Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
der_ole

Audi R8

Empfohlene Beiträge

der_ole
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo leute,

bisher war ich stiller leser und habe mal etwas geschrieben. meinen ursprünglichen plan, einen 430 irgendwann zu kaufen, musste ich verwerfen, als ich festgestellt habe, dass nicht die anschaffung das problem ist, sondern der unterhalt. ich wollte meinen traum aber nicht aufgeben. ein freund von mir ist autohändler und hat in seinem bestand einen carrera gt, einen 911 gts und einen 2004er 360 spider. als ich ihm meine geschichte erzählt habe, hat er mir einfach mal seinen 360 und seinen gts gegeben. beides tolle autos. er hat mich auch aufgeklärt in sachen unterhalt für beide fahrzeuge.

klar ist der gts günstiger aber die emotionen waren dann doch gefesselt an den 360. er hat eine freie werkstatt, die alle erforderlichkeiten für den 360 behandelt.

mein finanzieller rahmen insgesamt: 70000€

ich wollte 15000€ als reserve behalten, falls unvorhersehbare dinge sich ergeben (egal ob autoreparaturen oder sachen am haus usw.).

heißt, max. 55t für einen 360 möglich.

dafür gibts aber nichts vernünftiges oder ich habe falsch geguckt. ein 911 bewirkt bei mir überhaupt nichts (nicht böse sein).

bei uns stehen porsche und audi-häuser direkt nebeneinander.

da habe ich dann den r8 gesehen und war baff, wie der live rüber kommt. und da er nicht so alltäglich ist, hat er einen exotischen touch (wie ich finde).

das war zwar ein spyder aber auch schön.

ich habe dann hier im forum mich belesen und festgestellt, dass die r8-fahrer zufrieden sind mit ihren autos.

meine nutzungsabsichten: immer wenn ich lust habe und auch gerne als alltagsauto.

in unserem fuhrpark befinden sich ein 1er cabrio (frau) und ein opel zafira b cosmo (familienauto, ich liebe den wagen). die bleiben auch.

da ich durch einen ganz großen scheuersack gehen (beruflich) und mir immer alles HART erarbeiten musste, möchte ich mich selbst mit dem r8 beschenken.

nun die alles entscheidende frage: bekomme ich für max. 55t euro einen schönen gepflegten r8 mit automatik oder ist das unrealistisch?

ich habe bei mobile geguckt aber da ich von sowas überhaupt keine ahnung habe, bin ich auf eure hilfe angewiesen.

stempelt mich bitte nicht als schwätzer ab, da ich keiner bin und wirklich diese anschaffung ansteht. auch andere herstellerfzg. kommen nicht in frage.

beim 360 habe ich angst, dass irgendwann irgendwas passiert, was meine reserve völlig aufbraucht.

wenn ich zu blauäugig bin, dann belehrt mich bitte :-))!

daaaaaanke für eure hilfe.....

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
marek_600
Geschrieben

Hallo

Für 55000 bekommt man schon einen R8 sind dann zwar schon älter 5-6 Jahre aber normalerweise werden diese Fahrzeuge gepflegt. Ich persönlich würde Privat kaufen oder Autohaus , kein Hinterhofhändler!

Hast du schon mal an den Aston Martin V8 Vantage gedacht sind noch exklusiver und in der gleichen Preisklasse!

Service und Verschliessteile sind nicht zu vergleichen mit einen " Normalen Auto " jedoch fährt man ja mit einem R8 keine 30000km in jahr dann ist das schon zu bewältigen, Versicherung + Steuern sind evtl sogar günstiger als bei einem Alltagsauto!!

mfg

der_ole
Geschrieben

versicherung und steuern sind schon geklärt, ich habe auch bei audi nach den unterhaltskosten gefragt. cp habe ich auch schon durch und hätte gern einen mit r-tronic und magnetic ride.

kann man die denn auch mit 60tkm kaufen oder lieber nicht.

