Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Conny669

Kaufberatung Porsche 996 Cabrio

Empfohlene Beiträge

Conny669
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

bin neu hier im Forum! Meine Name ist Conny ( ü.50 J ) und ich bin großer Porsche Fan. Leider habe ich nicht so große finanzielle Möglichkeiten mir den Traum einen Porsche zu fahren erfüllen zu können! :cry:

Jetzt ist es soweit, ich habe mir 20 TSD auf die Seite geschafft und bin am suchen.

Gestern habe ich mir so ein Traum angesehen.

Folgende Daten:

Farbe Blau innen schwarzes Vollleder

Erstzulassung 07/2004, TÜV bis 07/ 2015

Gesamtlaufleistung 95000 km ATM bei 80 000 km

Durchgängig Scheckheft im PZ

Traumzustand, alles Leder, sehr gepflegt großes Navi,

Vollaustattung, Hardtop, Winterreifen auf orig. Felgen

Klappenauspuff! BOSE !

Der Verkäufer hat noch eine Car Garantie die fast 2 Jahre gültig ist !!

Jetzt das wesentliche der Porsche ist ein in D zugelassener RHD

Der Rechtslenker würde mich nicht stören, es ist ja trotzdem ein richtiger Porsche!

Was könnte ich für diesen Wagen geben. Ich weiß, dass er günstiger sein muss wie ein Linkslenker! ??

Danke für ein paar sinnvolle Antworten!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
rx7cabrio
Geschrieben

Hi Conny,

Du musst Bedenken, dass Du einen RHD, wenn Du ihn mal wieder verkaufen willst, nur über den Preis verkauft bekommst...

Weiterhin ist RHD Mist beim Überholen, Parkhaus, Drive In etc...

Ich würde weiter suchen, für 20.000€ gibts auch Linkslenker...

Für den RHD würd ich max. 13.000 ansetzen...

Grüße

Sascha

Max A8
Geschrieben

Hey,

in Anbetracht der Daten, also 2004er FL, Cabrio, bereits ATM und relativ niedrige Gesamtlaufleistung würde ich grundsätzlich 22 - 23k ansetzen. Aber als LHD. Für den RHD würde ich dann mindestens 6 - 7k abziehen, sprich ich lande zwischen 15 - 17k.

Mich würde diese Eigenschaft aber enorm nerven und mir den Spaß doch erheblich trüben. Porsche fahren ja - gerne, aber nicht um jeden Preis. Da würde ich mir für 20k Budget lieber einen sehr ordentlichen Boxster (S) anlachen.:wink:

Grüße

Max

rx7cabrio
Geschrieben

Hi Max,

stimmt, is ja schon der 320PS, hatte ich übersehen...

Dann meinetwegen auch die 15.000... Aber wenn er ihn wieder verkaufen will, wird er ein extremes Problem haben...

Dann lieber nach dem 300 PS gucken, dort gibt es einige für unter 20.000, halt mit mehr km und etwas älter, würde mir aber nicht so viel Kopfzerbrechen machen, wie das Thema RHD. Und ja, ich hatte auch schon RHD, ich weiß also wovon ich rede.

Grüße

Sascha

Conny669
Geschrieben

Danke schon mal für die Antworten!

Das Cabrio ist schon hier in D angemeldet. Diese lästige Ummelderei und Scheinwerfer bzw TÜV fällt natürlich nicht an ! Sind ja auch Kosten!! :oops:

Nein, einen 996 vor FL kommt für mich nicht in Frage ebenso würde ein Boxster mir keine Freude machen ! Für 16 TSD werde ich den Wagen nicht bekommen!

Schöne Grüße Conny996

Max A8
Geschrieben

Conny,

am Ende musst Du natürlich entscheiden, was DIR persönlich der Wagen wert ist. Wenn Du Dir über die Einschränkungen in Bezug auf Wiederverkauf und Nutzung im Klaren bist, kannst Du auch deutlich mehr als den "Marktpreis" ausgeben, wenn Du genau diesen Wagen haben willst. :-))!

Manchmal muss man eben ein bisschen unvernünftig sein... in diesem Sinne

viel Erfolg!

Max :wink:

LittlePorker-Fan
Geschrieben
Was könnte ich für diesen Wagen geben. Ich weiß, dass er günstiger sein muss wie ein Linkslenker! ??

Man muss sich darüber im klaren sein, dass der Wiederverkauf ein echter Spießrutenlauf bei einem solchen Auto wird. Das ist ein Magnet für sog. "Tyre-Kickers" und ähnlichen Zeiträubern, die reinste Qual so ein Fahrzeug zu verkaufen.

