Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
yvesolution

F355 Marktsituation + Suche im Herbst/Winter?

Empfohlene Beiträge

gtajunior
Geschrieben

Dann unterstellst Du den Anbietern ja Betrug.

Ich kenne mindestens zwei 355 aus den Jahren 1996 und 1998 die zwischen 32.000km und 35.000km gelaufen haben mit eingeschaltetem Hirn und ohne Gier.

Frohes Schaffen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JazP
Geschrieben
Der billigste beginnt bei knapp unter 60.000 Euro, mit Handschaltung gibt es nur wenig unter 70.000 Euro. Spider gibt es immerhin noch 17, GTS aktuell nur mehr 7 (in den vergangenen Wochen waren es zeitweise nur mehr 2).

Kannst Du einen Unterschied unter den F355 ausmachen? Unterscheidet sich der Handschalter vom F1 (klingt in Deinem Posting so) und die GTB von den GTS und Spidern? Oder ist das nicht signifikant?

marcelno1
Geschrieben

das sind ja völlig verschiedene Modelle das eine ein Vollcabrio der andere ein Fast geschlossener mit Hardtop! Oder eben einer ohne Hardtop! Ganz zu schweigen von den Versionen F1 gegen Schalter! Man muss schon ein Faible für die F1 haben ist eben etwas besonderes und ganz klar Geschmacksache!!!

Zur Kilometerdiskussion: Ich hab bevor ich meinen letztes Jahr gekauft habe echt viele vorher gesehen und die meisten hatten auch verdammt wenige Kilometer drauf aber zum Großteil nachvollziehbar und auch nachweisbar! Problematisch wird es bei Importen vor allem aus den USA!

meinen hab ich auch mit 68000 gekauft aus 98 und war alles nachvollziehbar! wobei ein Besitzer in 3 Jahren davon fast 30000 gefahren hatte! ich selber fahre ja auch nur 3-4000 im Jahr und der Vorbesitzer ist sogar in 3 Jahren nur 3000 gefahren (war auch mit der Grund für den Verkauf) somit werden die schon sehr wenig bewegt!!

carlousa66
Geschrieben

....zur Kilometerleistung kann ich folgendes sagen. Ich fahre meinen F355 seit 2009 und bin seither 4000 km gefahren. Aus Liebe und Angst dass etwas passiert ist es mir lieber ich bestaune meine Göttin in der Garage. Ab und zu eine schöne Ausfahrt bzw. Bewegungsfahrt und alles ist gut :)

....bezüglich Marktsituation denke ich werden wir in den nächsten Jahren bei guten Fahrzeugen ( werden mittlerweile sehr selten ) doch wesentlich höhere Preise sehen, vor allem beim GTS und Handschalter, Farbe vorzugsweise rot mit Interieur in nero. Ich war letzte Woche mit Familie in Maranello zu einer Werksbesichtigung und konnte mich dort am Rande mit einigen Experten unterhalten, unter anderem auch deutsche Händler, die zu einer Schulung dort waren. Es war die einhellige Meinung aller, dass der F355 mit den dementsprechenden Ausstattungsmerkmalen doch grosses Potential hat. Den Besitzern guter Autos kann es recht sein, obwohl wenn man einen Guten hat wird man ihn nicht verkaufen. Meiner ist definitiv unverkäuflich :)

rx7cabrio
Geschrieben
....zur Kilometerleistung kann ich folgendes sagen. Ich fahre meinen F355 seit 2009 und bin seither 4000 km gefahren. Aus Liebe und Angst dass etwas passiert ist es mir lieber ich bestaune meine Göttin in der Garage. Ab und zu eine schöne Ausfahrt bzw. Bewegungsfahrt und alles ist gut :)

bei so wenig Bewegung hätte ich Angst, dass mehr vom stehen kaputt geht, als vom bewegen... :-o Quatsch, Spaß, das muss ja jeder selbst wissen, wobei ich fahren schöner finde, als nur anzuschauen... X-)

Seit Juli letzten Jahres knapp 6000km gefahren, natürlich nur bei schönem Wetter, bisher ohne größere Problemchen... :-))!