der hier:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-r8-4-2-fsi-quattro-r-tronic-magnetic-ride-navi-reichshof-denkling/180671257.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=26&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=70000

gefällt mir. klar kostet der mehr als 55t aber vielleicht kann man ja noch etwas handeln.

verärgert bin ich über händler, die solche autos anbieten auch kennzeichen mit ihrem autohandel anbringen und dann schreiben: verkauf im kundenauftrag

da habe ich jetzt gelesen, dass die händler so versuchen, die garantie bzw. gewährleistungspflicht zu umgehen.

marek_600
Geschrieben

Hallo

Kilometerleistung und Bilder sehen ja mal gut aus .

Jedoch kann man das Fahrzeug erst einschätzen wenn mann das Serviceheft und das Auto selbst begutachtet , Selbst nachschauen ob es nicht nachalckiert wurde usw.

Wenn Service heft glaubwürdig ausgefüllt ist und das Auto sonst keien Mängel hat wieso nicht ?

Bei Aston Martin kann man eine Weksgarantie bis 9 Jahre abschliessen , ich weiss nicht wie das bei Audi ist.

Aber eine Gewährleitstung für verschwiegene oder grobe Mängel hast du immer auch bei Privatkauf ohne Garantie!!

mb100
Geschrieben

verärgert bin ich über händler, die solche autos anbieten auch kennzeichen mit ihrem autohandel anbringen und dann schreiben: verkauf im kundenauftrag

da habe ich jetzt gelesen, dass die händler so versuchen, die garantie bzw. gewährleistungspflicht zu umgehen.

Du musst halt auch bedenken, dass ein Auto in der Preisklasse und einem derartigen Alter für den Verkäufer schon unkalkulierbar wird. Man kann das Auto nicht so ausführlich checken, um wirklich sicherzustellen, dass in den darauffolgenden sechs bis zwölf Monaten nichts passiert. Und ein Gewährleistungs-Fall frisst halt dann doch gern mal den Gewinn komplett auf bzw. verwandelt das Geschäft in ein Verlustgeschäft.

Die Alternative wäre übrigens: der Händler verkauft an nen Kollegen - und der verkauft das Fahrzeug ins Ausland. Geschieht auch oft genug.

Ich persönlich nehm dann grds. die Geschichte mit der "umgangenen Gewährleistung" in Kauf. Ist mir lieber, als wenn reihenweise eigentlich gute, relativ junge Fahrzeuge ins Ausland verschwinden. Und wir keine Möglichkeit haben, diese zu kaufen.

Hab übrigens auch mal ein Fahrzeug, das im Kundenauftrag verkauft wurde, gekauft. Es war zwar zickiger als erwartet (viele Elektronikprobleme, ein paar weitere Schwächen - aber allesamt typische Geschichten; die meisten hiervon nach Ablauf der hypothetischen Gewährleistungs-Zeit), aber begleitet mich seit neun Jahren und 110.000 km...

der_ole
Geschrieben (bearbeitet)

dann werde ich da mal anrufen.

kann man eigentliche irgendwo noch garantie / gewährleistung für solch ein fzg. nachträglich abschließen?

jetzt bin ich schon leicht nervös :lol: wegen dem r8

edit: habe bei dem weißen angerufen, soll aus italien stammen, ist sowas ein problem?

bearbeitet von der_ole
URicken
Geschrieben

Hallo Ole,

ich habe 4 Jahre lang einen R 8 gefahren und KEINE großen Probleme mit dem Auto gehabt. Die Versicherung betrug ca. 650.00 € / Jahr mit 1.000 SB in VK und TK.

Einziges Manko ist der Reifenverschleiß gewesen - aber noch vertretbar.

Bitte auch berücksichtigen, dass so ein Auto fast kaum unter 14.00 Liter zu fahren ist.

Für 55k solltests Du bereits gute gebrauchte Fahrzeuge aus BJ 2008 bekommen.

