Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
kuhhirte

Auf der Suche nach einem 308 GTS

Empfohlene Beiträge

kuhhirte
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

bin neu hier in der Community und schon seit geraumer Zeit auf der suche nach einem bezahlbaren 308 GTS. (wer nicht!) Die klassische kombi rosso und beige wäre optimal. vielleicht gibt es den einen oder anderen, der sich von seinem Schätzchen trennen möchte. Wenn ihr jemanden kennt, lasst es mich bitte wissen. Ach ja ich komme aus Österreich in der Wiener Gegend.

liebe Grüße an alle Ferrari Liebhaber.

PS: der von me308 das währ so ein Traum, allerdings für mich in dem Zustand finanziell nicht machbar. müsste mich so um 30T € bewegen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben

Viel Glück bei der Suche. Bezahlbar ist immer relativ. Wenn Du nicht selbst schrauben kannst, dann solltest Du aber bei einem 30.000-308 GTS (wenn er kein US-Modell ist) gut 10.000 plus relativ schnell flüssig machen können wenn das Auto Dir weiter Freude bereiten und nicht als Bastelruine enden soll.

Ist Fakt, auch wenn jetzt wieder 1.000 andere "Insider" sagen ich will Dir den Spass vermiesen.

kuhhirte
Geschrieben

Also bei dem von mir angesetzten Preis sind die kosten für reperaturen in eigenregie noch nicht enthalten. Ich hab da mal so ca 5000 für die technische Überholung eingeplant. Extras wie 16" kommen dann natürlich noch dazu. Der Lack und der Innenraum sollten passabel sein. Das sind sie Punkte über sie ich mich nicht drüber traue sowie eine komplette revision vom Motor (Lager wechsel, Buchsen Kolben). Da hab ich zu wenig Erfahrung.

me308
Geschrieben

Bei einem 30.000 EUR 308GTS fallen folgende Kosten in der nächsten - kürzeren - Zeit mit großer Sicherheit an:

Überholung Kühlsystem/Kühler/Schläuche: ca. 1500.- bis 2000.-

Überholung Benzinversorgung/Schläuche/Vergaser/Einspritzung: ca. 1500.- bis 2000.-

Überholung Zündanlage: ca. 1500.- bis 2000.-

Felgen/Reifen: ca. 2000.-

Fahrwerk mit Dämpfern/Federn/Buchsen: ca. 2000.- bis 3000.-

Lenkgetriebe mit Traggelenken: ca. 2000.-

Kupplung: ca. 1000.-

Zahnriemen/Riemenräderlager: ca. 1500.-

evtl. Überholung von

Zylinderkopf/Ventile/Ventilführungen/Schaftdichtungen: ca. EUR 3000.- (+Motor rein/raus)

zusätzlich:

Innenraum: Leder/Teppiche/Vinyl: ca. 3000.- bis 5000.-

Karosserie: Türentrostung !

Kosmetik: Lackierung

nach oben offen :wink:

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 2
F40org
Geschrieben

Danke Michi, ich wollte nur nicht, dass er später ungewollte Überraschungen erlebt. :-))!

308rot
Geschrieben

Immer wieder interessant zu lesen, wie hier Interessenten vom Ferrarikauf abgeschreckt werden, insbesondere bei einem technisch überschaubaren Modell eines 308 Vergasers.:D

328Klaus
Geschrieben

Hallo,

also wer sich jetzt nach ein paar harmlosen Postings, die einfach nur die Realität wiedergeben, "abschrecken" läßt, der macht für seinen Seelenfrieden doch mit Sicherheit das Richtige!

Gruß

Klaus

  • Gefällt mir 1
Stefnews
Geschrieben

Hallo

Also, wenn ich jetzt 308 suchen bzw. kaufen würde, immer wieder nur den vergasermodell.

Kann sein, dass ich von Joe (jfrazar im Fchat) einen sehr sehr guten exemplare erwischt habe, aber immerhin habe ihn schon seid drei Jahren, etwa 13 000 Km hinter mich und absolut ohne Probleme, tadellose funktion.

Es wird aber nicht einfach sein heutzutage einen 308-rot-beige-vergaser zu finden, zumindest nicht in akzeptablen zustand.

Und den vergasermodelle kann man auch von US ruhig nehmen, da gab keine grosse unterschiede, LMM.

Stimmt aber auch, wenn jemand ins Schaufenster seinen 308 haben möchte kann mann lässig 20 000 ins überholung investieren.

Ich glaube, das das ganze 308-er unterhaltungskosten Thema ist ein bischen übermistifiziert.

