Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
FunkyHunk

BMW M6 Gran Coupe (2014) - Welche Sitze bestellen?

Empfohlene Beiträge

FunkyHunk
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich steige gerade von einem 2013er Audi RS6 auf einen BMW M6 Grand Coupe 2014er um.

Leider bin ich mir bei einem Punkt recht unsicher...

Zwar ist dies die Wahl der Sitze standardmäßig sind ja die einteiligen M Sportsitze enthalten. Ich habe mir aber in der Zwischenzeit einige Videos bei Youtube angesehen und festgestellt, dass irgendwie die M Multifunktionssitze gängier zu sein schein.

Sind die besser????

In meinem RS6 habe ich ebenfalls einteilige Sportsitze gewählt und war eig. sehr zufrieden.

Kann hier jemand was empfehlen...

Danke.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jules
Geschrieben

Ich würde Dir den M Multifunktionssitz empfehlen.

Meiner Meinung nach gehören die Multifunktionssitze beim M5/M6 zur Pflichtaussattung.

Der Multifunktionssitz hat mehrere Einstellungsmöglichkeiten:

- Kopfstützenpolser

- Rückenlehne Mittelwinkel

- Breite Rückenlehne bzw. Seitenpolster

Gruß

Julian

FunkyHunk
Geschrieben

danke für die Antwort... aber sind die einteiligen Sitze nicht doch etwas sportlicher?

amc
Geschrieben

Die M-Sitze haben mit den Audi Leichtbau Sportsitzen (wenn Du die meinst) in den RS-Modellen nichts am Hut - im guten wie im schlechten.

Vernünftigerweise werden in M5/M6 normale Komfortsitze, allerdings mit etwas aufwändigerem Nahtbild und anderer Polsterung verbaut. Der Seitenhalt ist sehr gut, mit den Multifunktionssitzen kann man über die verstellbaren Seitenwangen nachjustieren (ist im Memory drin).

Die Multifunktionssitze sind in jeder Beziehung besser als die Seriensitze, allerdings durch die weiteren Verstellmöglichkeiten logischerweise schwerer. Sollte bei der Wahl eines M6 GC aber kein Argument sein.

P.S.: Die Einteiligkeit ist ein Spezifikum des M6 (im M5 nicht) und meiner Meinung nach blödsinniger Kitsch. Nicht verstellbare Kopfstützen machen bei Rennschalen Sinn die eh mit mit Helm benutzt werden. Für normale Straßenfahrzeuge ist das einfach Unfug.

amc
Geschrieben

Nachtrag: bist Du sicher, daß die normalen Sitze im M6 GC einteilig sind? Es kann durchaus sein daß die Kopfstütze doch getrennt ist. Auch beim M5-Multifunktionssitz kann es so aussehen als wäre die Kopfstütz integriert - wenn sie ganz nach unten gefahren ist.

amc
Geschrieben

Ich habe die normalen M6-Sitze nie selbst benutzt, aber ich vermute daß sie nicht einteilig sind - die Kopfstützen sind vermutlich schon separat und höhenverstellbar.

Unabhängig davon - die Multifunktionssitze wäre immer mein Favorit. Schau mal welcher M-Händler oder Niederlassung einen rumstehen hat - die Vorführer sind fast immer mit Multifunktionssitzen. Selber probieren ist immer besser.

milkyway
Geschrieben

Hallo!

Die Sitze im M6 GC sind nicht einteilig. Sie ähneln vielmehr stark den Multi-Komfortsitzen des M5. Es wirkt bei eingefahrener Kopfstütze nur so, als wäre es ein einteiligen Sitz. Nachteil des Ganzen? Wer gerne sein Sakko und Co. hinten an einem Kleiderhaken aufhängt, welcher an der Kopfstütze befestigt ist, muss diese ganz ausfahren und die Halterung reinwürgen. Gleiches gilt für Tablet-Halterungen etc. die es von BMW gibt.

CU Oliver

Maranello 550
Geschrieben

Der Name 1-teilig sagt alles! Es ist definitiv so, dass die Kopfstützen nicht verstellbar sind. Zumindest ist das so bei meinem M6 Cabrio Bj. 2013. Ich gehe davon aus bei der M6 Serienausstattung im Cabrio, Coupe und Gran-Coupe identische Sitze als Seriensitze verbaut werden.

Beschreibung gem. BMW-Internet-Werbung zum M6: "Mit formschön in den Sitz integrierter Kopfstütze...."

"milkyway" gibt hier, sicherlich unwissend Falschinformationen weiter, zumindest kann ich von meinem M6 Cabrio behaupten:

Die Sitze sind definit einteilig. Die Kopfstütze ist nicht höhenverstellbar und nach oben zu positionieren. Es wirkt nicht nur bei eingefahrener Kopfstütze so, als sei diese einteilig, sondern dadurch das die Kopstütze unbeweglich (in Neigung und Höhe) ist, bleibt sie einteilig. Deshalb kann man auch nicht wie bei den normalen 5er Modellen beim M6 Sportsitz (= Seriensitz) eine Vorrichtung für etwaige Kleiderbügel und / oder Tablethalterungen zwischen Sitz und Kopfstützen klemmen.