Viel Spaß mit dem Auto - bin auf Deine Meinung gespannt.

Ich habe ihn aus mehreren Gründen verkauft:

- Vernunft :)

-Verkleinerung des Fuhrparks

- kein Alltagsauto (war Geschäftswagen)

- Spritfresser

- nach ca. 1 Jahr war "Emotion" weg

- übler Service und schlechte Erfahrungen mit AUDI-Vertragswerkstätten (in DA und FFM)

der_ole
Geschrieben

hi,

danke für deine rückmeldung. ich hatte bereits deine threads eifrig durchgearbeitet. ich bin mir darüber im klaren, dass er durstig ist aber das wäre ein 360 auch, und ein 911er auch, vielleicht nicht so extrem aber was solls.

wertverlust usw. ist für mich uninteressant.

die gefahr, dass die emotionen irgendwann weg sein könnten besteht bei mir natürlich auch, bin doch auch nur ein mann. aber der weiße hats mir angetan, hat wohl alcantarasitze. die finde ich klasse.

nur diese italiengeschichte lässt fragezeichen über.

leider wohnt der nicht um die ecke, so dass ich nicht eben einen blick drauf werfen kann und gefahren bin ich einen r8 auch noch nicht, muss ich zu meiner schande gestehen aber ich habe das gefühl, dass wir uns verstehen werden.

außerdem hat mich das feedback des internets bzgl. der zufriedenheit der fahrer eines r8 umgehauen.

sobald bewegung reinkommt werde ich berichten.

und bezüglich sprit: dann bau ich den um auf gas-betrieb (duckundweg :D8-))

jo.e
Geschrieben

Auch ich beschäftige mich derzeit mit einer Anschaffung eines Audi R8, allerdings dem V10. Doch egal V8 oder V10 würde ich persönlich immer ein Auto kaufen das ich schon einige Zeit kenne (und auch seinen Besitzer) oder direkt bei Audi mit dem umfassenden Check und der Garantie. Außerdem würde ich solche Fahrzeuge mit weniger als 30.000 km kaufen. Insgesamt hätte ich da ein sicheres Gefühl, bezweifle jedoch das diese Fahrzeuge für 55.000 e zu haben sind.

Im Endeffekt musst du auch etwas aus dem Bauch heraus entscheiden und auf die Besichtigung und Probefahrt achten. In jedem Fall viel Glück bei deiner Suche! :-))!

Zu den Unterhaltskosten: Ich meine so wie man hört halten die sich stark in Grenzen und es sind ausgereifte Fahrzeuge.

URicken
Geschrieben

Hallo Jo.e,

das Argument "30.000Km" ist Blödsinn (sorry!).

Wenn ein Auto ca. 5 Jahre alt ist und 60.000 km auf der Uhr hat, macht das 12.000 / Jahr.

Für ein Fahrzeug eines Massenherstellers sind 12k / Jahr doch ein Witz.

Wichtiger ist tatsächlich das Serviceheft und die Übereinstimmung mit den KM.

Ein anderer wichtiger Punkt ist die lückenlose Historie - aber nicht die KM...

Ich habe meinen im Januar mit 56.000 km (BJ 04/2008) für 54.000 verkauft.

Der Preis war - für mich - ok, da ich das Auto aus der Garage haben wollte.

Ich persönlich glaube sogar, dass die Preise im Internet nur "Wunschpreise" sind (sofern sie nicht von einem AUDI-Haus aufgerufen werden).

Ich wollte ursprünglich 69.000 € - da hat NIEMAND angerufen.

Ausser ein paar Spinnern a'la

- "Was ist letzte Preis?"

- "Tauscht Du gegen Teppich oder Tochter"

- "Auto ist nicht so viel wert. Biete 40.000 und hole ab!"

war da nix. Selbst bei 56.000 hat sich nur ein Interessent gemeldet.

In einer - versuchten - EBay-Auktion ist das Auto maximal bis 40k gegangen!

