauen in den Zulieferer bzw. Werkstatt, daß die nicht einen einbauen, welcher schon 20 jahre im Regal schlummert 8-)

Also Verpackung zeigen lassen und Datum kontrollieren :-))!

Allgoier
Geschrieben

Steht eine fortlaufende Seriennummer auf dem Riemen ?

Sowie ein Hersteller ?

Dann dort mal anfragen nach dem Produktionsdatum !

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Nachdem mich einige User hier im Forum für verrückt, mutig , sehr mutig oder sonstwas halten, habe ich mich dazu durchgerungen meinen fast 7 Jahre alten Zahnriemen zu wechseln.
      Nach einigen Telefonaten mit Torsten(Wildsau111) verständigen wir uns darauf dies bei Ihm in der Werkstatt durchzuführen………..so machte ich mich vorigen Sonntag von Berlin auf dem Weg nach Bonn………mit Zwischenstopp bei Alpinchen sowie Zwischenübernachtung bei Dirk.B kam ich dann am Montag Abend in Bonn an.
      Am Dienstagmorgen fuhr ich dann von Bonn knapp 170 km nach Schaafheim um dort mit Torsten meinen Zahnriemen zu wechseln……….gegen 09:30 Uhr traf ich in der Werkstatt ein und wenige Minuten später war der 348 aufgebockt.
      Um 10:00 Uhr Ortszeit in Schaafheim ging´s dann los.......ja, hier ticken die Uhren anders:wink:
      Da wir uns persönlich nicht kannten ging uns der Gesprächsstoff während dem Schrauben nicht aus,
      umso verwunderter waren Wir als der Motor 2,5 Stunden später ausgebaut auf 4 Europaletten stand ………wir dachten schon………wenn das so weitergeht ….
      Nach der Mittagpause wechselten wir die doch leicht defekte Wasserpumpe, sowie die Spannrollen und den Zahnriemen………nach insgesamt 4 Stunden war der Motor wieder einbaufertig.
      Während dieser Phase klingelte mehrfach mein Handy und Scaglietti81 wollte sich nach dem Wohlbefinden erkundigen( natürlich nur nach dem meines Autos:cry:)……..ich wimmelte sie mit den Worten:“ setzt dich in den Zug und komm vorbei“ ab…………natürlich habe ich das ernst gemeint, aber da ich mir sicher war das sie sowieso nicht kommt, wollte ich lieber weiterschrauben.
      Torsten meinte daraufhin ob sie denn kommt, worauf ich nur lachend abwinkte……..niemals, never.
      Aber an diesem Tag mußte ich feststellen das alles anders ist…………als sie das nächste mal anrief war Sie schon im Zug und wollte mit dem Ferrari vom Bhf abgeholt werden.
      Na ja, wir schraubten gemütlich weiter um dann gegen 18:30 Uhr festzustellen das wir fertig sind………komplett fertig, ………die Probefahrt führte mich dann zum Bhf Aschaffenburg um Scaglietti81 abzuholen.........natürlich gab es nicht das geringste Problem.
      @ Torsten,
      entweder man kann´s oder man lernt´s nie !, ich habe noch nie in meinen 25 Jahren so perfekt zu Zweit an einem Auto geschraubt……….Fortsetzung folgt….zu 100%.
      @ Scaglietti81,
      du bist verrückt………..bleib so:wink:
      Ps.: Nachdem ich jetzt den Zahnriemen gewechselt habe warne ich einige Besitzer ausdrücklich davor einen ZR Wechsel bei eingebautem Motor durchführen zu lassen. Diese Methode über den Tank kann niemals vernünftig funktionieren, weder Spannrollen, Riemenscheibe, geschweige denn die Wasserpumpe lässt sich so vernünftig ausbauen………ich behaupte mal das in diesen Fällen lediglich der Zahnriemen gewechselt wird und der Rest so bleibt wie er ist, was nur Folgeschäden nach sich ziehen kann.
      Der Rückweg führte uns von Schaafheim über Sundern(Zwischenstopp bei Capristo) wieder nach Berlin........wobei ich mich herrlich als Beifahrer entspannen konnte........was auch den Spritverbrauch von 11 Litern erklärt:wink:
      @ Matt355,
      ist es schlimm das ich mit dem Nothammer deinen Aufkleber auf der Seitenscheibe zerstört habe.
    • Hallo,
      Ich habe seit zehn Jahren meinen Porshe 944 nicht mehr gestartet. Ich möchte ihn jetzt gerne starten, aber ich habe Angst, dass das Zahnrihmen kaputt geht. Kann ich versuchen, den Porshe zu starten oder muss ich erst das Zahnrihmen wechseln? 
      MfG
      Hylenaj
    • Hallo allerseits,
       
      ich stehe vor dem Kauf eines sehr gepflegten Mondial 3.2 mit 31'000 km; alle Inspektionen wurden beim Ferrari-Vertragshändler durchgeführt.
      Allerdings vergass ich zu fragen, in welchen KM-Interwall die Inspektionen fällig sind; geplant sind ebei mir wta 4000 km / Jahr und ich möchte die Unterhalts-Kosten abschätzen.
      Ab wann wir eigentlich der berühmt-berüchtige Zahnriemen fällig ? Bin ein Cruiser und kein Raser....
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe, Christoph
    • Hallo an alle,
      Hat jemand eine Empfehlung im Berliner Raum für einen Zahnriemenwechsel bei einem 512 TR? Großer Service wurde 2016 durchgeführt, seitdem ist dar Testa keine 500 km gefahren. Ist der Wechsel trotzdem schon nötig?
      Grüße aus Berlin
    • Hallo,
       
       
      hier wird der Zahnriemenwechsel für 1950 € angeboten:
       
      https://www.ebay.de/itm/Ferrari-Service-Zahnriemen-Zahnriemenwechsel-348-355-F355-Inspektion/151840470841?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D49898%26meid%3De05aa3527b964c76aecc38f436703e3e%26pid%3D100005%26rk%3D2%26rkt%3D6%26sd%3D192425124789%26itm%3D151840470841&_trksid=p2047675.c100005.m1851
       
      oder hier mit Spannrollen und Ölwechsel für 2490 €:
       
      https://www.ebay.de/itm/Ferrari-F355-355-348-Mondial-T-Zahnriemen-Zahnriemenwechsel-mit-Spannrollen/121600421268?hash=item1c4ff32d94:g:W0UAAOSwB09YE1Z~
       
      Wer kennt diese Firmen und hat welche Erfahrungen gemacht?
       
      Alternativen (in NRW) zu welchem Preis?
       
      (Ich habe bislang beim Vertragshändler immer das Doppelte bezahlt - besser so?)
       
       
      Gruß
      Rolf
       

×
×
  • Neu erstellen...