Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Aston Martin Vanquish "MkII"


x.driver

Empfohlene Beiträge

  • 3 Wochen später...
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich bin mal gespannt, wie er in Gänze aussehen wird und was die technischen Daten sein werden.

Ich fände es einen besonderen Knaller, wenn das Auto zumindest optional mit einem so prachtvollen Interieur bestellt werden könnte, wie es der alte V8 Saloon nach der Oscar India-Modifikation und dessen Schwestermodelle Vantage (alt)und Volante (alt) sowie deren Nachfolgerbaureihe, die Virage-Familie, hatten :-))!

Immerhin soll der neue Vanquish doch das Spitzenmodell der Marke werden, nicht wahr?

Viele Grüße,

Philipp

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Technische Daten (soweit bereits bekannt geworden und ohne Gewähr):

6.0 Liter V12 Saugmotor

421 kW/573 PS

620 Newtonmeter Drehmoment

0-100 km/h in 4,1 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h

Sechsgang-Automatik

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit einem so prachtvollen Interieur bestellt werden könnte, wie es der alte V8 Saloon nach der Oscar India-Modifikation und dessen Schwestermodelle Vantage (alt)und Volante (alt) sowie deren Nachfolgerbaureihe, die Virage-Familie, hatten :-))!

Die Zeiten scheinen wohl leider vorbei zu sein.

Gruß,

Markus

P.S. Der integrierte Spoiler und die Schweller sind ja wohl absolut grauenhaft. Sieht aus wie vom Tuner.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Damit hat sich dann Aston-Martin endgültig abgeseilt in die Sphären der Neureichen, Aufschneider und zu Geld gekommenen Abbruchunternehmer.

Schade, wieder eine Marke weniger, von der man träumen kann.

Traurige Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im ersten Link wird von aufwendigen aerodynamischen Maßnahmen gesprochen - Diffusor und vieles andere. Und dann wird als Höchstgeschwindigkeit bei 573 PS gerade mal 295 km/h angegeben - Bei 295 km/h abgeregelt? Getriebeübersetzung? Zurück in den Windkanal?

Abgesehen davon ist dieser Heckspoiler sowie das Sichtkarbon an Schwellern und Heck einfach nur scheußlich. Nicht nur, weil es so gewollt "modern" ist. Sondern weil sich das Design damit vollends von der eleganten und kraftvollen Ästhetik, die AM früher auszeichnete verabschiedet. Eine Ästhetik, welche AM einzigartig machte.

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Höchstgeschwindigkeit wundert mich aber sehr....selbst der DBS ist ja mit über 300 km/h angegeben.

So richtig mag er mir auch noch nicht gefallen. Muss man sich dann mal in real anschauen.

Der aktuelle DBS und Virage Volante sind noch meine Favoriten. Mal vom DB 5, DB4 GT und DB4 GT Zagato abgesehen. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im ersten Link wird von aufwendigen aerodynamischen Maßnahmen gesprochen - Diffusor und vieles andere. Und dann wird als Höchstgeschwindigkeit bei 573 PS gerade mal 295 km/h angegeben - Bei 295 km/h abgeregelt? Getriebeübersetzung? Zurück in den Windkanal?

Abgesehen davon ist dieser Heckspoiler sowie das Sichtkarbon an Schwellern und Heck einfach nur scheußlich. Nicht nur, weil es so gewollt "modern" ist. Sondern weil sich das Design damit vollends von der eleganten und kraftvollen Ästhetik, die AM früher auszeichnete verabschiedet. Eine Ästhetik, welche AM einzigartig machte.

Da sprichst Du mir aus dem Herzen!

Dabei öffnet sich doch durch die immer aggressiver werdende Optik der neuen Ferrari- und Lambo-Modelle eine folglich stets grösser werdende Design-Nische...

AM nur ein "Follower"?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der DB7 Zagato nicht zu vergessen!!! :-))!

