Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Rückschalten der F1 im F355


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

der V8 im F355 ist ja eher ein Hochdrehzahlmotor. Nach meinem Verständnis passt zu diesem Konzept die F1 Schaltung doch hervorragend: Normalerweise lässt man den Motor eher im unteren bis mittleren Drehzahlbereich drehen und wenn es dann spontan losgehen soll, genügen zwei Züge an den Schaltpaddels und die Leistung ist dank Drehzahl schnell da.

Funktioniert das so? Wie wechselt die F1 die Gänge? Beziehen sich die 1xx ms Schaltzeit für den Gangwechsel nur auf den 1. Wechsel und der nachfolgende dauert länger? Das Getriebe arbeitet ja sequenziell.

Ich frage deshalb, weil man häufig Negatives über die F1 liest und dieser Vorteil nie erwähnt wird. Bin leider noch nie eine F1 gefahren, überlege aber, ob ich sie auf meiner Suche nach einem F355 mit einschließen soll.

Grüße

Jaz-P

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Funktioniert das denn so, wie ich es mir oben vorstelle?

Ich fahre derzeit noch einen anderen Wagen (Handschalter), der erst ab 4.500 rpm losgeht. Und da schalte ich meistens dann doch nicht zurück, wenn ich spontan beschleunigen will. Denn bis ich am Ganghebel bin, den neuen Gang eingelegt und die Kupplung reinkloppt habe, kann ich auch genauso gut aus 2.500 rpm hochbeschleunigen (je nach Geschwindigkeit, natürlich).

Das sollte mit der F1 dagegen doch ganz anders klappen, oder?

was ist es dann? Beim Handschalter kannst Du vom 1 Gang direkt z.B. in dem 5 schalten, auch wenn das keinen Sinn macht. Bei der f1 geht das nicht, nur einer nach dem anderen, eben sequentiell.

Und wenn ich 2x kurz am Paddel ziehe kann ich zb. direkt vom 2. in den 4. Gang schalten...oder 3-5. Funktioniert auch beim Runterschalten. Vorausgesetzt das Drehzahl / Geschwindigkeitsfenster passt zusammen.

Lies mal nach , wie ein sogenanntes sequentielles Getriebe aufgebaut ist und vergleiche es mit der Schalteinheit vom 355 oder 355F1.

Das ist gerade Teil der Frage:

Wenn ich im 4. Gang zweimal schalte, legt er dann erst den 3. Gang ein, bevor er in den 2. wechselt? Inklusive einkuppeln?

Wenn ich es richtig verstehe, dann offensichtlich nicht?

Was viele Leute nicht wissen ist dass es sich hier bei Ferrari (355, 360, 430) und auch bei Lambo, BMW M3 E46, Wiesmann MF3, MF5, Aston Martin usw. NICHT um sequentielle Getriebe handelt.

Die Hersteller "verkaufen" uns das zwar als sequentiell ist aber eigentlich ein Schwindel.

Lediglich die Bedienung (Schaltwippen oder Schalthebel in einer Gasse zu bedienen) ist als "sequentiell" zu verstehen, das Getriebe als Eigentliches ist ein ganz gewöhnliches das über eine "H"-Steuerung in mehreren Gassen und mit Synchronringen arbeitet.

Hat mit einem richtigen sequentiellen Getriege das wir aus dem Rennsport kennen gar nichts gemeinsam.

Ob du nun Gänge überspringen kannst oder nicht hängt nur vom Programm des Getriebesteuergerätes ab, theoretisch kannst du vom 1. in den 6. Gang schalten

und zurück.

Bei Lambo schaltet nur ein Gang, bei meinem Wiesmann kann ich Gänge überspringen, wie gesagt hängt nur vom Programm ab.

Beim 355-er weiss ich es nicht, leider sind oft Neuwagenverkäufer nicht genug technisch versiert und glauben tatsächlich dass sie sequentielle Getriebe verkaufen.

So passiert bei Lamborghini voriges Jahr, da musste ich den Verkäufer erst 20 Minuten aufklären wie das Getriebe wirklich arbeitet und funktioniert.

Sind eben nur Prospektverteiler und haben Autos noch nie von unten gesehen...

Der Originaltext von Ferrari zum F1-Getriebe: "F1 Gearbox: The F1 gearbox is one of the most important F1 technological transfers, and was first tested and developed by Ferrari in 1988 on the Type 639 which was a never-raced Formula 1 prototype. It was then used in the Grand Prix Ferrari F1-89 that won the first race of the 1989 season in Brazil with Nigel Mansell at the wheel. This new technology allowed the driver to change gears using steering wheel-mounted controls, and without having to use a clutch pedal.

