Jump to content
Felix

Motorrad-Fahrer bei CP

Empfohlene Beiträge

magic62
Geschrieben

Ist doch Leno's hausstrecke, nicht weit davon entfernt sollen seine hallen sein. Er fährt da öfters mal hoch und runter.

Auf Rnickeymouse seine YouTube seite sind noch viel mehr filmchen vom Mulholland Drive.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
schirmi
Geschrieben

Na da hat es das Wetter heute zum Saisonstart ja doch einigermaßen gut gemeint - nicht warm aber immerhin sonnig und trocken. Also dicken Pulli und lange Unterhose drunter und ab auf eine kleine erste Runde :-))!

01042013371grdh2.jpg

Felix
Geschrieben

Sehr schön, und bei euch ist es ja schon richtig grün! :-o

Sven328
Geschrieben

Wow was für ein Wetter heute :D

Ich hoffe Ihr hattet auch die Möglichkeit ein bisschen Spaß zu haben.

Ich habe mal Bilder meiner " großen" beigefügt. Wer genau hinsieht, erkennt die schneebedeckten Alpen im Hintergrund.:-))!

Ich hatte leider nur den Handyfoto.

post-87767-14435414390356_thumb.jpg

post-87767-14435414383891_thumb.jpg

post-87767-14435414387106_thumb.jpg

Felix
Geschrieben

Endlich gutes Wetter. Nachdem ich letztes Jahr meinen A-Führerschein (unlimitiert) gemacht habe und viel 125er gefahren bin, kam ich diese Woche endlich zur Probefahrt mit meinem Traum-Motorrad. Einer 2013er Triumph Street Triple R. Ich habe mir das ja schon ganz gut vorgestellt und die Tests sind ja auch recht positiv, aber jetzt nach dem selber probefahren bin ich nur noch hin und weg. :hug::D

Vollgetankt mit nur gut 180kg ist die Street Triple fast 45kg (!) leichter als die Honda CBF600 auf der ich letztes Jahr meine Fahrstunden hatte. Ich finde das merkt man bei jeder Sekunde und allem was man mit dem Motorrad macht. Vom Handling so spielerisch leicht, fast wie ein Fahrrad. Also ich als Anfänger hab super schnell Vertrauen in die Triumph gefunden. Da die Maschine noch ganz neu war (keine 100km) und ich ja auch noch kein Experte bin, hab ich die Probefahrt ganz locker angehen lassen. Aber auch das hat schon so viel Spass gemacht, ich wollte kaum mehr absteigen. Am besten gefallen hat mir bisher das Ansauggeräusch des Dreizylinders...wrrroooooomph, wroooommph...genial! :-o

Da ich mein Studium über den Winter prima abschließen konnte und gleich einen Job in der Nähe gefunden habe, könnte es evtl. schon diese Saison mit einer eigenen Triumph Street Triple R (dann aber in matt grau) klappen.

Anbei zwei Schnappschüsse der Probefahrt.

Begeisterte Grüße, Felix

post-1642-14435414623868_thumb.jpg

post-1642-14435414626944_thumb.jpg

slotter
Geschrieben (bearbeitet)

seit meinem 15ten Lebensjahr immer wieder auf 2 Rädern unterwegs....

Mit 15 ne nagelneue Honda PX 50 Mofa, war damals das erste Mofa mit Elektrostarter und 12 V Elektrik

Mit 16 eine Suzuki RV50, war ein Konkurrenzmodell zur Honda Dax. Also ein kleines Fun Bike mit dicken fetten Ballon Reifen. Die Suzi ist heute noch in Familienbesitz.

Mit 18 den 1er Führerschein gemacht, damals gab es noch keinen Stufenführerschein...erstes Motorrad eine Suzuki GSX600F in knallrot, neu beim Händler gekauft. 86PS als Anfänger, das war schon eine Herausforderung. Ich weiss noch als ich nach der Einfahrzeit das erste Mal über 200 km/h gefahren bin...ich bin bei der nächsten Möglichkeit rechts ran und hab eine geraucht. Nie wieder 200 auf 2 Rädern dachte ich mir, ein paar Tage später war der Vorsatz über den Haufen geworfen. Über 200 machte richtig Spaß.