Grüße

Sascha

Vienna355
Geschrieben

Mit so vielen Kommentaren in so kurzer Zeit hatte ich nicht gerechnet, dürfte einen wunden Punkt getroffen haben.

Dann unterstellst Du den Anbietern ja Betrug.

Ich kenne mindestens zwei 355 aus den Jahren 1996 und 1998 die zwischen 32.000km und 35.000km gelaufen haben mit eingeschaltetem Hirn und ohne Gier.

Betrug unterstelle ich natürlich nicht allen, allerdings einigen oder sogar vielen.

Kannst Du einen Unterschied unter den F355 ausmachen? Unterscheidet sich der Handschalter vom F1 (klingt in Deinem Posting so) und die GTB von den GTS und Spidern? Oder ist das nicht signifikant?

Ja, ich sehe hier Unterschiede, sowohl zwischen Handschaltung und Automatik als auch beim Karosserieaufbau. Offene Fahrzeuge sind in der Regel immer teurer, der GTS ist der letzte klassische Targa von Ferrari und allein daher speziell. Ich möchte hier übrigens nicht ein Modell als besser/schlechter reden, sondern nur die Marktsituation analysieren.

....zur Kilometerleistung kann ich folgendes sagen. Ich fahre meinen F355 seit 2009 und bin seither 4000 km gefahren. Aus Liebe und Angst dass etwas passiert ist es mir lieber ich bestaune meine Göttin in der Garage. Ab und zu eine schöne Ausfahrt bzw. Bewegungsfahrt und alles ist gut :)

Die geringe Fahrleistung bei älteren Fahrzeugen ist für mich grundsätzlich nachvollziehbar, weil sie keinesfalls mehr als Alltagsautos bewegt werden. In seinen jungen Lebensjahren wird so ein Wagen in der Regel aber durchaus mehr bewegt.

....bezüglich Marktsituation denke ich werden wir in den nächsten Jahren bei guten Fahrzeugen ( werden mittlerweile sehr selten ) doch wesentlich höhere Preise sehen, vor allem beim GTS und Handschalter, Farbe vorzugsweise rot mit Interieur in nero.

Diese Meinung teile ich und scheinbar auch der Markt. Wobei das natürlich nicht heißt, dass nicht andere Kombinationen genauso oder noch mehr gefragt sind. Wenn jemand einen weißen F355 mit rotem Leder hat wird er wahrscheinlich nicht viele Interessenten haben. Aber wenn jemand einen solchen Wagen möchte, kann der Anbieter ob der Einzigartigkeit viel verlangen.

Ich will hier niemanden von meiner Meinung "überzeugen", sondern diese lediglich kund tun. Ist ja schön wenn für meine Vorposter die durchwegs geringen Laufleistungen unverdächtig bzw. plausibel sind, mich macht es halt stutzig.

CU

Wolfgang

tollewurst
Geschrieben

Mein ehemaliger spider ist nach Totalschaden bei 78.000 km wieder als Unfallfrei mit 32.000km zwischenzteitlich im Netz aufgetaucht. Und als ich ihn gekauft habe war mir schon klar das er deutlich über 100.000km gelaufen hatte bei Tachostand 46.000km, ich würde behaupten er hatte ca 150.000km gelaufen.

Aber wer daran glauben möchte.....

Ich habe meinen letzten 355 spider im September 2013 für 27k verkauft mit 178.000km auf der Uhr, angemeldet als Mietfahrzeug. Nix gemogelt oder geschönt. Ich wette auch den finde ich irgendwann im Netz wieder wenn ich suchen würde :wink:

Gast Wiesel348
Geschrieben

Die ewige Diskussion über den uferlosen Anstieg der aufgerufenen Preise für Ferrari 308, 328, 348 und 355 finde ich unterhaltsam.

Seit ich 2001 meinen F355 gegen F360 eintauschte, habe ich dem Auto keine Sekunde nachgeweint. Unbestritten ist der F355 ein wunderschönes Auto mit einem tollen Sound. Das war's dann aber auch schon mit den positiven Eigenschaften.

