Jump to content
URicken

Restaurierung Ferrari 328 GTS - BJ 1987

Empfohlene Beiträge

R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Uwe, du bist verrückt, ich hoffe das die Restauration einigermaßen gut läuft und dein Auto danach so ist, wie du es dir vorstellst :-))!

TB! CO   
TB!
Geschrieben

Hm. Ich finde das Vorhaben überhaupt nicht verrückt.

Wenn der 328 danach auch nur 10 Jahre ohne größere Reparaturen läuft, sind 24 kEUR auf die Jahre verteilt nicht viel pro Jahr.

Ich habe mein t Cab 1994 gekauft und seitdem knapp 30 kEUR in Reparaturen gesteckt. Der Unterschied zu Uwes Vorgehen: Das Auto war beim Kauf eine 3 und ist immer eine 3 geblieben ... bestenfalls. Nach der Aktion hat Uwe ein Fahrzeug irgendwo zwischen 1- und 2+ ... und das für viele, viele Jahre. Wenn ich in die Zukunft hätte sehen können, hätte ich das Geld statt in viele Einzelmaßnahmen lieber in so eine Einmalaktion stecken sollen. Naja ... das macht man natürlich nicht so schnell mit einem Mondial, während der 328 für mich einer der schönsten Ferrari ist ... in meinen Augen gleichauf mit dem 355 und von der Formensprache her nah am göttlichen 246 GT.

Wünsche gutes Gelingen und endlose Freude mit dem Ergebnis ;-)

URicken CO   
URicken
Geschrieben
Uwe, du bist verrückt, ich hoffe das die Restauration einigermaßen gut läuft und dein Auto danach so ist, wie du es dir vorstellst :-))!

Lieber Stefan - ich bin "auto" verrückt. Aber das bist Du ja auch :D

Das Auto ist mir trotz der Probleme in der Vergangenheit ans Herz gewachsen.

Den kann ich nicht mehr so einfach "weggeben" - da hängt tatsächlich Herzblut dran.

URicken CO   
URicken
Geschrieben (bearbeitet)

So, der Bilderreigen geht weiter. Ich habe gestern abend von Frank Fehr noch weitere Bilder erhalten. Auf den nachfolgenden Bildern sieht man deutlich die Zerstörungswut von Rost. Wenn ich mir die Bilder so betrachte, muss ich feststellen, dass ich keine Sekunde zu früh mit dem Unterfangen begonnen habe.

post-1200-14435409958182_thumb.jpg

Ich brauche unbedingt noch einen kompletten Radschraubensatz! Die Felgen werden komplett überarbeitet. Jetzt mache ich mich noch auf die Suche nach einem Original-Ersatzrad für den 328, wie es vorne in den Kofferraum gehört!

post-1200-14435409950087_thumb.jpg

Einstieg Fahrerseite - viel geklebt :(

post-1200-14435409948486_thumb.jpg

Ein Albtraum par excellence - hinter der Scheibe hat der Rost gewütet. Es wird vermutet, dass dieses Problem im direkten Zusammenhang mit dem Wechsel der Scheibe steht, da beim heraustrennen der Scheibe der Lack mit einem Messer beschädigt wurde!

Sollte das so tatsächlich gewesen sein, gilt mein Dank dem "Offiziellen" aus unmittelbarer Umgebung :evil:. Aber da darf ich auch - nach den bisherigen persönlichen Erkenntnissen - nicht all zu viel erwarten!

post-1200-14435409925105_thumb.jpg

Probeschliff, um die Substanz zu überprüfen - der Lackierer wird sicherlich seine 10.000 sehr hart verdienen müssen.

Auf dem Kotflügel haben wir den Lack entfernt um zu sehen wie es darunter aussieht. Man erkennt es leider nicht so gut aber die Poren vom schnitt sind nicht ok was aber jetzt richtig verzinnt wird

post-1200-14435409942726_thumb.jpg

post-1200-14435409930934_thumb.jpg

post-1200-14435409926672_thumb.jpg

post-1200-14435409928045_thumb.jpg

post-1200-14435409929468_thumb.jpg

post-1200-14435409932588_thumb.jpg

post-1200-14435409934046_thumb.jpg

post-1200-14435409935409_thumb.jpg

post-1200-14435409936693_thumb.jpg

post-1200-14435409938063_thumb.jpg

post-1200-14435409939262_thumb.jpg

post-1200-14435409940906_thumb.jpg

post-1200-14435409944166_thumb.jpg

post-1200-14435409945741_thumb.jpg

post-1200-14435409947216_thumb.jpg

post-1200-14435409951681_thumb.jpg

post-1200-14435409952926_thumb.jpg

post-1200-14435409954131_thumb.jpg

post-1200-14435409955533_thumb.jpg

post-1200-14435409956789_thumb.jpg

post-1200-14435409959703_thumb.jpg

post-1200-14435409960926_thumb.jpg

post-1200-14435409962182_thumb.jpg

post-1200-14435409963525_thumb.jpg

post-1200-14435409964834_thumb.jpg

post-1200-14435409966101_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
  • Gefällt mir 2
me308 VIP CO   
me308
Geschrieben

