Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Diablo Motorkühlung


paul01

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Diablo ´92 hat bei aktuellen Außentemperaturen von ca. 15°C eine angenehme Wassertemperatur von ca. 85°C und Öl ca. 90°C. Bei richtig tiefen Außentemperaturen beides ca. 80°C. Das ohne spektakuäre Fahrweise. Wenn es dann aber richtig in den Sommer geht, dann schwirren die Temperaturen um die 100°C rum.

Habe zu den Temperaturen einiges gefunden und manche Leute sind auch mit 110°C noch zufrieden, andere haben angeblich immer um die 85°C.

Ziel wäre, auch im Sommer um die 90°C zuhaben.

Da wäre nun die Möglichkeit, die Standard-Lüfter zu ändern. Das möchte ich aber nicht, die diese bereits sehr kräftig sind und guten Dienst tun.

Hat jemand Erfahrung mit zusätzlicher Kühlung ? Hat jemand beim Ölkühler einen Lüfter verbaut ? Die Zusatzkühlung würde ich durchaus auch manuell einschalten.

Meine Wasserpumpe, beide Lüfter und Thermostat sind ok. Alte Diablos haben automatische Entlüftung des Kühlkreislaufs. An diesen typischen Dingen sehe ich keine Ansatzpunkte.

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Das stimmt leider nur bedingt, die alten Diablos hatten genau Probleme mit der Entlüftung und überhitzten darum gerne.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bei meinem eher unwahrscheinlich. Es gibt da 2 Entlüftungsleitungen. Die eine läuft von den oberen Verrohrungen vor den Kühlern zurück in den Ausgleichsbehäter. Die andere vom Termostat zurück in den Ausgleichsbehäter. Diese war tatsächlich vor ca. 2 Jahren mal zugesetzt. Ist aber erneuert.

Habe mit einer Pistole hier und da gemessen. Das ist alles plausibel. Auch die Temperatur am Ölkühler ist plausibel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bei meinem eher unwahrscheinlich. Es gibt da 2 Entlüftungsleitungen. Die eine läuft von den oberen Verrohrungen vor den Kühlern zurück in den Ausgleichsbehäter. Die andere vom Termostat zurück in den Ausgleichsbehäter. Diese war tatsächlich vor ca. 2 Jahren mal zugesetzt. Ist aber erneuert.

Habe mit einer Pistole hier und da gemessen. Das ist alles plausibel. Auch die Temperatur am Ölkühler ist plausibel.

Frag mal den diablo Experten tom Mayr bei schuttenbach. Ich gebe dir seinen Kontakt gerne per pn.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bei meinem eher unwahrscheinlich. Es gibt da 2 Entlüftungsleitungen. Die eine läuft von den oberen Verrohrungen vor den Kühlern zurück in den Ausgleichsbehäter.
Die neueren Versionen hatten 4 Entlüftungsleitungen, auch vom Zylinderkopf her, weil da gab es Luftblasen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eventuell mit ein andere Thermostat probieren dass sich öffnet etwas früher als den das du hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Raymond,

wenn es innerhalb des Motors Luftblasen gibt, dann müsste sich etwas zugesetzt haben. Konstruktiv ist das nahezu ausschließbar. Der Konstrukteur wäre schnell entlassen worden. Die Entlüftung am Thermostat ist eigentlich auch optimal angebracht. Ein wenig schädliche Luft irgendwo ist aber durchaus denkbar. Es ist sicherlich was dran an deiner Aussage, sonst hätte man ja nichts geändert.

Hallo race850i,

diese Richtung gehe ich nicht. Damit wird nur die Aufwärmzeit beeinflußt. Mir geht es aber nur um die höheren Temperaturen. Da ist das Thermostat ganz auf, egal ob es bei 70°C oder bei 82°C öffnet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Paul,

meinst du mit *auf* das dein Thermostat dauernd offen ist?

