Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JoeFerrari

Hugos Zeit wird kommen - es werde grün!

Empfohlene Beiträge

JoeFerrari
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Neulich schonmal gelesen, heute wieder daran gedacht.

GRÜN ist die Autofarbe der Zukunft. Nicht nur wg. ökologischer Aspekte...

Nein die Experten von BASF Coatings, die ja ihr Ohr immer sehr früh am Markt haben, sehen die Zukunft (auch) in Grün

"...

Doch die Autofarbe der Zukunft ist auf allen Kontinenten: Grün. Das zeichnet sich in Asien, Europa und Nordamerika ab. Die BASF-Designerin Corinna Sy sagt voraus: „In der Automobilwirtschaft dürfen wir mit intensiver Farbigkeit und starker Effektgebung rechnen.“ "

Hier noch die schon etwas ältere PR-Meldung von BASF Coatings dazu

http://www.basf-coatings.com/global/ecweb/de/content/press/press-releases/2012-07-09

"...

Neue Bedeutung gewinnt auch Grün“, erklärt das globale Designteam im Bericht. Mark Gutjahr, Leiter Design Europa blickt voraus: „Der nach wie vor hohe Stellenwert des Ökologiethemas darf sich wieder in der Farbe Grün zeigen und bringt die Farbe in vier bis fünf Jahren wieder auf die Autos – so lange dauert es etwa, bis eine Trendfarbe auf den Straßen zu sehen ist. Wir müssen also noch etwas auf Grün warten.“

"

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben

War halt immer schon ein Trendsetter... O:-):wink:8-):P:rolleyes::wink2:

JoeFerrari
Geschrieben

Sollte man sich also jetzt bald mit grünen Preziosen eindecken :rolleyes:

Mir wurde neulich ein steppengrasgrüner Audi TT 8N angeboten... Schade nur, dass meine Frau und ich eher auf Rot oder Blau stehen, obwohl Grün durchaus sehr interessant wirken kann auf dem richtigen Auto!

Hauptsache kein Schwarz und kein Grau-Silber, sage ich immer...

locodiablo
Geschrieben

Ist doch nichts neues, gibt einige Autos die meiner Meinung nach in Grün sehr gut aussehen. Ich würde z.B. einen Pagani Zonda ebenfalls in Dunkelgrün bestellen.

Aber hier mal noch ein paar in der eher ungewöhnlichen Farbe Grün

images?q=tbn:ANd9GcRfLTyObUBAHrhm_SEE4v2_jOaJY4wWVC5Py6LWXFL03bhI6mv2Jg

 

6029372103_f3821eaf4b_z.jpg

O:-)

370_lamborghini_diablo_sv_evolution_gtr_1600%5B1%5D.jpg

 

cars6_3.jpg

S.Schnuse
Geschrieben
War halt immer schon ein Trendsetter...

Nicht nur Du.

Gast 456mgt
Geschrieben

Grün ist auch bereits beim rot-traditionalisten Ferrari vereinzelt gefragt - doch werden mir diese Kreationen vermutlich auch nach dem "offiziellen breitenwirksamen Greifen des Grün-Trendes" nicht sonderlich gefallen... :oops:

post-87955-14435408403727_thumb.jpg

post-87955-14435408404963_thumb.jpg

post-87955-1443540840633_thumb.jpg

post-87955-14435408408475_thumb.jpg

post-87955-14435408411767_thumb.jpg

post-87955-14435408414484_thumb.jpg

Wodo
Geschrieben

...na, da bin ich ja auch voll angesagt mit meinem Auto. 8-)

(Obwohl mir Trends so im allgemeinen ziemlich egal sind).

ChristianUA
Geschrieben

IMO hat grün ein Problem, wie auch schwarz (früher waren meine Autos immer schwarz-met.) - man erkennt Formen und Konturen nicht sonderlich gut.