Warum sollte man einen Motor z.b. überholen wenn er gut läuft und im 2-3000 Km 1L öl verbrennt ?

Ich will jetzt nicht ins techn. detalis eingehen, aber kauf Dir ruhig einen vergasermodell, hast ja recht, ist der einfachste variante.

Dann hol den Crane XR700 el. ZÜndung aus US zweimal gleich, tausche den Zahnriemen und Lagern, samt Öle und das wars für das erste moment.

Gruss Stefan

cinquevalvole
Geschrieben
Immer wieder interessant zu lesen, wie hier Interessenten vom Ferrarikauf abgeschreckt werden, insbesondere bei einem technisch überschaubaren Modell eines 308 Vergasers.:D

Technisch überschaubar mag ja sein.

Teilepreise und Arbeitsaufwand werden hier gelistet. Weiter nix.

Wenn Dich das abschreckt, dann biste aber schreckhaft. :P

me308
Geschrieben
Immer wieder interessant zu lesen, wie hier Interessenten vom Ferrarikauf abgeschreckt werden, insbesondere bei einem technisch überschaubaren Modell eines 308 Vergasers.:D

abgeschreckt werden soll hier natürlich niemand...

wie man an Stefan`s Auto sieht, kann man auch Glück haben und jahrelang nahezu ohne Probleme fahren

dennoch sollte man wissen was auf einen zukommen KANN, wenn dann mal wirklich etwas anfällt...und man eben nicht alles selbst machen kann/will

das Angebot an 308 GTS ist in Gesamt-Europa zu jeder Zeit sehr überschaubar

die größere Auswahl bieten hier tatsächlich die USA - aber auch hier gilt : "you get what you pay for" 8)

die von mir genannten Punkte werden nicht alle gleichzeitig anfallen -

aber sie WERDEN kommen da diese Autos nun 30+ Jahre alt sind und bei sehr vielen oft seit Auslieferung nicht gemacht wurde

zudem sind kosmetische Reparaturen wie Innenraum/Lack/Karosserie etc. natürlich auch abhängig von den persönlichen Ansprüchen...und MÜSSEN nicht unbedingt gleich gemacht werden

andererseits ..."once you`re in there..." O:-)

Gruß aus MUC

Michael

Dirk_B.
Geschrieben

Ich würde es auch nicht gleich so schwarz malen. Zugegebenermaßen habe ich jetzt lange nicht nach den zu Verkauf stehenden Autos geschaut, aber ich wage zu behaupten, dass kaum einer der aufgerufenen Preise auch gezahlt wird. Viele Autos stehen schon wirklich lange zum Verkauf ohne das gleich alle die letzten Möhren sind. Es gibt halt nicht wirklich viel Nachfrage.

Und warum unbedingt Vergaser? Heutzutage lässt sich die K-Jettronic relativ stressfrei in Ordnung halten, Bosch bietet alle relevanten Teile im Austausch an, wenn sie denn überhaupt defekt ist.

Es sind ja nicht nur Autos mit TRX draußen, nicht bei allen sind gleich Zündung, Kühlung, Kupplung oder Kraftstoffsystem zur Überholung fällig. Die meisten fahren sicher noch mit den ersten Fahrwerkslagern rum, aber das muss ja auch nicht gleich im ersten Monat angegangen werden. Warum sollte ein Motor revidiert werden, wenn er noch tadellos läuft?

Viele Sachen lassen sich wirklich selbst erledigen, so muss der Kupplungswechsel beispielsweise keine 1000 € kosten.

Wobei ich den Herren die hier schreiben insofern Recht geben muss, wenn es kommt, dann kommt's meist dicke.:D Und viele der beschriebenen Szenarien können durchaus eintreffen.

Müssen aber nicht, also lass Dich nicht entmutigen, nimm Dir Zeit und schau die in Frage kommenden Autos an, mach Dir Dein Bild und wenn es konkreter wird, nimm evtl. jemand mit, der sich ein wenig auskennt.

Ach ja, ich mag rot/schwarz lieber als rot/beige.:)

PoxiPower
Geschrieben
Ach ja, ich mag rot/schwarz lieber als rot/beige.:)

Ich nicht O:-)

Der Post des TE entspricht 1:1 meinem ersten Post hier vor einigen Jahren. Auch ich wollte einen 308 GTS bis maximal 30 K, wobei damals für mein Empfinden deutlich mehr Fahrzeuge unter dieser Grenze angeboten wurden.

Dank dieses Forums hatte ich kurz darauf zwar keinen GTS, aber einen bis heute mehr oder weniger problemlosen GTB zu Hause, dessen Kauf ich nicht eine Minute bereut habe :-))!

