Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
flix24

550er: 2 Kaltstartprobleme

Empfohlene Beiträge

flix24
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Ferraristi

Bei meinem 550er habe ich folgende zwei Probleme, wenn das Auto, resp. Motor noch kalt ist:

1. Der Motor startet zwar sofort und läuft auch rund, aber nimmt das Gas extrem schlecht an. Ich muss beim losfahren eine Garagenausfahrt hoch und nochmals losfahren, dabei stirbt der Motor fast jedesmal ab oder ich verbrauche gleich eine gute Portion Kupplung. Ist das normal, dass die Gasannahme so extrem schlecht ist? Wenn das Auti warm ist, läuft der Motor perfekt.

2. Nach dem Start kann ich die Gänge kaum einlegen. Ich weiss zwar, dass das immer etwas schwer geht, aber einmal konnte ich den 1. Gang nicht mehr herausnehmen, selbst bei laufendem Motor. Musste dann nochmals den Motor abschalten, mit beiden Händen reissen und erst dann konnte ich den Gang rausnehmen. (Für die Spassvögel unter Euch: Ja, ich hatte die Kupplung gedrückt!). Meine Frage: Woran liegt denn das? Ich habe mal gehört, es gäbe spezielle Getriebe-Oele, die das verbessern. Kennt Ihr so eins?

Tausend Dank!

Felix

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Pawolo
Geschrieben

Also zu deinem 2. Problem kann ich nur sagen, dass das definitiv am Öl liegt. Wenn der Motor dann warm ist kannst du doch einwandfrei schalten?!

Du könntest Öl verwenden das bei niedrigeren Temperaturen bessere Fließeigenschaften hat, da solltest du aber aufjedenfall bei einer seriösen Werkstatt anrufen und dich beraten lassen welche am besten geeignet sind.

tollewurst
Geschrieben

Das Kaltlaufproblem haben fast alle meine Roten, ich lasse sie ein paar Minuten laufen dann geht es. Ist auch besser für den Motor.

Beim Getriebe kann es auch Einstellungssache sein, war bei meinem 456 so, der ist ja sehr ähnlich dem 550.

Gast
Geschrieben

Ich nehm zum einen mal, dass der TE sich im Laufe der letzten zwei Jahre mit den Kaltlaufeigenschaften arrangiert hat O:-) oder anderweitig fündig geworden ist.

Andererseits habe ich mal gehört, dass es für einen Motor nicht allzu gut sein soll, wenn man ihn ohne Last warm laufen lässt. Warum auch immer...

Kai360
Geschrieben

Das es den Motor im Stand warmlaufen zu lassen gut sei,

gehört mit zu den nicht ausrottbaren Automobilisten - Irrtümern.

Ein Kaltstart ist ein Kaltstart! Das wirklich unschöne daran ist der metallische Kontakt

in der allerersten Sekunden (-bruchteilen) bei der Teilschmierung (oder wenn das KFZ länger gestanden hat gar nur Grenzschichtschmierung), solange die Ölpumpe und damit das Öl noch keinen ausreichenden Schmierfilm aufgebaut hat!

Also für die entscheidenden Sekunden (-bruchteile) ist es schon mal egal, denn da steht das KFZ naturgemäß so wie so.

Und danach ist ein Warmlaufen im Stand sogar kontraproduktiv, da die Warmlaufphase wesentlich verlängert wird.

Am Besten ist es sofort loszufahren und den Motor bei moderaten Drehzahlen und leichter bis mittlerer Last zu bewegen.

Einen weiteren Vorteil hat das beschriebene Prozedere auch noch, man kommt

eher vorwärts! O:-)

flix24
Geschrieben

Hier mal ein Update.

- Der Motor läuft nun kalt viel besser. Es war irgendein Luftschlauch, der verstopft war. Anscheinend ein häufiges Problem. Nun nimmt mein 550er das Gas auch gleich nach dem Start gut an.

- Das Schaltgestänge musste ich mehrere male einstellen lassen. Es geht kalt immer noch recht schwer, aber man kann immerhin mit viel Gefühl den ersten Gang einlegen, ohne dass es in Wirklichkeit der 3. ist. Getriebeoelwechsel hatten nichts gebracht.

Forza Ferrari!

Felix

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • delpierreo19
      Hallo,
       
      es ist nun wahrscheinlich soweit, laut Ferrari Berlin ist wohl mein Getriebe defekt.  Heute nachmittag bekomme ich Bescheid, ob ein Getriebeölwechsel und eine neue Software das Problem beheben konnten. Falls nicht kostet ein neues Getriebe wohl um die 22.000EUR. Kennt ihr eine Werkstatt, die California Getriebe günstig instandsetzen kann oder vielleicht eine Bezugsquelle für ein gebrauchtes Getriebe? Passt eventuell das Getriebe vom 458? Das habe ich günstig bei ebay gefunden. Ich bin etwas verzweifelt. Vielleicht kann jemand helfen?