-

Preis ist relativ ... gerade beim 996 ist inzwischen ein großer Teil der Fahrzeuge wirklich verbraucht. Gerade wer in der Klasse um 15-25tsd EUR sucht (oder sogar darunter) findet hier meistens nur noch Schrott. Da kommen teilweise Autos unter, die in ihren z.B. 14 Jahren gerade mal drei Ölwechsel hatten(!) ... obwohl sie schon z.B. 197.000 km auf dem Tacho haben.

Da geht mal kurz ein 996 mit 327.000 km aus ebay raus ... und erscheint drei Tage später wieder auf autoscout mit 148.000 km (natürlich auf einmal auch TÜV-neu ... und recht dubios gestempelten Service-Heft).

Also den Billig-Linkslenker-996-Markt würde ich nur Profis empfehlen. Linkslenker ... sollte der Laie ab ca. 25.000 EUR suchen + ausschließlich aus seriöser Quelle (namhafter Händler und/oder nur aus 1. und 2. Hand und Kontaktaufnahme zu den ehemaligen Besitzern) ...

Einen Rechtslenker würde ich wirklich nur kaufen, wenn ich das Auto "nie mehr hergeben will". Dann ists aber auch egal, ob ich jetzt ´den Traum´ für 18.750,- kaufe oder für 15.500,- ...

Da sollte man m.M. nach einfach aufs Innere hören, ob das jetzt sozusagen meine große Liebe ist oder nicht ... den Preis hat man recht schnell wieder vergessen - aber eine nicht 100% passende Farbe oder ein störendes oder nicht vorhandenes Extra ärgert einen ewig ...

Conny669
Geschrieben

Vielen Dank für die vielen guten Tips und Ratschläge!!

nach langem hin und her überlegen und abwägen habe ich mir das Teil doch zugelegt. Die Versuchung hat gesiegt!!

Ich habe für 18500.- € und 2 Jahren Car Garantie ein wunderschönes Carrera Cabrio bekommen mit einer Wahnsinnsausstattung. Ich bin mir der Nachteile voll bewusst und denke für mich , dass wir das ohne große Probleme hinbekommen.

Als Alltagsauto wäre unsere Entscheidung gegen den Carrera gefallen aber als Hobby und Freizeit Sonntags-Cabrio sind wir sehr optimistisch.

Wer fährt Sonntags schon in Parkhaus oder wie Schumi auf der Landstraße . Überholen ist sicher kein Problem wenn man sich an die Abstandsregeln hält und........... eine paar Sekunden früher oder später am LKW vorbei ist am Sonntag doch kein Problem ;-)) Oder?

Wie gesagt im Berufsverkehr und für jeden Tag bleibe ich schön bei meiner S Klasse !!

Schöne Grüße

Conny

Nugmen
Geschrieben

ich habe letzte Woche einen 2001 Porsche 996 Carrera mit 96000 km aus 2. Hand für 19000.- verkauft. Der Wagen war/ ist in sehr guten Zustand. Is zwar kein Cabrio gewesen aber trotzdem ein spaßmobil. Ein rechtsgelenkter Wagen käme für mich nie in Frage, da seh ich nur Nachteile und keinen einzigen Vorteil :wink:

Max A8
Geschrieben

Na wenn das der Traumwagen ist, dann soll er es auch sein! Find ich klasse! Viel Spaß mit dem 911 und allzeit gute Fahrt!

Grüße

Max

Conny669
Geschrieben

lso,

nach jetzt doch einiger Zeit mit meinem neuen Spielzeug kann ich einiges sagen zum RHD fahren.Bisher habe ich noch keinen Cent bereut, dieses Auto gekauft zu haben. Erstens ist es ein tolles Auto egal ob der Lenker Links oder Rechts ist. Ich habe ein besonders gepflegtes Modell bekommen.

Die Eingewöhnungsphase war ziemlich kurz eigentlich habe ich vom ersten Moment an kein Problem gehabt. Ich denke für den Fahrer ist es kein Problem

der Beifahrer braucht da schon etwas mehr Zeit um sich an die "falsche" Seite zu gewöhnen.

Überholen funktioniert wirklich ohne Probleme wenn man den Abstand der auch gefordert ist einhält. Das Auto hat genügend Power um von hinten "anzugreifen" ! Parkhaus brauchte ich bisher nicht und bei uns auf dem Land sind Parkhäuser eher selten. Wenn ich mal ins PH müsste dann ist sicher einkaufen angesagt und da habe ich in den meisten Fällen meine Frau auf er linken Seite sitzen die das Pickerl ziehen könnte!

Ich meine das meiste spielt sich eh im Kopf ab und wenn man den richtig programmiert geht es wirklich reibungslos !

