Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Ultimatum

Ferraris auf der Rennstrecke

Empfohlene Beiträge

Ultimatum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

klassisches auto, klassische helm-trocknungsanlage

post-67873-14435397487481_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ultimatum
Geschrieben

auch ein schönes design:

post-67873-14435398238304_thumb.jpg

post-67873-14435398232399_thumb.jpg

post-67873-14435398235446_thumb.jpg

  • Gefällt mir 3
jarvis33
Geschrieben

Hier ein Onboard-Video mit meinem 458 auf der Nordschleife. Die Start/Ziel-Linie für die Zeitmessung liegt vor der Steilstrecke, das Video enthält eine komplette Runde.

  • Gefällt mir 2
Ultimatum
Geschrieben

salzburgring:

post-67873-14435398859645_thumb.jpg

post-67873-14435398862561_thumb.jpg

Gast Pepus
Geschrieben

Paul Ricard,...

post-62692-1443539886546_thumb.jpg

Gast Pepus
Geschrieben

... Le Castellet,...

post-62692-14435399328504_thumb.jpg

post-62692-14435399327143_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1
Gast Pepus
Geschrieben

Pepus

post-62692-14435399694861_thumb.jpg

post-62692-14435399652321_thumb.jpg

post-62692-14435399654344_thumb.jpg

post-62692-14435399655723_thumb.jpg

post-62692-14435399657123_thumb.jpg

post-62692-14435399658346_thumb.jpg

post-62692-14435399659732_thumb.jpg

post-62692-14435399684407_thumb.jpg

Gast Pepus
Geschrieben (bearbeitet)

Pepus

post-62692-14435400793013_thumb.jpg

post-62692-14435400266774_thumb.jpg

post-62692-14435400268565_thumb.jpg

post-62692-14435400270103_thumb.jpg

post-62692-14435400271453_thumb.jpg

post-62692-14435400355034_thumb.jpg

post-62692-14435400356659_thumb.jpg

post-62692-14435400357834_thumb.jpg

post-62692-14435400789731_thumb.jpg

post-62692-14435400791504_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
Ultimatum
Geschrieben

red bull ring

post-67873-14435401445051_thumb.jpg

Gast Pepus
Geschrieben (bearbeitet)

Monza

post-62692-14435401465252_thumb.jpg

Reifen auf Temperatur bringen einmal anders,...

post-62692-1443540358022_thumb.jpg

599er ready for race,...

post-62692-14435403638004_thumb.jpg

CS seine Bestimmung,...

post-62692-14435403639608_thumb.jpg

Perfektion in jeder Hinsicht,...

post-62692-14435403650422_thumb.jpg

... auch wenn das obige Bild nur ein Computerscreen ist,...

post-62692-14435403654383_thumb.jpg

Let`s race 308,...

post-62692-14435403880756_thumb.jpg

F50

post-62692-14435404103676_thumb.jpg

post-62692-14435403652748_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
stelli
Geschrieben

Letzten Samstag bei den Spa Six Hours.....kurz nach 22 Uhr.....Ferrari 250 GT SWB Comp. und ein mir unbekannter Ferrari. Kennt den jemand?

post-239-14435405413119_thumb.jpg

post-239-14435405414622_thumb.jpg

Gast Pepus
Geschrieben

Würde mal auf einen Ferrari 512S tippen.

michi0536
Geschrieben

Ich denke das ist der 512 M Fgstnr. 1022 , 01/1970 24h Daytona Vaccarella/Giunti, 04/1970 LeMans tests Ickx, 04/1970 1000km Monza Manfredini, Moretti (momo) , Merzario , 06/1970 LeMans Manfredini, MOretti,.....

gehört jetzt wohl Adrian Newey (unsterblicher Mythos und Renngeschichte sind wohl doch verführerischer als Limodosen....)

stelli
Geschrieben

Hab ihn in der Teilnehmerliste gefunden:

NR. Driver

18 KNAPFIELD P FERRARI 512M

michi0536
Geschrieben

Dann habe ich was Falsches vermutet und geschrieben. Entschuldigung. Es ist dann wohl nicht das Newey-Auto 1022. Paul Knappfield hat 512M 1010, der jedoch "in period" in einen 712CanAm umgebaut wurde. Zudem besitzt er eine 512M Replica, die die Nr. 1038 benutzt. Das Auto wurde 1970 zerstört. Wahrscheinlich ist in Spa die Replica gefahren, da der CanAm wohl nicht zum 512M zurückgerüstet wurde.

stelli
Geschrieben

Passt schon.....hab ihn auch nur wegen deiner und Pepus seinem Tipp in einer anderen Teilnehmerliste gefunden. O:-)

Danke für die Infos zum Auto :-))!.