      Vielen Dank im Voraus.
    • johnchou
      Hi
      Who has Ferrari 348 DRIVING GEAR  pn 132909
      I need this parts
      Please help
      Thank you
      John
    • Maserati1989
      Hey Leute, was habt ihr für Erfahrung gemacht? Der Schaltet sich immer auf N. Dann kommt getriebe störung und langsam werkstatt aufsuchen 
    • delpierreo19
      Hallo Leute,
       
      seit ein paar Tagen macht mein Getriebe im Kaltstart quietschende Geräusche. Nach einer Weile verschwinden sie. Ein paar Mal kam die rote Getriebeleuchte. Für mich klang es als müsse sich das Getriebeöl erstmal verteilen. Weiß jemand, woran das liegen könnte? Kann es sein, dass schlicht zu wenig Getriebeöl drin ist?
    • RoboTEC
      Dieses Gesuch geht an alle Hobbyschrauber und Audikenner, Liebhaber und Nerds, die über das nötige Wissen und auch Erfahrung verfügen, den 4.2 V8 Benziner samt Getriebe mit meinem Zutun aus- und einzubauen. Sprich einen ehrlichen Motorinteressierten, der genau wie ich Spass und Freude am Schrauben hat, bzw jemand mit diesen Eigenschaften kennt. :-). Jemand, der bereit ist,  seine kostbare Zeit zur Verfügung zu stellen und sein Wissen mit einem Interessierten zu teilen. 
       
      Ich suche Hilfe beim Ausbau/Wiedereinbau des 4.2 V8 ANK Motors samt FBD Automatikgetriebe aus einem 2001er Audi S6. Der Motor und Getriebe wird anschliessend komplett revidiert bzw überholt. 
       
      Dies mag vielleicht nicht das 100% richtige Forum für mein Modell zu sein. Aber die Community scheint mir die einzig Hoffnung aus wirtschaftlicher Sicht, den "Dicken" zu retten.
       
      Ich habe schon einiges an Schraubererfahrung. Der Ausbau dieses Motors samt Getriebe ist sicherlich kein Hexenwerk. Dennoch kenne ich die Tücken eines solch in die Jahre gekommenen Wagens (Festkorrodierte verottete Schraubverbindungen) zu gut. Deshalb hätte ich gerne jemanden als Hilfestellung dabei, der im Idealfall solch einen Motor schonmal rausgenommen hat und die Arbeitsabläufe verinnerlicht hat, die Tücken und Schwerpunkte kennt. 
       
      Der Wagen ist alt, das weiss ich. Dieses Projekt ist reines Hobby und vielleicht nicht in jeglicher Hinsicht vernünftig ;-), dient aber dem Spaß an der Freude. Dennoch hänge ich an dem Wagen und der soliden 5-Ventil Technik, zumal der Wagen sonst gut da steht und bereits einige Umbauten erfahren hat. Wenn sich keiner finden sollte, versuche ich es letztendlich alleine.
       
      Der Wagen steht in 16816 Neuruppin und ist fahrbereit. Auf eine Bühne hätte ich dort Zugriff. Motorkran und Ständer sind auch verfügbar. Weiteres Spezialwerkzeug wird, wenn nicht vorhanden, noch besorgt. Ich bevorzuge den Ausbau bzw Einbau im Großraum Berlin/Brandenburg vorzunehmen. Der Wagen müsste dann aber vor Ort sicher stehen können, solange der Motor samt Getriebe überholt wird. Dies mache ich in Teilen selbst, speziellere Arbeiten gebe ich ab, es sei denn auch hier findet sich jemand, der mir dabei zur Seite steht. 
       
      Wissen und Leistung soll belohnt werden. Keiner muss mir etwas schenken. Monetäre Gegenleistungen werden dann im einzelnen und Vorfeld besprochen. Im Umkehrschluss erwarte ich Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Auf Abzocke wie beim "Freundlichen" oder Werkstätten, die sich ausschliesslich auf den Tausch von Verschleissteilen spezialisiert haben, reagiere ich zu Weilen recht ungehalten. Möchte-gern-Profis mit zudem absurden Preisvorstellungen brauchen bitte nicht auf dieses seriöse Gesuch antworten. Wenn ich diese Arbeiten durch eine "professionelle" Werkstatt hätte ausführen lassen wollen, hätte ich sicherlich auch nicht in diesem Forum geschrieben. 
       
      Kontaktaufnahme hier im Thread oder via PN erwünscht. 

×