Ich habe mich vor 5 Jahren, als weiß noch nicht so angesagt war und Audi noch eine höhere monatliche Leasingrate bei der Farbe weiß verlangte (kein Witz, 10% Aufschlag gegenüber schwarz oder anderen Farben), für ein weißes Auto entschieden - und dem bin ich bis heute treu geblieben.

Ich finde keine andere Farbe als weiß, ob glänzend, matt etc. bringt die Konturen eines Autos besser hervor. Am bemerkenswertesten ist dies beim Lamborghini 560-4.

Auch mein neues Auto habe ich wieder in einem Weißton bestellt, Diamond-White-Met., egal ob noch Trend oder nicht.

Gast amc
Geschrieben

Wieso Problem? Bei vielen Autos ist eine gute Idee die Formen und Konturen verschwinden zu lassen. :D

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

früher hatte ich einen grünen Porsche, nicht weil es "Trend" war, sondern weil es mir gefiel. So gesehen ist grün also längst passe. :D

 

Eine Farbe nach "Trend" zu wählen ist sowieso das Dümmste was man machen kann, das Auto soll einem selber gefallen. In einigen Jahren werden sich die achso trendigen mattweissen Karren bei den Fähnchenhändlern vermutlich die Reifen platt stehen.

Gruß, Georg

Gast Pepus
Geschrieben

Ob man den Trend's immer nacheifern muss, bleibt ja jedem selber überlassen. So kann ein Trend sehr schnell kommen, aber auch genau so schnell wieder verschwinden, egal ob Rot, Silber oder Weiß. Äh, was ist jetzt gerade angesagt: Braun oder?*

Wenn das so weitergeht, ist bald der Lack nicht mehr trocken und schon wieder ein neuer Trend da.

Na ja, wenn einer nicht Willenstark ist, dann wird er halt jetzt auf Grün wechseln. Wenn nicht, hatte man schon grüne Autos, lange bevor irgendwelche Trendscout's dies zur Farbe für die Zukunft erklärt haben. :wink:

Gast
Geschrieben

Der hier

post-86151-14435408420147_thumb.jpg

hat´s mir irgendwie angetan. Dürfte - auch wenn´s ein 348 ist - dennoch hugokompatibel sein. Wunderschönes Auto, sozusagen der dezente Zweitferrari für den Kenner.

G1zM0
Geschrieben
Ist doch nichts neues, gibt einige Autos die meiner Meinung nach in Grün sehr gut aussehen. Ich würde z.B. einen Pagani Zonda ebenfalls in Dunkelgrün bestellen.

Aber hier mal noch ein paar in der eher ungewöhnlichen

O:-)

370_lamborghini_diablo_sv_evolution_gtr_1600%5B1%5D.jpg

Wem hat denn die Kiste gehört? O:-)

locodiablo
Geschrieben

Das Bild habe ich im Internet gefunden;)

Aber den ehemaligen Besitzer kenne ich auch:D

Luimex
Geschrieben

Loco, gibts da nicht ein Bild, auf dem der grüne neben dem goldenen steht? :wink: Bin schon am suchen.....

locodiablo
Geschrieben

Doch sowas gibt es, habe ich irgendwo auf dem Rechner.:wink:

Ultimatum
Geschrieben

das modell dürfte dir auch gefallen, hugo.

quelle: movendi

post-67873-14435408429692_thumb.jpg

Ultimatum
Geschrieben

oder der urraco in grün, übrigens die originalfarbe meines urraco, der in der schweiz in den 80ern dann leider in rot umlackiert wurde.

post-67873-14435408430932_thumb.jpg

Luimex
Geschrieben
Doch sowas gibt es, habe ich irgendwo auf dem Rechner.:wink:

wusst ich`s doch... :wink: das hattest du schon mal gepostet.... :-))!

locodiablo
Geschrieben
oder der urraco in grün, übrigens die originalfarbe meines urraco, der in der schweiz in den 80ern dann leider in rot umlackiert wurde.

