Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Saab 9-3 Modelljahrgang 2014


Empfohlene Beiträge

Da Saab nicht mehr pleite ist, erstelle ich mal einen Thread zum ersten wieder zu produzierenden Saab. Es ist der bekannte 9-3 in Überarbeiteter Form. Das 2012er Facelift, was dem Wagen den Beinamen "Griffin" hätte gäben sollen ist wegen den Produktionsstop nie offiziell eingeführt worden. Der neue Eigner NEVS nahm am Montag offiziell die Produktion des 2014er Modelljahrgangs auf (siehe "Ist Saab bald Pleite?"-Thread). Der Wagen basiert auf den Griffin-Facelift hat aber 200 modifizierte Teile. Dies vor allem um die Bauteile, die von GM-Patenten betroffen sind zu ersetzen. Weiter wurden 600 Lieferanten ausgetauscht. So gibt es neue Sitze, da der vorherige Lieferant nicht mehr existiert.

Zum 9-3 MY 2014 gibt es hier die wohl erste deutschsprachige Review:

http://saabblog.net/2013/12/04/saab-comeback-blick-in-den-ersten-9-3-unter-nevs-regie/

Im Frühjahr 2014 soll nach dieser ersten Serie ein Facelift des 9-3 vorgestellt werden, das unter anderem den Fußgängerschutz verbessern wird und dem Wagen ein "neues Gesicht" geben wird. Ebenfalls wird ein neues Infotainmentsystem kommen. 2015 wird dann ein komplett neues Modell auf neuer Fahrzeugplattform kommen. Genutzt wird hier die ebenfalls aus der Insolvenzmasse übernommene sehr flexible Phoenix-Plattform.

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Das Bestellsystem per Internet für Schweden ist online und es wurden auch schon die ersten Autos bestellt:

http://saabblog.net/2013/12/10/saab-news-bestellsystem-fuer-schweden-online/

Auszug:

Denn zum Neuwagen gibt es eine Garantie für drei Jahre, drei Jahre Wartung bis 90.000 Kilometer, zwei Jahre “Road Assistance” und einen zusätzlichen Winterreifensatz auf Alufelgen. Der Service für die Fahrzeuge erfolgt über die Saab Händler in Schweden. Preislich liegt der 220 PS Aero mit 6-Gang Handschaltung bei 279.000 Kronen, die Version mit 6-Gang Automatik kostet 10.000 Kronen mehr. Umgerechnet sind es ungefähr 31.300,00 € für ein sehr gut ausgestattetes Fahrzeug mit überzeugendem Servicepaket.

Da in Schweden der Mehrwertsteuersatz (MOMS) mit 25 % höher als bei uns liegt, wäre der Saab in Deutschland günstiger zu haben. Bei einem Nettopreis von 25.040,00 € zuzüglich Mwst läge der Deutschland-Preis bei 29.797.60 €. Rein theoretisch natürlich. Denn bestellen können nur Kunden mit Wohnsitz in Schweden.

Bevor jetzt Fragen aufkommen: In den Rest Europas wird wohl erst das Facelift-Modell etwa Mitte nächsten Jahres kommen. Zwar hat NEVS einen Verkauf im restlichen Europa nicht 100%ig bestätigt, aber man darf davon ausgehen, dass auch das restliche Europa in den Genuss des Wagens kommt. Hauptgrund wieso dann erst: Erst mit dem Facelift und entsprechend neuer Front kommt der Wagen durch die Tests für den Fußgängerschutz.

Im übrigen ist der deutsche Saab-Blog die zur Zeit beste und objektivste Quelle, dazu mit Verbindungen nach Schweden. Saabs United hat sich besonders nach Swades Verkauf des Blogs in eine vielleicht zu "blauäugige" Seite entwickelt.

Weißt Du ob auch das Cabrio wieder gebaut werden soll?

Ja, ab Mitte / Ende nächsten Jahres. Zuvor kommen Facelift, elektroversion und der Sportkombi. Es heißt das Cabrio soll ebenfalls als Elektroversion verfügbar sein. Benziner gibt es aber trotzdem

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...