Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
cemxk

Möchte mir ein F430 zulegen ... brauche paar Tipps

Empfohlene Beiträge

cemxk
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi ich hab nur ein paar fragen zu paar kennern hier da ich leider niemanden kenne der selbst einen Ferrari fährt....

Ich habe vor mir dieses Fahrzeug anzuschauen http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ferrari-f430-spider-f1-ceramic-bremsen-carbonoptik-bochum/193115061.html?lang=de&pageNumber=3&__lp=19&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=30&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

hoffentlich hat es geklappt mit dem link;)

Es ist erst der Händler ans telefon gegangen, und zufällig saß der Besitzer dort, und ich durfte mit dem Besitzer selbst sprechen, er ist 73 Jahre alt, deutsch, und sagte mir das er auch gerne bereit ist mir mit dem Preis entgegen zu kommen.

Das Fahrzeug an sich gefällt mir und ich möchte es wahrscheinlich anschauen fahren...

Meine frage ist nun :

- Kupplung ist bei 60 Prozent sagt er ...gut oder schlecht?

- Fahrzeug ist jetzt 3. Hand, gibt es starke probleme beim wiederverkauf bei so einem Fahrzeug?

-gibt es irgendjemanden hier der aus dem Raum Bochum kommt und sich vielleicht etwas mit Ferraris auskennt? Kennt vielleicht sogar jemand dieses Fahrzeug?

- Ist der Preis angemessen?

scheisse kann das jemand in den thread kaufberatung rein machen? hab es im falschen bereich gepostet sorry

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
308vs355
Geschrieben

sieht gut aus, klassische Farbkombination, lässt sich sicher auch wieder gut verkaufen. Unfallvorschäden? Historie nachvollziehbar, nachlackiert?

Der Preis scheint auf den ersten Blick ok. Kupplung 60% ist errechnet, würde mir aber erstmal keine Kopfschmerzen bereiten

Erstmal besichtigen und einen persönlchen Eindruck vom Auto und dem Verkäufer gewinnen. Das ist die Basis für alles Weitere.

Schwarzer-Hund
Geschrieben

...sieht gut aus! Erstaunlich günstig.

Unbedingt nach Unfallfreiheit fragen!!!

Wenn er einen Treffer hatte, besser Finger weg.

Viel Glück

baseman23
Geschrieben

Erstauslieferung vielleicht Ausland (bin da bei derzeit unter 80t€ eher skeptisch)? Und wie schon geschrieben, die Unfallfreiheit?

Auch die Details des Scheckhefts könnten interessant sein...

Frankegruppe
Geschrieben

Mein 360er ist eine ausländische Erstauslieferung und hatte auch einen Unfall! Der wurde für 43K im Werk neu aufgebaut...na und? Er steht mit Sicherheit deutlich besser da, als einige unfallfreie deutsche Erstauslieferungen....Wiederverkaufswert ist mir dabei egal, ich habe mir das Auto mit KM-Stand 10.750 zum fahren gekauft. Vom Unfall ist nichts mehr zu sehen...

Bei einem 360er würde ich das nicht so hoch bewerten...wichtig ist, dass das Fahrzeug technisch und optisch genauestens unter die Lupe genommen wird bevor der KV unterschrieben ist...

Kai360
Geschrieben
Erstauslieferung vielleicht Ausland

Die kommen übrigends alle aus dem "Ausland",

Italien mein ich mal gehört zu haben!O:-)O:-)

(Fällt Europa überhaupt noch unter "Ausland"?)

Ist doch vollkommen Banane, wenn das KFZ ok ist!

rx7cabrio
Geschrieben

Ist doch vollkommen Banane, wenn das KFZ ok ist!

sehe ich ähnlich, nach 911er aus Litauen und Ferri aus Belgien und auch USA, letztendlich ist der Zustand und der Preis entscheidend. Ich würde sogar noch behaupten, dass einige Länder aufgrund der extremen Geschwindiglkeitsbegrenzungen dem Auto eher gut tun, wenn man mal davon absieht, dass es die Besitzer mit der Pflege und Wartung dann oft nicht so genau nehmen.

