Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Tipps zum Verkauf: 430 F1


Empfohlene Beiträge

Habe auch schon einige Autos über ebay versteigert, entweder mit Mindestpreis, oder halt jemanden "aufpassen" lassen.... O:-)

Und auch schon selbst "blind" ersteigert... :D

Ergebnis bei einem älteren 911er war, dass er bei ebay teurer weg ging, als einige Zeit vorher bei Mobile inseriert gewesen. :-))!

Ohne, dass ihn auch nur ein Interessent besichtigt hat.

Ähnliches bei einem defekten 500SL (Motorschaden).

Vielleidcht hilft einen Zusatz zu machen, dass Besichtigung Pflicht ist und für später auftauchende Fehler oder Details die in der Beschreibung fehlen etc. keine Haftung übernommen wird.

Weiterhin, dass ein Kaufvertrag ausgestellt wird wie ausgiebig besichtigt und probegefahren ohne jegliche Garantie, Gewährleistung etc.

Grüße

Sascha

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Kai spar die Mühe, dann haben wir ebay für uns exclusiv.:-))!

Die Leute kapieren weder das System, noch die Chance Interessenten aus ganz anderen Käuferschichten zu "gewinnen".

Meine automobilen Verkäufe auf ebay waren in den letzten Jahren:

512 BB

Ford GT (40)

Lotus Exige 260

Mercedes T 220

Der BB war der einzige der vor Auktionsende besichtigt wurde:-o

Abwicklung und Bezahlung ohne Probleme, und nach 10 Tagen ist der Spuk vorbei8-)

Grüße

Thomas

  • Gefällt mir 1
Kai spar die Mühe, dann haben wir ebay für uns exclusiv.:-))!

Also Ebay ist totaler Mist,

ich hab mal gehört, dass da nur Schlurren verkauft werden,

ein Bekannter, eines Bekannten, eines Unbekannten hat dort seinen F40 für 1 Euro verkaufen müssen,

und man wird nur belästigt, oder betrogen.

WÜRD ICH NIE MACHEN!O:-)O:-) viel zu gefährlich, macht überhaupt keinen Spaß, und bietet keine Spannung!

Besser Schuhplattelnd in der Krachledernden die Meisterschaft feiern,

das bringt einen weiter und ist SPANNEND!O:-)X-)O:-)

Nunja, ohne Mindestpreis kauft am Ende der Aufpasser den Wagen und die 99 Euro Transaktionsgebühren werden fällig... und dann geht der Wagen wieder in den Verkauf?

Aber wenn keine Einstellgebühren bei nicht - Verkauf fällig werden, ist die Mindestpreisoption doch perfekt.

Bei Mobile kommen (wohl je nach Marke) erstmal zig "was ist letzter Preis" Anrufe und Western Union Anfragen...

Ich denke, im Verlauf des nächsten Jahres berichte ich dann von meinen Verkaufserfahrungen - es sei denn, ich behalt Ihn einfach parallel...

Die Frage ist, wie die Käufer so sind. Am Ende heisst es: Dieser Steinschlag wurde nicht erwähnt, das Auto ist nicht wie beschrieben, ich kaufe es nicht!

Als Laie ist man ja garnicht fähig, jeden Wackler / Makel am Unterboden oder sonstwo zu kennen und zu beschreiben.

Und dann muss man ebay klarmachen, dass ein Verkauf nicht erfolgt ist und man die Gebühren nicht zahlt... ;)

Gruß

Eno.

WARNUNG: Folgenden Text sollte nur ein humorvoller, insbesondere auch der schwärzeren Seite zugeneigter Mensch lesen!

Mir fällt verstärkt auf, dass es gerade im Forum ungeheuer viele Nein- und Abersager, Bedenkenträger, Ich-habe-mal-gehört- Prediger, und, und, und gibt.

Wo wären wir, wenn es nur diese Denkweise gäbe, immer noch in der Höhle, ohne Feuer, ohne Rad, ohne…

All diesen Menschen sei der folgende Text gewidmet! Nur als Gedankenanstoß, und sicher auch nicht ganz ernst gemeint, denn es ist nur eine Geschichte, und lange, lange vorbei. Ähnlichkeiten oder Namensgleichheiten mit lebenden oder verstorbenen Personen seien rein zufällig, wie immer bei Geschichten üblich!

