Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Streetfighter

Projekt: Restauration 1958er Corvette im Kundenauftrag

Empfohlene Beiträge

Streetfighter
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CPler,

ich habe mich aufgrund meiner Firmengruendung in den Staaten in den letzten Monaten eher selten hier im Forum rumgetrieben, wollte aber gerne mein neuestes Projekt mit euch teilen. Mir ist naemlich bekannt, dass es gerade fuer bestimmte US Fahrzeuge hier definitiv Enthusiasten gibt und denen moechte ich dieses Schmuckstueck nicht vorenthalten.

Es wird ein Zusammenbau-/Restorationsprojekt fuer die naechsten Monate und ich werde versuchen euch mit regelnmaessigen Bildern und Updates auf dem laufenden zu halten.

Bei dem Objekt der Begierde handelt sich es um eine 1958er Chevrolet Corvette mit sehr begehrten Features, die heutzutage dieses Fahrzeug im Vergleich zu seinen damaligen Artgenossen nochmal in die naechsthoehere Liga katapultieren. Denn nicht nur ist die Restauration bisher orginalgetreu und wird es auch bleiben, es ist auch der Original-Motor und das Original-Getriebe vorhanden und beides wurde neu aufgebaut. Ausserdem ist dieses Cabrio eines der wenigen Fahrzeuge mit optionaler Einspritzanlage, optionalem 4-Gang Handschaltgetriebe, optionalem hydraulischem Verdeck und optionalem Hardtop. In dieser Kombination ist dieses Fahrzeug sicherlich nicht oft zu finden und daher umso begehrter!

Bei dem bisherigen Projektverlauf wurden keine Muehen und Kosten gespart und so wird es auch bleiben. Der Besitzer ist sehr penibel und wuenscht einen makellosen und perfekten Zusammenbau, wahrscheinlich ein Grund warum ihn sein Weg zu einem deutschen Fahrzeugbauingenieur gefuehrt hat, dem Detailtreue und Gewissenhaftigkeit wahrscheinlich auf der Stirn geschrieben stehen!O:-) Deutsche Qualitaetsarbeit hat halt einen weitreichenden Ruf und somit war in Verbindung mit einer angemessenen und fairen Verguetung der Deal sozusagen keine Frage mehr fuer ihn.:-))! (Ich muss zugeben: die Tatsache, dass in Amerika mehr als oft schluderig gearbeitet wird hat mir wirklich in die Karten gespielt!X-))

Hier ein paar Bilder und ich wuerde mich auf Kommentare und Anregungen sehr freuen! Momentan ist die Karosse mit einer Art Schutzfilm besprueht, der sich abwaschen/abziehen laesst und darunter befindet sich der Lack, natuerlich ebenfalls Premium-Qualitaet.

Gruss,

Dennis

  • Gefällt mir 11
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dr4g0n
Geschrieben

Restaurationsthreads sind generell sehr interessant finde ich und wenn es sich um so einen schönen Wagen handelt schon zweimal.

Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Bilder in nächster Zeit!

Bis dahin alles gute bei dem Projekt! :-))!

lg Chris

me308
Geschrieben

ein tolles Projekt ...

und Glückwunsch zum Auftrag :-))!

wir freuen uns auf den Fortgang der Arbeiten und die Bilder-Doku

Gruß aus MUC

Michael

Telekoma
Geschrieben

Eins meiner Traumautos!

Gutes Gelingen und ebenfalls Glückwunsch zum gewonnenen Kunden!

SManuel
Geschrieben

Solche Restorationen schau ich mir auch an und was bei so einer sache immer gut ankommt, wenn man den Origianl Motor etwas mehr Leistung gibt.

Sehr schön immer anzusehen bei Boyd Coddington z.B.

planktom
Geschrieben
Solche Restorationen schau ich mir auch an und was bei so einer sache immer gut ankommt, wenn man den Origianl Motor etwas mehr Leistung gibt.

Sehr schön immer anzusehen bei Boyd Coddington z.B.

haste mal ein beispiel ?...was ich bisher gesehen habe war immer nur

katalogware alá edelbrock dranschrauben.

planktom
Geschrieben

Bei dem bisherigen Projektverlauf wurden keine Muehen und Kosten gespart und so wird es auch bleiben....

schönes auto...erzähl doch mal bitte noch was zur karosserie...war sie gerissen und wurde aufgearbeitet oder doch gleich neue teile,anpassung...etc.

Streetfighter
Geschrieben

Vielen Dank fuer den Zuspruch, ich werde versuchen den Verlauf so genau wie moeglich zu dokumentieren.

Folgendes ist Status Quo: Motor, Getriebe und Hinterachse wurden von Grund auf neu aufgebaut. Gerade beim Motoraufbau wurde darauf geachtet auch moegliche Schwachstellen auszubuegeln und es wurden verstaerkte bzw. verbesserte Komponenten verbaut, jedoch nicht unbedingt mit dem Fokus auf reine Leistungssteigerung, sondern mehr auf Stablilitaet.

schönes auto...erzähl doch mal bitte noch was zur karosserie...war sie gerissen und wurde aufgearbeitet oder doch gleich neue teile,anpassung...etc.