Ein Jahr später eine Suzuki GSX/R 750 gekauft, letztes Öl/Luft gekühltes Modell, nagelneu. Ein Hammer Teil. Es gab wenig zu der Zeit das einem gefährlich werden konnte. Nach der 1000er Inspektion etwas getuned, langer 1 Gang und hier ein bisserl, da ein bisserl....ca 130PS am Hinterrad. Damals waren mehr als 100 PS in Deutschland nicht erlaubt...Freiwillige Selbstbeschränkung, aber mehr als 100PS bekam man nicht eingetragen. Das Ding ging laut Tacho etwas über 300, lass es echte 280 gewesen sein, egal, war schnell.

Mein morgentlicher Weg zur Arbeit ging damit auch mal in 10 Minuten ( knapp 30 km)....heute unvorstellbar nicht nur wegen des Verkehrs sondern auch weil ich heute nachdenken würde...180 durch ein Dorf sind nicht wirklich schön.

Mit dem Ding hat es mich dann in einer lang gezogenen Linkskurve zerlegt, und NEIN, ich war nicht zu schnell:D. Mir kam auf meiner Fahrspur ein VW Bus entgegen der sich in der Kurve, welche sich für ihn zu zog, verschätzt hatte. So stand er auf einmal vor mir, ich war in Schräglage und ausweichen unmöglich. Karre war Totalschaden, ich war bei der Bundeswehr und so gab es erstmal kein neues Motorrad ( Vollkasko war während der BW Zeit einfach zu teuer).

Irgendwann lockten 2 Räder wieder und ich kaufte mir einen 125er Roller :lol:, Piaggio SKR 125 ein zu damaliger Zeit schnelles 2 Takt Teil, auf jedenfall der stärkste am Markt. Das Ding war klein und zierlich wie ein 50er und hatte 16 PS. Laut Tacho 130 Spitze. So manch ein Autofahrer hat ganz schön blöd geguckt wenn ich vorbei zog.

Rollerfahren machte Spaß, irgendwann sollte es aber gemütlicher werden. Also umgeguckt und einen Suzuki Burgman 400 gekauft. DAS Dickschiff überhaupt. Damit machte Reisen Spaß, bequem wie ein Sofa, etwa 160 Sachen schnell und das bei 5 Litern Verbrauch. Man sass auch noch Wind und Regen geschützt und war durch die Variomatik sehr flink unterwegs. Viele schöne Reisen und Touren gemacht...irgendwann kribbelte es, was Neues musste her...

2009 dann eine Kawasaki VN 900 Custom gekauft, ein Chopper/Cruiser. Bis heute tierisch Spaß mit dem Teil. 2 Zylinder und 900 Kubik sind viel Dampf von unten heraus, so soll es sein...

post-63514-14435414638646_thumb.jpg

bearbeitet von slotter
Gast Tiescher
Geschrieben
... Einer 2013er Triumph Street Triple R. Ich habe mir das ja schon ganz gut vorgestellt und die Tests sind ja auch recht positiv, aber jetzt nach dem selber probefahren bin ich nur noch hin und weg. :hug::D

Begeisterte Grüße, Felix

Davon rede ich ja schon die ganze Zeit.

Stig
Geschrieben

Ich hab mir diesen Frühling noch ziemlich spontan die neue KTM 1190 Adventure reingezogen. Hammergeil das Ding, habe schon bald die ersten 1'000km runtergespuhlt. Super (elekt.) Fahrwerk, tollen Schub und perfekte Allroundeigenschaften. Einziger kleiner Kritikpunkt: Motorlauf ist etwas rauh.

post-63224-14435414640165_thumb.jpg

Felix
Geschrieben

Nach wie vor mal ein großes Danke(!) an die tollen Geschichten und teilweise ganze Motorrad-Karrieren die hier beschrieben werden. Finde diese Beiträge unglaublich spannend, so zeigen sie doch das sich die Passion für Zwei- und Vierräder ganz gut ergänzen können.

@Stig: Ich fuhr vor 15 Jahre eine rote KTM Mofa. Die war zwar ur-langsam aber brachte mich damals zuverlässig ins Nachbardorf bzw. Freibad wo die hübschesten Mädels lagen 8-) . Wäre ich aktuell nicht total dem britischen Triple verfallen, meine Alternative wäre sicher eine heftige KTM. :-))!