Da könnte man nun ein Gleichnis aufstellen, aber da diese doch eher nur im Süden der Republik (davon später mehr) weit verbreitet sind, nenn ich es:

Ich wull jüm nu enfach mol so ein Geschich vertellen!X-)

Wir schreiben das Jahr 30.000 oder so vor Christus, aber das ist unseren beiden Hauptakteuren egal, die kennen weder die Fabel von Christi Geburt, noch haben sie angefangen zu zählen, und selbst wenn sie es wüssten, sie haben andere Probleme.

Hein der Wikinger und Loisl der (unbenannt) sitzen in Ihrer Höhle,

um das Feuer, nein, geht ja gar nicht, das wurde noch gar nicht erfunden!

Frieren also und starren in die schwarze, sturmumtoste, kalte Nacht.

Ein Blitz teilt den Himmel und fährt unter tosendem Knacken in den Baum vor der Höhle.

Loisl verschwindet wimmernd in den hintersten Teil der Höhle:

„Ugh, ugh, des is der Deifi, der Deifi, der kummt uns hola, grumpf, grumpf“

„ Loisl, das war nur ein Blitz, das ist eine …..“ (Das Wort elektrischen Entladung war noch nicht erfunden, aber wäre es es gewesen, Hein hätte es benutzt)

Aber in diesem Moment passierte etwas Weltbewegendes,

ein Mensch tat etwas Neues, machte sich Gedanken, stellte Dinge in Frage, und Hein wars!

Er betrachtete den zwischenzeitlich in Flammen stehenden Baum, sinnierte, fühlte die Wärme auf der Haut, und TAT etwas!

Den wimmernden Loisl sich selbst überlassend stürzte er heraus, brach brennende Zweige und Äste vom Baum und schleppte sie in die Höhle, nicht ohne sich dabei die Finger zu verbrennen. Und nicht ahnend, dass „die Finger verbrennen“ für immer untrennbar zu seiner Familie dazugehören sollte.

„Ugh, ugh, Hein, was machst du, ich hab mal gehört (und das war noch vor Erfindung des Forums!), dass einer seine Höhle abgebrannt hat dabei! Grumpf, rülps, grumpf“

Anmerkung des Verfassers: Höhlen waren zu seiner Zeit aus STEIN!

Aber Hein war schon viel, viel weiter in Gedanken, und außerdem saß er bereits am Feuer und wärmte sich.

Und schon kamen die Mädels aus den Nachbarhöhlen, scharten sich staunend um Ihn, Hein anschmachtend (ja, schon damals hatte der Mächtige die Frauen um sich), ums wärmende Feuer, die Füße ausstreckend. (Und ja, schon damals hatten Frauen kalte Füße). Hein genoss seine neu errungene Position, aber war in Gedanken schon so viel weiter….er hieß nicht umsonst mit Beinamen der Wikinger, zog es ihn doch ans Meer, zu neuen Ufern, Neues entdeckend. Aber dazu erst sehr viel später.

Loisl erkannte seine schwache Position (dass er überhaupt einmal etwas erkannte, darf nicht unerwähnt bleiben!), und um mal wieder etwas Schlechtes zu finden, rief er in seiner Qual, und um überhaupt mal wieder etwas beizutragen, aus:

„Hein, Buh der Ruß“.

Hein hingegen nahm die Anregung auf, und nicht ohne sich wehmütig von den ihn umgebenden Frauen (er war als Erfinder des Lagerfeuers zum unumstrittenen Clanchef aufgestiegen, mit allen Rechten und Pflichten!!!) zu trennen, nahm er die neue Herausforderung an, rief einen seiner vielen Söhne, seiner sehr vielen Söhne zu sich. (Ja, er nahm seine Pflichten als Clanchef sehr ernst, und außerdem wollte er verhindern, dass zu viele Loisls die damals noch sehr überschaubare Welt bevölkerten).

„Menno Manni komm mal her, wir müssen das Rohr, das Abgasrohr erfinden!“

Wilde Konstruktionen aus ausgehöhlten Baumstämmen folgten

- ganz schlecht, die fackelten immer ab, und der Clan, nun mit dem Spitznamen „Buh, der Ruß“, verbrannte sich mal wieder die Finger…wie noch so oft…

dann Bambusrohren,

- schon besser, die Standzeit verlängerte sich…

Eines Tages starrte ein Sohn des Clanchefs Hein, der sich inzwischen Hein der Wikinger mit dem Beinamen „Buh der Ruß“ (daraus sollte später die Kurzform „Buderus“ werden) sinnierend ins Feuer, und sah einen Stein schmelzen.