Der TE sollte vielleicht mal präzisieren, was für einen GTS er genau will. Muss es ein Vergaser sein (sehr schöner Sound, aber wartungsintensiver als die i), passt auch ein QV (ist natürlich die beste Wahl :D) oder reicht die Perfomance des 2V :wink: Euro oder US? Die Basis wirkt sich halt schon mal auf den Preis aus, über den Zustand reden wir dann noch.

Pinin1970
Geschrieben

Ein Ferrari ist höchst emotional! Nicht nur der Sound die Form die Straßenlage sondern dummerweise auch die Ersatzteilpreise. Hier zahlt man viel mehr als man es von anderen Autos gewohnt ist. Da kann ein kleines leichtes Päckchen schnell mal einen 4 Stellungen betrag kosten.

Ein 30k€ Ferrari braucht ggf von diesen Päckchen mal ein paar mehr als manch ein teureres Exemplar, somit bist du dann am Ende des Tages beim gleichen Betrag angekommen .

Wenn Du für 30000€ Ferrari fahren möchtest dann Schau dir mal den 308 gt4 an. Ist zwar nicht offen und auch nicht ganz so schön aber gleiche Performance und Feeling. Hier gibt es für dein Budget recht ordentliche Exemplare. Beim Gts fangen die gerade bei 37000€ an und ob du den dann für 30000 bekommst wage ich zu bezweifeln. Außerdem ist der innen schwarz .

kuhhirte
Geschrieben

Hallo Leute,

recht herzlichen Dank für eure zahlreichen und gutgemeinten Antworten. Ich suche solch ein Fahrzeug nicht nur zum fahren, sondern auch zum schrauben. Ich denke man sollte sich mit vielen Sachen am Fahrzeug selbst vertraut machen. Das kann einem zwar die Stimmung sehr vermiesen, diese aber auch heben. Vielleicht habt ihr ja recht und sollte mich eher auf dem amerikanischen Markt umsehen, wobei ich finde, dass die amerika Versionen durch diese nur kleinen Änderungen gegenüber den europäischen wirklich nicht gut aussehen.

Abschliesend möchte ich noch sagen, dass mir um diesen Preis klar ist, keine Schönheit wie die von me308 oder ein technisch perfektes Fahrzeug zu bekommen. Es sollte nur problemlos durch den TÜV kommen und von alleine fahren. Bezüglich des Models würde ich den QV vorziehen, kann aber natürlich auch hier keine Ansprüche stellen.

Aber wie ihr ja gesagt habt, ein FERRARI kauf ist in erster Linie eine emotionale Entscheidung und hat wenig mit Vernunft zu tun. Wenn ich mir einige Modelle angesehen habe, dann glaube ich auch besser einschätzen zu können ob ich hier lieber beim kauf noch etwas drauf lege, oder bei der reperatur.

Danke nochmal an alle und schöne ausfahrten mit euren Babys.

Didi

bozza
Geschrieben

Schlagt mich jetzt nicht tot, aber: Ein Ferrari ist auch nur ein Auto, mit den jeweiligen Eigenheiten...

Wenn du dir selber helfen kannst wird so manch vermeintlich großer Akt zum Spaß für Zwischendurch.

Du wirst ja sicher nicht auf deinen Ferrari angewiesen sein, somit kannst du dir (Platz vorausgesetzt) bei allen Arbeiten alle Zeit der Welt lassen. In Foren wie diesen hier kannst du suchen oder fragen wie diverse Arbeiten erledigt werden und dann gemütlich selbst Hand anlegen.

Lass einfach dein Bauchgefühl entscheiden. Bei einem 30 Jahre alten Gebrauchten kann es immer Überraschungen geben, positiv als auch negativ.

Wäre ein Mondial QV eine Option? Oder ein 208 Turbo?

Beim Mondial bekommst du den meisten Fahrspaß fürs Geld. Solange der Rost nicht die Oberhand hat ist alles andre ein Klacks. Aber nur wenn du dir selbst etwas helfen kannst :-))!

Ich finde die Hornbach Werbungen immer recht zutreffend, wie "keiner fühl es so wie du" oder "es gibt immer was zu tun" :D:D:D

Gruß

Dino

kuhhirte
Geschrieben

Hallo Dino,

genau so seh ichs auch. Denn die arbeit am Objekt der Begierde gehört nun mal dazu. (auch wenn Wutattacken während der arbeit nicht ausgeschlossen sind! Bis jetzt hat sich noch kaum einer Zeitpläne an mich gehalten!!)