F40org
Geschrieben
th_536372445_204_122_1038lo.jpg th_537799655_205_122_348lo.jpg th_537804834_211_122_188lo.jpg th_537811471_212_122_870lo.jpg
  • Gefällt mir 1
Gast Pepus
Geschrieben

... ein paar alte Bilder von Süd Frankreich,...

post-62692-14435408522677_thumb.jpg...

post-62692-14435408519545_thumb.jpg

cschaetzle
Geschrieben
th_537811471_212_122_870lo.jpg

meine Traumgarage ...

Hessenspotter
Geschrieben

Ein bisschen was aus eigener Produktion :D

105365-3c05966b053616e55342f6963b49b9a3

102638-f5a9f415e7919d44d4b41b89d5162dbb

188543-2a4c321050d791df4314905f9ebe121d

187988-cca1fb16ed1c8ff85aba37bfb2398dfc

SF1
Geschrieben

ich hasse bilder mit wasserzeichen, was soll man damit anfangen ?

  • Gefällt mir 1
F40org
Geschrieben

Ja, ist extrem störend und dient in dieser Größe und Positionierung nur einem Zweck. :evil:

Dirk_B.
Geschrieben

Er vermarktet die Bilder ja an anderer Stelle, daher ist es wohl legitim. Ob es in diesem Thread Sinn ergibt? So oder so, etwas dezenter wäre sicher auch möglich.

  • Gefällt mir 1
Hessenspotter
Geschrieben (bearbeitet)

Servus, ich hatte die Bilder der einfachkeit halber direkt von der Webseite gezogen. ;-)

Die Seite die bisher meine Bilder gehostet hat ist leider down :(

Aber als Entschädigung gibt es hier was feines und teures :-)

Irgendwo in den Tiefen meiner Platten habe ich auch noch einen schönen 250 GT SWB im Karussell und kurz davor.

post-83652-14435408733939_thumb.jpg

post-83652-14435408728167_thumb.jpg

post-83652-14435408731056_thumb.jpg

post-83652-14435408736739_thumb.jpg

post-83652-14435408739435_thumb.jpg

bearbeitet von F40org
Gast Pepus
Geschrieben

250 gto,...

post-62692-14435408828829_thumb.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • C6-Baby
      Once in a Lifetime......
      Ein einmaliges Erlebnis auf der Ron Fellows Spring Mountain Rennstrecke in Pahrump, Nevada
       
      Bei meinem USA-Besuch im August erfuhr ich von meinem Chevrolet Car Dealer, dass ich die Möglichkeit habe, 2 Tage an der Ron Fellows ZR1 Performance Driving School im Spring Mountain Motor Resort in Pahrump, Nevada – nahe Las Vegas – teilzunehmen – und das gratis. Da man sich so eine einmalige Gelegenheit auf gar keinen Fall entgehen lassen kann, habe ich sofort einen Termin für 3. und 4. Dezember festgemacht und mein Flugticket gebucht. Nachdem Roland etwas gemäkelt hat, dass er keine Lust hat, 2 Tage lang an einer Rennstrecke mitten in der Wüste rumzuhängen und mir beim Fahren zuzuschauen, habe ich es geschafft, auch ihn zum Fahren anzumelden. Ein Ferrari-Fahrer mit einer ZR1 auf der Rennstrecke – das konnte ja heiter werden
       
      Am 2. Dezember packten wir also unsere Koffer mit warmen Sachen und flogen von Fort Myers über Charlotte nach Las Vegas – 8,5 Stunden unterwegs – puh, ist ja fast wie von Deutschland nach Florida. Aber egal, wir hatten was vor und wir waren schon ganz aufgeregt – ich wegen der ZR1 Driving School und Roland eher wegen Las Vegas. Ich war bereits einige Male in Las Vegas, aber Roland noch nie – somit konnte der Spaß beginnen.
       