Weil Jede Thermostat hat andere Öffnungstemperaturen z.B. ein Thermostat von 82 Grad öffnet nicht bei 70 Grad.

Ich errinere mich vor sehr Lange Zeit in Griechenland hatten wir in ein Werkstatt eine Maserati Ghibli dass importiert würde aus Sweden.

In die Athener Sommerhitze hat der Wagen gekocht bei Gute 40grad aussentemperatur und haben sie alle gesucht und gesucht bis das raus kamm dass der Thermostat sich Ganz Ganz Spät geöffnet hat(aussführung für kalte Länder) sie haben ein andere Thermostat gebaut und das Problem ist Sofort Weg gewissen.

Deshalb auch meine Vermütung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn es innerhalb des Motors Luftblasen gibt, dann müsste sich etwas zugesetzt haben. Konstruktiv ist das nahezu ausschließbar. Der Konstrukteur wäre schnell entlassen worden.
Wir haben die Ursache für die vielen Motor- und Katalysatorschäden so eindeutig identifizieren können, es gibt Luftblasen um die Zylinder, die Elektronik fettet an um zu kühlen und in der Folge zerbröselt der Keramik-Kat weil er durchglüht, wir kennen rund ein dutzend Beispiele.

Bei vielen Diablos der ersten 3 jahre wurde darum die Entlüftung umgerüstet, wenn dir das nicht reicht kann ich nicht helfen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Raymond,

ok. Deine erste Aussage habe ich so verstanden, dass neuere Baujahre eine andere Entlüftung haben. Für mich jetzt neu ist, daß alte Baujahre nachträglich eine geänderte Entlüftung bekommen haben. Aus der automatischen Entlüftung eine manuelle zu machen, wäre ja recht einfach. Wenn aber bei den Zylindern Luftblasen zu entsorgen sind, klingt das nach einer großen Sache.

Hallo race850i,

gemeint war das so: Bei höheren Wassertemperaturen um die 100°C regelt das Thermostat nicht mehr nach. Es ist komplett offen. Auch bei 130°C ist es nicht weiter offen. Die mit ansteigende Temperaturdifferenz zur Umgebungsluft sorgt dafür, daß die Wassertemperatur nicht extrem weiter ansteigt. Höhere Temperaturdifferenz bedeutet höheren möglicher Wärmefluß, also mehr Wärmeableitung.

Hat allgemein jemand einen Ölkühlerlüfter, zusätzlichen Ölkühler oder sowas eingebaut ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat allgemein jemand einen Ölkühlerlüfter, zusätzlichen Ölkühler oder sowas eingebaut ?
Ist eigentlich nicht nötig, auch die ersten Diablo laufen problemlos wenn man die Sache mit dem sauberen Entlüften des Motors im Griff hat, mein Mech hat an einem Auto recht lange geübt, das Teil ist fast verglüht. Soweit ich weiss hat er beide Zylinderkopfausgänge direkt ins Expansionsgefäss entlüftet und seit dem ist Ruhe.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info. Zusätzliche Anschlüsse an den Zylinderköpfen gehen mir aber bereits zu weit. Bei mir geht es nicht um echte Überhitzung, sondern nur um moderates Runterkühlen um ca. 10°C.

Am einfachsten wäre ein zusätzlicher Ölkühler mit Lüfter, aber das ist ein Eingriff in die Öldruckverhältnisse.

Ich werde eher Richtung Ölkühlerlüfter für den vorhandenen Ölkühler gehen. Das scheint mir, der am wenigsten riskante Versuch zu sein. Dazu muß ich aber noch die Platzverhältnisse anschauen. Bin auch bereits am Lüfter googeln. Dabei möchte ich nicht über 100W gehen. Das geht ohne Probleme, da ich kein Abblendlicht brauche beim Fahren. Das hebt sich in etwa auf. Evtl mache dann ein paar Bilder und stelle sie hier ein...natürlich nur, wenn es klappt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Paul,

habe vor 2 Wochen bei meinem einen größeren Ölkühler eingebaut und bin begeistert. Hatte Setrab Serie 8, der war aber nicht mehr lieferbar. Habe Setrab Serie 9 genommen, und eine neue Halterung montiert.