So frage ich mich denn, wer soll ein solches Auto zu überrissenen Preisen kaufen? Woher kommt die Nachfrage? Der einzige plausible Grund ist für mich, eine komplette Serie von Ferrari 8-Zylindern in der Sammlung zu haben.

Als ich übrigens den F360 gegen den 430 eintauschte, trauerte ich dem 360er auch keine Sekunde nach.

Der einzige Ferrari, bei dem ich es heute bereue, ihn verkauft zu haben, ist der F550. Kein wirklich gutes Auto - aber ein wunderschönes.

So - und jetzt dürft ihr auf mich eindreschen.

JaHaHe
Geschrieben

Ich antworte mal, obwohl ich keinen besitze:

Es ist ein Ferrari

Das Auto ist wunderschön, es zeigt, dass man auch in der automobilen Neuzeit in Maranello schöne Autos gebaut hat, die Nachfolgemodelle verblassen neben einem 355 komplett (ähnlich wie beim 550).

Die Fahrleistungen reichen auch lange nach der Markteinführung noch aus, um insbesondere beim Fahren auf öffentlicher Straße ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern....

Es ist ein Ferrari

PS: Aber mach Dir nichts draus, wenn du es nicht verstehst, ich konnte auch noch nie nachvollziehen warum man einen Wiesmann kauft :wink::wink:O:-)

Jörg_911
Geschrieben

hahaha, das mag vielleicht auch daran liegen das alte Autos noch einen besonderen Charakter ausstrahlen, beim Fahren ( Benutzen) oder auch beim angucken.

Da kommt eben ein neuzeitlicher rundgelutscher, mit Elektronik vollgestopfter Ferrari nicht mit.

Für mich persönlich löst alles nach dem F355 kein wirkliches "Haben wollen" Gefühl aus, ähnlich wie bei meinem Porsche eben alles was nach dem 964 kam.

Vielleicht denke ich aber auch zu altmodisch :D

Vienna355
Geschrieben (bearbeitet)

@ tollewurst: Das erinnert mich an ein Erlebnis vor ca. 20 Jahren. Ein durchaus renommierter Händler bot mir einen 400i mit garantiert 46.000 km an. Ich selbst bin diesen wenige Woche zuvor gefahren, da hatte er noch exakt 100.000 km mehr. Damals wars für den Trickser (Händler oder Vorbeaitzer) noch leichter, denn der Kilometerzähler hatte damals nur fünf Stellen. Ich tippe auf den Händler.

@ Wiesel: Du hast völlig Recht, Sound und Design sind Spitze beim F355. Fahrleistungen und -verhalten sind bei vielen Brot-und-Butter-Autos der Neuzeit höher angesiedelt. Für beides gibt es ein Klientel und letztlich entscheiden Angebot und Nachfrage den Preis. Mit deiner Argumentation müsste sonst ein 246 Dino preislich deutlich unter einem F355 liegen...:wink:

Und ganze Serien brauchen bzw. haben wohl die Wenigsten. In der Regel sucht man sich den aus der einem am besten gefällt, abhängig vom Budget. Und abgesehen von Spekulanten.

CU

Wolfgang

bearbeitet von Vienna355
SManuel
Geschrieben

Interessant, die vergleiche das ein 355 oder ein 348 nicht so gut sind vom Handling wie die Neuen. Ich würde es anders formulieren, nicht jeder kann ein 348, 355 fahren aufgrund von nicht unterstützten Hilfsmitteln fahren. Ein weiterer Grund, der 348 und der 355 kosten Heute soviel wie ein 360. Drehen wir die Jahre noch 5-8 vor dann wird man sich nach solchen Fahrzeugen richtig umschauen. Wie beim Countach oder dem Urraco.

Ok gibt sicherlich noch andere Beispiele.

308vs355
Geschrieben
Seit ich 2001 meinen F355 gegen F360 eintauschte, habe ich dem Auto keine Sekunde nachgeweint.