Ich denke für mich kommt nur der GTS in frage. Hab mich ziemlich auf dieses Model eingeschossen und da will ich dann keine Kompromisse eingehen, denn dann haste was zu Hause stehen, dass du eigentlich gar nicht wolltest.

Das mit dem Rost ist immer ein Problem, da ich kein Händchen für Schweissarbeiten habe. Aber gibt es Modelle bei denen nach 30 Jahren die unteren Türfalze nicht ver- oder angegammelt sind?

Gruß

Didi

PoxiPower
Geschrieben
Schlagt mich jetzt nicht tot, aber: Ein Ferrari ist auch nur ein Auto

Blasphemie! Werft den Purchen auf den Poden und steinigt ihn! Ist Weibsvolk anwesend? X-)8)

Dirk_B.
Geschrieben

Das mit dem Rost ist immer ein Problem, da ich kein Händchen für Schweissarbeiten habe. Aber gibt es Modelle bei denen nach 30 Jahren die unteren Türfalze nicht ver- oder angegammelt sind?

Ja, gibt es.:wink:

Und ne linke Tür hätte ich auch noch übrig.:D

kuhhirte
Geschrieben

ich will nix gesagt haben!!!

Zita
Geschrieben

Hallo,

so wie du, war auch ich letztes Jahr auf der Suche nach einem 308GTS! Bin dann aber bei einem 328 GTS hängen geblieben. Heute muß ich sagen: Gott sei Dank.

Es gibt halt noch mehr auf dem Markt und die Leistung ist halt doch wesentlich besser.

Ist vielleicht eine Überlegung wert.

Ich habe in der Zeit des Suchens auch festgestellt, dass gute preiswerte Autos ganz schnell weg sind. Es gibt selbst heute nach fast 18 Monaten, immer noch Autos die inseriert werden. Viele von denen stehen bei Händlern, nur wenige werden privat angeboten. Ich würde nur von privat kaufen. Beim Händler gibt es letzt endlich für diese Autos auch keine Garantie. Du bezahlst aber einen guten Aufschlag und lernst nichts über den Vorbesitzer.

Um die Kosten überschaubar zu halten, kann ich dir nur an Herz legen, dir den Besitzer genau anzuschauen!

Wie lange fährt er den Wagen schon?

Wo oder wie hat er ihn warten lassen?

Warum gibt er ihn überhaupt ab?

Auch wenn immer gesagt wird, man hätte alles immer in eigener Regie durchgeführt, würde mich nur überzeugen, wenn ich auch Ersatzteilrechnungen oder eine schöne aufgeräumt Garage bzw. Werkstatt vorfinden würde. Ich glaube jeder Schrauber weiß, wie oft einfach rumgefuscht wird. Da fehlt mal ein Spezialwerkzeug oder ähnl. und schon wird auf Teufel komm raus improvisiert. das sind dann die Dinge die teurer werden als geplant und einem den Spaß am Schrauben nehmen.

Das wichtigste ist aber, geh ohne zuviele Emotionen an den Kauf. Das ist aber leider fast nicht möglich!:D

Viel glück bei deiner Suche und halte uns auf dem Laufenden.

Gruß

Stefan

Ultimatum
Geschrieben
Blasphemie! Werft den Purchen auf den Poden und steinigt ihn! Ist Weibsvolk anwesend? X-)8)

schon lange nicht mehr life of brian gesehen ... aber der spruch bleibt immer in erinnerung!

Dirk_B.
Geschrieben

So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. Im Gegensatz zu Zita käme für mich ein 328 nicht in Frage. Bei einem so alten Auto halte ich 30 PS mehr für nicht unbedingt maßgeblich, wirklich schnell im Vergleich zu modernen Fahrzeugen sind beide nicht.

Optissch hat der 308 für mich wesentlich mehr Charme als der innen und außen glattere 328. Altes Auto eben. Und die Mechanik ist bis auf evtl. vorhandenes ABS nahezu identisch. Just my 2 Ct.

cinquevalvole
Geschrieben

Geht nicht nur um nominell 30 PS sonden auch ums Blech das besser vorbehandelt und lackiert wurde am 328 und QV.

Folge: Einen 328 gibt es hin und wieder mal in gutem Zustand, 308er deutlich weniger.

Stefnews
Geschrieben

Na und wir sind aber schöne meschen :-)

Egal ob abends 23, oder vormittag 10 ist, wir haben viele hier immer die Zeit mal eine neue Thema von tausend seiten zu diskutieren, Stundenklangt, und jetzt nur gut gemeint.

Also alltags-schufter sind wir nicht :-o

Stefnews
Geschrieben

sorry für tippfehlern :-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×