Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast John_Wayne

Leasingbank für Ferrari California

Empfohlene Beiträge

Gast John_Wayne
Geschrieben

Ich habe die meisten Antworten nur noch überfolgen, denke es ist alles gesagt... bevor sich manch einer "noch mehr" lächerlicht macht :crazy:

Werde mir den Ferrari nicht leasen, auch keinen kaufen.

Vielleicht sieht man den ein oder anderen doch mal auf einem Treffen, dann kann er mir gerne mal seine Sorgen aussprechen, aber eine Mülltonne bin ich nicht, die steht bei euch ums Eck :wenintere

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben

Für jemanden der seine Geld sehr viel lukrativer anlegen kann als der aufgerufen Leasingzins, kann also auch ein Leasing interessant sein.

Und nach der Vertragslaufzeit kauft er ihn einfach der Bank ab und fährt ihn weiter.

Nochmal:

Wenn mir der Zinsertrag der Summe des Kaufpreises eines Ferraris wichtig ist und ich ihn deshalb lease, kann ich mir keinen Ferrari leisten.

So rechnen nur Bankangestellte und Autoverkäufer.

  • Gefällt mir 1
GeorgW
Geschrieben

... und nur Oberlehrer und Spießbürger versuchen ihren Mitmenschen vorzuschreiben, was diese zu tun oder zu lassen haben.

Liberale Grüße, Georg

  • Gefällt mir 4
RolandK
Geschrieben

Schöner Abschluß zum Offtopic-Teil dieses Threads.

Bitte kommt jetzt wieder zurück zum Thema, falls es überhaupt noch etwas zu sagen gibt. Es geht hier um Infos und Details zum Ferrari-Leasing und NICHT, ob man sich einen Ferrari überhaupt mit Leasing leisten kann.

Danke.

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • Cortez
      Frage an die Cracks: der California T HS hat bei Gaswegnahme immer so schon "gesprotzelt"! Der 488 macht das so gut wie nie, gibt es dafür eine Erklärung?
    • Österreicher
      Seid Gegrüßt,
       
      vielleicht könnt ihr mir helfen,  bin gerade auf der Suche nach einem neuen Untersatz und bin beim überlegen einen California zu kaufen.
       
      es wäre nun der 2te Ferrari nach dem 430 den ich mir zulegen möchte und wäre sehr dankbar wenn mir jemand ein paar tipps geben könnte auf was zu achten ist wenn man einen gebrauchten kauft.
       
      Ich hätte diesen im Blickfeld, vielleicht kennt ihn ja jemand und kann mir auch direkt zum Fahrzeug einige infos geben: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263402367
       
      Wichtig wäre mir das die Farbe entweder Grau oder Dunkelrot mit Schwarzen dach ist wie dieser hier: https://www.gebrauchtwagen.at/fahrzeuge/ferrari-california-der-exclusive-benzin/a7fa625e-3a49-46b0-bc07-391521da5559?from=angebote&index=3&safemake=ferrari&safemodel=california
       
      Der 2te würde mir vom aussehen her besser gefallen nur sind es für mich zuviele Kilometer am Fahrzeug.
       
      Danke für die Hilfe.
       
      Liebe Grüße aus Österreich
    • Prof. Tom
      Unser California, EZ  7/2011 war beim Jahresservice und dabei sind angeblich "eingerissene" Motorlagergummis aufgefallen. Nun möchte man auch noch prüfen ob die Getriebelagergummis (wusste gar nicht dass es sowas gibt) dadurch Schaden genommen haben. Der Cali hat gerade mal 30' km hinter sich. Hat schon mal jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir eine Orientierung geben? Danke vorab.
    • Masteryoda
      glaub in dieses Forum passt mein Beitrag am besten.
       
      Wer mal gerne und günstig auf einer Rennstrecke fahren möchte, sollte sich das Kombiticket Museum & Track vom Ferrari Museum in Maranello (oder Modena) anschauen: für 35 Euro "Aufpreis" darf man für 10 Runden bzw. 15 min auf die Strecke in Modena. Es ist zwar nicht leicht einen passenden Zeitslot zu finden, das Team an der Strecke ist aber per email sehr hilfsbereit und falls man mehrere Tage in der Region ist, sollte es schon klappen..
       
      Bei mir hats geklappt, und es war eine super Erfahrung...
       


×