Den würde ich wieder in der Originalfarbe lackieren lassen!

Ultimatum
Geschrieben
Den würde ich wieder in der Originalfarbe lackieren lassen!

als hätte ich dieses jahr nicht schon mehr als genug in den lambo investiert :cry:

aber loco, du hast recht, das steht an und der wagen muss in seine originalfarbe zurück :-))!

Jonny
Geschrieben

Ich habe mich vor 5 Jahren, als weiß noch nicht so angesagt war und Audi noch eine höhere monatliche Leasingrate bei der Farbe weiß verlangte (kein Witz, 10% Aufschlag gegenüber schwarz oder anderen Farben), für ein weißes Auto entschieden - und dem bin ich bis heute treu geblieben.

Ich finde keine andere Farbe als weiß, ob glänzend, matt etc. bringt die Konturen eines Autos besser hervor. Am bemerkenswertesten ist dies beim Lamborghini 560-4.

Auch mein neues Auto habe ich wieder in einem Weißton bestellt, Diamond-White-Met., egal ob noch Trend oder nicht.

Sehe ich absolut nicht so! Weiss verschleiert z.b. sehr gut Wölbungen und sowas...am besten kommt die Form eines Fahrzeugs in einem dunkleren Silberton rüber in meinen Augen.

Da ein Lamborghini nur aus Ecken und Kanten besteht ist da nat. weiss viel besser als bei einem sehr runden Auto wie einem Porsche.

hugoservatius
Geschrieben
Ob man den Trend's immer nacheifern muss, bleibt ja jedem selber überlassen. So kann ein Trend sehr schnell kommen, aber auch genau so schnell wieder verschwinden, egal ob Rot, Silber oder Weiß.

Wenn das so weitergeht, ist bald der Lack nicht mehr trocken und schon wieder ein neuer Trend da.

Das mit den Trendfarben ist immer so ein Problem...

Ich mochte bestimmte Autos in Weiß, lange bevor diese Farbe wieder de regueur war, zum Beispiel sieht das wunderschöne Jaguar XJ Coupé aus den Siebzigern in keiner Farbe so elegant aus wie in Weiß, ein BMW M1 muß eigentlich zwingenderweise auch weiß sein.

Das gleiche gilt für schwarze Autos, bestimmte Autos sehen in Schwarz ganz hinreißend aus, bestimmte Autos kann man in Schwarz nicht anschauen.

Und die Zeiten, in denen ein schwarzes Auto etwas besonderes war, sind lange vorbei, mindestens so lange wie es einen schwarzen Leinenanzug bei Peek und Cloppenburg zu kaufen gibt.

Grün hingegen ist eine unglaublich vielfältige (Auto)farbe, vom klassischen Hugogrün abgesehen gibt es so unterschiedliche Schattierungen, wie sie Schwarz, Grau oder Weiß niemals bieten können.

Nachfolgend einige Beispiele.

Es gibt Autos, bei denen bietet sich das klassische Grün zwingend an, meistens kommen sie offensichtlich aus England:

9xlqokr4.jpg

epj69skg.jpg

Der MGB sieht in Dunkelgrün einfach unglaublich stimmig aus.

oqdlqkrm.jpg

Der Bentley T2 im ungewohnten Grün, die damals üblichen Farbtöne waren häufig nicht ganz so geschmackssicher... Photo: Graeme Hunt.

649oh7cz.jpg

Das änderte sich dann beim Bentley Turbo-R deutlich, neben Grau, Silber-Metallic und Schwarz ist Grün sicher eine der häufigsten Farben.

Dieser hier stammt aus dem Besitz des Königshauses. Photo: Graeme Hunt.

zn5g9ies.jpg

Beim Defender bedarf es eigentlich keiner Diskussion!

auosmgtn.jpg

Der letzte klassische Jaguar vor dem Niedergang der Marke sieht in Grün definitiv am stimmigsten aus und funktioniert offensichtlich als Hochzeitsauto sehr gut.