Ok...den auch noch. :wink: Am liebsten aber als DB AR1.....ohne Dach lässt es sich besser geniessen. 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Optisch wie technisch eine Enttäuschung.

Man scheint hier offensichtlich überhaupt nicht mehr zu wissen in welche Richtung die Marke gehen soll.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Optisch bin ich momentan auch noch nicht wirklich begeistert! Das geht mir bei neuen Modellen aber oft so.. technisch sollten wir vielleicht die ersten Tests und Fahrberichte abwarten um zu urteilen. Die 295 km/h kann ich so auf jeden Fall noch nicht ganz glauben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der DB7 Zagato nicht zu vergessen!!! :-))!

Den finde ich eigentlich recht überflüssig, bei allem Respekt vor Zagato. Für meine Begriffe ist das lediglich eine Verschlimmbesserung des zeitlos schönen DB7-Standardmodells.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen sind auch noch andere aussagekräftige Bilder zu sehen. In grau gefällt er mir schon besser, wirkt aber immer noch sehr zerklüftet und kleinteilig.

Von den modernen Aston Martin gefallen mir noch am besten der V8 Vantage und der DB9.

10006429852140605089.jpg

15818864821525011857.jpg

1740140201553090539.jpg

4983920211164964296.jpg

13249184341681489000.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal find ich die Idee crass den Vanquish neu aufzulegen, welcher nach dem DBS mein Liebling unter den Astons ist. Was ich vom neuen "MKII" letztendlich halten soll, weis ich noch nicht.

Wie schon erwähnt wirken die vielen Details Kleinteilig und machen etwas "nervös". Die klassische geniale beispiellos wunderschöne Formgebung die damals meiner Meinung nach mit dem Vanquish eingeleitet, dem DB9 vollendend und mit dem Vantage perfektioniert wurde, wird zunehmend durch eine Art "Tuning-Design" Richtung Motorsport verschoben. Ich find das auf der einen Seite toll, weil ich auch darauf stehe aber auf der anderen Seite wird gerade diese beinahe "mystische", unbeschreiblich animalische Seele Aston Martins gestört. Genau diese die mich an diesem Wagen am meisten fastziniert.

So ist es eben mit "Design" was Maßstäbe setzt und Trends entfacht, elegant ist und sich in den Köpfen der Leute brennt: Es sind die absolut einfachen und klaren Linien und die Kunst überflüssiges weg zu lassen, den Punkt zu machen und Funktionen zu integrierien oder umgekehrt. Also was soll die Wulst von der Kieme bis auf die Tür? Nur mal ein Beispiel...

Ab dem DBS wurde nur gefaceliftet bzw. weiterentwickelt. Aber der große Wurf, die nächste Evolutionsstufe Aston Martins ist es nicht - soll es vielleicht auch (noch) nicht sein. Ich schau mir "den Neuen" erstmal noch in Ruhe an...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber der große Wurf, die nächste Evolutionsstufe Aston Martins ist es nicht - soll es vielleicht auch (noch) nicht sein.

Laut Dr. Bez soll sich ja am Grunddesign von Aston Martin auch erst mal nichts mehr ändern. Er sagte neulich auf den Vorwurf, die Modelle sähen alle sehr ähnlich aus, ein 911 sei ja über alle Generationen auch immer als 911 erkennbar und so solle das auch sein. Das ist das eine, und das finde ich auch uneingeschränkt positiv.

Nur diese Verschlimmbesserungen im Detail müssen für meine Begriffe nicht sein.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings ist nicht nur Aston davon betroffen.

Sondern es ist ein allgemeiner Zeitgeist, sich von sauberen Linien zu verabschieden und Karosserien durch hier noch eine Sicke und da noch einen Wulst zu zerklüften, um Autos irgendwie bombastisch oder "wie in Bewegung" erscheinen zu lassen.

Ganz schlimm ist es z.B. momentan bei Mercedes.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...