Der Rost hält sich aber bisher noch im Rahmen...O:-)

bei Porsche sieht das oft schlimmer aus -

von den 308ern wollen wir gar nicht reden da es vor 1983 bei Ferrari keinerlei Rostvorsorge gab...

ach ja...was immmer Ihr ersetzt...keine Teile wegwerfen ! :wink:

Gruß aus MUC

Michael

URicken CO   
URicken
Geschrieben

Hallo Michael,

da wird nichts weggeworfen :)

Wir haben sogar noch die Originalfedern und den Auspuff ...

Die Federn lasse ich ja wieder "rückrüsten" und damit fliegen dann ja auch die Distanzscheiben wieder raus.

Aber das mit dem Rost finde ich schon extrem - es wäre ja nicht so dramatisch, wenn man damals sorgfältig gearbeitet hätte!

URicken CO   
URicken
Geschrieben
Du schreibst er wird komplett zerlegt? Also wirklich in alle Einzelteile? Dann würde doch ein Laugenbad und ggf. KTL beschichten Sinn machen!?

Hallo Gian - ja, das Auto wird komplett zerlegt.

Ich gebe die Anregung mal weiter.

Mal sehen, was Robert Fehr dazu sagt.

Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben

Toller Thread, mehr davon.

Und ich kann es gut nachvollziehen, außerdem die Kosten relativieren sich sehr schnell!

Dagegen stehen doch auch z.B. Wertverluste bei einem aktuellen Neufahrzeug

in nur einem Jahr die in höherer Region liegen (können)!

Alles wie immer nur eine Frage der Betrachtungsweise!

Rost hätte ich nun wesentlich mehr erwartet, die Basis sieht doch gut aus!

Hinweis:

Ich vermisse ganz die elektrische Restaurationspunkte. Anlasser, Lichtmaschine

würde ich auf jeden Fall schon rein vorsorglich revidieren lassen. Neue Kohlen, Lager kostet so gut wie nichts, und man kommt nun ja gut ran!

Sicherungskästen usw.?

Batterie sowieso!

Wasserpumpe? Rein vorsorglich?

Dirk_B. CO   
Dirk_B.
Geschrieben

Was an Radbolzen brauchst Du genau? Für den 308 habe ich noch einiges in der Garage, kann aber aus dem Stehgreif nicht verbindlich sagen ob die bei Dir passen.

URicken CO   
URicken
Geschrieben

Kai: Sehr gute Idee. Gebe ich so an Robert Fehr weiter. Wobei ich fast glaube, dass diese Teile eh alle geprüft werden

Dirk: Habe gerade eine Mail von Frank Fehr erhalten. Die Radbolzen werden neu verchromt!

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

aya CO   
aya
Geschrieben

Hallo Uwe,

die Radbolzen meiner Diva sollen auch noch vor der Saison verchromt werden. Die haben es einfach nötig.

Wo lässt der Kollege Fehr das machen? Bin mir nicht sicher an wen ich mich diesbezüglich wenden soll.

Im voraus vielen Dank

AYA

gtajunior CO   
gtajunior
Geschrieben

...guter VERCHROMER ist die Firma Brinkmann in Hannover. Schnell und perfekte Arbeit.

Ich arbeite schon seit über 30 Jahren mit denen zusammen.

Saluti

URicken CO   
URicken
Geschrieben
Wo lässt der Kollege Fehr das machen? Bin mir nicht sicher an wen ich mich diesbezüglich wenden soll.

Im voraus vielen Dank

AYA

Hallo AYA,

sorry - da muss ich passen. Es ist ein Unternehmen aus der Region Grünberg.

Lackiert wird das Auto in Bad Anspach

aya CO   
aya
Geschrieben
Hallo AYA,

sorry - da muss ich passen. Es ist ein Unternehmen aus der Region Grünberg.

Lackiert wird das Auto in Bad Anspach

Hallo Uwe,

trotzdem vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Na da werde ich dann mal weiter recherchieren müssen. Dir natürlich viel Erfolg bei der Aktion, von der ich absolut begeistert bin.

