Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Erneuter Wechsel an der Bentley Spitze


netburner

Empfohlene Beiträge

Nach relativ kurzer Zeit an der Bentley Spitze wird Wolfgang Dürheimer in eine Position in der Leitung der Technischen Entwicklung bei Audi wechseln.

Seine Position als CEO von Bentley übernimmt der bisherige Leiter Volkswagen Nutzfahrzeuge, Wolfgang Schreiber.

Hier der Pressetext (nur in englischer Sprache verfügbar):

(Crewe, England. 4 June 2012). Bentley Motors today announces the appointment of Dr Wolfgang Schreiber (54) as its new Chairman and Chief Executive. Dr Schreiber joins Bentley from his current role as CEO at Volkswagen Commercial Vehicles. He will commence his new position on September 1, 2012 and succeeds Wolfgang Dürheimer (53) who, as part of an extensive structural and management realignment within the Volkswagen Group, moves to become the member of the Board of Management for Technical Development at Audi AG.

Dr Wolfgang Schreiber, an engineering graduate, joined the Volkswagen Group in 1984. He was made head of transmission and drivetrain development at the Volkswagen brand in 1996. His responsibility during that time included the development of transmission and drivetrain components for the Bentley Continental GT and Arnage. He moved to Bugatti Engineering in 2003 to take up the post of Technical Director and later Managing Director of the supersports car company over the next eight years. Schreiber has been the member of the Board of Management of Volkswagen Commercial Vehicles responsible for development since September 2006 and additionally was made Speaker for the Board of Management in February 2010.

Speaking about the appointment, the Chairman of the Board of Management of Volkswagen AG, Professor Dr Martin Winterkorn says: “Dr Schreiber and Mr Dürheimer have one important thing in common: they are both thoroughbred engineers and represent the technical expertise of Volkswagen Group. This is why I am absolutely certain that Dr Schreiber is the right man to continue the successful strategy at Bentley.”

Speaking about his new role, Dr Schreiber comments: “I am looking forward to working with the whole Bentley team to implement and further develop the successful growth strategy. The Continental GT, the Flying Spur and the Mulsanne are unique British luxury cars that appeal to an increasing number of customers around the world. We will work hard to bring the Bentley SUV from concept stage into series production and thus establish a third successful model line for the company.”

During his tenure at Bentley since February 2011, Mr Dürheimer has seen the company set a new world ice speed record of 331 km/h (205mph) and has overseen the introduction of the new Bentley Continental GT model line with the coupe and convertible and V8 generation, as well as the development of the SUV concept which had its world premiere at the Geneva Motor Show earlier this year. The EXP 9 F concept was initiated and pushed forward under Dürheimer’s brief, giving a clear message that Bentley aims to enter new territory by building the pinnacle luxury performance SUV.

During 2011, the business generated operating profits of €8 million and a 36.9% increase in sales, maintaining a leading position in the luxury segment. Mr Dürheimer’s focus on enhancing the sustainability of the Bentley business continues to see further success this year, with an operating profit of €15 million and a 47% increase in sales in the first quarter of 2012.

Speaking about his tenure at Bentley Motors, Mr Dürheimer says: “I want to thank the whole Bentley team for their dedication and excellent work. Together we have built a robust business and Bentley can look forward to a very optimistic future.”

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Mitglieder
Macht doch Sinn, so ein Wechsel von der VW Nutzfahrzeug-Division zu Bentley... O:-)

war auch mein erster Gedanke...... :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herr Dürheimer wird sich bei Audi bevorzugt mit der Ducati-Technik befassen, d.h. die Nutzbarmachung des Ducati Know-Hows im Bereich Motorentechnik innerhalb des Konzerns.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Mitglieder
F.P. wird sich etwas dabei gedacht haben... :???:

tja, würde mich interessieren, was?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tja, würde mich interessieren, was?

Die Gedanken des großen alten Mannes sind schwer nachzuvollziehen, aber am Ende bleibt er Sieger und viele auf der Strecke.

Ich kann mir auch keinen Reim darauf machen, bin mir aber sicher, daß er weiß, was er tut.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Gedanken des großen alten Mannes sind schwer nachzuvollziehen, aber am Ende bleibt er Sieger und viele auf der Strecke.

Ich kann mir auch keinen Reim darauf machen, bin mir aber sicher, daß er weiß, was er tut.

der "kleine" mächtige mann ist alt !

alter schützt vor torheit nicht ?

nur der wunsch der "größte" zu werden ist nicht immer zielführend :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Mitglieder
Die Gedanken des großen alten Mannes sind schwer nachzuvollziehen, aber am Ende bleibt er Sieger ......

mal abwarten.....

die Verkaufszahlen werden eine klare Sprache sprechen.....

aktuell ist die Situation mit dem neuen Modell wohl nicht so gut..... wenn Bentley München mich anruft, ob ich nicht ein paar Neuwagen günstig kaufen will...

um ehrlich zu sein, ich habe dankend abgelehnd.... trotz ungewohnt sensationeller Preisnachlässe.... :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

war auch mein erster Gedanke...... :-))!

Gents, bevor man hier jemanden "verurteilt" wäre es hilfreich seine Vita zu kennen. Herr Dr. Wolfgang Schreiber war der Chefentwickler des Bugatti Veyron und im Grunde genommen derjenige der aus der riesigen Entwicklungsbaustelle das Kunstwerk auf die Straße gebracht hat.

Er kennt sich also durchaus im Luxussegment aus und weiss, wovon er spricht!

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...