Zur Karosse kann ich keine genaueren Infos geben, sie soll jedoch vor der Restauration in recht gutem Zustand gewesen sein. Also hier wurde keine Kiste zum Ausschlachten wieder gerichtet und auf schoen gemacht.

Die naechsten Schritte sind folgende: Motor soll auf den Motorenpruefstand gehen und neben einer Abstimmung von Zuendung und Einspritzanlage fuer ideales Luft-Kraftstoff-Verhaeltnis und Zuendzeitpunkt, soll die Schwungscheibe an den Motor angepasst (gewuchtet) werden und eine finale Leistungsmessung mit Dokumentation wird stattfinden, damit der Motor direkt fit zum Einbau und zum Anlassen ist. Ausserdem werde ich die Karosse von innen mit "Lizard-Skin" (einer spruehbaren Waerme- und Schallisolation) versiegeln, bevor dann der Kabelbaum verlegt wird.

So ungefaehr soll das Gefaehrt dann spaeter mal aussehen:

1958-Corvette.jpg

47666102d1295994299-which-generation-had-the-best-looking-butt-58-vette-ass.jpg

  • Gefällt mir 3
C6-Baby
Geschrieben

Ein Traum, die C1 - natürlich in schwarz/rot :-))!

Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem Auftrag und viel Erfolg mit Deiner Firma.

Tolles Projekt, ich werde es sicher weiterverfolgen.

:wink2: Manu

Thorsten0815
Geschrieben

Und, ist der Wagen fertig geworden?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • F430-F1-RP
      Heute 12.01.2019 hab ich ein Lancia Prisma Integrale abgeholt.
       
      Lancia Prisma Integrale 
      2,0 8V
      Allrad
      1:1 vergleichbar mit einem Delta Integrale (4WD) 
       
       
      Ich lasse mal die Bilder wirken 😆




    • moppel08
      Hey ich bin der Frank aus Lüdenscheid,
      ich  hab mir einen Porsche 944 gegönnt lief natürlich nicht und ist Restaurationsbedürftig , alles andere wäre für mich langweilig
    • Thrawn
      Bin auf ein sehr interessantes Video gestoßen. Ich wusste gar nicht, dass es neben der Verkokung noch einen anderen Konstruktionsfehler bei den frühen Audi R8 gab:
       
       
    • Braai
      Guten Morgen Autoliebhaber!

      Da ich noch ein Chassis habe (siehe Bild), dachte ich mir: Da muss ein hübsches Coupe aus den 50ern drauf. Dazu lass ich gerade ein Holz-Skelett anfertigen. Bisher nur als Datei. Sowie ich Platz und Geld habe als "Ribcage" oder "Buck".



      Wenn ihr möchtet stelle ich von Zeit zu Zeit ein Update hier rein. Aber nicht hetzen. Hier in Südafrika ticken die Uhren anders! ;-)

    • Ulla
      Die englische Patientin.
      Hallo Zusammen,
       
      anbetracht des schlechten Wetters möchte ich die Wartezeit etwas überbrücken mit einem Beitrag wie ich zu meiner Diva gekommen bin.
      Gekauft wurde sie als totale Bauchentscheidung. Zwischen sehen, verlieben und Entscheidung verging kaum eine Stunde (wesentlich kürzer als meine Freundin zum Kauf eines Paar Schuhe benötigt:D).
       
      Gemacht habe ich es so wie alle abraten: unbesichtigt ohne weiter darüber nach zu denken in der Bucht . Was soll man machen wenn der Mann nicht erreichbar ist . Ich war einfach shoppen. Der Preis war allerdings unschlagbar und der Verkäufer versicherte glaubhaft, dass das Auto keine Kühlprobleme hat und gut läuft. So konnte ich hoffen auf eine Saison zum Ausprobieren und dann sieht man weiter.
       
      Das hatte sich auch bewahrheitet. Ich konnte einen Sommer fahren, genug um total dem Ferrari Virus zu verfallen und um der Diva eine komplette Revision in Eingeregie mit Konvertierung auf Linkslenker zukommen zu lassen.
       
      Der Rechtslenker hat sich vor allem bei Überholmanövern auf Landstraßen als sehr störend erwiesen. Ich werde allerdings die Momente vermissen wenn jemand sehr dicht auffuhr und mein Sohn (auf dem Beifahrersitz) sich als vermeintlicher Fahrer vollständig umgedreht und zurück geblickt hat . Die Gesichter waren teilweise filmreif.
       
      Hier ein paar Bilder aus der Zerlegungsphase:















       
      Bei Interesse kommen noch mehr Bilder. In der Zwischenzeit habe ich die H-Hürde geschafft und 3 500 km gefahren.
      Viele Grüße
      Ulla

×