Gruß

AYA

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben
Steff, die Zahnräder sind fertig. Mit den Löchern in der Fläche, da Brauch es nicht lange bis ein Zahn abbricht. Im ERATOR sah es leider auch 3x so aus, bloß das es immer bei mir der 2 & 3 Gang war.

Olli :) - da hast Du recht - auf meinem kontrastarmen Laptop hatte ich die Verzahnung garnicht richtig erkannt und nur auf die Schaltmuffe geschaut. Die Verzahnung sieht echt übel aus! :-o Das muss ja auch laut gewesen sein, oder nicht?

Fiatx CO   
Fiatx
Geschrieben

Moin moin,

schönen Dank für diesen Thread :-))!

URicken CO   
URicken
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

frisch eingetroffen die nächsten Bilder der Demontage. Nächste Woche wird das Auto wohl zum Lackierer gehen. Dazu wird das Auto auf einen Radsatz eines 348 gestellt, da ja meine Felgen auch vollständig überarbeitet werden.

post-1200-14435409998147_thumb.jpg

Das Lüftungsgitter hätte ich gerne neu gehabt, da einzelne Lamellen bereits abgebrochen waren und nur notdürftig wieder verlötet wurden. Leider so einfach nicht auf dem Markt verfügbar oder aber "sauteuer" :(

post-1200-14435409996668_thumb.jpg

Ich mag kaum glauben, dass das alles wieder zusammengebaut werden kann :D

Das fehlende Gitter auf der Motorhaube wird vollständig entrostet und pulverbeschichtet!

post-1200-1443540999265_thumb.jpg

Die Türen - wohl ein schwerer Fall. Aber die Firma Fehr wird das schon hinbekommen.

Da bin ich sehr zuversichtlich!

post-1200-14435409987171_thumb.jpg

Laut Aussage von Frank Fehr war es eine gute Entscheidung, das Fahrzeug VOLLSTÄNDIG zu überarbeiten, die Türen sind vom Rost in arge Mitleidenschaft gezogen worden.

post-1200-14435409988709_thumb.jpg

post-1200-1443540999004_thumb.jpg

post-1200-14435409991223_thumb.jpg

post-1200-144354099941_thumb.jpg

post-1200-14435409995299_thumb.jpg

post-1200-14435409999515_thumb.jpg

post-1200-14435410000743_thumb.jpg

post-1200-14435410002008_thumb.jpg

post-1200-14435410003183_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
  • Gefällt mir 1
98Bandit CO   
98Bandit
Geschrieben

:-))!Toll was Du machst , der 328er ist auch einer meiner Lieblingsferris, obwohl ich einen 348er habe, der 328er ist es Wert.Gruss Franco:-))!

Toni_F355 CO   
Toni_F355
Geschrieben

Läßt du das Amaturenbrett drin, oder kommt das auch raus und drunter wird auch "ausgemistet"?

Btw, ich liebe Restaurierungs-Freds!:-))!

URicken CO   
URicken
Geschrieben

Danke Bandit,

@Toni - Armaturenbrett kommt auch raus.

Das Auto wird vollständig "entmistet".

Da einige Beleuchtungselemente nicht mehr funktionieren, macht es absoluten Sinn, auch dsa Armaturenbrett herauszunehmen

@Gian: Laugenbad und KTL

KTL und Laugenbad ist nur sinnvoll wenn die Grundsubstanzso schlecht wäre das man das Fahrzeug komplett auseinandernimmt das bedeutetbis auf die letzte Schraube da die Lauge sehr aggresiv ist und es würde auchbedeuten das Du dein Fahrzeug erst wieder 2014 siehst^^.

Auch werden die Kosten unterschäzt da die Firmen die dasanbieten auf die Bänder der Industrie zurückgreifen müssen ( das sind riesigeAnlagen )und praktisch dazwischengeschoben werden und wenn das Fahrzeug nichtoptimal vorbereitet ist verweigern sie die Annahme um das Bad zu schützen ( dasind ma locker 20.000 liter Farbe drinn^^).

Da lese ich raus, dass die Substanz meines Fahrzeugs noch 1a ist :D

Kai: Elektrische Anlagen

Wird alles gemacht und Nachgesehen wobei die Teile wieWasserpumpe, Lima, Anlasser auch später noch normal zu erreichen sind. Wenn das Fahrzeug beim Lacker ist gehen wir mit Ruhe anden rest und kontrollieren alles.