Als ich übrigens den F360 gegen den 430 eintauschte, trauerte ich dem 360er auch keine Sekunde nach.

interessant. Der 355 ger ist für mich DAS Auto. Ein Verkauf kommt nicht in die Tüte. Vom 430ger hingegen könnte ich mich emotionslos trennen. Klar ist der 430 ger in allen Belangen dem 355 fahrtechnisch überlegen und trotzdem macht MIR der 355 einfach mehr Spass. Das Auto passt wie der italienische Maßanzug zu mir.

So unterschiedlich sind also die Wahrnehmungen und Emotionen bei den diversen Modellen.

Und übrigens, warum ein 360 aktuell günstiger zu haben ist als ein 355 ger und warum ein 430 ger die Hälfte vom 458 kostet und warum ein 246 das doppelte vom 458 kostet und warum ein Testarossa das Doppelte vom 328 kostet und und und, ich hab längst aufgehört darüber nachzudenken.

marcelno1
Geschrieben

haste recht!!! drüber nachdenken bringt nix denn letztlich muss es oder er zu jedem passen und das Geld dafür vorhanden sein! Ein 360ér kam für mich mal sowas von überhaupt nicht in Frage (rein optisch) und hätte ich unendlich viel von dem Zaster würde mir wohl ein Daytona gehören als Cabrio selbstverständlich! Hab ich aber nicht und danach blieb mir nur der 355 ist für mich der 2. beste (gehört zu den schönsten, ist annähernd schon alltagstauglich, erschwinglich und bringt Fahrspass dazu hat er auch für die Neuzeit noch immer genug Power um Gas zu geben)!

Ich hab mich für die F1 damals entschieden da es nun einmal das 1. Auto mit dieser Schaltung war!! Aber das wird immer Geschmacksache bleiben und ist auch ein Punkt der den Wagen anfälliger macht!! Und was Kosten angeht (Reparatur, Ersatzteile, Inspektion, etc.) muss man bei allen irgendwo schmerzfrei sein!!

Und ich gebe auch meinen Vorrednern oder Schreibern recht bei jeder Ausfahrt bekomme ich ein lächeln auf den Strassen zu sehen und wirklich keiner geht an dem Wagen vorbei ohne auch nur mal kurz zu schauen mal ganz abgesehen von dem Lächeln in meinem Gesicht wärend der Fahrt!!

sparta348
Geschrieben

aktuell nur 52 F355 bei mobile. davon 8 Gts . der günstigste bei 69k mit 75.000 km

:-o

es wurde mir prophezeit, geglaubt habe ich es nicht. umso schöner mit anzusehen!

die schlechte Nachricht: ich hab die göttin letztes wochenende ganz leicht aufgesetzt.

ich fuhr gaaanz langsam eine Hofeinfahrt eines Weinguts raus.... ich könnte heulen und dann ganz laut sch....... schreien!

Vorne seitlich ist ganz unten an der Frontschürze noch ne kleine Abkantung die mit der Unterbodenverkleidung abschließt. Da blieb ich hängen und hab den Kunststoff abgescheuert. naja es ist nicht sooo schlimm aber :-(((°:-(((°:-(((°

tollewurst
Geschrieben

Ist das Dein Ernst? Wegen etwas aufsetzen so ein Drama machen??? Ich setze ständig damit auf, das geht doch fast gar nicht ohne.

asterix@lux
Geschrieben

...leider ist dem so :evil::evil:

...links/rechts vorne die schwarzen Platten...

Für Porsche gibt es - habe ich mal gehört - Ersatz aus Metall, für den 355 habe ich noch nichts dergleichen gesehen...so what - ich kann es leider nicht ändern, es lässt sich kaum vermeiden :wink:

Jörg_911
Geschrieben

ich denke das wird nur in Holland möglich sein mit dem 355 vron nicht aufzusetzen.

Metallplatten gibt es hier -> http://www.hillengineering.co.uk/catalog/skd355al-p-48.html

Sind die originalen Kunststoffschützer eigentlich schraubbar? Ich meine mich zu erinnern das diese fest an den Frontstoßfänger angeformt sind...

asterix@lux
Geschrieben

...ich hoffe nicht...

