Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ts-bonn

V10 Sporttaste - Verbrauch?

Empfohlene Beiträge

ts-bonn
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

hat jemand von der V10-Fraktion Erfahrung, wie sich das NICHT einschalten der Sporttaste auf die Reichweite ausübt? :???:

Verbraucht der 10ender dann wesentlich weniger oder ist das irrelevant?

Ich wollte das schon immer mal ausprobieren, doch leider bekomme ich das nicht übers Herz…. . O:-)

Neugierige Grüße

Thomas

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Mani Mammut
Geschrieben

Du hättest echt nen tollen Schwaben abgegeben. Grüße:D

  • Gefällt mir 2
ts-bonn
Geschrieben

Bin heute mit Sy aus dem WE zurück gekommen.

Sie ist den MF4 und ich den MF5 gefahren. :-))!X-):-))!

Bei ausgeschalteter Sporttaste haben wir fast gleich viel PS. O:-)

Das Gewicht dürfte auch fast gleich sein.

(Natürlich nur auf die Fahrzeuge bezogen) O:-)

Daher meine Überlegung bzw. Frage.....

Es geht weniger um die Spritersparnis.

Wir waren eh quasi mit über 25l/100KM unterwegs…. . O:-)X-):lol:8-)O:-)

Es hat doch bestimmt ein entsprechender V10 hier mal den Unterschied beim Durchschnittsverbrauch gecheckt, oder nicht?

Mein Wiesel hat so eine Funktion leider nicht und ich hab keine wirkliche Lust 400KM ohne volle Leistung zu wieseln, nur um dann ein ca. Ergebnis zu haben....

Manchmal kann so ein Wissen recht nützlich sein....... . :wink:

Gruss

Thomas

Gast Wiesel348
Geschrieben
Bin heute mit Sy aus dem WE zurück gekommen.

Sie ist den MF4 und ich den MF5 gefahren. :-))!X-):-))!

Bei ausgeschalteter Sporttaste haben wir fast gleich viel PS. O:-)

Das Gewicht dürfte auch fast gleich sein.

(Natürlich nur auf die Fahrzeuge bezogen) O:-)

Daher meine Überlegung bzw. Frage.....

Es geht weniger um die Spritersparnis.

Wir waren eh quasi mit über 25l/100KM unterwegs…. . O:-)X-):lol:8-)O:-)

Es hat doch bestimmt ein entsprechender V10 hier mal den Unterschied beim Durchschnittsverbrauch gecheckt, oder nicht?

Mein Wiesel hat so eine Funktion leider nicht und ich hab keine wirkliche Lust 400KM ohne volle Leistung zu wieseln, nur um dann ein ca. Ergebnis zu haben....

Manchmal kann so ein Wissen recht nützlich sein....... . :wink:

Gruss

Thomas

Wozu soll das Wissen nützlich sein?

Mani Mammut
Geschrieben

Klar, ich verstehe Dein Interesse. Ich selbst und zahlreiche Holländer fahren immer mit gedrückter Nebelschlussleuchtentaste, obwohl der Wagen dadurch mehr verbraucht. Ähnlich wird es sich mit der Sporttaste verhalten.

P S. Wenn Du hier fertig bist, mach bitte das Licht aus und komm wieder heim ins Wiesmann Forum. Die Anderen machen sich Sorgen um Dich.

Bis nachher.

  • Gefällt mir 1
Gast Wiesel348
Geschrieben

Bei gedrückter Sporttaste fahre ich sportlich (irgendwie sinnvoll), was naturgemäss zu marginal erhöhtem Benzinverbrauch führt. Da selbiger beim V10 ja ohnehin exorbitant hoch ist und nur noch vom Space Shuttle (inzwischen ebenfalls stillgelegt - ob's an den Spritpreisen lag?) übertroffen wurde, ist eine Abweichung praktisch nicht feststellbar.

Am meisten Sprit jedenfalls braucht es, wenn man manuell mit einer hohen Schaltgeschwindigkeit die Gänge wechselt... Sporttaste hin oder her.

ts-bonn
Geschrieben
Wozu soll das Wissen nützlich sein?

Es geht mir doch rein um die Erhöhung der Reichweite bei Bedarf. :-(((°

Seit Ihr noch nie unter dem "letzten" Achtel gefahren und die Tanke hat zu?

Das ist nicht schön Jungs! :oops:

Evtl. könnte ich auch nach B. fahren ohne unbedingt vorher auf der AB zu tanken.

