Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
308vs355

Ferrari 355 Getriebeölverlust

Empfohlene Beiträge

308vs355
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Liebe CP-ler,

heut habe ich eine Ausfahrt gemacht und beim Blick in den Motorraum folgendes entdeckt.

post-83113-14435407344455_thumb.jpg

Die Frage ist nun, woher kommt das Öl?

Der Öldruckgeber ist es nicht (auch wenn die Kabel dran etwas verbastelt aussehen)

Ich tippe auf Getriebeöl (riecht auch so) und vermute dass es aus der Getriebentlüftung kommt. Ich habe mir im Ersatzteilhandbuch das Teil angeschaut und festgestellt, dass es eine Dichtung hat. Evtl. ist die defekt? Was ich nicht genau feststellen konnte, ist wie die Getriebentlüftung befestigt ist. Ist diese gesteckt oder geschraubt.

Hat jemand schon mal so ein Problem gehabt, bzw. hat jemand einen Tipp was der Fehler sein könnte?

Vielen Dank!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F355er GTB
Geschrieben

ganz klar..... es ist zu viel getriebeöl eingefüllt ! :-o

308vs355
Geschrieben

ach so, hab ich vergessen zu erwähnen. hab natürlich nachgeschaut. Getriebeöl ist genau in der Mitte zwischen min und max.

F355er GTB
Geschrieben

das ist die gute frage wie prüft du den messstab !?

wenn du den messstab ohne den einzuschrauben prüfst dann hast du zu viel öl eingefüllt :wink:

cinquevalvole
Geschrieben

Wurde kürzlich Getriebeöl gewechselt?

Meist wird zuviel reingekippt. Wird dann durch den Entlüftungsturm rausgeblasen Das manual ist diesbezüglich FALSCH!

Kann aber auch die Kupferdichtung am Öldrucksensor sein.

308vs355
Geschrieben

Hallo cinque und F355ger GTB,

danke Euch erstmal. Im Handbuch stehen 5 l. Scheint zuviel zu sein. Welches ist denn die richtige Menge (ich weiß schon, reinkippen bis Öllevel am Meßstab auf Max steht, dabei beachten, dass der Ölmeßstab zum Messen ganz rein gedreht wird, steht so übrigens auch nirgends im Handbuch). Es ist ganz sicher nicht die Kupferdichtung am Öldrucksensor, die habe ich erst kürzlich gewechselt. Das Öl kommt auch nur bei Fahrten mit Höchstdrehzahl. Ich tippe auch auf den Entlüftungsturm. Werde mal das Getriebeöl ablassen und neues reinmachen, ist eh mal fällig. Im Handbuch steht Agip Rotra LSX 75W90, das gibts wahrscheinlich gar nicht mehr. Welches ist gleichwertig, habt ihr Erfahrungen?

cinquevalvole
Geschrieben

Doch, Agip Rotra gibt es in der Spec.

Beim Wechsel (alle 2 Jahre) wird oft zuviel reingekippt vielleicht auch weil nicht alles komplett rausfliesst.

Aber das manual gibt einem einfach eine zu hohe Menge an (5l).

Einfach mal 4 Liter rein, messen, warm fahren, messen.

Danach nochmal ca. 0,4 - 0,5 rein, fahren, messen.

race850i
Geschrieben

Vom Farbe her ist schon Fällig dieses Öl.

Die Entluftungsrohr ist geschraubt sonst würde sie rausfliegen.

Der Rotra gibt und ist das Richtige Öl.

Raus lassen das Alte Öl(fangen) messen wieviel.

Raus schrauben der Wärmetauscherschlauch und von die Eingansschlauch reinblassen.

(Du holst raus noch halbe Liter + wirds geprüft ob der verstopft ist:wink:) Die Verstopfung ist auch mögliche Ursache der Höhe Druck.

3,5 Liter reinkippen, motor starten warm machen,Wieder kalt lassen,messen entsprechende ölmenge nachfüllen.

Aus erfahrung her nicht so viel,vielleicht Max noch 1 Liter.

FerraristiV12
Geschrieben

Ich krame mal diesen etwas älteren ÖL-Thread raus

Eine Frage bezüglich des Agip Getriebeöls für den F355:

Das Agip Rotra LSX 75W90 habe ich nur auf ebay.it gefunden,

Agip Rotra SX gibts u.a. hier:

http://www.dinoparts.eu/DE/308-qv-328/getriebe/agip-rotra-sx-75w-90-2059.html

Laut Agip Datenblätter sei das SX Öl das Nachfolgeprodukt des LSX Öls.

http://www.korb-schmierstoffe.de/datenblaetter/ENI/Produktdatenbl%C3%A4tter/Getriebe/ROTRA%20LSX.pdf

http://www.dinoparts.eu/uploads/PDF/AGIP_Rotra_SX_75W-90.pdf

Das SX Öl hat ein sogenanntes LS ( Limited Slip Additiv ) enthalten.

Zu diesem LS-Aditiv habe ich nun diese Erklärung gefunden:

Kopie aus einem Corvette-Forum:

( Limited Slip ist ein Spezial Additiv welches in Sperrdifferentialen gegen das sogenannte "Knarzen" wirkt. Beispiel: Wenn man in ein Selbstsperrdifferential ein Öl ohne LS Zusatz gibt, fährst gerne nach ein paar hundert Metern wieder zurück. Denn die Additive fehlen und somit knarzt und "eckt" das Auto beim Kurven fahren.

Fürs Schaltgetrieb sollte es ein ATF Öl Dexron III oder ein vollsynthetisches mit der API GL4 oder API GL4+ Norm mit der Viskosität 75W-80, 75W-85 oder 75W-90 sein. Es sollte kein API GL 5 Öl in ein Schaltgetriebe. In den GL5 Ölen sind Additive für hyoidverzahnte Getriebe (Achsgetriebe mit Achsversatz). Diese Additive können die Synchronringe "kleben" lassen und das Schalten macht überhaupt keine Freude mehr :o)). )

Meine Frage nun, ist es egal welches der zweier Öle man nimmt, kann das SX-ÖL als Nachfolgeprodukt des LSX nicht schlechter sein, oder sollte man eben kein Öl mit diesem LS-Aditiv für den F355 nehmen ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...