Aber da kann man aussortieren, und wenns das passende Exemplar is, dann zuschlagen. :-))!

cemxk
Geschrieben

der wagen ist unfallfrei....service heft war bis 35.000 glaube ich.....aber 3. hand! da war der haken, also nix mit wiederverkauf! Wenn ich ihn anmelde ist er 4. Hand....Er hätte ihn auch für glatt 70.000 gegeben....

Ich werde weiterhin suchen, noch eine Frage an die ganzen Leute die Exoten fahren, ist das Gerücht war das wenn man so ein Fahrzeug auf seinen namen anmeldet gleich das Finanzamt nachhakt?!

Frankegruppe
Geschrieben

Das Finanzamt hakt auch nach, wenn Du so ein Auto nicht auf Deinen Namen anmeldest....:D:???:

cemxk
Geschrieben

bin weder gewerbetreibender noch arbeiter....bei meinem letzen wagen (cl500 2008er) hat niemand was gesagt

Lux_speed
Geschrieben

das ist ein seltsames Gerücht. In Italien stimmt es, aber in D. nicht. Das kann man ins Reich der Märchen verbannen. Im Prinzip kann sich jeder ohne eigenes Vermögen solch ein Auto zulegen (Kredite, Leasing, etc. machen es möglich). Deshalb würde auch kein FA nachfragen, da es beim deutschen FA im Wesentlichen um Einkommen geht und nicht um Vermögen (wenn wir mal bei einer einfachen Zweiteilung der Steuerarten in Substanz- und Ertragssteuern bleiben). Es wird eher steuerlich komplizierter, wenn Du es nicht auf Deinen Namen anmeldest.

Ferraristi
Geschrieben

Ich hatte sofort eine Betriebsprüfung bekommen und mußte auch nachweisen

wie das Fahrzeug bezahlt worden ist.

Jamarico
Geschrieben
bin weder gewerbetreibender noch arbeiter....

...das lässt einigen Raum für Spekulationen :D

Lässt Du nun wirklich Finger vom schwarzen Spider ohne ihn gesehen zu haben?

Für 70' € wären mir drei Vorbeitzer egal, wenn der Rest stimmt.

Thorsten0815
Geschrieben
..........Für 70' € wären mir drei Vorbeitzer egal, wenn der Rest stimmt.

:-))! Wenn er zum Fahren gekauft wird ja, sehe ich auch so.

gargano
Geschrieben

Für 70' € wären mir drei Vorbeitzer egal, wenn der Rest stimmt.

...der Meinung kann ich mich nur anschließen.

cemxk
Geschrieben

finger will ich nicht davon lassen, habe halt nur angst das irgendwer was von mir möchte, eine betriebsprüfung kann bei mir nicht geschehen da ich kein betrieb habe :)

das problem ist der wagen soll auch nicht auf finanzierung gekauft werden, der wird bar bezahlt und deshalb ist der besitzer am telefon schon auf 68 gegangen wenn er bar bezahlt wird......es macht mir nur sorgen das jemand nach hakt, da ich nicht weiss wie bei solchen fahrzeugen gehandelt wird beim vaterstaat

Fast-Ferraristi
Geschrieben
finger will ich nicht davon lassen, habe halt nur angst das irgendwer was von mir möchte, eine betriebsprüfung kann bei mir nicht geschehen da ich kein betrieb habe :)

das problem ist der wagen soll auch nicht auf finanzierung gekauft werden, der wird bar bezahlt und deshalb ist der besitzer am telefon schon auf 68 gegangen wenn er bar bezahlt wird......es macht mir nur sorgen das jemand nach hakt, da ich nicht weiss wie bei solchen fahrzeugen gehandelt wird beim vaterstaat

Hallo,

ich kann das Problem nicht ganz verstehen. WER soll dir was wollen ?

Wenn du dir das Geld legal verdient hast, dann kann dir doch egal sein, wer was von dir will oder von dir denkt ??? :???:

Stefan

Allgoier
Geschrieben

Würde mir eher Gedanken machen, wenn der Verkäufer eine Betriebsprüfung nach Kauf hat. Denn wenn der dieses Bargeld einbezahlt, gehen die Prüfer dem Bargeld hinterher und schauen, von wem es kam und klopfen dann bei dir an.

So war es bei mir, sie wollten dann wissen, woher ich das Bargeld hatte.

Hatte meine Kontoauszüge vorgelegt und alles war gut.