Dann gibt es Autos, bei denen sich das klassische British-Racing-Green eigentlich anbietet, die allerdings in den nur auf der Insel vorstellbaren Farbnuancen noch um Einiges interessanter wirken:

429onjhd.jpg

Bentley SIII Continental Flying Spur in Willow-Green.

jimnnflk.jpg

Aston Martin V8 Vantage Volante, fälschlicherweise als PoW-Specification bezeichnet, in diesem einmaligen Fall aber in der PMoK-Specification, der Wagen von Prince Michael of Kent, er hat noch mehr Geschmack bewiesen als der Prince of Wales.

wjw7nrv4.jpg

Aston-Martin DB Mk III DHC in der klassischen Aston-Martin-Rennfarbe, in Chiltern-Green-Metallic.

Interessant wird es jedoch dann, wenn Autos, mit denen man völlig andere Farben assoziiert, im klassichen Dunkelgrün lackiert sind:

tf6z3pte.jpg

BMW 327/28 Cabriolet

5tyy5vkj.jpg

Alpina BMW B7 turbo

xuamv9d6.jpg

Smart Fortwo in British-Racing-Green, da fehlt eigentlich nur noch ein Goodwood-Badge im Kühler...

jz8en84s.jpg

Lancia Delta Integrale in Verde Inglesia, die mit Abstand schönste Ausgabe der zahlreichen Sondereditionen.

Ja, und dann gibt es natürlich Autos, die einfach in Grün besonders schön aussehen:

fpi2apl4.jpg

blx8hpfl.jpg

VW Käfer...

s3kgmw3j.jpg

Das Golf I Cabriolet in der Classic-Edition, der schönste Golf überhaupt!

rc6vzuif.jpg

Das Käfer Cabriolet in Oak-Green-Metallic, einer ganz wunderschönen Porsche-Farbe aus den siebziger Jahren.

Ach ja, und dann natürlich die grünen Porsches.

Eigentlich die einzige Farbe in der man als traditionsbewußter Liebhaber einen Porsche fahren kann, denn sämtliche Porsches von Ferry Porsche waren Dunkelgrün:

oxtz8z3c.jpg

Ein ganz frühes 356 Cabriolet.

9bs22953.jpg

Der 911 von Frau Porsche.

46u5mivu.jpg

Das 911 Cabriolet mit Sportomatic von Ferry Porsche.

yfzgirf7.jpg

Der viersitzige 928, den Ferry Porsche zu einem runden Geburtstag von der Belegschaft geschenkt bekam.

hyqvoxty.jpg

Sein letztes Auto.

mx3yhhvl.jpg

Boxster in Dunkelgrün.

brhear7q.jpg

Ein wunderschöner, klassischer 3,2 Carrera in Dunkelgrün.

Ich denke, man sieht:

Grüne Autos sind kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. O:-)

Und zur Barbour-Jacke passen sie auch immer ganz hervorragend!

Grüne Grüße, Hugo.

Gast amc
Geschrieben
Sehe ich absolut nicht so! Weiss verschleiert z.b. sehr gut Wölbungen und sowas...am besten kommt die Form eines Fahrzeugs in einem dunkleren Silberton rüber in meinen Augen.

Für die inzwischen verbreiteten konkav/konvexen Formenspiele auf den Flächen gebe ich Dir recht, da gibt's einiges was bei Weiss nicht so auffällt - und bei Silber springt es einem ins Gesicht.

P.S.: Ich hatte einen BMW 320i (E30) in Malachitgrünmetallic.