Fahrspaß pur ! Freue mich schon auf die oben ohne Fahrten!! :headbange :drive:

Nugmen
Geschrieben

Conny, was du jetzt geschrieben hast, glaubste doch selber nicht oder? O:-)

hugoservatius
Geschrieben

Ich kann diese Erfahrungen eigentlich nur bestätigen, ich habe schon häufiger rechtgelenkte Autos auf dem Kontinent gefahren und hatte nie wirkliche Probleme, ebensowenig mit linksgelenkten Autos in England.

Schwierig fand ich immer nur rechtsgelenkte Autos in England, da hab' ich immer so meine Probleme...

O:-)

Ob ich allerdings einen relativ neuen Porsche rechtsgelenkt haben wollen würde, da bin ich mir nicht so sicher, bei einem alten MG oder Jaguar paßt es auf jeden Fall besser!

Flexible Grüße, Hugo.

Conny669
Geschrieben
Conny, was du jetzt geschrieben hast, glaubste doch selber nicht oder? O:-)

Vielen Dank, dass es Menschen gibt wie dich, die immer genau wissen was anderen denken und was sie am besten denken sollten!!

dragstar1106
Geschrieben
Ich meine das meiste spielt sich eh im Kopf ab und wenn man den richtig programmiert geht es wirklich reibungslos !Fahrspaß pur ! Freue mich schon auf die oben ohne Fahrten!! :headbange: :drive:

Hi Conny,

wenn Dein persönlicher Traum in Erfüllung gegangen ist, der Wagen 100%ig zu Dir passt und Du den RHD nicht störend empfindest, ist das absolut OK und freue mich für Dich. Sicher ist das Argument des schwierigen Wiederverkaufs nicht von der Hand zu weisen, aber wenn Du den Wagen vielleicht sowieso behalten willst, dann spielt das ja kaum eine Rolle. Ich hatte bereits einige 996 Cabrios, PreFL (3,4 300PS) sowie FL Modelle mit 3,6L / 320PS. Schöne Autos, das auf jeden Fall.

Für mich persönlich wäre der RHD ungeeignet, aber es geht ja um Deine Wünsche und daher: Viel Spaß, wenn das Verdeck aufgemacht werden kann

LG

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Michael_
      Hi,
       
      Ich wusste nicht wohin mit diesem Thema daher poste ich es mal hier, obwohl ich keine Kaufberatung brauche.
       
      Ich bin nun bereits einen 2017 Dodge Challenger SRT und einen Hellcat gefahren (500 und 750ps, Hellcat war gechiptunt).
      Leistungsmäßig sind diese Dinger wirklich brachial und nimmt man den ganz großen Demon soweit ich weiß durch Serien Autos auch nachwievor ungeschlagen. (Beschleunigung)
       
      Jetzt werden ja immer viele Stimmen laut die behaupten "Ja aber die Dinger können ja nur gerade ausfahren und das Handling/Kurvenlage vom Ferrari, Porsche, Lamborghini etc. XYZ ist ja soviel besser bla bla bla..."
       
      Nun ich selbst bin kein Rennfahrer und fahre eigentlich hauptsächlich Autobahn, was man jedoch deutlich sagen muss ist das ich persönlich das Fahrwerk vom Challenger gut finde.
      Also selbst bei 260 oder so liegt das Auto durchaus so gut auf der Straße wie diverse Mercedes die ich gefahren bin.
       
      Jetzt bin ich das was allgemein als "Supersportwagen" bezeichnet wird wie z.b. einen Lamborghini Aventador etc. noch nicht gefahren aber sind wie wirklich soviel besser was Fahrwerk/Kurvenlage angeht? Oder wird nur rumgeheult weil ein deutlich günstigeres Auto hier Autos abzieht die ne durchaus mal ne halbe Million kosten können?
      Interessant ist auch das Ferrari und Dodge ja soweit ich weiß beides letzten endes Fiat gehört.
       
      Angenommen es ist wirklich soviel besser, was sollte ich mal fahren um mich selbst davon überzeugen zu können?
      Und selbst dann, kann ne Corvette ZR1 da nicht mittlerweile durchaus mithalten?
       
      Man merkt es vllt. ich bin ein absoluter fan von US Autos.
    • Jörg348ts
      Hallo,
      ich bin schon seit ca. 2 Jahren hier auf carpassion um mich über den 348 zu informieren. Habe mich jetzt angemeldet und stehe kurz davor mir einen zu kaufen. Viele Fragen sind ja schon beantwortet worden. Wo kann ich noch suchen außer bei Mobile.de, AutoScout24 und dasparking. Hier im Forum wird, glaube ich, keiner angeboten oder kennt Ihr jemanden? Preislich liegen die Autos auch weit auseinander von 40 Tsd.  - 70 Tsd. bei ähnlicher Laufleistung, Bj., Zustand usw. Da kommt man schon mal durcheinander
      Suche: 348ts in rot und innen beige. Freue mich über weitere Infos. Schönen Sonntag. Grüße Jörg
    • jnb-misc
      Hallo zusammen,
       