CrashDeluxe
Geschrieben

Moin zusammen,

ich hätte da mal ne technische Frage. Evtl. kann mir jemand weiterhelfen.

Ich habe mir auf meiner ZX6R einen Superbikelenker montiert. Habe jetzt eine sehr

entspannte Sitzhaltung.

Aber auch ein Problem. Durch die geänderte Gewichtsverteilung, kommt sie mir auf der Vorderachse jetzt sehr leicht vor.

Bevor ich hier jetzt großartig am Fahrwerk rumschraube.....

Was müsste ich tun. Vorne weicher machen, hinter weicher, oder vorne härter oder oder oder..........

Vielleicht weiß ja jemand Rat.

Vorab vielen Dank

Gruß

Stefan

slotter
Geschrieben

Hi Stefan,

das resultiert ja daraus das du jetzt aufrechter sitzt und damit dein Gewicht verlagert wurde. Vorher hast du mehr auf dem Motorrad gelegen und dein Gewicht ging auf das Vorderrad, nun sitzt du aufrechter und das Vorderrad ist entlastet.

Du kannst deine ZUGstufe an der Vorderradgabel etwas härter stellen, dann federt sie beim beschleunigen nicht mehr so stark aus. Ansonsten würde ich sagen wirst du nicht viel machen können ohne Grundlegendes am Motorrad zu verändern. Die Konstruktion mit Rahmenwinkel, Vorlauf, Nachlauf usw ist eben auf die gebückte Haltung mit viel Gewicht auf dem Vorderrad ausgelegt und nicht auf gerade sitzen und Gewicht in der Mitte...

Sven328
Geschrieben

Bite nichts am Fahrwerk verstellen, das muß ein Fachmann machen.

Das wir ganz schnell gefährtlich (z. B. Stempeln bei schneller Kurvenfahrt) ist echt übel.:-o

Zudem bringt das am Forderrad eh nichts, da dieses je abheben möchte.

Es gibt zu Rennzwecken Starthilfen, sind aber nur für einen einmaligen Start, dann hackt das System aus.

Ich kenn mich bei Kawa nicht aus, aber auch bei Kawas sollten die vorderen Gabelholme

auch durch die Gabelbrücke führen. Dann kannst Du die 4 Schrauben öffnen und die Gabelrohre durch die Lenkerbrücke schieben. Somit wird das Motorrad vorne tiefer, wodurch sich der Schwehrpunkt verlagert.

Hat den Vorteil, schnell erledigt und ruck zuck zurück gebaut.

Servus Sven

Suicyclist
Geschrieben

Ich habe mir auf meiner ZX6R einen Superbikelenker montiert.

Durch die geänderte Gewichtsverteilung, kommt sie mir auf der Vorderachse jetzt sehr leicht vor.

Bevor ich hier jetzt großartig am Fahrwerk rumschraube.....

Was müsste ich tun?

Lernen, Wheelies zu fahren! ;-)

Purzelhase
Geschrieben

Neue Bilder!!!

post-89370-14435415036305_thumb.jpg

post-89370-14435415038102_thumb.jpg

CrashDeluxe
Geschrieben

Hi,

also die ZX6R habe ich jetzt kurzfristig verkauft, weil mir da ein neuen Spielzeug über

den Weg gelaufen ist :lol:

Yamaha FZ1N, Bj. 2006, 150PS, Shark Endtopf und diverse andere kleine Nettigkeiten

Hier mal ein erstes Foto

post-63459-14435416223182_thumb.jpg

Hessenspotter
Geschrieben

So, die Entscheidung ist gefallen. Im Winter wird die Honda CB500 Four wieder flott gemacht :-). Nach 23 Jahren in der Garage kriegt sie erst mal das komplette Pflegeprogramm.

Felix
Geschrieben

@Hessenspotter: Super Teil! Das wird bestimmt ein schönes Projekt. :-))! Welche Farbe hat eure CB 500?

Ich warte derweil sehnsüchtig auf meine bestellte Street Triple R. In zwei bis drei Wochen sollte sie eintreffen. Die Vorfreude ist auf jeden Fall riesig, besonders nach der genialen Probefahrt. O:-)

Hessenspotter
Geschrieben
@Hessenspotter: Super Teil! Das wird bestimmt ein schönes Projekt. :-))! Welche Farbe hat eure CB 500?