Ferrari engineers explored the potential of the F1 gearbox and automatic clutch in their GT cars, and in 1992 the clutch was producted for the last six months of the Mondial T. Fitted to just over 100 cars, it demonstrated the potential of automatic control, with greater 0 to 60 mph acceleration times than the manual gear-change.

In 1993 the final Mondial T prototype with automatic clutch was also fitted with actuation for the gearbox and steering wheel paddle controls, and Ferrari decided to work on a fully fledged F1-type transmission control.

Modified and test-driven by Ferrari engineers, the F1 gearbox was an immediate hit and readied for launch on the F355, going to market in 1997 and receiving an extremely warm welcome from Test Drivers and Ferrari Clients.

The F1 gearbox has seen subsequent improvements, including changes to the shape and positioning of its shift paddles, which are now larger and located in a fixed position on Ferrari's latest GT models, and faster gear-changing. Changing gear on the 430 Scuderia, for instance, takes just 60 milliseconds, as measured by the 'hole' in acceleration during the change (intended as the overall time from declutching and changing gear to releasing the clutch)."

http://www.ferrari.com/English/GT_Sport%20Cars/RacingInnovation/Pages/F1_Gearbox.aspx

Hier noch in Bild und Ton erklärt, bei ca. 0.37 sieht man was gtajunior schreibt:

Es handelt sich ganz einfach um ein automatisiertes Schaltgetriebe. Habe bei Ferrari im Zusammenhang mit dem F1-Getriebe noch nie jemanden von einem sequentiellen Getriebe sprechen gehört. :wink:

...Normalerweise lässt man den Motor eher im unteren bis mittleren Drehzahlbereich drehen und wenn es dann spontan losgehen soll, genügen zwei Züge an den Schaltpaddels und die Leistung ist dank Drehzahl schnell da...

yub...so funktioniert es...theoretisch zumindest

allerdings darfst Du hier nicht zuviel erwarten

auch nach "2x ziehen" kommst Du immer noch aus dem Drehzahlkelller...

und hier hat der 355 bekanntermassen leichte Probleme :wink:

die Musik spielt dafür im Drehzahlbereich erst deutlich weiter oben

Beispiel (selbst er-fahren): bauzeitgleiche Porsche 993 - und auch noch Porsche 964 - haben hier "von "unten heraus" durchaus Vorteile obwohl ca. 100 PS weniger)

...Das Getriebe arbeitet ja sequenziell.

nope...siehe vorherige Beiträge

beim 355 F1 handelt es sich um das GLEICHE Getriebe wie bei jedem anderen F355 auch - nur das hier Schaltknüppel und Kupplungspedal durch ein elektrohydraulisches System ersetzt sind welches durch die beiden paddles am Lenkrad gesteuert wird

...Wenn ich im 4. Gang zweimal schalte, legt er dann erst den 3. Gang ein, bevor er in den 2. wechselt? Inklusive einkuppeln?...

Du kannst im "normal"- oder "sport"-Modus vom 4. in den 2. Gang 2x zurückschalten...und bist dann im 2. - vor Kurvenfahrten bzw. beim Herunterbremsen kannst Du sogar spasseshalber mit der Ferse kurz Zwischengas geben...alles wie beim "manuellen" Getriebe auch

als die F1 vorgestellt wurde, war sie eine kleine Sensation - natürlich ist das 15 Jahre her ...und die heutigen Getriebeboxen inkl. Schaltzeiten sind mit damals nicht mehr zu vergleichen - aber die Entwicklung nahm damals ihren Anfang

und die 355 F1-Schaltung funktioniert solange gut wie die F1-Pumpe läuft -

wenn diese defekt ist wird`s entweder (sehr, sehr) teuer...oder man wechselt am besten gleich zur 360 F1-Pumpe die nicht nur besser ist und passt sondern auch nur 1/3 kostet :wink:

hier mal ein sehr schönes, zeitgenössisches Video von Ferrari zur F1 Schaltung im F355 - inkl. Rückblick auf die Entwicklung direkt aus der Formel 1 und Auftritt eines uns allen bekannten F1-Fahrers - viel Spaß :wink:

KDEeoYwt3Qc

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Wie beim Lambo schaltet nur ein Gang? Wenn Du z.b beim Lambo den 5 hast und ziehst dann zweimal am Paddle dann geht er in den Dritten......

Ja, aber vorher in den 4. Gang

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...