Aber wenn man kein Dreck am Stecken hat, kann auch nichts passieren...

wenn man nicht nachweisen kann, woher jetzt die 50, 60, 70, 80, 90 oder 100t Euro kommen, dann wirds natürlich brenzlig...

Mein Tipp, wer die Karten nicht offen auf dem Tisch legen kann, soll sich kein Luxus gönnen bzw. lebt mit der "Gefahr".

dragstar1106
Geschrieben
.... am telefon schon auf 68 gegangen wenn er bar bezahlt wird......es macht mir nur sorgen das jemand nach hakt, da ich nicht weiss wie bei solchen fahrzeugen gehandelt wird beim vaterstaat

Verstehe ich richtig? für 68k€? am Telefon? das heisst, Du hast den Wagen noch nicht gesehen und der Verk. geht von 73.9 auf 68...? Das würde mich allerdings schon misstrauisch machen. Ist denn an dem Wagen alles fit? Ich hatte selbst 430Spider, das Thema Krümmer und Kupplung ist allgegenwärtig.

Cu

Andreas

Edit: Mach Dir um das FA mal keine Sorgen, das ist völliger Käse. Falls Du Leichen im Keller hast, wird man die aufgrund eines 430Kaufs sicher kaum sichten...:wink:

Luimex
Geschrieben
Edit: Mach Dir um das FA mal keine Sorgen, das ist völliger Käse. Falls Du Leichen im Keller hast, wird man die aufgrund eines 430Kaufs sicher kaum sichten...:wink:

ich finde das sollte man dann auch hier in einem öffentlichen Forum ausdiskutieren.... :rolleyes:

  • Gefällt mir 1
cemxk
Geschrieben

ich bereu es immer noch den nicht genommen zu haben......naja nachdem ich noch ein R8 in Süddeutschland angeschaut hatte, und der auch etwas scheisse war hab ich mich wieder den gallardos gewidmet!

Nach dem mir ein Gallardo Spyder für 55.000€ leider ein Tag bevor ich ihn abholen wollte verkauft wurden ist, war ich erstmal eine woche frustiert....war zwar einer ohne history, versteht sich ja von selbst das er schon etwas in mitleidenschaft gezogen war, aber naja gesehen hätte ich ihn schon gerne !

Heute (05.11) war ich bei Tamsen, weil bekannte von mir ein Gallardo Spyder 2006 zu verkaufen haben, ich hab ihn zu Tamsen Hamburg gebeten um ein Fahrzeug Chek zu machen (danke noch mal an Carl für den Tipp). Er ist auch ohne bedenken kommen pünktlich 15 Uhr war er anwesend.

Wer das Fahrzeug sehen will kann gerne bei mobile rein schauen steht für 79.900€ unter 21493 Schwarzenbek drinne. Nun war alles okay am Fahrzeug, außer die Bremsscheiben+Klötze hinten, und vorne nur die Klötze.

Meine Frage ist: Haben diese Gallardos gar keine Keramic Bremse? Halten die nicht normaler weise viel länger? Oder sind da einfach gelochte Stahlbremsen drinne? KM Stand ist bei 25.000km.

Die Kupplung hat 0,8 verschleiss, ich hab keine ahnung was das heisst, aber der Mitarbeiter sagte das es noch ziemlich neu sei....habe ihn gefragt wie viel Prozent das sein soll, er wollte es ausrechnen aber danach habe ich ihn nicht mehr wieder gefunden...Naja;) vielleicht könnt ihr mir ja noch was dazu sagen?

Der Besitzer hat mir ein Angebot von 75.000€ gemacht und ich soll eine Nacht darüber schlafen.

Thorsten0815
Geschrieben

@cemxk: Bis Du den Gallardo auch schon mal gefahren? Wie findest Du ihn im Vergleich zum F430?

cemxk
Geschrieben
@cemxk: Bis Du den Gallardo auch schon mal gefahren? Wie findest Du ihn im Vergleich zum F430?

Nein , kann dir nur sagen der Sound von Gallardo ist brutaler ....!

