Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Projekt: Restauration 1958er Corvette im Kundenauftrag


Empfohlene Beiträge

Hallo CPler,

ich habe mich aufgrund meiner Firmengruendung in den Staaten in den letzten Monaten eher selten hier im Forum rumgetrieben, wollte aber gerne mein neuestes Projekt mit euch teilen. Mir ist naemlich bekannt, dass es gerade fuer bestimmte US Fahrzeuge hier definitiv Enthusiasten gibt und denen moechte ich dieses Schmuckstueck nicht vorenthalten.

Es wird ein Zusammenbau-/Restorationsprojekt fuer die naechsten Monate und ich werde versuchen euch mit regelnmaessigen Bildern und Updates auf dem laufenden zu halten.

Bei dem Objekt der Begierde handelt sich es um eine 1958er Chevrolet Corvette mit sehr begehrten Features, die heutzutage dieses Fahrzeug im Vergleich zu seinen damaligen Artgenossen nochmal in die naechsthoehere Liga katapultieren. Denn nicht nur ist die Restauration bisher orginalgetreu und wird es auch bleiben, es ist auch der Original-Motor und das Original-Getriebe vorhanden und beides wurde neu aufgebaut. Ausserdem ist dieses Cabrio eines der wenigen Fahrzeuge mit optionaler Einspritzanlage, optionalem 4-Gang Handschaltgetriebe, optionalem hydraulischem Verdeck und optionalem Hardtop. In dieser Kombination ist dieses Fahrzeug sicherlich nicht oft zu finden und daher umso begehrter!

Bei dem bisherigen Projektverlauf wurden keine Muehen und Kosten gespart und so wird es auch bleiben. Der Besitzer ist sehr penibel und wuenscht einen makellosen und perfekten Zusammenbau, wahrscheinlich ein Grund warum ihn sein Weg zu einem deutschen Fahrzeugbauingenieur gefuehrt hat, dem Detailtreue und Gewissenhaftigkeit wahrscheinlich auf der Stirn geschrieben stehen!O:-) Deutsche Qualitaetsarbeit hat halt einen weitreichenden Ruf und somit war in Verbindung mit einer angemessenen und fairen Verguetung der Deal sozusagen keine Frage mehr fuer ihn.:-))! (Ich muss zugeben: die Tatsache, dass in Amerika mehr als oft schluderig gearbeitet wird hat mir wirklich in die Karten gespielt!X-))

Hier ein paar Bilder und ich wuerde mich auf Kommentare und Anregungen sehr freuen! Momentan ist die Karosse mit einer Art Schutzfilm besprueht, der sich abwaschen/abziehen laesst und darunter befindet sich der Lack, natuerlich ebenfalls Premium-Qualitaet.

Gruss,

Dennis

  • Gefällt mir 11
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Restaurationsthreads sind generell sehr interessant finde ich und wenn es sich um so einen schönen Wagen handelt schon zweimal.

Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Bilder in nächster Zeit!

Bis dahin alles gute bei dem Projekt! :-))!

lg Chris

Solche Restorationen schau ich mir auch an und was bei so einer sache immer gut ankommt, wenn man den Origianl Motor etwas mehr Leistung gibt.

Sehr schön immer anzusehen bei Boyd Coddington z.B.

Solche Restorationen schau ich mir auch an und was bei so einer sache immer gut ankommt, wenn man den Origianl Motor etwas mehr Leistung gibt.

Sehr schön immer anzusehen bei Boyd Coddington z.B.

haste mal ein beispiel ?...was ich bisher gesehen habe war immer nur

katalogware alá edelbrock dranschrauben.

Bei dem bisherigen Projektverlauf wurden keine Muehen und Kosten gespart und so wird es auch bleiben....

schönes auto...erzähl doch mal bitte noch was zur karosserie...war sie gerissen und wurde aufgearbeitet oder doch gleich neue teile,anpassung...etc.

Vielen Dank fuer den Zuspruch, ich werde versuchen den Verlauf so genau wie moeglich zu dokumentieren.

Folgendes ist Status Quo: Motor, Getriebe und Hinterachse wurden von Grund auf neu aufgebaut. Gerade beim Motoraufbau wurde darauf geachtet auch moegliche Schwachstellen auszubuegeln und es wurden verstaerkte bzw. verbesserte Komponenten verbaut, jedoch nicht unbedingt mit dem Fokus auf reine Leistungssteigerung, sondern mehr auf Stablilitaet.

schönes auto...erzähl doch mal bitte noch was zur karosserie...war sie gerissen und wurde aufgearbeitet oder doch gleich neue teile,anpassung...etc.

Zur Karosse kann ich keine genaueren Infos geben, sie soll jedoch vor der Restauration in recht gutem Zustand gewesen sein. Also hier wurde keine Kiste zum Ausschlachten wieder gerichtet und auf schoen gemacht.

Die naechsten Schritte sind folgende: Motor soll auf den Motorenpruefstand gehen und neben einer Abstimmung von Zuendung und Einspritzanlage fuer ideales Luft-Kraftstoff-Verhaeltnis und Zuendzeitpunkt, soll die Schwungscheibe an den Motor angepasst (gewuchtet) werden und eine finale Leistungsmessung mit Dokumentation wird stattfinden, damit der Motor direkt fit zum Einbau und zum Anlassen ist. Ausserdem werde ich die Karosse von innen mit "Lizard-Skin" (einer spruehbaren Waerme- und Schallisolation) versiegeln, bevor dann der Kabelbaum verlegt wird.

So ungefaehr soll das Gefaehrt dann spaeter mal aussehen:

1958-Corvette.jpg

47666102d1295994299-which-generation-had-the-best-looking-butt-58-vette-ass.jpg

  • Gefällt mir 3

Ein Traum, die C1 - natürlich in schwarz/rot :-))!

Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem Auftrag und viel Erfolg mit Deiner Firma.

Tolles Projekt, ich werde es sicher weiterverfolgen.

:wink2: Manu

  • 5 Jahre später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...