...denn wenn die von Hill noch zusätzlich drunter geschraubt werden wird es dann ja nochmals knapper.

Wenn man die jetzt einfach tauschen könnte ware das wohl eine gute Lösung:-))!

sparta348
Geschrieben
Ist das Dein Ernst? Wegen etwas aufsetzen so ein Drama machen??? Ich setze ständig damit auf, das geht doch fast gar nicht ohne.

yep ist mein voller ernst! Mir macht das körperlich weh!

.... ich muss nach Holland:D

nero_daytona
Geschrieben

Interessanter Thread. Ich habe vor einem Monat meinen 355 nach 16 Jahren Besitz verkauft: NeroDaytona/Nero 3/99, 1. Hand, 22 TKM, Schalter für 86TEUR.

Ich bin mir sicher, dass der in 2-3 Jahren auch über die 100TEUR kommt, aber mir war einfach nach etwas Neuem und beim 355 fingen so langsam die Wehwechen an (Stoff gerissen, Plastik von der Sonne verzogen, Stossdämpfer, Lackplatzer über dem Auspuff etc.).

Und so habe ich mir nun einen 458 angeschafft auch wieder Nero/nero :)

Offenbar nicht zum unpassendsten Zeitpunkt, denn der 458 Markt scheint ebenfalls leerer zu werden und anzuziehen ... Bis jetzt vermisse ich den 355 nicht obwohl das Auto trotz subjektiv etwas Leistungsmangel - das waren nie und nimmer 380 PS - immer viel Spaß gemacht hat. Ich freu mich jedenfalls tierisch auf meine neue schwarze Göttin :)

-ND

NordStage
Geschrieben

im Schweizer Autoscout24 sind aktuell nur 26 Fahrzeuge online. Davon nur 5 GTS welcher keiner unter 74'000 zu haben ist. Wieso gerade der GTS am meisten anzieht ist ganz schön spanned.

NordStage

308vs355
Geschrieben
Wieso gerade der GTS am meisten anzieht ist ganz schön spanned.

NordStage

ist doch klar, weil es diese Karosserieform danach nicht mehr gegeben hat und auch nie wieder geben wird. Der GTS ist der klassische offene Ferrari seit 246 Dino.

F40org
Geschrieben

Falls noch jemand einen 355 sucht - hier wäre noch einer im Angebot.

355 GTB - 6 Gang

44.600 km

Leder schwarz

Originalzustand

shhxjaa3.jpg

Sailor
Geschrieben

Auch wenn jemand hier meinte (im alten Forum), daß arme Schlucker, die nicht in der Lage sind 1M€+ 100000€ Trinkgeld für einen F355 zu bezahlen, hier nichts zu suchen hätten, habe ich meinen Beitrag 'rüberkopiert:

Bei 80T€ wird die Luft wohl doch etwas dünn. Ein Carpassion Mitglied versucht auch schon seit ein paar Wochen seinen F355 zu verkaufen...
Ein F355 mit Reparaturbedarf, angeboten für 50T€ war nach zwei Tagen weg.
Es gibt ja auch schon einige, die weit über 100T€ angeboten werden.
Ich habe lokal noch ein F355 Angebot aus Rom (17.02.2015), daß damals für 47T€ angeboten wurde, vor ein paar Wochen hat man es mal mit 100T€ versucht, jetzt ist der Preis 79T€. Steht immer noch herum.

Da war man in Dettelbach etwas zurückhaltender: 17.02 59T€ jetzt 79T€.
Ich kenne mich so in betriebswirtschaftlichen Dingen nicht so aus, aber es wundert mich, daß Leute meinen, daß wenn sie etwas für weniger Geld nicht verkaufen konnten, es jetzt mit einem viel höheren Preis klappt.

Zumindest werden jetzt wieder etwas mehr Fahrzeuge angeboten.

