Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
13tigg12

360 mit über 100.000 km?

Empfohlene Beiträge

13tigg12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Fangemeinde!

Was sagt ihr zum Thema über 100.000 km bei einem 360?

Ich weiss schon kommt nat. auf die Vorbesitzer an und ob Ring oder Straße, fahrweise.

Aber nur grundsätzlich bei normaler Fahrweise bzw. Wartung, wie lange halten die Motoren eines 360, bevor ein Motorservice ansteht.

Was kostet ein Motorservice (Kolben, Pleuel, Kurbelwelle usw) ca?

mfg

Thomas

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Die V8 Motoren halten locker 800 Tkm und mehr aus. Wenn die Wartung passt.

Dome2811
Geschrieben

Ich glaube da wird dir jeder etwas anderes sagen.

Sicher kommt es auf die Fahrweise und die regelmäßige Pflege und Wartung an.

Persönlich hätte ich mir keinen 360 mit 100.000km auf der Uhr zugelegt, da ich dann wahrscheinlich nicht hätte ruhig schlafen können. Momentan habe ich circa 60.000 auf der Uhr - und sollte ich irgendwann die 100.000 Marke erreicht haben und der Motor geht flöten, dann kommt wahrscheinlich ein "neuer" rein.

Aber zurück zum Thema..... bei einem Ferrari mit 100.000 würde ich mir das Serviceheft genau ansehen.... vllt. auch mal zur Durchsicht beim Ferrarihändler - aber ansonsten spricht da meines Erachtens nach nichts dagegen!?!

Allgoier
Geschrieben

Kompression messen lassen, dann ist schon mal viel gewonnen.

Sonst halt schauen, was so alles bereits repariert wurde und was so ansteht.

tollewurst
Geschrieben

Die Motoren halten bei entsprechendem Umgang locker 100.000km und auch 200.000km. Die 800.000km von Manuel halte ich für nicht realistisch auf Grund des Motorkonteptes.

Aber bei 100.000km würde ich mir keinen Kopf machen, und wenn Druckverlusttest machen und keinen Kompressionstest.

Jörg_911
Geschrieben

wo wir wieder beim Thema km-Stand wären :D

Wenn ich so gucke was momentan bei den 430 und 458 schon an km Ständen angeboten wird wundere ich mich immer warum es bei 355 und 360 soviele Fahrzeuge mit unter 50tkm gibt O:-):-))! und kaum welche mit >90tkm.

Aber Hauptsache der Tacho zeigt 37tkm, dann lässt sihc ruhig schlafen :D

  • Gefällt mir 1
Sailor
Geschrieben

Gibt es eigentlich noch Ersatzteile für den Motor?

Ich meine letztes Jahr hier im Forum gelesen zu haben, daß Kolben so 1000€ kosten

und es die Laufbuchsen nicht mehr gäbe?

Caremotion
Geschrieben
Hallo Fangemeinde!

Was sagt ihr zum Thema über 100.000 km bei einem 360?

Ich weiss schon kommt nat. auf die Vorbesitzer an und ob Ring oder Straße, fahrweise.

Aber nur grundsätzlich bei normaler Fahrweise bzw. Wartung, wie lange halten die Motoren eines 360, bevor ein Motorservice ansteht.

Was kostet ein Motorservice (Kolben, Pleuel, Kurbelwelle usw) ca?

mfg

Thomas

Mal anders. Wie kommt man dazu einen Ferrari mit über 100/- km evlt. kaufen zu wollen? Ich habe hier immer das Vorurteil, das es einfach eine grosse Finanzielle Sache ist und man daher was "billiges" sucht.

Aber auch ich bin der Meinung, dass 100/- km kein problem sein dürfte. Auch wenn so ein Fahrzeug nicht meine erste Wahl wäre.

E12
Geschrieben

Mit den Kolben würde ich mir mal keine Sorgen machen. Sehr gute Schmiedekolben bekommst du genau nach Muster oder auch in Übergrößen mit den dafür passenden Ringen in sicherlich nicht schlechterer Qualität als Serie.

Solange du beim Preis nicht an 1000,- € für den Satz gedacht hast auch wesentlich günstiger.

jauno
Geschrieben

Ich denke, dass vor dem Motor einige andere Teile kaputt gehen werden.

Bevor der Motor den Knock-out erhält, sind mit einiger Wahrscheinlichkeit einige seiner Compagnons fällig. Und die haben auch ihren Preis (z. B. Zahnriemen, Kupplung, F1-Pneumatik, Motorsteuergerät, Sonden mit Steuergeräten usw).

Anmerkung: Eine Cargarantie könnte da u. U. für einen ruhigeren Nachtschlaf sorgen.

Ultimatum
Geschrieben
Die V8 Motoren halten locker 800 Tkm und mehr aus. Wenn die Wartung passt.

ja, da ist sogar bmw und mercedes neidisch drauf. ich habe gehört, dass die ferrari ab 800.000 km dann nach Zentralafrika verkauft werden oder in die Mongolei. dort werden sie für für Taxifahrten und viehtransporte genutzt und schaffen so locker die Million km. der Fahrer bekommt dann eine goldene Spaghetti als Abzeichen für diese Leistung!

ich frage mich,warum der Erfinder dieses Unsinnes dann sein auto auf dem Hänger bewegt.

  • Gefällt mir 5
Caremotion
Geschrieben
ja, da ist sogar bmw und mercedes neidisch drauf. ich habe gehört, dass die ferrari ab 800.000 km dann nach Zentralafrika verkauft werden oder in die Mongolei. dort werden sie für für Taxifahrten und viehtransporte genutzt und schaffen so locker die Million km. der Fahrer bekommt dann eine goldene Spaghetti als Abzeichen für diese Leistung!

ich frage mich,warum der Erfinder dieses Unsinnes dann sein auto auf dem Hänger bewegt.

Weil er sich keinen gefahrenen Km im Ferrari leisten kann :D:D

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×