Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
aya

Ultra Glass Coating

Empfohlene Beiträge

aya
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

kleiner Bericht über meine ersten Erfahrung:

Habe am Montag und Dienstag mein Auto zur professionellen Lackaufbereitung gehabt. Immerhin ist der rote auch schon über 16 Jahre alt und hatte doch überall die berühmten Hologramme.

Und jetzt ... ich konnte es fasst nicht glauben. Alles weg und ein super Glanz. Nach der Politur wurde der Wagen (und die Felgen - Teflon) mit "Ultra Glass Coating" versiegelt.

Hammerstarkes Ergebnis mit 4 Jahren Garantie. Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich keine zwei Jahre im alten Zustand herumgefahren.

So, jetzt muss sich das Ganze auch noch bei der üblichen Wäsche, wie zugesagt, auswirken, dann hat sich das Ganze sogar mehr als gelohnt. Ich werde diesbezüglich berichten.

Gruß

AYA

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
aya
Geschrieben

So, nun folgt der erste Erfahrungsbericht.

Am WE bin ich zu meinem Waschplatz gefahren und ich muss sagen, dass ging doch alles schon viel schneller und effektiver als vorher. Bei den Felgen kam ich trotzdem nicht um den Felgenreiniger (aber wesentlich weniger) herum, aber ansonsten war die Wagenwäsche ein Kinderspiel. Insekten und auch andere Anhaftungen haben sich schell mit der Lanze lösen lassen (und dies immerhin nach drei Wochen!). Und die Bürste konnte ich mir auch noch sparen.

Das Wasser perlt perfekt ab, so dass auch die Trocknung um einiges schneller vonstatten geht.

Fazit: Alles so wie es sein sollte und ich bin sehr zufrieden :-))!

Die gewonnene Zeit habe ich dann gleich mal in den Innenraum investiert.

thomas116
Geschrieben

Sehr schön, halt uns mal weiter auf dem Laufendem:-) Bzgl. deiner Felgen: Probiers mal mit Shampoowasser, sollte normalerweise auch reichen!

Grüße

HSCOOL
Geschrieben

Wenn du einen Felgenreiniger verwendest, dürfte die Versiegelung auf den Felgen schon (bald) verschwunden sein...

Und lass generell die Finger von der Bürste, sonst hast du bereits nach der ersten Wäsche wieder sehr viele Kratzer drin. Erkudige dich nach der 2-Eimer Wäsche und besorge dir ordentliche Waschutensilien, sonst wirst du nicht lange Freude an der Aufbereitung haben :wink:

aya
Geschrieben
Wenn du einen Felgenreiniger verwendest, dürfte die Versiegelung auf den Felgen schon (bald) verschwunden sein...

Vielen Dank für Deine Tipps.

Mit den Felgen hast Du sicher recht. Allerdings wurde mir im Vorfeld schon gesagt, dass die Versiegelung der Felgen nicht lange halten wird (wg. Temperatur). Aber damit kann ich leben.

Und wie gesagt: Die Bürste kommt nicht zum Einsatz 8)

HSCOOL
Geschrieben

Gerne geschehen :)

Ich habe meine Felgen selbst nie versiegelt, da es in meinen Augen bei alltäglicher Nutzung nicht viel Sinn macht. Felgenreiniger sind zum Teil säurehaltig, das macht keine Versiegelung mit...

Als ich vor einigen Jahren noch unwissend ein frisch aufbereitetes Fahrzeug mit der Bürste gewaschen habe, war ich danach einfach nur geschockt, was die Bürste angerichtet hat:oops:

Am besten wäre es , wenn du einen Microfaser Waschhandschuh für die Wäsche verwendest. waschversiegelung_anwendung_wasch-handschuh.jpg

Vorsicht, nicht alle Microfaser Produkte sind für den Lack geeignet.

Zuerst mit der Lanze gut vorwaschen, 2-Eimer Wäsche und dann mit dem demineralisierten Wasser nachspülen.

Schade, dass der Aufbereiter dir keine Pflegehinweise gegeben hat. Das ist wirklich unprofessionell!

Hast du ein Foto von dem Ergebnis der Aufbereitung?

aya
Geschrieben

WOW - das ist mal eine professionelle Hilfestellung.

Mit den Felgen stimme ich Dir absolut zu, aber die waren im komplett Paket dabei:wink:

Dann mache ich mich doch mal gleich auf die Suche nach so einem gut aussehenden Teil, damit ich bei der nächsten Wäsche noch besser vorbereitet bin.

Bilder habe ich (wie eigentlich immer) nicht gemacht - O:-)

Nochmals vielen Dank

AYA

thomas116
Geschrieben

Kann HSCOOL nur zustimmen,2x Grit Guard Eimer, den schönen Handshuh auf dem Bild oben, Und ein Microfaser-Trockentuch!! Mit dem guten alten Trockenleder oder sonstigen "versaust" du dir auch ganz schnell deinen aufbereiteten Lack! Google einfach mal, oder schreibe direkt einen Shop an, meistens machen/haben die einkomplett Angebot und geben dir auch noch Hilfestellung!

Grüße

aya
Geschrieben

So, nach den Tipps habe ich mich jetzt mit Produkten der Firma Alclear eingedeckt.