Es ist halt AUDI und kein Exot! Das sollte man nicht vergessen; bei aller schönen Optik und Faszination, die das Auto vermittelt!

der_ole
Geschrieben

ich telefoniere hin und her mit dem händler bzgl. des weißen r8.

das mit dem italienimport ist wohl so, dass fzg. war hier in deutschland zugelassen, ist dann nach italien ausgewandert und nun wieder zurück. eine inspektion bei audi, eine bei bmw und eine bei ae-cars oder so ähnlich. ob der in italien zur inspektion war, konnte man mir nicht sagen.

man hat mir angeboten, den wagen bei audi komplett checken zu lassen.

ein satz winterreifen auf felgen hat er auch allerdings konnte der mitarbeiter nicht sagen, ob die inkl. sind oder nicht.

wer bitte lässt so ein auto insb. in der ersten zeit bei irgendwelchen händlern warten?

jo.e
Geschrieben
Hallo Jo.e,

das Argument "30.000Km" ist Blödsinn (sorry!).

Wenn ein Auto ca. 5 Jahre alt ist und 60.000 km auf der Uhr hat, macht das 12.000 / Jahr.

Für ein Fahrzeug eines Massenherstellers sind 12k / Jahr doch ein Witz.

Wichtiger ist tatsächlich das Serviceheft und die Übereinstimmung mit den KM.

Ein anderer wichtiger Punkt ist die lückenlose Historie - aber nicht die KM...

Ich habe meinen im Januar mit 56.000 km (BJ 04/2008) für 54.000 verkauft.

Der Preis war - für mich - ok, da ich das Auto aus der Garage haben wollte.

Ich persönlich glaube sogar, dass die Preise im Internet nur "Wunschpreise" sind (sofern sie nicht von einem AUDI-Haus aufgerufen werden).

Ich wollte ursprünglich 69.000 € - da hat NIEMAND angerufen.

Ausser ein paar Spinnern a'la

- "Was ist letzte Preis?"

- "Tauscht Du gegen Teppich oder Tochter"

- "Auto ist nicht so viel wert. Biete 40.000 und hole ab!"

war da nix. Selbst bei 56.000 hat sich nur ein Interessent gemeldet.

In einer - versuchten - EBay-Auktion ist das Auto maximal bis 40k gegangen!

Es ist halt AUDI und kein Exot! Das sollte man nicht vergessen; bei aller schönen Optik und Faszination, die das Auto vermittelt!

Mein Post ist nicht als allgemeiner Tipp zu verstehen, sondern nur als persönliche Meinung und Spezifikation. ICH würde kein Auto mit viel mehr als 30.000 km kaufen, die dann meistens auch viel jünger sind als die erwähnten Autos. Für meine Zwecke wäre ein R8 mit 70.000 km eben viek zu viel, da ich ihn nach ca. 3 Jahren wieder verkaufe und keinen R8 mit 110.000 km verkaufen will. Ich habe lediglich gesagt das ich das so machen würde, nicht das R8 mit 70.000 km schlecht sind. Serviceheft ist natürlich ganz wichtig, wie du es richtig gesagt hast! :-))!

Und wenn jemand hier mit R8 Erfahrungen hat, dann wohl eher du als ich. O:-) Wie gesagt stellte das meine persönliche Wahrnehmung dar. Entscheidend vielleicht auch was schon alles erneuert wurde. Aus Erfahrung bei allen Automarken bisher: Ab einem bestimmten Alter und Fahrleistung kommen immer mehr Teile die es aufgrund Verschleiß zu erneuern gilt. Darauf auch achten...

der_ole
Geschrieben

der weiße ist aus dem rennen :-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°

da ich das mit der historie und dem scheckheft wichtig finde und der weiße sogar innerhalb der garantiezeit, bei anderen werkstätten zur inspektion etc. war, kommt er nicht mehr in frage und preislich wollte er mir 450€ entgegen kommen.

also weiter suchen und das ist anstrengend, da ich unbedingt einen haben möchte, also falls ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der einen hat :D

der_ole
GeorgW
Geschrieben
...ein satz winterreifen auf felgen hat er auch allerdings konnte der mitarbeiter nicht sagen, ob die inkl. sind oder nicht.

wer bitte lässt so ein auto insb. in der ersten zeit bei irgendwelchen händlern warten?

