Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
geese

Tagfahrlicht 456M

Empfohlene Beiträge

geese
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen

Ich würde gern das Tagfahrlicht nachrüsten beim 456M. Ist seid 1.1.2014 in der Schweiz Pflicht wenn man nicht immer mit Abblendlicht rumfahren will.

Da beim M die Lichthupe Lampen bereits richtig positioniert sind, habe ich mir gedacht das TFL über diese laufen zu lassen, würde auch cool aussehen. :-))!

Es wär also lediglich eine Umverkabelung. Optimal wäre natürlich wenn die Funktion der Lichthupe dabei bestehen bleibt.

Hat sowas schon mal jemand gemacht und kann mir weiterhelfen?

Vielen Dank

Grüsse Geese

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Pepus
Geschrieben

Hallo Geese,

habe die Lichthupe in der Stoßstange beim 355er so umfunktioniert, dass diese mittels Schalter und wenn der Schalter ausgeschaltet ist, die Lichthupe wie gewohnt mit dem Lenkstockheben funktioniert.

Habe dazu die Lenkradabdeckung entfernt und mit einem Stromdieb oder Kabelschnellverbinder einen Dauerplus abgezweigt und diesen dann an einen neuen Kippschalter montiert, welcher bei mir unter der Lenkradabdeckung befestigt ist.

Anschließend habe ich mit dem Stromprüfer das Kabel von der Lichthupe am Lenkstockhebel eruiert und mit dem Kabel vom Schalter verbunden.

Ob die Variante die feine Art ist, keine Ahnung, funktioniert beim 355er aber hervorragend. :wink:

Gruß

geese
Geschrieben
Hallo Geese,

habe die Lichthupe in der Stoßstange beim 355er so umfunktioniert, dass diese mittels Schalter und wenn der Schalter ausgeschaltet ist, die Lichthupe wie gewohnt mit dem Lenkstockheben funktioniert.

Habe dazu die Lenkradabdeckung entfernt und mit einem Stromdieb oder Kabelschnellverbinder einen Dauerplus abgezweigt und diesen dann an einen neuen Kippschalter montiert, welcher bei mir unter der Lenkradabdeckung befestigt ist.

Anschließend habe ich mit dem Stromprüfer das Kabel von der Lichthupe am Lenkstockhebel eruiert und mit dem Kabel vom Schalter verbunden.

Ob die Variante die feine Art ist, keine Ahnung, funktioniert beim 355er aber hervorragend. :wink:

Gruß

Hallo Pepus

Danke für den Tip. In dem Fall fährst du dann aber mit der vollen Festbeleuchtung rum oder hast den Kippschalter noch über einen Widerstand geschaltet?

Die Lichthupe Lampen müsssen ja noch etwas gedimmt werden.

Gruss

Gast Pepus
Geschrieben

Aktuell ist damit bei mir nur die Daueraktivierung der Lichthupe geschalten. Somit kommt man im Rückspiegel wie ein Tiefflieger an, was sehr hilft wahrgenommen zu werden, nicht nur auf der Rundstrecke. :wink:

Bevor ich mir darüber Gedanken machen musste einen Wiederstand einzubauen, die Leuchtweite zu korrigieren,... wurde das Gesetz in Österreich wieder verabschiedet.

Gruß

fridolin_pt
Geschrieben

Hab ich auch schon überlegt aber die original Lampen sind zu stark uind einen passenden Ersatz habe ich nicht gefunden und wo bleibt dann die Lichthupe. Beides mit einer Lampe wird wohl nicht gehen.

Gast Pepus
Geschrieben

Die Lichthupe am Lenkstockhebel funktioniert nur dann, wenn der Schalter ausgeschaltet ist. Bei mir ersetzt der Schalter lediglich den Lenkstockhebel. Somit kann die Lichthupe durch andauerndes ein- und ausschalten des Schalters ebenso betätigt werden. Gleich dem Lenkstockhebel, welchen man ja auch mehrmals betätigt.