Gast 456mgt
Geschrieben

Kraft der Farben – die Farbe Grün

Farbe Grün: Durchsetzungsvermögen, Frische, Beharrlichkeit, Entspannung, …

 

Die Farbe Grün

Grün ist die Farbe der Mitte. In seiner vollendeten Neutralität zwischen allen Extremen, wirkt es beruhigend, ohne zu ermüden. Die Farbe Grün fördert Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Ausdauer, Toleranz und Zufriedenheit. In der medizinischen Farbtherapie, gilt Grün als Farbe, die den Rhythmus von Herz und Nieren ausbalanciert. Auch bei Magengeschwüren, Allergien, Augenermüdung sowie bei Anzeichen vorzeitigen Alterns, wird Grün eingesetzt. Die Farbe Grün dient als neutrale Heilfarbe, die keinerlei körperliche Beschwerden oder Gegenreaktionen hervorruft. Sie lässt Kräfte sammeln und bringt Regeneration. Grün vermittelt Augenruhe, denn der Blick ins Grüne ist niemals anstrengend, sondern stärkt das Auge für alle anderen Eindrücke. (Quelle: www.innovative-eyewear.de)

 

Die Farbe Grün verbinden wir Menschen mit dem Frühling, mit fruchtbaren Wiesen, Feldern und Wäldern. In der Magie kommt diese Farbe bei Ritualen zum Einsatz, welche Wohlstand, Glück, Fruchtbarkeit und Erfolg zum Ziel haben. Zudem, steht die Farbe Grün für Harmonie, Verjüngung und Leben.

(Quelle: www.hexenpfad.de)

 

Die Farbe Grün ist die Farbe des Lebens, der Pflanzen und des Frühlings. Als Farbe der jährlichen Erneuerung und des Triumphs des Frühlings über den kalten Winter, symbolisiert sie die Hoffnung und die Unsterblichkeit. In China ist die Farbe Grün (wie Schwarz) dem weiblichen Yin, dem passiven, empfangenden Prinzip, zugeordnet; Gelb dagegen dem männlichen Yang, dem aktiven, schöpferischen Prinzip.

 

Aufgrund ihrer Naturnähe wirkt die Farbe Grün im Gegensatz zur anregenden Wirkung der Farbe Rot beruhigend und harmonisierend. Aus diesem Grund, war sie früher die beliebteste Farbe für Wohnzimmer und Salons. (für Hugo hervorgehoben....)

 

Die positive Heilwirkung der Farbe Grün für Körper und Seele, wurde bereits von Hildegard von Bingen, einer führenden Ärztin des Mittelalters, erkannt. Noch heute gehen viele Menschen im grünen Wald spazieren, um sich zu entspannen und zu erholen. Die Tafeln in den Schulen und die Spielfelder von Billardtischen sind Grün, da die Farbe für die Augen angenehm wirkt und die Kontrastwirkung mit anderen Farben hervorhebt. Dadurch erfolgt eine Konzentration auf das Wesentliche.

 

Im Straßenverkehr signalisiert die Farbe Grün im Gegensatz zur Farbe Rot, freien Durchgang. Rettungswege sind mit weißen Pfeilen auf grünem Grund gekennzeichnet und die grünen Ampeln zeigen freie Fahrt an.

 

Positive Assoziationen mit der Farbe Grün:

die Natur, das Leben, die Lebendigkeit, die Natürlichkeit, der Frühling, die Hoffnung, die Zuversicht, die Frische, das Herbe, die Jugend (Tsja Hugo, ich drehe es mal so hin; scheint für Leute zu passen die nicht älter werden können und mühe mit den Neuen haben, Traditionalisten vielleicht... ätsch! (nur e Spässle)).

 

Negative Assoziationen mit der Farbe Grün:

die Unreife, das Giftige, das Dämonische

Mein persönliches Fazit zu grün bei Autos: ich sehe es sehr gerne an anderen Autos "wenn es passt" (Autos völlig unpassend in grün anpinseln, nur dass der besitzende Selbstprofilierung-Neurotiker dann sagen kann "seht her ich geile Semmel bin anders" mag ich gar nicht...). Selber konnte ich mich jedoch noch nie zu dieser Farbe durchringen, irgendwie liegt sie mir nicht so ganz, wird vermutlich auch so bleiben.