„Mann Manni, komm mal, da schmilzt ein Stein“

Loisl: „ Haha, Steine schmelzen nicht!“ Selbst Loisl hatte zwischenzeitlich begriffen, dass Höhlen aus Stein NICHT abfackeln, und genoß (aber nicht ohne eine gewisse Urskepsis) den wärmenden Effekt des Feuers…

Manni kam, neugierig wie er war, sah sich das an, stellte fest, dass es sich nicht um einen Stein handelte, und erfand erst das Kupfer, dann die Bronze (der Eintritt in die Bronzezeit begann), um anschließend mit der ultimativen Abgasröhre den Höhlenheizungsmarkt zu revolutionieren.

„Mann Manni komm ma“ war den Menschen auf Dauer übrigens zu lang, und daraus entwickelte sich „Mannesmann“, und sein Bruder, der Entdecker des „schmelzenden Steins“ gründete den Clan der Krupps.

Hein wurde alt, aber er wollte es noch einmal wissen, schließlich war sein erster Beiname immer noch „Der Wikinger“, und dass seine Nachfahren einmal die Digitale Welt der vernetzten Heizungswelt beherrschen sollten, war Ihm ehrlich gesagt jetzt schnurzegal. Und immer nur den Fortbestand des Clan zu sichern (und den der Loisls in Schach) war zwar nett, aber Ihm auf Dauer auch langweilig geworden!

Ihn zog es zu Höherem, und auch die Erfindung der „Hot Pants“ (eine Weiterentwicklung der Krachlederneden, die der Loisl - Clan so liebte, aber unseren Hein nie wirklich begeisterten) war noch nicht das was Ihm vorschwebte. Wobei, die „Hot Pants“ gefielen ihm schon recht gut, vor allem an den weiblichen Mitgliedern seines Clans, und die Geburtenrate war auch wieder gestiegen. Hatte er sich doch schon Gedanken gemacht um den drohenden Zusammenbruch des noch gar nicht existenten Kranken- und Rentensystems. Ja, unser Hein war schon ein weitsichtiger Clanchef.

Nun sind wir aber abgeschweift.

So stand er nun am Nordmeer (seine Clans waren nach Norden, Osten und Westen gewandert immer auf der Suche nach Neuem! Der „Loisl der Schuhplattler“ - Clan hingegen nach Süden und vor hohen, bedrohlichen, unbekannten Bergen hängen geblieben (wo sie heute noch demütig Götzenbilder anbetend Schuhplatteln)).

Der Horizont fern, der Himmel weit. Was mag dahinter sein?

Die Erde sei eine Scheibe behaupten viele. Da fällst du hinten runter, das ist gefährlich.

Hein: „Woher weißt du das?“

Loisl: „Das hab ich mal gehört, aber DAS stimmt, das ist sooo gefährlich“

S C H E I S S drauf, Boot gebaut, Lebensmittel für 4 Wochen rein (mehr ging nicht, der Kühlschrank war noch nicht erfunden), und losgesegelt, immer gen Westen, einfach SO!!!

Anmerkung des Verfassers: Wie schräg ist das, wie mutig, wie neu, wie IRRE, und wie viele machen sich Gedanken darüber, ob das Einstellen eines KFZ bei Ebay gefährlich wäre? Und unsere Kids finden heute nicht einmal mehr nach Hause, wenn sie Ihr GPS - Handy verloren haben!

Nicht runtergefallen, es gab keinen Rand, trotz aller Unkenrufe!

Amerika entdeckt! Hein der Entdecker, Hein der Amerikaner, und seine Söhne und Töchter nahmen die Welt in Besitz, immer auf zu neuen Ufern, Rollo Microsoft, Elke Ebay...

Ebay, da war doch was, der Kreis schließt sich!

  • Gefällt mir 12

Und warum nun die Geschichte, dieses Gleichnis?

Es gibt Menschen die denken erfinderisch, neu, frei, intelligent, kreativ, progressiv, freigeistig,

und andere die denken aber, nein, ängstlich, vorsichtig, Oberlehrerhaft, besserwisserisch, glaubend, reaktiv.

Es sei einem jeden freigestellt sich mit der einen oder anderen Sorte Mensch zu umgeben, oder gar selbst einer davon zu werden!

Frage, was bringt einen selbst und die Welt voran?

Loisl säße sicher heute noch frierend in der Höhle und hätte keinen Sex! Klasse!

Oder kurz: Sich ab und an einmal die Finger zu verbrennen ist spannender, aufregender als verängstigt abwartend und frierend in der Ecke zu sitzen!