Siehst Du - habe ich mir fast schon gedacht. Genau so habe ich die Firma Fehr bisher immer kennen gelernt!

Pinin1970 CO   
Pinin1970
Geschrieben

Hallo Uwe,

großartige Sache die Du da machst.

Wenn das alles in dem Zeit und Kostenrahmen klappt gebührt Dir (für die Entscheidung) und den Restaurationsunternehmen für die Arbeit großen Respekt.:-))!

Wir haben schon mehrer Fahrzeuge restauriert. Angefangen mit einem Triumph TR4 Starrachser, einem Mercedes 300b Cabrio D (Adenauer) und ein Austin Healey 100 (under construction:wink:). Ich weiß wieviel Arbeit, Zeit und Herzblut darin steckt.

Den Benz haben wir seinerzeit im Tauchbad entlackt. Dazu wurde der Wagen komplett zerlegt und die Karosserie vom Rahmen getrennt. (Der Wagen ist ein Rahmenfahrzeug wie es sie vor dem Krieg gab) Der Rahmen wurde lediglich abgeschliffen und neu lackiert, da dieser keinen Rost hatte. Die Karosserie, Türen, Hauben und Kotflügel wurde nach Schalke:evil: gebracht und dort bei einer Firma entlackt. Diese hat das Fahrzeug danach SOFORT mit Fertan bearbeitet um weiteren Rostfrass zu stoppen.

Beim Karosseriebauer in Dortmund:D wurden die Hohlräume aufgeschnitten und die Lauge rausgespült da diese sonst das Blech weiter angreifen würde. Sämtliche Hohlräume wurden dann gelackt und konserviert. Das Fahrzeug ist seit 1995 auf der Strasse und ist mittlerweile 55000km gefahren. Auch bei Regen! Rost ist seit dem nicht wieder aufgetreten.

In den 90ern war das Tauchbad entlacken mal groß in Mode. Man ist aber später dazu übergegangen nur noch demontierbare Teile so zu entlacken oder die Außenflächen von Hand abzulaugen. Nicht sichtbare Stellen werden dann Zeit- und Kostengünstiger gesandstrahlt.

Gruß

Sven

locodiablo CO   
locodiablo
Geschrieben

Deswegen ja die Frage ob Du das Auto wirklich komplett zerlegst :D

Die Kosten in deinem Fall für Entlacken, chemisch Entrosten und KTL lägen bei ca. 5000-6000 Euro und hätten m.M.n. Sinn gemacht wenn das Auto wirklich komplett, bis auf die letzte Schraube, zerlegt worden wäre. Hat auch nicht unbedingt nur mit ganz schlechter Substanz zu tun sondern vielmehr mit grösstmöglicher Sicherheit, dass die Karosserie optimal geschützt ist:wink:

Die Anlagen sind wirklich riesig und es werden 11 Bäder durchlaufen, interessant anzusehen !

aya CO   
aya
Geschrieben
...guter VERCHROMER ist die Firma Brinkmann in Hannover. Schnell und perfekte Arbeit.

Ich arbeite schon seit über 30 Jahren mit denen zusammen.

Saluti

Danke für den Tipp - ist vorgemerkt

URicken CO   
URicken
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Abend zusammen,

mit großen Schritten geht es der Fertigstellung entgegen. Wahnsinn, wie schnell die sind. Anbei Bilder der ersten Teile, die von der Pulverbeschichtung zurück sind. Wenn der Rest des Fahrzeugs später auch so aussieht - my dear Mr. Singing Club! :-o

post-1200-14435410077032_thumb.jpg

Am deutlichsten kann man die "Aufwertung" am Überdruckbehalter vom Kühlwasser sehen. Das Ding war an allen Ecken abgeplatzt und das blanke Metall kam zum Vorschein. Wenn der ganze Motor später so ausschaut, wow!

Danke für Euer Interesse...

post-1200-14435410078499_thumb.jpg

post-1200-14435410079967_thumb.jpg

post-1200-14435410081327_thumb.jpg

post-1200-14435410083197_thumb.jpg

post-1200-14435410085165_thumb.jpg

post-1200-1443541008648_thumb.jpg

post-1200-14435410087896_thumb.jpg

post-1200-14435410089448_thumb.jpg

post-1200-14435410090994_thumb.jpg

post-1200-14435410092511_thumb.jpg

post-1200-14435410093846_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
  • Gefällt mir 4
Mondialfred CO   
Mondialfred
Geschrieben

Viel Glück und Erfolg Uwe, bei deiner "Mission"

Klasse Thread !!!!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • officine
      Hallo zusammen,
       
      kann mir noch jemand eine freie Werkstatt für einen 430er im Rhein Main Gebiet empfehlen ( aber nicht Ulrich in FFM) ?
      Kann leider bei Sportstars T.H. trotz zig  Anrufe und E-Mails niemanden erreichen.
      Und bei Fehr ist "Land unter".
       
