Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wiesmann Unfall in Ingolstadt 16.04.


Empfohlene Beiträge

jo...aber erst nachdem er verkauft wurde!

vorher wird sich der händler auf ein schlichtes versehen beim angebot rausreden

und solange noch kein "geschädigter" da ist wird wohl eher nichts passieren...

man könnte ja,z.b. bei ner probefahrt,zettelchen im wagen mit hinweisen verstecken

oder die fahrgestellnummer ins netz stellen.wobei aber zmindest letzteres wohl wieder

entgegen irgendwelcher datenschtzbestimmungen sein dürfte :cry:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

heutzutage muss hierzulande der kunde ja schon ne "datenschutzerklärung"

unterschreiben damit die werkstatt ihn im falle eines falles anrufen darf

und dann willste ne datenbank mit werkstattaufenhalten,

versicherungswechseln oder gemeldeten schäden..etc. aufbauen ?

Die Datenbank gibt es schon, seitens der Versicherer. Dann noch ein Abgleich mit den Herstellern, fertig.

Es werden ja auf Anfrage keine personenbezogenen Daten heraus gegeben, sondern lediglich fahrzeugbezogene. Fahrzeugdaten sind sicherlich frei abzugeben.

Damit würden nicht nur die "unfallfreien" weniger, sondern auch die KM-Betrügerei wäre nicht so einfach.

aggresiv?

ich habe(begrenzten) zugriff auf die reparaturhistorie verschiedener hersteller!

da sehe ich z.b. arbeitspositionen,verwendete ersatzteile,datum und km-stände

...aber nicht die preise oder lohnkosten oder von wem und wo eine reparatur durchgeführt wurde.

es ist strengstens untersagt auch dem fahrzeugbesitzer selbst informationen

daraus zu geben was ich jedesmal wenn ich das programm starte erneut

bestätigen muss!jede abfrage meinerseits wird protokolliert und im falle

eines falles bin ich meinen job los.auf der letzten schulung wurden wir nochmal

extra darauf hingewiesen weil zumindest wöchentlich anfragen bei der kundenbetreuung eingehen wo kunden z.b. einen unfallschaden

oder gedrehte tachos vom hersteller bestätigt haben wollen und die

kunden sind dann auch so schlau und legen ne kopie des ausdrucks bei

den der serviceberater ihnen mitgegeben hat...da steht riesengross und

mehrfach quer drüber die user-id des abfragenden :D

selbst vor gericht rückt der hersteller keine daten raus,

wie wollt ihr da ne datenbank alá carfax aufbauen ?

Speziell bei den Wiesels hat so ein Betrug immer kurze Beine bzw. Felgen.

Was dieses Geschäftsgebaren nicht besser macht. :oops:

Da aber ja jetzt anscheinend jeder Unfall hier durchgehechelt wird, werden es diese Typen zum Glück immer schwerer haben. :lol:8-)O:-):wink:

Da aber ja jetzt anscheinend jeder Unfall hier durchgehechelt wird, werden es diese Typen zum Glück immer schwerer haben. :lol:8-)O:-):wink:

muss trotzdem jeder Unfall immer und überall gepostet und diskutiert werden....? ich finde das schlimm...

  • Gefällt mir 1
muss trotzdem jeder Unfall immer und überall gepostet und diskutiert werden....? ich finde das schlimm...

Es geht ja hier nicht mehr um den Unfall oder den Unfallverursacher. Es geht darum, wie man verhindern kann, dass Autos als unfallfrei verkauft werden, die es nicht sind. Das hat dann primär mit dem Wiederverkäufer zu tun. Aber der Unfall als solches gehört natürlich dazu. Mir wurde ein MF5 mit über 20'000 km Laufleistung für über EUR180'000 als unfallfrei angeboten. Dann habe ich die Fotos gesehen, wie das Auto ein paar Monate zuvor ausgesehen hat: Totalschaden, alles kaputt, z.B. keine A-Säule mehr vorhanden, Sitze komplett zusammengestaucht, Blutflecken auf dem Leder, usw. Das macht mich dann einfach wütend, wenn es Händler gibt, die einem ins Gesicht sagen können, dass der Wagen unfallfrei sei...

in "dreivondrei" deiner beiträge gehts um dasselbe thema

und immernoch haste nicht mitgeteilt um welches fahrzeug

es sich nun genau handelt...schreib doch einfach mal einen

bericht zu deiner fahrzeugbesichtigung damit alle was davon haben:wink:

muss trotzdem jeder Unfall immer und überall gepostet und diskutiert werden....? ich finde das schlimm...

Servus,

alle geschmeidig bleiben.

Warum gibt es immer den größten Stau auf der Gegenseite bei einem Unfall.... und Wiesmaänner sind besonders aufregend.

Liegt in der Natur des Menschen, sonst hätte man mit Mutti nix zu quatschen auf der Caoch.

Der schaulustige Eike O:-)O:-)O:-):-))!:-))!:-))!:-))!

In diesem Sinne --> Frohe Ostern

P.S. freu mich aufs Fahrsicherheitstraining :-))!

in "dreivondrei" deiner beiträge gehts um dasselbe thema

und immernoch haste nicht mitgeteilt um welches fahrzeug

es sich nun genau handelt...schreib doch einfach mal einen

bericht zu deiner fahrzeugbesichtigung damit alle was davon haben:wink:

"dreivondrei"? Ich habe erst zwei Posts gemacht...:lol:

Aber klar. Es geht um den aktuell einzigen V10 Roadster auf dem Markt. Weiss mit braunem Leder (Nr. 12). Habe gerade gesehen, dass das "unfallfrei" entfernt worden ist. War aber vor ein paar Tagen noch drauf. Vielleicht liest der Händler ja mit...

Hat jetzt nicht direkt mit Wiesmann zu tun - in Österreich gibt es jemanden, der sich Fahrgestelltnummer und Kilometerstand von Ferraris bei Treffen o.Ä. notiert und in einer (privaten) Datenbank führt. Es finden sich darin zahlreiche Fahrzeuge, bei denen mit der Zeit nicht Kilometer dazu sondern weg gekommen sind. Mir selbst wurde ein Fahrzeug als unfallfrei angeboten, bei dem sich durch besagte Liste herausgestellt hat, dass genau dieses Fahrzeug bei einer Veranstaltung auf der Rennstrecke (!) einen Unfall hatte. :-o So schlecht finde ich die Idee also nicht, mir hat das geholfen und viel Zeit erspart.

  • Gefällt mir 1

@sailor20

Hat dir der Händler richtig gesagt, dass das Auto unfallfrei ist, oder stand es nur in Mobile drin?

Da hat Mobile nämlich einen fiesen Anklick-Button, bei dem gefragt wird: Unfallfahrzeug? Wenn man "nein" anklickt (was auch bei ehemaligen Unfallfahrzeugen so ist, also momentan kein Unfall), steht im Inserat "unfallfrei" und wenn man "ja" anklickt, steht groß und breit UNFALLFAHRZEUG im Inserat, was ja auch nicht stimmt und potentielle Kunden dann gleich denken, dass mit dem Fahrzeug etwas nicht stimmt oder dass es beschädigt ist.

Wir sind auch Händler bei Mobile und hatten am Anfang auch Probleme mit diesem Button. Jetzt wird bei Autos, bei denen wir nicht zu 100 % wissen, dass es unfallfrei ist auch nichts angeklickt. Das kann man meistens nur bei jungen Fahrzeugen machen, die vom Leasing kommen und / oder von einem Gutachter inspiziert wurden. Ansonsten kann man da keinem trauen und sich auf das Wort vom Vorbesitzer / Händler verlassen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...