Ein rein praktischer Gedanke, den man auch mal als Wieselfahrer haben darf... . :wink:

Daher meine Frage, ob sich ohne Sporttaste der Verbrauch spürbar senkt oder durch das mehr Gasgeben wieder alles kompensiert (aufhebt). :wink:

806
Geschrieben

Bevor die "reinen M-Jungs" an Kapern Ihres Bereichs denken:

Thomas, der Verbrauch hängt alleine vom Gasfuß ab. X-)X-)

Anders gesagt: Mit der "Sport-Taste" erreichst Du schneller die gewünschte Geschwindigkeit, der Beschleunigungsvorgang ist also kürzer und ebenso die Zeit, in der der erhöhte Beschleunigungsverbrauch anliegt. Bei konstantem Tempo ist die Sport-Taste wurscht, Du beschleunigst ja nicht.

Grundsätzlich ist der Wirkungsgrad eines Benziners höher, je fester (ohne Vollgas) Du drauftrittst, weil Drosselverluste geringer sind. "Gas vor Drehzahl" ist die Regel dazu. Es ist also ökonomischer, mit Halbgas kurz zu beschleunigen, als mit "Sechzehntelgas" langsam das Drehzahlband hochzurutschen.

Nur mal eine Frage am Rande: Wie oft beschleunigst Du denn auf eine Tankfüllung so stark, daß sich da ein nennenswerter Unterschied einstellen sollte? Allzumeist fährt man nahezu konstant oder geht sogar vom Gas - da ist dann "Sport" eh egal - oder Dir Deine Fahrerlaubnis. O:-)

Ergo: bei gleicher Fahrgeschwindigkeit tut sich das nichts wirklich Meßbares, wird die Mehrleistung ausgenutzt, kostet es. "Life is like that!"

Markus

Fantomas58
Geschrieben

habe beide Tastenstellungen durchprobiert, bei mir zeigt sich kein Unterschied. Aber ich scheine soundso einen Zaubermotor erwischt zu haben. Auch bei ca. 180-200 auf der AB trinkt meiner nicht mehr als 14l/100km. Erst bei ca. 250 wirkt sich die Geschwindigkeit bei meiner Maschine aus. Reichweite bei mir so zwischen 450-550km7Tankfüllung, natürlich 98o!

Gruß

Thomas1

Eno
Geschrieben
Bevor die "reinen M-Jungs" an Kapern Ihres Bereichs denken: (...)

Ihr seid gern gesehene Gäste! Umgekehrt ist es doch auch so (hoffe ich) ;)

Technisch ist das aber schon eine interessante Frage.

Wie wird denn die Mehrleistung durch die Sporttaste gewährleistet? Mehr Benzin pro Einspritzvorgang ab einer bestimmten Pedalstellung, so dass sozusagen ohne Sporttaste im letzten viertel des Gaswegs nichts mehr passiert, mit Sporttaste aber weiterhin die Einspritzmenge erhöht wird?

Dann käme es ja darauf an, wie oft man im Sport Modus das letzte Viertel des Gaspedalweges nutzt.

Aber wahrscheinlich liege ich mit meinem Halb / Nichtwissen komplett falsch und ohne Sporttaste schlafen einfach 1/5 der Hamster in ihren Rädchen innerhalb des Motors weiter und deshalb stehen nur 400 PS zur Verfügung.

Gruß

Eno.

Gast oly2905
Geschrieben

Vielleicht kann ich helfen:

Strecke Meersburg - Oberstaufen: 75,6 KM , vollgetankt in Unteruhldingen, erneut vollgetankt Immenst.-str. in Oberstaufen

Abfahrstzeit jeweils um 7.00 Uhr , nahezu identische Bedingungen, da innert einer Woche.

400 PS: Verbrauch : 11,2 L ( auf 100 KM : 14,8 L)

507 PS: Verbrauch : 14,8 L ( auf 100 KM : 19,6 L)

mit schwäbischer Dreckskarre : 18,6 L auf 100 KM

Für beide Messungen gebe ich keine Erklärungen zu Fahrzeit , Geschwindigkeiten oder Positionen der unterwegigen Radarstationen. Die Ankunftszeit war minimal unterschiedlich. Der Fahrspaß war es wert.

In beiden Fällen war die Geschwindigkeit zügig ... kein Rasen ... oder besser : Susana angepasst.

Gast
Geschrieben

Einspruch. Die Dreckskarre ist NICHT schwäbisch. Münsterland, NRW.8-)

ts-bonn
Geschrieben

Hallo zusammen!

Musste heute Nachmittag noch mal schnell in die Eifel wieseln. :-))!

Allerdings mit dem MF4, da die Sonne so schrecklich schön war. 8-)

Danke für die jetzt etwas mehr ergiebigeren Antworten. :-))!