Thorsten0815
Geschrieben

Das stimmt, sagt aber nichts über das Fahrverhalten und wie es zu den persönlichen Vorlieben passt. Ich hatte mir mal einen Gallardo über das Wochenenden geliehen und mich danach halt klar für den F430 entschieden...... wenn ich so lese was Du schreibst und an Infos suchst, dann sollten wir zwei mal telefonieren. (Ich verkauf aber nix, nur Info!) Bei Bedarf PN senden.

cemxk
Geschrieben

Hallo wollte nur noch mal berichten das ich ein f430 vor kurzem gekauft habe ... Gallardo war ich kurz davor zu kaufen aber der Verkäufer hatte mir den großen Brief nicht gezeigt Weil der im Bank Schließfach war , und er wollte mich erst fahren lassen wenn ich das Fahrzeug gekauft habe ..... Kam mir bisschen blöd vor aber er sich wahrscheinlich auch als er nach meinem Alter gefragt hatte :) am Ende war das Fahrzeug statt 2. Hand leider 5. hand ..... Hab danach direkt nein gesagt , so hab ich eine Tour nach München gemacht und mir paar angeschaut und bin am Ende in Taunusstein gelandet bei einem jungen freundlichen italienischen Hinterhof Händler der 2 murcilagos stehen hatte , paar amgs paar Porsches .... Und ein f430 Spider mit roter Ausstattung , 1. Hand , 48 tsd gelaufen Baujahr 2006 oder 2007 ich weiß es gerade nicht genau . Hab das Fahrzeug mit meinem lacktester mal geprüft und erstaunlicher Weise war es der einzige ohne Unfall und komplett ohne nachlackierungen sehr geil! Hab den Wagen dann nächste Woche nochmal vernünftig angeschaut und getestet nach Verhandlungen hat er mich auch fahren lassen , leider war die Fahrbahn nass und ich konnte ihn nicht ordentlich ausfahren aber hab es auch auf der Rückfahrt nicht gemacht da es bis jetzt das stärkste Auto ist was ich je gefahren bin also mit 150 km/h zurück nach Hamburg , und zum Glück fahr ich immer so langsam mit neuen Autos .... Mir ist vorne links der Reifen geplatz auf dem Heimweg ..... Aber hab zum Glück irgendwie geschafft das Teil Heil zur Raststätte zu fahren die 600 m entfernt war ! Naja bin jetzt stolzer Besitzer eines f430 Spider und freue mich schon auf gutes Wetter ! Vielleicht wird es mal ein gallardo wenn der 560 er Spider mal unter 100 k kommt würde ich darüber nachdenken Weiler halt aggressiver aussieht als der Ferrari , gefällt mir persönlich von der Optik mehr .

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Dany430
      Moin Jungens
       
       
      nach nun etwa 55 Fahrzeugen die letzten paar Jahre, welche von Ferrari über Lambo und Porsche, aber auch mehrere Hummer H2, Mercedes, Nissan uvm. beinhalteten stelle ich nun fest, dass ich kaum mehr Ambitionen resp. Lust auf weitere Errungenschaften lege. Ich habe mir noch den Aventador vor ca. zwei Jahren angesehen, in Relation bzgl. zur Superleggera Innenausstatung ist es mir aber dann schnell vergangen, ausserdem stelle ich fest, dass Lamborghini langsam zur Modemarke wie Porsche mutiert, der Seltenheitsfaktor welcher mir noch die Anschaffungspreise und Unterhaltskosten Wert wären, ist weg. Ich suche daher einen Sportler welcher mir nicht weiter ins Gewicht fällt, und die Kosten resp. extreme Wertverluste sich in Grenzen halten. 
      Ich habe heute Morgen schon die ZR1 hier im Forum für € 179,- gesehen, alternativ bläbe noch die Z06 welche es mittlerweile neuwertig um die € 100,- gibt. (Natürlich nur mit APR Carbonparts)
       
      Mein Favorit aktuell ist diese Viper:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=271057167&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=7700&makeModelVariant1.modelId=12&minFirstRegistrationDate=2017&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&action=eyeCatcher&searchId=cd0c68c1-a0ce-8166-c83d-8461c9b034ed
       
      Verschiedene Stimmen sagen dass diese schlecht performt, die Rundenzeiten auf dem Ring bestätigen aber das Gegenteil. Ich stehe auf aussergewöhnliche Fahrzeuge, am besten mit viel Flügelwerk.
      Mir ist bewusst, sowieso in Anbetracht der politischen Lage/Entwicklung, Forcierung der E-Geschichte etc., dass die Viper dann wohl sehr lange in meinem Bestand sein wird, da ich den Wiederverkauf  sehr kritisch sehe resp. dies wohl nur über einen entsprechend niedrigen Preis möglich sein wird. 
       