Letzte Woche beim Treffen in Waging, wo es Temperaturen von bis zu 33 Grad gab, hatte ich nie eine Öltemperatur über 90 Grad gehabt.

Gruß

Laky

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Laky,

danke für die genauen Angaben. Das klingt gut. Das ist wohl eine Möglichkeit, die ich nach meinem Versuch wohl auch mache. Nur wie hast Du den da reinbekommen? Der ist 405mm breit. Der geht weiter in Richtung Batterie. Wenn Du jetzt noch sagen kannst welche Bauhöhe er hat, 194mm ?

Mein erster Versuch geht wie angekündigt über Ölkühlerlüfter. Habe nun ca. Maße genommen und 3 verschiedene SPAL-Lüfter bereits geordert. Wenn es erfolgreich ist, werde ich das mit Bildern und Angaben zu den Lüftern dokumentieren.

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch bereits am Lüfter googeln. Dabei möchte ich nicht über 100W gehen. Das geht ohne Probleme, da ich kein Abblendlicht brauche beim Fahren. Das hebt sich in etwa auf.

was hat das mit dem Abblendlicht zu tun?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der ist nicht nur breiter auch um einiges höher.

Ich habe mir eine neue Platte gebaut, die wo zwischen Batterie und Ölkühler sitzt.

Ich kann es dir nur empfehlen.

Wo willst du den Lüfter einbauen ?

Hast kaum Platz. Der Serie 8 hätte beim Freunlichen wenn er lieferbar wäre 1.300.- gekostet. Ich habe den Serie 9 (gleicher Hersteller) für 362.- gekauft.

Gruß

Laky

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe vor etwa 2 Jahren den riesigen org. Auspuff meines Diablos gegen einen Quicksilver getauscht. Dieser "Auspuff" spart massig Gewicht und ist somit als Wärmeträger und Wärmespeicher weggefallen. Zudem ströhmt die Luft deutlich besser durch den Motorraum. Meine Temperaturanzeigen (Öl/Wasser) gehen im Normalbtrieb nie hoch, der Motor läuft somit nicht bei höherer Temperatur; zudem wird der Deckel hinter der Motorhaube kaum heiss..

Gruß,

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo fiat5cento,

ein Lüfter braucht Energie. Diese muß der Generator dauerhaft liefern können. Der Fahrzeughersteller legt das so aus, daß alle Dauerverbraucher (nicht Fensterheber, Zigarettenanzünder,..) gleichzeitig eingeschaltet sein dürfen plus ein paar Prozent als Angstfaktor. Wer also Dauerverbraucher nicht benutzt, kann sorglos Lüfter oder eine Musikanlage verbauen.

Hallo Jürgen,

interessanter Ansatz. Geht mir aber zu weit. Der Erfolg gibt dir natürlich recht.

Hallo Laky,

dann hast du wohl den 405mm x 264mm verbaut. Die Wirkung kann ich mir gut vorstellen.

Die 3 SPAL-Lüfter, von denen ich einen einbauen möchte, sind alle saugend. Also hinter dem Kühler Richtung Heck. Alle sind weniger als 60mm tief in der Mitte. Ich werde vorab ein paar Bilder einstellen, damit man sich das besser vorstellen kann.