      da ich seit meiner Kindheit (und der ersten Folge Magnum PI) immer von einem Ferrari 308 bzw. 328 geträumt habe, habe ich mich vor etwa 2 Jahren in diesem Forum angemeldet. In dieser Zeit habe ich fleißig die verschiedenen Threads durchgelesen, mich aber nie ernsthaft mit dem Kauf eines 308 / 328 auseinandergesetzt. Nun habe ich vor einigen Tag von einem Forumsmitglied ein interessantes Tauschangebot bekommen, bei dem es um diesen Ferrari 328 geht:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277741576&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelDescription=gts+&makeModelVariant1.modelId=10&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&fnai=next&searchId=d9b12296-3479-c91b-2403-b7f2e6c2c344
       
      Wie in der Anzeige ersichtlich, ist der wunderschöne 328 in Top-Zustand. Der Kaufpreis ist hoch, es handelt sich aber auch um ein europäisches Modell ohne Katalysator mit einer niedrigen Laufleistung. Was mich allerdings abschreckt ist der Fakt, dass das originale Wartungsbuch verlorenen gegangen ist. Das Fahrzeug ist zwar seit 2016 wieder scheckheftgepflegt und scheint auch technisch in tadellosem Zustand zu sein, allerdings würde mich interessieren, wie die anderen Forumsmitglieder diesen Fakt bewerten, schließlich ist die Service-Historie bei kaum einem Fahrzeug wichtiger als einem italienischen Sportwagen. Darüber hinaus gibt es durch die fehlenden Dokumente ebenfalls keinen Beweis, dass der Tacho nicht irgendwann in der Vergangenheit zurückgedreht wurde.
       
      Wie bewertet ihr das Angebot bezüglich des aufgerufenen Preises und wie sehr wird der (Sammler-)Wert eurer Meinung nach durch die fehlende Dokumentation gemindert?
       
      Vielen Dank im Voraus!
      Liebe Grüße
      Niklas
    • lambodriver
      Hallo Leute,
       
      Es ist lang her, dass ich mich auf die Suche eines "neuen" Alltagsautos machen musste, nun ist es aber soweit. Ich bin selbstständig, somit wäre eine Leasing/ Finanzierung sicherlich nicht uninteressant, als ein Barkauf bei dem ich auf einen Schlag viel Kapital binden würde. Ich bin mir bewusst, dass bei "Barkauf" ggfs % Rabatte das Ganze ggfs. interessanter machen würden. 
       
      Der Range Rover Evoque gefällt mir sehr gut, rein von der Formensprache für mich der schönste "kleine" SUV. Natürlich gefällt mir ein großer Range Rover / Sport besser, aber der ist mir dann doch etwas zu groß & teuer. Alternativ finde ich den neuen Audi A4 Avant auch sehr schön. 
       
      Konkret stellt sich mir die Frage, ob ich einen Evoque I finanzieren oder einen Evoque II leasen soll. Die Evoque I werden verhältnismäßig billig angeboten, haben aber leider kein Touchscreen, was den Wagen doch deutlich älter und nicht up-to-date wirken lässt. Bei dem Evoque I stellt sich mir außerdem die Frage, ob ein Benziner langfristig die bessere Option ist, da das Thema Dieselfahrverbote doch stark verunsichert. Zwar haben die Evoque I Euro 6, aber nunmal kein Euro6D-Temp. Bei dem Evoque II würde ich definitiv zu einem Diesel tendieren, entweder den D180 oder D240, welche beide Euro6D-Temp haben.
       
      Diese 3 Fahrzeuge gefallen mir relativ gut:
       
      gebrauchter I:
      https://home.mobile.de/KALKAN#des_278769135
       
      neu II:
      https://home.mobile.de/KALKAN#des_275812972
       
      https://home.mobile.de/KALKAN#des_276020842
       
      Die Frage ist, lohnt sich der Kauf des neueren Evoque, die Preisdifferenz ist doch deutlich? Vielleicht habt ihr ja Alternativen,Anregungen, Meinungen oder Ideen, welche mir die Entscheidung etwas leichter machen. Würde mich jedenfalls sehr freuen, da ich bis dato noch recht planlos bin...
       
      Beste Grüße,
      Leo
    • silversurfer87
      Hallo zusammen,
       
      ich habe heute das Hardtop von meiner 996 abgenommen und habe dabei folgendes entdeckt. Das Verdeck löst sich an der Heckscheibe aus dem Falz heraus. Nun wäre meine Frage - kennt ihr das? Ist das ein Thema für ein Sattler zur Reparatur oder für ein neues Verdeck? Danke euch für ein kurzes Feedback und habt ein schönes Wochenende!


×
×
  • Neu erstellen...