      Angekommen in Las Vegas holten wir uns unseren Miet-Jeep und fuhren die 60 Meilen nach Pahrump. Was für ein Name – ich hatte keine Ahnung, dass es so was überhaupt gibt... aber die Wüstenstadt Pahrump – gegründet im 18. Jahrhundert von den Schoschonen mit dem ursprünglichen Namen Pah-Rimpi-Rimpi - hat tatsächlich über 37.000 Einwohner und ist die einzige Stadt in den USA, in der es so gut wie keine Regeln gibt. Hier ist so ziemlich alles legal, was sonst überall illegal ist – z.B. Prostitution, Bordelle, Feuerwerk in jeglicher Form und Explosion – wahrscheinlich darf man sogar jemand nieder schießen, wenn einem danach ist..... 😉
       
      Im Spring Mountain Motor Resort angekommen, wurde uns erstmal ein wunderschönes „Corvette“ Armband umgebunden, das wir die nächsten 2 Tage tragen mussten (ich fand, das kleidete Roland ganz besonders gut 😛), danach bezogen wir unser uns kostenlos zur Verfügung gestelltes schönes Apartment und machten uns erstmal eine Flasche Vino Rosso auf, bevor wir uns ins Reich der Träume begaben.
       

       

       
      Am nächsten Morgen hieß es um 6.00 Uhr „raus aus den Federn“, da wir bereits um 6.45 Uhr im Club-House zum frühstücken sein mussten. Um 7.30 Uhr war die offizielle Anmeldung der Teilnehmer und um 8.00 Uhr begann der – zunächst theoretische – Unterricht in unserem Klassenzimmer und unsere Instruktoren (7 Instruktoren für 13 Schüler !!!) wurden uns vorgestellt.
       

             
      Danach bekamen wir unsere Helme und Hansis und die ZR1en wurden uns zugeteilt – für mich eine Automatic und für Roland ein Schalter, ganz wie gewünscht. Witzigerweise bekamen wir – ohne dass wir danach fragten – die passenden Farben – gelb (Nr. 08) für Roland und blau (Nr. 14A) für mich 😃
       



         
      Dazwischen hatten wir noch kurz Zeit, uns etwas umzusehen – ein Riesen Gelände und Corvetten, soweit das Auge reicht – ein Traum für jeden Corvette Liebhaber 😎


       
      Nach der Theorie – Thema „braking“ und „shifting“ – richtiges bremsen und schalten am Track – durften wir uns zu unseren Boliden begeben und die praktischen Übungen begannen mit bremsen und schalten auf extra dafür vorbereiteten Kursen. Da immer 2 Teilnehmer einen Instruktor hatten – ergo bestand jede „Gruppe“ aus nur 2 - 3 Fahrzeugen - und jede Gruppe einen eigenen Kurs für sich hatte, gab es keine Minute Stillstand – es wurde durchgefahren und geübt von 8.45 bis 11.45 Uhr. Es hat riesig Spaß gemacht und man lernt, sich zu überwinden und etwas zu machen, das normalerweise nicht in unserer Natur liegt:
       
      1. Übung: Vollgas aus dem Stand bis 100 MPH auf ungefähr ¼ Meile mit schnellstmöglicher Vollbremsung bei der Markierungs-Pylone zum totalen Stillstand auf den kürzesten Bremsweg zu kommen – das dauert tatsächlich, bis man sich das traut bzw. der Bremse das zutraut, da gehört ein gewaltiger Schweinehund überwunden, um da voll reinzulatschen.... man glaubt das kaum – geil war’s 
       
      2. Übung: Fahrwerksmodus auf „TRACK“ und Untermenü auf „Sport1“, dann auf einem speziell dafür vorbereiteten Autocross-Kurs so schnell als möglich durch ohne bremsen, nur mit Hilfe der - von den Instruktoren durchgesagten - Schaltvorgänge. Auch das fällt sehr schwer, denn man will bei jeder Kurve und jedem Hindernis automatisch auf die Bremse treten.
       

       
      Nach der Mittagspause mit sehr gutem Essen und einer weiteren Theorie-Stunde zum Thema „Ideallinie“ im Klassenzimmer ging es erstmals in Gruppen von 3 – 4 Fahrzeugen inklusive Instruktorfahrzeug auf den Track – je zwei Gruppen, die schnellen und die langsamen. Wir kamen in die schnelle Gruppe 💪 und die Spannung stieg und wir freuten uns sehr.
       
      Dazu bekam jeder Fahrer eine SD-Karte für den PDR (Performance Data Recorder), um die jeweiligen track sessions (je ca. 20 Minuten) aufzuzeichnen und danach mit den Instruktoren analysieren zu können.


       
      Der Nachmittag verging viel zu schnell und um 16.00 Uhr war der erste Schultag schon rum und wir konnten den zweiten rein praktischen Schultag (also ganzen Tag Track fahren) kaum erwarten.
       