Hallo,

such´ Dir lieber einen, der keine Winterreifen dabei hat.:-))!

Gruß, Georg

ilTridente
DerBayer
ilTridente
Geschrieben

letztere Farbkombi sieht mM. nach deutlich schicker aus :-))!

der_ole
Geschrieben

Fur mich kommt leider ein schwarzer oder weißer mit schwarzer innenausstattung in frage.

Jamarico
Geschrieben

Wie stehts eigentlich mit dem Automatikgetriebe der etwas älteren Jahrgänge? Erinnere mich merfach gelesen zu haben, dass die Automatik eines Sportwagens à la R8 nicht würdig sei.

Ist da was dran?

Gibts auch eine handgeschaltete Version?

der_ole
Geschrieben (bearbeitet)

meinst du den r8? den gibts auch als schalter. ich habe bisher positive und negative aussagen zum r-tronic gelesen. ich bin schaltfaul.

aber zurück zum thema.....:D

guckst du hier:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-r8-4-2-fsi-quattro-r-tronic-schalensitze-carbon-remscheid-nrw/181847457.html?lang=de&pageNumber=3&__lp=28&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT

oder hier:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-r8-coupe-4-2-fsi-quattro-carbon-bang-olufsen-19-frankfurt-am-main/181950473.html?lang=de&pageNumber=3&__lp=28&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT

oder hier:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-r8-4-2-fsi-quattro-r-tronic-nichtraucher-56450km-rees/181974177.html?lang=de&pageNumber=3&__lp=28&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT

der weiße vor einer halben stunde noch bei 63000€

auch die liegen natürlich bei über 55t euro aber mal gucken was mein verhandlungsgeschick bringt

bearbeitet von der_ole
JK
Geschrieben
Wie stehts eigentlich mit dem Automatikgetriebe der etwas älteren Jahrgänge? Erinnere mich merfach gelesen zu haben, dass die Automatik eines Sportwagens à la R8 nicht würdig sei.

Ist da was dran?

Gibts auch eine handgeschaltete Version?

Ich durfte man einen R8 V8 mit R-Tronic fahren und fand das ziemlich lahm. Ständiges Kopfnicken ist vorprogrammiert. Sicher muss das jeder selber entscheiden doch für mich wäre ein Schaltgetriebe erste Wahl. Die Porsche Tiptronic, auch imm 996, ist im Vergleich rasend schnell.

Dr4g0n
Geschrieben

Ich bin auch einen R8 mit R-Tronic gefahren und war total enttäuscht.

Der R8 weckt so schon kaum Emotionen durch seine Perfektion und die lahme R-Tronic gibt dem den Rest finde ich.

Mir gefällt der R8 generell sehr gut und es ist ein solider Wagen aber ich würde an deiner Stelle wirklich beide Schaltvarianten Probe fahren bevor du weiter den für dich perfekten Wagen selektierst...

der_ole
Leonie
Geschrieben

Ich finde auch, wenn du schon einen 911 langweilig findest, solltest du einen R8 mit Schaltgetriebe in Betracht ziehen. Da sollen (noch keine persönlichen Erfahrungen) deutlich mehr Emotionen zutage treten als bei der R-Tronic.

Und wenn du dann noch auf günstige Unterhaltskosten im Alter Wert legst, würde ich mir auch das Magnetic Ride Fahrwerk überlegen.

Da zieht die Basis Regel des Gebrauchtwagenkaufes: was nicht drin ist, kann nicht kaputt gehen. :wink:

Gruß, Bernd

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×