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ein paar Bilder zu den Einbauverhältnissen und Auswahl der Lüfter. Die sichtbare Schachtelfläche hat 60mm Abstand zum Kühler.

post-82876-14435394852078_thumb.jpg

post-82876-14435394845815_thumb.jpg

post-82876-14435394848371_thumb.jpg

post-82876-14435394850263_thumb.jpg

post-82876-14435394854517_thumb.jpg

post-82876-14435394856996_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du bessere Kühlerlüfter willst dann nimm den VA01-AP70LL-36A, ist ein direkter Ersatz deines VA01-AP6-36A und braucht nicht mehr Strom.

http://www.countach.ch/Images/12V-d305.pdf

Damit geht deine Wassertemperatur schneller wieder runter, das mit dem Ölkühler ist Mumpitz, es schadet weder dem Motor noch dem Öl wenn die Temperatur über 100Grad steigt, bis 150 Grad ist problemlos.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Raymond,

vom neuen Lüfter habe ich bereits gelesen. Den alten gibt es wohl gar nicht mehr.

Der rote Bereich ist weiter oben. Das ist schon klar. Da sind aber sicherlich einige Leute wie ich etwas empfindlicher. Ich würde nie eine Öltemperatur von auch nur 130°C zulassen.

Warten wir es einfach mal ab.

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Auswahlkriterien:

1. Wirkung. Bei nicht ausreichender Kühlung werde ich keinen Lüfter drinlassen.

2. Geräusch. Wenn z.B. der kleinste Lüfter einen hohen Ton abgibt, entfällt er. Also nicht wegen der Lautstärke allein, sondern wenn er einen unpassenden Klang hat.

3. Einbauverhältnisse. Ideal wäre es, wenn nichts weiter umgebaut werden muß. Zentral wird sich nur der kleinste Lüfter montieren lassen. Bereits der mittlere ist versetzt. Der große passt eigentlich gar nicht so einfach da rein, lässt sich mit einem kleineren Umbau aber wiederum rechts-links-mittig montieren.

4. Leistungsaufnahme wie erwähnt um die 100W (min. 80W, max. 120W)

5. Einigermaßen Durchgangsquerschnitt durch den nicht laufenden Lüfter. Deshalb habe ich einen kleinen SPAL-Hochleistungslüfter bisher nicht in der Auswahl.

Die bisherigen bestellten SPAL-Lüfter:

klein: Kühlerventilator 540m³ saugend D184- D167 T=59 VA22-AP11/C-64A 12V

mittel: Kühlerventilator 850m³ saugend D210- D190 T=52 / VA14-AP11/C-34A 12V

groß: Kühlerventilator 1060m³ saugend D247- D225 T=52 / VA07-AP7/C-31A 12V

Es muß eigentlich kein SPAL sein. Ich nehme die, da die auch für die Wasserkühlung eingesetzt werden und nach 20 Jahren bei meinem Auto keine Probleme oder Zusatzgeräusche machen.

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Paul,

habe mich erst letzte Woche mit einem anderen Diablofahrer (der das gleiche Problem hatte wie du) unterhalten.

Der hatte auch alles mögliche probiert und gewechselt, da er immer mit zu hohen Temperaturen zu kämpfen hatte.

Die Lösung war zum Schluß bei ihm ganz einfach. Er hat in das Thermostat vom Wasserkreislauf einfach am Rand ringsherum kleine Löcher (ich glaube mit einen 5mm Bohrer - bin mir aber nicht mehr ganz sicher) gebohrt und sein Problem war behoben. Bei kalten Temperaturen wird jetzt nur der Motor etwas später warm. Das ist aber wohl das keinste Problem.

Gruß

guepe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo guepe,

einen bypass braucht man nie machen. Wenn das bei der Endtemperatur eine Änderung ergibt, dann war ganz einfach das Thermostat defekt. Es hat nicht mehr komplett geöffnet. Ein Thermostat ist bauchig, damit es keine Verjüngung gibt. Meinen 5er Bohrer lasse ich lieber in der Werkzeugkiste.

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kein Problem - bei meinem Gesprächspartner (der mit dem selben Fehler) hat diese kleine Maßnahme

auf alle Fälle den Fehler behoben. Er hatte sogar ein neues Thermostat ausprobiert, was auch nichts brachte.

Du kannst natürlich auch mit den teuren Sachen zuerst anfangen.

Bin dann gespannt was es wirklich war.

Servus

guepe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...