Wenn ich also im letzten 8tel liege (hier ist die Tankanzeige gemeintX-)) kann das ausstellen der Sporttaste im Zweifelsfall Sinn machen.

Soweit die dann nächste Tanke nicht weiter als 25 KM entfernt ist

DAS wollte ich doch eigentlich nur wissen, DANKE. :)

Wie die Sporttaste grundsätzlich funktioniert weiß ich auch nicht. :???:

Im Grunde hatte ich bisher auch nur die Hamstertheorie. O:-)

Mensch Dr. Markus müsste uns da doch weiter helfen können?

ps

Bei ausgestellter Sporttaste musste ich natürlich wesendlich mehr „Gas“ geben als bei eingeschalteter Sporttaste. Ist ja auch selbst für mich fast logisch.

Auf gerader Strecke (Moseltal) war der Unterschied allerdings sehr gering.

Im Bergischen wird sich der Unterschied wohl wirklich sehr relativieren.

Also bleibe ich bei meinem:

Sporttaste rein und nach 3/4 leer die nächste Tanke nehmen.

DANKE

ts-bonn
Geschrieben

So, bin die letzten 800 Km Autobahn ohne Sporttaste gefahren.

Die Strecke war wie üblich gute 80% beschränkt.

Der Spritverbrauch reduziert sich um ca. +/- 25 %.

Entsprechend erhöht sich die Reichweite. Um die ging es mir ja........ .

Überholt hat mich übrigens keiner wirklich....... . :wink:

Gute Fahrt

Thomas

Eno
Geschrieben

...für den einen Extremfall, dass sich der Spritverbrauch um -25% reduziert, würde ich empfehlen, immer mit aktivierter Sporttaste zu fahren! O:-)

(scnr krümel zu kacken) :D

Gruß

Eno.

Gast OAL - M 6
Geschrieben
So, bin die letzten 800 Km Autobahn ohne Sporttaste gefahren.

Du sollst nicht mit Restalkohol und kreidebleich ohne Sporttaste fahren :-o

Gast
Geschrieben

Ja genau. Ein sportliches "Prost", Thomas!

Chrischi09
Geschrieben

Moin,

bekannt ist ja, dass die Sporttaste im R6 wie z.B. dem E46 M3 die Kennlinie der Drosselklappe verändert. Diese reagiert wesentlich aggressiver bei aktivierter Sporttaste, was sich dann in der wesentlich direktere Gasannahme bemerkbar macht. Ebenso im E39 M5 mit V8 (welcher auch im MF4 verbaut sein müsste?!?). Im Prinzip kennt die Drosselklappe nur noch auf oder zu, so habe ich zumindest das Gefühl wenn ich die Sporttaste in meinem Z4 M aktiviere. Daraus ergibt sich logischerweise auch ein erhöhter Spritverbrauch, denn die Drosselklappe lässt insgesamt immer mehr Luft durch und somit muss auch mehr Sprit beigegeben werden.

Im Umkehrschluss würde das beim V10 bedeuten, dass mit nicht aktivierter Sporttaste auch bei Vollgas die Drosselklappen nie voll geöffnet sind. Das würde die Minderleistung erklären bzw. die aktivierbaren Leistungsstufen. So erkläre ich mir das zumindest mit meinem laienhaften Wissensstand.

Wenn ich merke mein Tank wird knapp, beschleunige nicht mehr so kräftig, lasse viel rollen bei geschlossener Kupplung und fahre bewusst untertouriger bzw. schalte früh in den nächst höheren Gang. Ob so etwas auch in einem Wiesmann funktioniert kann ich dir leider nicht sagen X-)

Grüße

Christian

Eno
Geschrieben

...ist im E92 M3 auch so (Kennlinienänderung)

...und dabei hatten wir uns grad mit der Hamstertheorie zufrieden gegeben :wink: deine Annahmen sind aber nachvollziehbar. Vielleicht findet sich ja wer, der das bestätigen kann.

Bei den Versionen ohne Leistungsstufen (M(F)3) wären dann ohne Power / Sport Taste bei durchgetretenem Pedal die Drosselklappen trotzdem komplett auf, bei denen mit Leistungsstufen (M5, entsprechende Wiesmann Pendants) entsprechend so, wie von dir beschrieben.

Was den leeren Tank angeht kann das wirklich zu leichter Panik führen. Da lernt man, das Gaspedal mit den Schuhsohlen sanfter zu streicheln, als seine Freundin / Frau mit der Hand im Schlafzimmer...

Bei meinem weiss ich seit einer solchen Erfahrung, dass selbst unterhalb des absoluten Null - Strichs noch Benzin im Tank ist ;)

Gruß

Eno.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×