Oder: Man kann die Welt erobern, Abenteuer erleben, Neues ausprobieren, oder weiter schuhplattelnd in Krachledernden ums Feuer (welches ein Anderer erfunden hat!) tanzen!

  • Gefällt mir 6

Naja, bei "angemeldeter" Übergabe sind ja die Bedenken durchaus angebracht.

Bei "Buh, der Ruß!" habe ich aber auch meinen Kaffee auf dem Bildschirm verteilt :D:-))!

Herrlich!

Gruß,

Eno.

Sag' 'mal, Kai, hast Du Langeweile, liegst Du krank im Bett oder fühlst Du Dich neuerdings zum Literaten berufen?

Egal, ich habe heute mit Ulla Berkewicz gesprochen, Du sollst Dich dort vorstellen.

Aber nicht so viel von dem komischen Zeugs rauchen.

Literaturaffine Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 2
dragstar1106

Kai, würdest Du mir Deine 3 ehemaligen Bilder signieren??

Die könnten für meine Urenkel mal viel wert sein...

Die meisten Talente werden leider erst nach Ihrem Ableben weltberühmt O:-)

Staunende Grüße

Andreas

Danke für das Lob - vor allem auch an Hugo!!!:wink:.

Ich rauche im Übrigen nicht, aber Kekse zum morgendlichen Kaffee sind cool!

Das ist im Übrigen alles wahr, hat mir mein Opa erzählt, und der wohnte in Dithmarschen, direkt hinterm Deich, war ein direkter Nachfahre von Hein!

Seine Vorfahren mußten damals diesseits des Atlantik bleiben, irgendwer mußte ja den "Blanken Hans" in Schach halten, und so wurde er Wasserwerker und baute Buhnen in die Nordsee! ECHT WAHR!!!

Und die Geschichte der Besiedelung Amerikas durch Columbus ist ja nun auch Hühnerkram!

"Hein der Wikinger vom Clan der Buhderruss" war ja schon längst da. Die haben sich nur zurückgehalten, so wie Wikinger nun mal sind!

Spring Break geht auch auf die zurück. Immer im Frühjahr wenn die Meet-Vorräte alle waren, zogen die Jungs nach Süden (anonsten bleiben die lieber im Norden, waren ja Nordmänner, und in Florida war es viel zu warm), und brauten sich neues Meet, da ging es nämlich schneller, eben wegen der Wärme, und machten Party!

"Wir saufen den Meet,

bis keiner mehr steht,

tun dazu noch rauchen,

und die Fraun gebrauchen!"

Ja, meinem Opa wurden viele, viele Geschichten überliefert, wie auch die:

Eines Tages war Hein das Meet zu warm, und er sagt:

Du "General Electric vom Clan der Cooljungs" erfinde doch mal den Kühlschrank.

Und Electric tat wie ihm gehießen, baute Kühlschränke und noch vieles mehr!

Nur das hab ich meinem Opa nie wirklich geglaubt!

Wieso sollte ein General Kühlschränke herstellen?

"Opa du tünst"

"Wat min Jung, glöfst du mi dat nich"

"Ne, Opa, dat nich"

"Du glöfst mi dat also nich, egol, den löög i di eben wat nieet vör"

Tja, so war er, mein Opa!

Leider zu früh gestorben.

Er wollte mit 72 von einer wilden Fete, auf der er mal wieder die Mädels klargemacht hatte, nach Hause.

Und nachdem echte Wikinger nicht wirklich gerne zu Fuß gehen,

schnappte er sich sein Moped.

Schit nur dass er strunzenbesoffen (wie es sich für echte Wikinger gehört) war,

und an der Abzweigung denn doch geradeaus in den Graben fuhr. Schädelbasisbruch!

Seine letzten Worte:

"Bin ik doch glatt in den Sloot (Graben) fohrt, son shit,

do wer doch son schmucke Deern op de Fete, de wull ik doch noch..."

Und dann wer dat vörbi met em.

Ich vermisse seine Geschichten,

aber er wird mir immer ein Großes Vorbild bleiben! :-))!O:-)

... Er wollte mit 72 von einer wilden Fete, auf der er mal wieder die Mädels klargemacht hatte, ...

er wird mir immer ein Großes Vorbild bleiben! O:-)

na, da kommst Du doch schon bald ran ... ans`s Alter mein` ich :DX-)

schöne Geschichten :-))!

Gruß aus MUC

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...