Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
srm6

Neuer DB9 oder neuer Vanquish

Empfohlene Beiträge

srm6
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Servus,

ich wollte mal wissen, ob meine Freundin und ich von euch Hilfe erhalten könnten?!

Meine Freundin braucht einen neuen Aston und jetzt stellt sich die Frage, ob es wieder ein DB9 (diesmal der neue) oder doch der neue Vanquish wird.

Sie hat eine Rennlizenz und steht auf schnelle und luxuriöse Sportcoupés mit denen sie ab und zu mal auf die Strecke kann, aber auch bequem im Alltagsverkehr mitschwimmen kann.

Wir hoffen, dass ihr uns da weiter helfen könnt.

Wir bedanken uns schon im Voraus für eure Hilfe!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
marcohh
Geschrieben

Kauf Ihr doch beide - dann kann man in Ruhe entscheiden welcher einem besser gefällt.

Andreas1984
Geschrieben

Also ich wäre wohl für den DB9. Der sieht meiner Ansicht nach besser aus. Beim Vanquish ist allein schon der angedeutete Heckspoiler für mich ein no-go. Allerdings dürfte auf der Rennstrecke wohl letzterer besser sein. Ich denke, deine Freundin wird bei probefahren müssen.

srm6
Geschrieben

Ich glaube auch, dass da je eine Probefahrt fällig ist. Ich persönlich tendiere auch eher zum DB9, aber meine Freundin will sich nicht von mir reinquatschen lassen! Sie will das selber entscheiden und hofft dabei so wie es aussieht auf eure Hilfe!

Meine Meinung interessiert sie leider nicht:-(((°!!!

360erfreak
Geschrieben

Da wird Sie unsere erst recht nicht interessieren.......

locodiablo
Geschrieben

Das sind wohl beides keine Autos für die Strecke, aber das sollte Sie als Inhaberin einer Rennlizenz eigentlich selber wissen:wink:

srm6
Geschrieben

Sie weiß das glaube ich, aber sie geht trotzdem gerne mit Astons auf die Strecke!

Glaubt mir, die hört auf jeden mehr als auf mich:wink:!!!!!!!!

locodiablo
Geschrieben

Das würde mir Sorgen machen....:wink:

Gast 456mgt
Geschrieben

Dann wird sie sich sicherlich auch gleich ungefragt deinen neuen Bugatti Veyron für die Strecke nehmen!

JeffG
Geschrieben

Wie siehts eigentlich mit Lieferzeiten aus? Vanquish und DB9 sind beide brandneu. Kann sein, dass da aber trotzdem der eine oder andere vielleicht kurzfristig zu haben ist. Vielleicht sogar bei einem Edeltuner wie wheelsandmore? Die haben vom neuen Vanquish gerade ein sehr schönes Exemplar vorgestellt. :-))!

Zur Frage: Mehr Dampf und das sportlichere Fahrwerk hat aus meiner Sicht mit Sicherheit der Vanquish. Wenn die Kohle nicht das Thema ist, dann Vanquish, ganz klar. Hat auch - natürlich - mehr Prestige. Bond würde ihn vermutlich auch kriegen O:-)

cheers!

Jürgen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • BMWUser5
      So wird wohl der zukünftige Mittelmotorsportwagen von Aston Martin in der Serienproduktion aussehen.
       
      Motor: V6 Hybrid-Turbo
      Serienproduktion: ab 2022
       








       
      https://www.autocar.co.uk/car-news/motor-shows-geneva-motor-show/vanquish-vision-heads-trio-new-aston-martin-concepts
    • W_Churchill
      Salut,

      mich hat an den verschiedenen Aston Martin Modellen letztlich die billige Qualitätsanmutung einzelner Bauteile abgeschreckt. Insbesondere die Blinkerhebel und die Drehregler haben die übrige Innenraumanmutung erheblich beeinträchtigt.

      Nun wurde als Finalversion der DB9 GT angekündigt:
      http://www.astonmartin.com/en/cars/db9-gt

      Hier wie auch in weiteren Modellen wird die Mittelkonsole nach dem Vorbild des Vanquish bereinigt.

      Mir stellt sich die Frage, wie das Potential der letzten Serie einzuschätzen ist. Beim SLS habe ich mich geärgert wider besseren Wissens keinen gekauft zu haben. Allerdings sind bei letzterem die Parameter andere, vor allem Stückzahlen, Produktionszeitraum etc.

      Wie schätzt Ihr die Lage ein, würdet Ihr den GT als Sammlerstück kaufen, auf den DB 11 warten oder in Anbetracht der sich häufenden Zweifel an Zuverlässigkeit und Bestand der Marke ganz etwas anderes wählen. Trotz der Gefahr der Milieu-isierung nach wenigen Jahren, finde ich das S Coupe sehr gelungen...
    • SManuel
      Aston Martin ist ein schöner Wagen jedoch ist über Aston Martin sehr ruhig und nicht nur seit 2018, grundsätzlich ist über Aston Martin nicht viel zu hören.
       
      Auch auf YouTube wird nicht viel gepostet wie z.B. über Lambo, Ferrari, Porsche usw. Ist Aston Martin so unbeliebt ?? Selbst die Sonderanfertigung wie Prodrive Carbon und andere Fahrzeuge stehen extrem lange rum. Auch der Aston Martin V12 Vantage S Coupé Manual Gearbox Sport+, sind doch alles schöne Fahrzeuge.
       
      Das Interesse an den Fahrzeugen scheint aber nicht beliebt zu sein.  Was fehlt den Fahrzeugen ??
       
    • vw-fahrer
    • Stig
      Letzten Samstag habe ich im Emil-Frey Classic-Center (Safenwil, Schweiz) etwas ganz spezielles gesehen: den Volvo P1800 Prototyp mit Aston Martin Motor!
       
      Zugegeben, ich bin nicht wirklich Volvo-Fan. Allerdings finde ich den P1800 nicht unattraktiv (wie wohl die meisten Leute); meines Erachtens das einzig wirklich schöne Auto dieser eher pragmatischen Marke.
      Mir war bekannt, dass es einen P1800 auch mal mit Aston-Martin Motor gab, zumal dieser eben erst vor kurzem im VANTAGE-Magazine portraitiert wurde. Ebenso habe ich diesen vor einigen Jahren auch schon an Veranstaltungen gesehen (GP-Bern, Retro-Classic Paris etc.)
       
      Über das Auto findet man im Netz leider wenig, was ich jedoch dazu sagen kann: Ich ging immer davon aus, dass dieses "Mysterium" den Reihen-Sechser von AM hat, dies ist jedoch falsch (wie ich seit dem Bericht aus dem Magazin weiss). Es handelt sich hierbei nämlich um einen vom Sechszylinder abstammenden Reihen-Vierzylinder mit 2,5 Liter. Aston Martin hatte nämlich die Absicht, vorhandene Kapazitäten und Knowhow im Motorenbau anderen Herstellern anzubieten, so entschied man sich, dem eleganten Coupé (bekannt aus der TV-Serie Simon Templar mit Roger Moore) diesen Motor einzubauen.
       
      Ein tolles Auto, eigentlich schade, dass es dieser Motor nicht in die Serie geschafft hat. Für Fans der Marke Volvo sicher etwas äusserst wertvolles.
       
      Hier ein Paar Fotos vom letzten Samstag (das Bild vom Motor stammt nicht von mir).
       
      Eure Meinung dazu?






×
×
  • Neu erstellen...