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Wenn ich die Reaktion sehe, die eine bloße Kaufabsicht auslöst, dann sind die bisherigen Angebote wahrscheinlich doch gerechtfertigt.
      Kann mir mal einer eine Glaskugel geben, ...wie wird sich das mit dem F40 weiterentwickeln, stockt die Wertentwicklung, wird sie gar wieder Rückläufig oder steigen die Preise weiter und 2014 knackt der F40 die halbe Mio-Marke ?
      Man bedenke, es ist eine Kapitalbindung von nicht unerheblicher Größe und ein richtiges Spielzeug ist das nicht mehr, eher ein "Schonzeug"
      Auch liegen zwischen F40 und F40 Welten, wie ich feststellen durfte.
      Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich auf Leute getroffen bin, die sich mit solchen Fahrzeugen beschäftigen und nicht nur reden, sondern tatsächlich diese Wagen besitzen oder vermitteln.
      Erstaunlich war für mich, das ich anfangs hier und da nachgefragt habe, auch mehr oder weniger wertvolle Antworten erhalten habe, aber halt nichts brauchbares.
      Erst jetzt bekam ich per Mail und Telefon Kontakt zu den oben beschriebenen Branchenkennern.
      Es ist so, das man nicht einfach hergehen kann um einen F40 zu erwerben, das ganze ist wie ein Kult, man erwirbt einen Mythos und wer diesen Mythos besitzt entscheidet wer ihn kaufen darf.
      Sicherlich entscheidet auch die Kaufsumme aber beim F40 nicht ausschließlich, zumindest nicht bei ausgesuchten top Fahrzeugen mit kpl. Wartungs- und Eignerhistorie.
      Diese Leute geben ihre Lieblinge meist nicht wegen wirtschaftlichen Schwierigkeiten ab, da spielen andere Gründe eine Rolle und daher sind die Anbieter in der komfortablen Situation, sich den neuen Owner auszusuchen.
      Was auch erstaunlich und für mich nicht so ganz nachvollziehbar ist, das die Besitzer sich Öffentlich nicht als F40 Owner, bzw. Sammler exotischer Fahrzeuge zu erkennen geben.
      Eigentlich hatte ich bisher den Standpunkt vertreten, diese schönen Fahrzeuge auch Interessierten zu zeigen und sich an der Technik und den Mythos gemeinsam mit anderen zu erfreuen.
      Ein Mythos lebt doch von der Begeisterung derer, die ihn nicht in der Garage zu stehen haben.
      Sollte sich meine Suche lohnen, werde ich das kaum hier veröffentlichen, aber mit einigen User werde ich dann meine Freude schon teilen
    • Hallo in die Runde,
       
      ich habe mir einen 1996 F355 GTS gekauft, allerdings hatte er nur einen Schlüssel und eine graue Funkfernbedienung. 
       
      wer kennt sich mit Ersatzschlüsseln und -Fernbedienungen aus. Habe Angst, dass der Drücker irgendwann den Geist aufgibt, und dann?
       
      wer kann mir helfen?
       
      lg
      jo
    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Servus miteinander!
       
      Ich weiß zwar, dass es entsprechende "Ferrari Werkstatt gesucht in XX" gibt - ich wollte jedoch ganz genau auf das Modell 355 fokussieren, da es doch seine Eigenheiten hat ...
       
      Ich habe bisher diverse doch widersprüchliche Aussagen im Umfeld betreffend Autohaus Pichler in Wels /Gohm bei Wien, Modena Racing Parndorf etc. erhalten  - Lag sicher auch daran, dass der eine einen 84er Testarossa hatte, einer einen 355er, der andere einen 599 GTO ...also alle Ferraris aber komplett unterschiedliche Autos aus anderen Epochen..
       
      Worauf ich abziele: es gibt sicher einige "Ferraritaugliche" Werkstätten , aber wer ist in Ost Ö wirklich ein Spezialist für den F355 ?
       
      Lg
      Niki
    • Servus miteinander!
       
      Nach kurzer aber intensiver Suche nach einem meiner Lieblingsautos (F355 GTS, Schalter, rosso) bin ich fündig geworden und habe letzte Woche zugeschlagen. Bisher habe ich bereits knapp 600km hinter mir und muss sagen ich bin (bis auf 2 Schrecksekunden) total begeistert und süchtig nach dem Auto!
       