      Gruß
      officine
    • AMFan
      Hallo zusammen,
      ich habe ein Luftfiltergehäuse mit Deckel für einen 308 GT 4. Hätte aber lieber das gleiche für den GTB/GTS, denn da hab ich auch das Auto dazu.
      Mag jemand tauschen?
      Gruß
      Frank
    • Porsche 964
      Habe vor ca. 6 Jahren einen 964 erworben, bedingt durch meine Scheidung stand der Wagen über 4 Jahre in einer Garage.
      Inzwischen ist der Wagen wieder in meinem Besitz und steht voll zu meiner Verfügung. Da es sich um ein Bj. 1990 handelt,
      habe ich mir vorgenommen, den Wagen komplett zu überholen, bzw. zu restaurieren. Der Motor geht sobald er warm ist im Leerlauf aus.
      Habe den Fehler noch nicht gefunden. Stellt momentan für mich die größte Herausforderung dar, da ich mit den elektronischen Bauteilen
      nicht so vertraut bin. Alles sonstige Mechanische stellt für mich keine allzu große Probleme da.

    • SaMa16
      Nachdem die Diva die letzten Jahre mehr oder weniger zuverlässig lief, haben sich die ersten Wochen wie bereits gepostet die ersten Launen gezeigt.
      Also muss was passieren, damit wir zur Season 18 fit sind.
      Nachdem in erstem Schritt die nun mittlerweile betagte alte Zündung mit mit neuen Teilen wie neue Verteilerkappen und Verteilerfingern sowie neue Zündkerzen, Kabel und Stecker auf Vordermann gebracht wurde, hab ich mich gestern mal der Benzinversorgung auseinander gesetzt.
      Der Vorbesitzer hatte eine elektronische Wegfahrsperre für Zündunterbrechung und Benzinzufuhr Nachrüsten lassen.
      Die Einbauunterlagen waren den Papieren beigefügt sodass ich schon in etwa wusste wo ich suchen musste.
      Nachdem beim Ausmessen der Spannungsversorgung direkt an der Pumpe Unregelmässigkeiten aufgetaucht waren, vermutete ich das Problem bei den Steckverbindungen und/oder der Wegfahrsperre.
      Als ich Die Verkleidung der Sicherung entfernt hatte, sah man die Trennstelle der Benzinpumpenversorgung gleich.
      Hab dann auch dort mit dem Multimeter vor und nach der Wegfahrsperre gemessen und man konnte schnell feststellen,dass es zu Spannungsschwankungen nach der Wegfahrsperre kam.
      Die Trennung der Benzinversorgung hab ich ausgebaut und in Originalzustand rückgebaut,die Wegfahrsperre für die Zündung aber drin gelassen.
      Danach war das Problem an der Pumpe behoben.
      Weil ich schon alles auf hatte und das Board mit Sicherung gelöst war, hab ich mir dann auch gleich dem Problem der Hitzeentwicklung innerhalb der Sicherungen bzw. dem Multistecker mal angesehen und wie bei vielen eine leichte Verfärbung durch zu hohe Wärmeentwicklung feststellen können.
      Eine neue Verkabelung aus dem Multistecker ist dann die Baustelle für das nächste mal.
      Nachdem der Ferrari sowieso aufgebockt war und im Zuge der langsamen Erneuerung sich von alter Technik trennen muss, beschloss ich Pumpe und Druckspeicher ,die ich vor kurzem gekauft hatte, ebenfalls gleich zu erneuern..die Benzinschlauch musste dann natürlich auch gleich neu.
      Dir Brücke von Pumpe zu Druckspeicher sollte dabei nicht kaputt gehen und ließ sich mit WD40 und einer Nacht einwirken dann auch ohne Beschädigung lösen und wieder verbauen...
      Mit neuen Kupferdichtungen und neuem Benzinschlauch heute wieder alles eingebaut...eine Probefahrt steht noch an...dann ist es gut für das WE.
      Fehlt noch die Uhr, die ich nach Forentip nach Wien zur Reparatur eingeschickt habe...der Drehzahlmesser, den ich die Tage mal ausbauen werde, weil die Anzeige spinnt und der Tachsosensor der warmen Zustand zum Totalausfall neigt....
       









×