 

Es gab sogar mal einen Opel Calibra (jetzt bitte nicht lachen :oops:), als er neu mit V6 raus kam und generell beim Erscheinen mit seinem Design Akzente setzte, in grün und innen klassisch in beige. Sah extrem gut aus! Tsja, ich war noch jung und zog diesen Wagen in die engere Auswahl, wurde dann aber nix.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Da ich diese Diskussion schon in einem anderen Thread angefangen habe und dort leider vom eigentlichen Topic abgewichen bin eröffene ich mal einen neuen Thread um über dieses Thema zu diskutieren.

      Ich selbst finde Rot einfach nur langweilig (bitte nicht falsch verstehen, finde die Farbe nicht hässlich sondern einfach nur langweilig) an den Ferraris, weil es einfach zu viele davon gibt.
      Daher würden mich mal eure Meinungen intressieren.
      Auch die Fragen wieso eigentlich Rot die Hauptfarbe von Ferrari ist und wie es dazu kam würde mich sehr interessieren.

      Freue mich auf eure Anregungen,
      EngJa056
    • Hallo,
      ich habe mir einen 330 CI Cabrio bestellt, in Carbonschwarz.
      Vorher hatte ich ein Coupe in Saphirschwarz.

      Ich wollte gerne eure Meinung wissen, ob diese Farbe, von der Optik das Fahrzeug aufwertet, gegenüber Saphirschwarz?
      Vielleicht sieht Carbonschwarz ja edler aus?
      Das es Geschmackssache ist, ist mir klar.
      Die Farbe kostet aber immerhin ca. 1000 Euro Aufpreis gegenüber dem normalen Metallic.
      Von daher überlege ich, ob Saphirschwarz nicht genügt hätte. Wenn der Unterschied nur minimal ist, würde ich evtl. anderes Zubehör nehmen.
      (Das Hardtop z.B. fehlt mir noch, wollte ich später bestellen)

      Oder ist der Preis gerechtfertigt?

      Carbonschwarz glaube ich, hat in der Sonne einen leichten Blaustich.

      Soweit mir bekannt ist, wird das Auto bei der M-GmbH lackiert.
      Werden die Individuallacke von Hand lackiert oder werden die auch von Robotern lackiert.

      Bin mir leider noch nicht so sicher, bezüglich der Farbe. So in Richtung schwarz sollte es aber sein.
      Deswegen, Carbonschwarz oder Saphirschwarz?


      Was meint Ihr?

      Vieleicht könnt ihr auch ein paar Bilder Posten von Carbon?
    • Hallo Zusammen,
       
      ich habe einen 458 Spider mit LEDS-Lenkrad in Carbon. Die Abdeckung über dem Drehzahlmesser ist mit irgendeinem Lack beschichtet der einem Softlack ähnelt. Auf dem befinden sich ein paar Kratzer die mich ein bisserl stören. Wie die da hingekommen sind weiß ich nicht, aber die Beschichtung scheint ziemlich empfindlich zu sein. 
      Hat jemand eine Idee wie man das wirtschaftlich sinnvoll ausbessern kann? Ich bin um jede Hilfe dankbar. 
       
      Ich denke den matten Lack hat Ferrari drauf gemacht damit sich das Cockpit in der Windschutzscheibe nicht spiegelt wenn das ganze aus Carbon wäre. 
       
      SG
      gary
    • Ich bin leider nirgendwo so richtig fündig geworden. 
       
      Ich suche den GELB-Farbcode/Farbbezeichnung etc. in dem die Panteras damals ausgeliefert wurden.
       
      Vielen Dank fürs Feedback. 
       
      Das Bild soll nur als Hinweis dienen. 


×
×
  • Neu erstellen...