Ich warte derweil sehnsüchtig auf meine bestellte Street Triple R. In zwei bis drei Wochen sollte sie eintreffen. Die Vorfreude ist auf jeden Fall riesig, besonders nach der genialen Probefahrt. O:-)

Sie ist braun-schwarz. :) mit etwas Patina ;-)

83pantera
Geschrieben
So, die Entscheidung ist gefallen. Im Winter wird die Honda CB500 Four wieder flott gemacht :-). Nach 23 Jahren in der Garage kriegt sie erst mal das komplette Pflegeprogramm.

Meine "Güllenpumpe" ist heuer auch 30 geworden. Happy B-Day! :-))!

Leider habe ich zu viele Schönwetterhobbies; darum kommt sie in den letzten Jahren etwas zu kurz. :cry: Vorgestern wurde sie für die Saison aktiviert. :wink:

post-49761-14435416395194_thumb.jpg

Pinin1970
Geschrieben
So, die Entscheidung ist gefallen. Im Winter wird die Honda CB500 Four wieder flott gemacht :-). Nach 23 Jahren in der Garage kriegt sie erst mal das komplette Pflegeprogramm.

Sehr schön!:-))!

Mein Bruder hat eine CB400Four. Die hat er vor 30 Jahren gekauft, 5 Jahre gefahren, dann verkauft, 10 Jahre später im besseren Zustand zurück gekauft:-))! und seit dem steht sie leider rum.:(

Felix
Geschrieben

Heute war Zulassung und Jungfernfahrt. Dazu noch bestes Wetter hier im Teutoburger Wald. Ich bin immer noch ganz geflasht, aber glücklich. X-)

Ein paar Schnappschüsse habe ich zwischendurch noch geschossen.

Viele Grüße,

Felix

post-1642-1443541748956_thumb.jpg

post-1642-14435417481418_thumb.jpg

post-1642-14435417483732_thumb.jpg

post-1642-14435417486389_thumb.jpg

Passiondriver
Geschrieben

Schönes Ding. Herzlichen Glückwunsch! ;)

Bei mir wird wahrscheinlich jetzt doch schon Anfang nächstes Jahr ein Motorrad kommen. Ich kann es einfach nicht sein lassen. :D

Außerdem fahr ich dann noch die eine Saison mit 48 PS, gewöhne mich daran und steige nicht gleich mit über 120 PS wieder ein.

Ich bin jetzt schon am überlegen, welches Motorrad ich mir nur holen soll. Ich denke, dass ich eines mit ABS nehmen werde. Ich denke, dass man in Gefahrsituationen gerne mal erschrickt und das ABS dort lebenswichtig ist. In meiner 125er ccm Zeit kam es dazu zwar nie, aber ich möchte es gerne in meinem neuem Motorrad.

Preis sollte mehr als 7500€ nicht überschreiten und was ich bis jetzt gesehen habe, kommt eigentlich nur die Honda Cbr 600 rr in Frage. Fallen auch noch andere 600er Sportler mit ABS ein?

Sven328
Geschrieben

Eine 600 er mit ABS findest du bei allen gänigen Japanern.

Bei Deinem Buget findest Du sicherlich was. :-))!

Es gäbe da auch was von KTM, die Duke 690

Passiondriver
Geschrieben

Habe bis jetzt nur noch die ganz neue Kawasaki Zx6r gefunden sowie die neue Triumph Daytona 675.

Diese werden aber nächstes Jahr noch nicht für das Geld zu haben sein.

Eine Yamaha R6 oder Suzuki GSX R 600 finde ich leider auch nicht mit ABS.

schirmi
Geschrieben

Kawasaki ER6n gibt es mit ABS, ist ein sehr schönes Bike - fährt sich easy und ist ganz flott.

Zwar keine 600er aber ebenfalls ein super Spaßgerät mit ABS wäre die BMW F800R.

@Felix: Glückwunsch zu der Triumph, viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt :-))!

Sieht wirklich super aus die Maschine, ich würde mir lediglich noch einen anderen Kennzeichenhalter zulegen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×