Somit trift auch nicht die Vermutung von "amc" zu, dass die Sitze nur aussehen würden, als ob diese einteilig wären.

Die Seitenwangen der Sportsitze sind auch fix, das heißt die Wangen lassen sich nicht wie z.B bei den M-Sportsitzen der 3-er Reihe üblich, justieren.

Die Seriensitze "wirken" optisch sportlicher oder sehen sportlicher aus. Die Multifunktionssitze sind sicherlich komfortabler, eben bedingt durch vielfältige Verstell- und Anpassungsmöglichkeiten.

Ob die Multifunktionssitze besser, weil vielfältiger verstellbar sind, muß jeder für sich persönlich entscheiden. Ein Gegenargument gegen diese Sitze wäre vielleicht, dass das Auto sowieso schon viel zu schwer ist, also warum noch schwerer durch derartige Zusatzausstattung machen. Zudem ist der Mehrpreis von 1.950 EURO auch ein Gegenargument bei einem Grund-Preis von 128.800 EURO, bei welchem es auch ohne die Multifunktionssitze nicht schwer ist für Zusatzausstattung weitere 30.000 EURO zu investieren.

Ich habe mich zumindest gegen "solchen Luxus" entschieden und kann mich über Sitzkomfort und Seitenhalt der Sport- (Serien-)sitze nicht beschweren. Das wäre wahrscheinlich auch Klagen auf hohem Niveau.

Ansonsten ist der M6 zwar ein (zu) schweres Auto, was jedoch durch die Leistung von mind. 560PS wieder ausgeglichen wird. Durch das hohe Gewicht liegt das Auto aber auch wenigstens satt auf der Straße, so dass auf einer geraden Autobahn mühelos die Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h gefahren werden kann, ohne Angstzustände zu bekommen. Und es ist ein bequemes, komfortables und sportliches Fahrzeug.

Wer ein Auto für die Rennstrecke oder extreme Kurvengeschwindigkeiten sucht, das ist klar, ist mit leichteren und wendigeren Fahrzeugen besser bedient.

milkyway
Geschrieben

Hallo!

Nur zur Klarstellung. Ich bezog meine Aussage auf die M-Multifunktions-Sitze. Die normalen M-Sitze kenne ich nicht, da alle bislang gefahrenen M5 und M6 die teureren Sitze drin hatten.

Ich meine mich zu erinnern, dass im gefahrenen M6 Cabrio die M-MF-Sitze eine ausfahrbare Kopfstütze hatten (war Anfang letzten Jahres). Ich denke mal, dass dürfte im M6 GC dann nicht anders sein. Beim letzten M Driver Day habe ich mich lieber mit dem M3 und M4 beschäftigt und die M6-Flotte außen vor gelassen. :)

CU Oliver

amc
Geschrieben (bearbeitet)

Ich meine mich zu erinnern, dass im gefahrenen M6 Cabrio die M-MF-Sitze eine ausfahrbare Kopfstütze hatten (war Anfang letzten Jahres). Ich denke mal, dass dürfte im M6 GC dann nicht anders sein.

Bei den Multifunktionssitzen definitiv - in allen Modellen. Offen war es nur bzgl. der Standardsitze in M6 und M6 GC.

Zumindest ist das so bei meinem M6 Cabrio Bj. 2013. Ich gehe davon aus bei der M6 Serienausstattung im Cabrio, Coupe und Gran-Coupe identische Sitze als Seriensitze verbaut werden.

Identisch sind die Sitze sicher nicht. Das Cabrio hat integrierten Überrollschutz (war zumindest bei BMW seit dem E46 so, daß der in die Sitze integriert ist). Cabrio und Coupé brauchen klappbare Lehnen, 6er GC nicht, hat dafür die Taste an der Seite um von hinten aus den Sitz vorzufahren.

Ein Gegenargument gegen diese Sitze wäre vielleicht, dass das Auto sowieso schon viel zu schwer ist, also warum noch schwerer durch derartige Zusatzausstattung machen. Zudem ist der Mehrpreis von 1.950 EURO auch ein Gegenargument bei einem Grund-Preis von 128.800 EURO, bei welchem es auch ohne die Multifunktionssitze nicht schwer ist für Zusatzausstattung weitere 30.000 EURO zu investieren.

Es trifft auf jedenfall zu, daß der Unterschied zwischen den normalen M-Sitzen und den Multifunktionssitzen viel kleiner ist als in einem normalen 5er der Unterschied zwischen Standard- und Komfortsitze. Deswegen glaube ich auch nicht daß der Gewichtsunterschied so groß ist - auch der normale M-Sitz hat schon die Lordosenstütze und elektrische Verstellung mit Memory, es dürften nur 4 zusätzliche E-Motoren mit Mechanik sein. Das sind sicher allerhöchstens 6 kg extra pro Sitz.

Das Geld, nun ja. Meine Meinung wäre, daß der Aufpreis zum M5 ohnehin schon so hoch ist, daß man zum M6 GC nur greift wenn man völlig schmerzfrei ist. Aber Geld ausgeben für etwas das man nicht braucht, bringt's natürlich nicht. Insofern, wem die Standardsitze reichen - warum nicht?

bearbeitet von amc

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×