      Wie sind eure Gedankengänge hierzu? Gerade was die Viper an sich angeht  .....
       
       
      Dany
    • jbmclaren
      Guten Tag,
       
      kurz zu meiner Situation:
      Ich bin im Besitz eines Porsche 981 Cayman GTS. Dieser eignet sich außerordentlich gut für den ein oder anderen Track Day. Da ich aus OWL stamme, ergibt sich meistens der Bilster Berg als Fahrmöglichkeit. Beim Porsche weiß ich besonders zu schätzen, dass er sowohl auf dem Track abliefert, als auch als geeignetes Reisefahrzeug für ein langes Wochenende zu zweit dient.
       
      Meine Überlegung ist nun, den GTS abzugeben und gegen einen MP4-12C oder eben 12C ein zu tauschen; dass der McLaren platzbedingt weniger als Reiseauto taugt ist mir bereits klar.
      Erfahrungen mit der Marke habe ich gar keine, eine erste Probefahrt steht noch aus und wird nur stattfinden, sollten meine folgenden Fragen nicht mit den katastrophalsten Fakten beantwortet werden 😉
       
      Folgende Fragen:
      Mit welchen Wartungskosten ist bei McLaren in welchen Intervallen ungefähr zu rechnen? Wie schlägt sich der McLaren auf der Rennstrecke? Die Frage zielt speziell auf die Bremsanlage (Stahl) ab. Hier muss ich auch beim Cayman immer die Beläge wechseln, dies stellt kein Problem dar. Gibt es weitere Baugruppen, die im Track Day Betrieb besonders beachtet oder gewartet werden sollten? Auf welche Besonderheiten ist beim Gebrauchtwagenkauf zu achten? Ist das IRIS System in der ersten Version wirklich so schlecht? Wenn ja, was kostet ein Update ungefähr? Ich weiß, dass es sich bei einem solchen Fahrzeug um ein Auto handelt, welches neu gerne mal bis zu 300.000€ gekostet hat, trotzdem finde ich es sinnvoll vor der Anschaffung zu wissen, welche laufenden Kosten auf einen zukommen können, speziell im Track Day Betrieb.
       
      Beste Grüße
      Jan
    • madmax2019
      Ich bin mir im grossen und ganzen ziemlich sicher das ich mir einen 488 kaufen werde.
      Ich habe vor ungefähr 220K auszugeben.
       
      Ich habe aber keine Ahnung von einem Ferrari
       
      Was muss ich beachten?
    • biketrialer
      Moin zusammen,
       
      bin der Neue (Marcel 31 aus Göttingen) habe letzte Woche meinen Rs6 verkauft und möchte mir nun einen R8 4S kaufen und habe folgende Frage:
       
      Mir sind die Unterschiede wie der Spoiler, die 70ps mehr, Keramik und ein wenig andere Fahrwerks Abstimmung bekannt ABER
       
      Ist die Auspuffanlage die selbe ? Und ist der normale V10 mit 540ps genauso laut wie der v10 plus ? Bin bisher nur den v10 plus Probe gefahren, da wir hier keinen normalen haben.
       
      Da es zur Zeit bessere Angebote für den normalen V10 gibt, überlege ich halt den zu nehmen, da er natürlich nur als Alltagswagen gilt und nicht für die Rennstrecke gebraucht wird... Ich möchte aber unter keinen Umständen auf diesen Sound verzichten auch nicht eingeschränkt :))).
       