      Am Abend fuhren wir nach Pahrump Downtown in ein – von den Instruktoren wärmstens empfohlenes – Restaurant mit eigener Weinkellerei „Pahrump Valley Winery and Simphony Restaurant“ – die letzten 5 Jahre voted Best Restaurant in Nevada – wo wir nach einer ausgiebigen Weinprobe ein hervorragendes Dinner zu uns nahmen – und es uns nicht verkneifen konnten, 4 ausgezeichnete Flaschen Wein mitzunehmen. An den nächsten Track-Tag dachten wir übrigens bei der Weinprobe nicht so richtig..... und genossen die süffigen Weine..... Man glaubt es gar nicht, was es in einer Wüstenstadt so alles gibt 
       

       
      Gut beschwipst – man darf ja in Pahrump alles, wurde uns gesagt.... – fuhren wir zurück ins Resort und schliefen auch sofort ein. Am nächsten Morgen waren wir bereits um 5.30 Uhr wach und super fit – ohne Kater oder sonstige Wehwehchen – der Wein war also nicht nur lecker sondern auch Top Qualität!!!
       
      Um 6.45 Uhr fanden wir uns pünktlichst zum Frühstück ein und freuten uns auf einen weiteren ZR1-Tag am Track. Der zweite Tag fing so an, wie der erste aufhörte – und es ging den ganzen Tag so weiter. Eine Track Session folgte der anderen und somit fuhren wir 14 Sessions á ca. 20 Minuten, nur unterbrochen von der Mittagspause und einem kurzen Abstecher auf den Autocross-Kurs, und wurden von Session zu Session schneller und sicherer. Zwischendrin fuhr unser Instruktor mal auf dem Beifahrersitz mit und wir rutschten auch mal auf den Beifahrersitz, während der Instruktor fuhr und uns vieles zeigte und erklärte. Eine bessere Schule gibt es wohl weltweit nicht. Übrigens fuhren wir heute die Michelin Sport Cup 2 Reifen, gestern waren die Pilot Super Sport Straßenreifen aufgezogen – was für ein Unterschied am Track!
       





       
      Um 15.30 Uhr war der praktische Teil leider vorbei und wir trafen uns in unserem Klassenzimmer zur Auswertung unserer Videos und Übergabe der Zertifikate. Als einzige Frau unter den Teilnehmern war ich besonders stolz, als ich erfahren habe, dass ich die viertbeste Rundenzeit von allen 13 Teilnehmern raus-gefahren habe und ganz toll war, dass es keinen einzigen Unfall oder „Ausritt“ gegeben hat.
       

       
      Ich werde diese 2 Tage niemals vergessen und habe wahnsinnig viel gelernt. Die ZR1 ist ein unglaubliches Fahrzeug – schnell, präzise, kraftvoll. Während Chevrolet die ZR1 in Bezug auf Fahrverhalten, Leistung und Komfort zwischen einem Ferrari 812 Superfast und einem Porsche 911 GT2 RS angesiedelt hat, war ich sehr angenehm überrascht, dass man bei der ZR1 zwar respektvoll mit all dieser Kraft umgehen muss, sie jedoch auf der Strecke unglaublich ist. Sie nahm die Kurven präzise und brüllte die Geraden nur so herunter – zeitweise war ich dankbar für die Brembo Carbon-Keramik-Bremsen. Während die Z06 ein Straßensportwagen mit Rennstreckenpotential ist, ist die ZR1 ein Race Tool mit Straßenzulassung. Ich hatte unglaublich viel Spaß mit ihr und dies war eines der besten Erlebnisse, die ich je hatte 😎
       
      Vielen Dank an die super Instruktoren, durch die ich extrem viel gelernt habe, an Chevrolet/GM, an die Mitarbeiter vom Spring Mountain Motor Resort und an meinen Dealer - ich liebe euch alle ❤️
       
        
    • Kazuya
      Hallo zusammen,
       
      Eine kleine Aufgabe für den Feierabend. Inspiriert von diesem Bild:
       

       
      dachte ich mir, wir könnten doch mal Bilder zusammen tragen, die Massenansammlungen von Supersportlern zeigen. Spontan fällt mir noch das toll inszenierte Bild aller Maserati MC12 ein. Wer kennt noch mehr solcher Bilder bei denen man einfach nur dazwischen stehen möchte. Wow-Effekt garantiert  
       

    • UliGF
      Ich mache mal den Anfang 
       
       

    • F40org
      Die Marlboro-Girls sind unzertrennlich mit dem Motorsport verbunden.
      Deshalb widmen wir ihnen hier einen separaten Thread.
      Denke auf vielen Festplatten schlummern diverse Bilder der Marlboro-Girls.
    • F40org
      Damit auch dieses besondere Fahrzeug gesammelt zu finden ist.

      Wie immer - wenig Worte - und ausgeblendete Signatur.



×