Bin mal auf die nächste Wäsche gespannt ....

aya
Geschrieben

Also muss schon sagen, kaum hat man auch noch die richtige Utensilien (Microfaser-Waschhandschuh(e) und Microfaser-Trockentücher), schon geht die Wäsche leicht von der Hand und das Ergebnis ist eine Augenweide.

Hätte nie gedacht, dass es noch schneller geht. Da macht das Autowaschen ja fast schon Freude. Das Ergebnis auf jeden Fall.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • porsche.fan
      Moin zusammen,

      in letzter Zeit tauchen immer mal wieder Bilder von 997 Speedstern auf, die nicht im "einheits weiß oder blau" lackiert sind...




      Meine Frage: Sind das original Porsche PTS ("paint to sample") oder nachträglich lackierte/foilierte Fahrzeuge.

      Und gleich noch eine hinterher: Gab es das sogar beim Sport Classic? Da wären mir keine anderen Farben bekannt?

      Gruß
      Tobi
    • Karisma
      Da ich ich gerade beim Abschluss Kauf eines 4200er bin wollte ich noch wissen wieviel Mikrometer eigentlich dieser haben sollte?? 
      Oder reicht es einfach als Richtlinie am Dach zu messen??
    • Stocker85
      Hallo zusammen hab ne kurze Frage und hoffe es hat jemand ne Antwort. 
      Ich brauch ein wenig Farbe und zwar Rosso Corsa. Ich hab meinen Lackierer angerufen und der sagte es gibt bei ihm 2 Rosso Corsa einmal 300 und einmal 303 kann mir jemand sagen, ob die Farbe eine RAL Nummer hat? 
    • Erprobungsträger
      Mal wieder ein typischer Erprobungsträger Thread
      Ja was soll ich sagen, es war mein letzter Tag in Deutschland den ich zusammen mit meinem 21 jährigen Bruder geschmeidig ausklingen lassen wollte. Irgendwann kamen wir auf das Thema Tischtennis zu sprechen; "I believe I spider" dachte ich als mein Bruder fest davon überzeugt war, dass er mich beim Tischtennis schlagen könnte. Zwar war mein Bruder professioneller Tennisspieler, aber im Tischtennis habe ich vor 5 Jahren noch jedes Match gewonnen. Oder hab ich das nur getraeumt. Wie Adonis von mir selbst überzeugt bot ich also an: "Du bekommst den Italia, wenn du mich schlaegst". Ich bin mir nicht sicher ob es an der Flasche Wein lag, oder ob mich mein Alter langsam einholt, aber ich habe in dem ganzen Match nicht einen Punkt gemacht 🙈
       
      Naja, jetzt hat er den Italia. Zum Glück hatte ich vereinbart dass ich ihn jederzeit zurückfordern kann, sofern ich ihn verkaufen möchte. Dies ist aber gar nicht das Thema heute ...
      Der Interessante Punkt ist: Er wird jetzt nächste Woche foliert ... und zwar in "Matt Adonized Blue"
       
       
       
      Die Fragen die ich jetzt weiterreichen moechte:
       
      - Hot or not? Wenn not ... welche Farbe waere denn hot?
      - Dach schwarz oder Dach auch blau? Und wenn Dach schwarz dann in matt oder in glänzend?
      - Ist der durch den Nachwuchskaufmann verhandelte Preis von 2800 EUR tutti komplett mit Tuerinnenkanten und Einstiegsleisten akzeptabel?
       
      Bilder stelle ich gerne rein ... noch könnt ihr farbtechnisch intervenieren 🤪
       
      Bildquelle: https://www.facebook.com/aplikatorzy/photos/a.190492157684883/1896992443701504/?type=3&theater
       
    • master_p
      Moin,
       
      ich habe mir als Übergangsfahrzeug vor ca. einem Jahr einen Z3 gekauft und irgendwie bringe ich's nicht über's Herz ihn jetzt wieder zu verkaufen 😂 Allerdings kann er dann auch nicht in dem Zustand bleiben, in dem er jetzt ist. Irgendein **pieeeep** hat "zur Aufbereitung" sämtliche Lederbereiche mit irgendeinem glitschigen, Glanz-Öl oder -Silikon eingeschmiert. Ergo die Türtafeln, die Sitze, den Schaltknauf und sogar das Leder... Den Schaltknauf habe ich sofort getauscht, das Lenkrad ist gerade beim Sattler zum neu beledern - auch weil es ein, zwei Stellen hatte, wo es leicht angeraut war. Aber die Sitze sind immer noch speckig und rutschig wie Sau.
       
      Hat jemand eine Idee, wie ich das Angehen kann? Ich möchte eigentlich wieder den Original-Zustand, aber das wird wohl eher schwierig. Ich hab's schon mit Lederpflege versucht, aber das hat nicht viel geholfen. Über Silikonentferner hab ich gelesen, dass er sehr aggressiv sein kann und das ist auf Leder natürlich eher nicht sinnvoll. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp, was hilft. Wenn gar nichts geht, dann muss ich mich mal nach neuen Sitzen umschauen, denn so kann man trotz M-Fahrwerk und Sperrdifferential nicht wirklich um Kurven fahren, weil man Angst haben muss aus der Tür zu fallen oder auf dem Beifahrersitz zu rutschen. Es handelt sich übrigens um das Leder Oregon in schwarz auf normalen Sitzen.

×
×
  • Neu erstellen...