Aktiviert man z. B. das Abblendlicht und der Schalter ist eingeschaltet, dann leuchtet bereits das Fernlicht beim Hauptscheinwerfer.

Wegen der Lichtstärke wurde ich allerdings nie angesprochen, dass diese zu stark wären, auch nicht bei Clubausfahrten.

Gruß

geese
Geschrieben

ok ich werde das demnächst mal ausporbieren und dann berichten. Scheint mir für einen ersten Schritt sicher die einfachste Lösung.

gruss

Pach
Geschrieben (bearbeitet)
Die Lichthupe am Lenkstockhebel funktioniert nur dann, wenn der Schalter ausgeschaltet ist. Bei mir ersetzt der Schalter lediglich den Lenkstockhebel. Somit kann die Lichthupe durch andauerndes ein- und ausschalten des Schalters ebenso betätigt werden. Gleich dem Lenkstockhebel, welchen man ja auch mehrmals betätigt.

Aktiviert man z. B. das Abblendlicht und der Schalter ist eingeschaltet, dann leuchtet bereits das Fernlicht beim Hauptscheinwerfer.

Wegen der Lichtstärke wurde ich allerdings nie angesprochen, dass diese zu stark wären, auch nicht bei Clubausfahrten.

Gruß

Hallo zusammen,

genau dasselbe Problem habe ich beim 328. Wenn ich in einen Tunnel komme und normales Abblendlicht einschalten will (anstatt Tagfahrlicht) muss ich zuerst den Lenkstockhebel raufdrücken, Schalter (in Konsole) rausnehmen und Lenkstockhebel drehen (...den Nippel durch die Lasche ziehen....). Wenn ich etwas falsch mache komme ich mit Fernlicht oder aber ganz ohne Licht daher. Die Lichtstärke ist ebenfalls ein Problem.

Gruss

Weiss jemand eine bessere Lösung?

bearbeitet von Pach
fridolin_pt
Geschrieben
Hallo zusammen,

genau dasselbe Problem habe ich beim 328. Wenn ich in einen Tunnel komme und normales Abblendlicht einschalten will (anstatt Tagfahrlicht) muss ich zuerst den Lenkstockhebel raufdrücken, Schalter (in Konsole) rausnehmen und Lenkstockhebel drehen (...den Nippel durch die Lasche ziehen....). Wenn ich etwas falsch mache komme ich mit Fernlicht oder aber ganz ohne Licht daher. Die Lichtstärke ist ebenfalls ein Problem.

Gruss

Weiss jemand eine bessere Lösung?

Da fällt mir nur eine ein: Relais zwischenschalten, das mit Einschalten des Abblendlichtes das "Tagfahrlicht" ausschaltet.

geese
Geschrieben

Nach langem hin und her überlegen, kam von meiner Garage plötzlich ein Email mit einer guten Lösung.

Hab mir das nun so montieren lassen, erfüllt den Zweck, ist legal und sieht ok aus :-))!post-91654-14435430518175_thumb.jpg

fridolin_pt
Geschrieben
Nach langem hin und her überlegen, kam von meiner Garage plötzlich ein Email mit einer guten Lösung.

Hab mir das nun so montieren lassen, erfüllt den Zweck, ist legal und sieht ok aus :-))![ATTACH=CONFIG]67101[/ATTACH]

Ist das eine neue komplette Leuchteinheit oder um die alte herumgebaut?

geese
Geschrieben
Ist das eine neue komplette Leuchteinheit oder um die alte herumgebaut?

ist um die alte herum in Form einer biegbaren LED-Leiste, die original Lichtanlage bleibt bestehen

fridolin_pt
Geschrieben
ist um die alte herum in Form einer biegbaren LED-Leiste, die original Lichtanlage bleibt bestehen

Hast Du eine Quelle (wegen der Länge) oder alles selbst gebastelt

geese
Geschrieben

bei mir hat's die Garage gemacht, dauerte ca 3h

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...