      Nach Übernahme gleich die 1. Schrecksekunde: keine 5 gefahrene km flackert schon die Slow Down Leuchte – schnell war die Euphorie weg, dachte das gibt’s ja gar nicht wie in einem schlechten Film… zum Glück war der Verkäufer telefonisch gleich erreichbar, ironischerweise bin ich zeitgleich bei Ferrari Gohm bei Wien vorbeigefahren  - er meinte vl. liege es an der niedrigen aktuell gefahrenene Drehzahl bei offener klappe – nun wie auch immer, das Leuchten war plötzlich weg und seither nicht wieder aufgetaucht – ich dachte mir, der Wagen hat gespürt, ein neuer Reiter hat die Zügel in der Hand 😉 Nun ja die restlichen 85 + 371 + 101 km waren ein Traum (bis auf 2. Schrecksekunde: beim Start nach Übernachtung im Freien bei Starkregen, schüttelte sich der Motor extrem unrund ohne Gas anzunehmen – purer Schock ! aber nach ca. 10sek war der Spuk wieder vorbei und seither auch bei Kaltstarts nicht mehr erlebt….)
       
      So, nun mein FAZIT:
       
      -          Unfassbar emotionales + analoges Fahren: man spürt jeden km/h ungleich intensiver als mit aktuellen Autos
       
      -          Überraschend traktionsstark: ASR / ESP hat mir nie gefehlt – passender ehrlicher Antrieb, wenn ich bei meiner Giulia Q mit Ihren 510 Biturbo PS  an der Hinterachse richig anschiebe ist es vorbei:  ohne Helferlein, da kannst nur mehr Wedeln wie der Wauzi mit dem Heck……
       
      -          Die Außenwahrnehmung: also, dass ein 23 Jahre alter Ferrari dermaßen auffällt, positiv bei Autofans und ehrlich gönnenden Freunden, so wie negativ bei den Neidern hätte ich nicht gedacht – der eine oder andere gratulierte mr zum „neuen“ Ferrari – das Gesicht nach meiner Antwort, dass der Wagen 23 Jahre alt ist … OHNE WORTE! Spricht anscheinend für den guten Zustand des Autos….
       
      -          Der Verbrauch: ich bin  zwar auch einiges auf der AB gefahren – aber da auch mit gut 120 – 170 kmh und hatte meinen Spaß auf der Landstraße ABER: 13,5 Liter Schnitt waren doch sehr positiv überraschend….
       
      -          Lenkung: das einzige, dass nach meinen Recherchen gegenüber dem Vorgänger 348er sich verschlechtert haben soll, ist die Lenkung: für meinen Geschmach zu indirekt, aber klar nach GTR und aktuell die GiuliaQ, die schon einlenkt wenn man nur daran denkt, und als 90er Sportwagen – ist halt so -  ABER die Leichtgegängigkeit vor allem bei geringer Geschwindigkeit, wie bei einem aktuellen Audi hat mich dann schon gestört – ZUM GLÜCK: die Sporttaste hat alles wieder „gerettet“ stramm genug untenrum…
       
      -          Elektronisches Fahrwerk: also die Sportaktivierung hat bei mir zwar die Lenkung „erhärtet“ aber beim Fahrwerk hab ich nix gemerkt, ist das normal ? bei meinem GTR / meiner aktuellen Giulia war da ein RIESEN-Unterschied....
       
      -          Langstreckentauglichkeit / Sound: Also hunderte Kilometer auf der Autobahn sind absolut nicht das Metier des F355 – zum Sound: habe die original Anlage mit CAPRISTOP Klappe: nun ja eh schön, aber ich denke die Youtube und CP Einträge zur Capristo Anlage haben mich versaut, da werde ich wahrscheinlich nachbessern…😉
       
      Alles in allem bin ich bisher TOTAL begeistert von „Bella Macchina“! 😃

×
×
  • Neu erstellen...