Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
FerraristiV12

Geldanlage Containervermietung

Empfohlene Beiträge

FerraristiV12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

mich würde interessieren, was ihr von der Geldanlage in Schiffs/Container haltet.

Habt ihr Erfahrung, oder wer weis mehr ?

Eine Bekannte hat beispielsweise für knapp 20.000-, Euro 4 Schiffscontainer gekauft. Die jährliche Mieteinnahme beträgt ca. 2.200 €, abgeschrieben werden die Container auf 10 J.

Es sollen mit dieser Anlageform immer noch 4-5 % Rendite/Jahr möglich sein.

Sicherlich kann man diese Container so lange man will behalten und die dauerhafte Vermietung scheint auch sicher zu sein.

Aber:

Sind diese Container nach 10 Jahren überhaupt noch zu gebrauchen, mietet die dann noch jemand, wenn der Mieter auch auf neue Container zurückgreifen kann ?

Diese Schiffscontainer sind ja erhelblichen Witterrungseinflüssen/ salzhaltige Luft ausgesetzt. Wie hoch ist nach 10 J. z.B. der Schrottwert von so einem Container, oder sind sie doch länger zu gebrauchen :???:

Lt . meinen Informationen bieten übrigends Sparkassen diese Anlageform überhaupt nicht an, bei Raiffeisenbanken soll es möglich sein.

Die Banken verdienen damit nichts, sie kriegen keine Provision, daher wird es einem auch so gut wie nicht angeboten, dafür allerhand anderer Schrott :wink:

Bin auf eure Meinung/Erfahrung gespannt

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

Wahrscheinlich bietet die Sparkasse das nicht an weil sie keine Lust auf die beraterhaftung hat. Wie der Container nach 10 Jahren aussieht ist auch nicht die Kernfrage sonder was ist das für eine anlageform ? Beteiligung ggf. Sogar atypisch (Achtung ggf. Verlustbeteiligung) wo sitzt die Firma ? Welche Sicherheiten / Versicherungen gibt es usw.

Ist das geklärt sind die nächsten Fragen wann gibt es Geld zurück, komme ich vorher dran (bei Beteiligungen meist sehr schwer) gibt es ggf. Einen funktionierenden Zweimarkt ? Usw.

Alles in allem mein Fazit für mich wäre das nichts, da gibt es bessere und solidere Möglichkeiten.

FerraristiV12
Geschrieben

mit Beteiligungen hat es nichts zu tun, man kauft einfach die Container welche an die Reedereien vermietet werden.

Einkunftsart ist ,, Sonstige Einkünfte´´

atypisch wären ,, Einkünfte aus Gewerbebetrieb´´

Verkaufen kann man die Container wohl immer, nur zu welchem Preis :???:

chip
Geschrieben

Da müsste man aber sehr eingehend die Verträge prüfen und für mich klingt das nach gewerbliche Vermietung also Einkünfte aus Gewerbebetrieb. So was kann bei einer Prüfung durchs Finanzamt schnell zum Problem werden.

Gast Wiesel348
Geschrieben

Hände weg.

JK
Geschrieben

Das wäre wohl etwas für dich gewesen.

Ich war selbst nicht da, aber es läuft etwa so ab:

Du kaufst einen Container. Dieser wird vermietet. Nach X Jahren kauft dir die Firma die den Container mietet den gebrauchten Container wieder ab. Wenn ich es richtig im Kopf habe, waren es ca. 7% Rendite.

Kai360
Geschrieben

Meine unmaßgebliche Meinung.

1. Preise für alte Container liegen bei 800 - 1500 Euro.

2. Für die magere Rendite wäre mir das Risiko zu hoch.

3. Und ich komm nicht ohne weiteres an mein Geld ran, wie z.B. bei Börsengehandelten Werten.

4. Was als einziges positiv für die Anlage spricht, ist dass die Sparkassen sie nicht anbieten, den die haben sich hervorragend als Kontraindikator in den letzen 2 Jahrzehnten geeignet!O:-)

FerraristiV12
Geschrieben

wenn man das ganze bei obigen Beispiel auf 10 J. durchrechnet:

10 x 2.200,- Miete ( garantiert ? )

4 x 1000,- Schrottwert

= 26.000,-

jährliche Rendite also rund 3%

Interessant wäre es wohl, wenn man die Container länger als 10 Jahre nutzten könnte, da hab ich eben so meine Zweifel......

Wenn man sieht, wie lange lt. Afa-Tabelle die Nutzungsdauer andere Anlagegüter mitlerweile ist, dann sind nämlich 10 J. für einen Container schon relativ kurz, dies wird seine Gründe haben.....

robinsonp
Geschrieben

Kenn mich zwar nicht aus, aber es hört auch in meinen Ohren nicht unbedingt nach einer guten Anlage an. Ich würde es lassen.

Ultimatum
Geschrieben

ich jogge jeden tag an einem der hauptanbieter für solche anlageformen vorbei. die firma gibt es wohl schon sehr lange und scheint gut zu gehen. was sagt mir das? dass man als anbieter zunächst recht gutes geld verdienen kann. die anleger scheinen aber auch zufrieden, sonst gäbe es das nicht schon so lange. für mich wäre das trotzdem nichts. zu weit weg und man hat das nicht im griff.

dragstar1106
Geschrieben

2. Für die magere Rendite wäre mir das Risiko zu hoch.

Das ist die essentielle Aussage, die ich persönlich 100%ig teile

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...