      Danke für eure Hilfe!
    • daffyduck
      Hallo liebe Carpassion-Community,
       
      Frohe Weihnachten! 🎄
       
      Nachdem ich hier schon viele Jahre mitlese - vorrangig im Porsche- und (aus Neugier 😊) im Ferrari-Unterforum, nutze ich die besinnlichen Tage nach einem stressigen Jahr, um mich mit schönen Fragestellungen zu beschäftigen. Nachdem ich in den letzten Jahren vor allem bayerische Fabrikate gefahren bin (zuletzt einen F87 und nun einen F80 CP), soll das nächste Auto endlich eines aus Zuffenhausen werden. Da ich vom aktuellen Fahrzeug nicht nur Alltagsnutzen, sondern auch eine gewisse Schippe Leistung gewöhnt bin, möchte ich nicht "ganz unten" einsteigen ☺️
       
      Kurz vor den Feiertagen habe ich mir ein Angebot für einen neuen 718T geben lassen, dessen Interieur die Möglichkeiten für sehr charmante Farbkombinationen eröffnet. Allerdings bewegen wir uns hier preislich in einem Bereich, der zumindest in Bezug auf Fahrleistungen auf dem Gebrauchtwagenmarkt ein deutlich kleineres Downgrade als der 718T machbar erscheinen lässt. Auch erscheint mir nach einigen neuen Ms der Gedanke an ein Fahrzeug, das zwar kein "Investment", aber zumindest kein Groschengrab ist, als reizvoll. Konkret geht es um die Fahrzeuge aus dem Titel - 997 Turbo und 981 GTS. Ersterer dürfte im bei einem Preisrahmen von 60-65k€ gerne schwarz sein und wäre wohl (auf Basis des Budgets) ein Vorfacelift. Der GTS kann vielleicht Farbe vertragen und würde mir außer in schwarz auch in GT-Silber und Rot ins Haus kommen. 
       
      Was sind die Rahmenbedingungen:
      Täglicher Einsatz im alltäglichen Gebrauch - viel Stadt leider, daher Automatik (insgesamt 10-15tkm in 2019) Ich benötige nicht viel Laderaum, die Rückbank des F80 war zwar eine willkommene Ablage für Jacke und Sakko, aber ist entbehrlich Der Wagen muss keine volle Hütte sein, Tempomat und PDC (ich bin nicht der größte Einparker vor dem Herren) sind ein muss - das fehlende PDF vorne beim 997 schmerzt, ich bin aber für eure Einschätzung, ob es entbehrlich ist, dankbar Der Wagen steht nachts warm und trocken in einer Garage, die Auffahrt wäre aber für einen z.B. GT4 schlicht inkompatibel denke ich Ich benötige nicht jeden Tag das Navi, aber zumindest Musik über Bluetooth und/oder Spotify sollte ich hören können Ich wollte schon immer mal einen 11er fahren (vor allem Turbo; GT-Modelle sind außer Reichweite), der GTS gefällt mir aber auch wirklich -wirklich- gut und hat alles - bis auf den 911-Schriftzug  
       
      Grundsätzlich suche ich ein Fahrzeug mit Garantie, am besten von Porsche für den ruhigen Schlaf. Andererseits hätte ich kein Problem damit, einfach mit einem Fahrzeug vom freien Händler beim Freundlichen vorstellig zu werden und eine Approved-Garantie zu erwerben. Robust sollte das Fahrzeug technisch natürlich sein und Bauchschmerzen vermeiden. In Bezug auf Unterhalt bin ich vom F80 schon ein bisschen was gewöhnt (die Onlineportale attestieren z.B. für die genannten Porsche Versicherungsbeiträge bei ca. 50% meines aktuellen Beitrags) - in Bezug auf Verbrauch in mein Aktueller auch ein kleiner Schluckspecht. Übersehe ich etwas?
       
      Meine Fragen mit Bitte um Rat an euch:
      Wie ist eure Einschätzung zu meinem Anliegen und den genannten Fahrzeugen? Gibt es in dem preislichen Rahmen standhafte und seriöse Angebote oder ist der Markt voll von Schrott und Bastelbuden? Darf es ein freier Händler sein? Was sagt eure Glaskugel in Bezug auf den Werterhalt und -verfall der beiden Modelle? Hat der 997VL viele Vorzüge gegenüber dem vFL? Welche Laufleistungen sind die Schmerzgrenze? Die Approved macht ja inzwischen satte 200tkm mit. Zu guter Letzt: Was wäre eure Wahl? 😉
       
      Falls ihr bis hierher gekommen seid: vielen Dank fürs lesen und Danke im voraus für eure Hilfe 🙂👋
       
       
      P.S.: Sollten irgendwelche Infos für eine differenzierte Meinung fehlen, lasst es mich gerne wissen

×